Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will meinen Ex zurück aber es ist zu viel passiert

Ich will meinen Ex zurück aber es ist zu viel passiert

7. April um 11:49 Letzte Antwort: 7. April um 12:52

Heii ihr lieben, 

ich hoffe ihr seid in dieser Krisenzeit alle gesund und Zuhause. Wo soll ich anfangen, also ich bin seit 1,5 Jahren nicht mehr mit meinem Exfreund zusammen. Ich habe Schluss gemacht und die Trennung war für ihn auch viel schlimmer als für mich aber trotzdem tat es natürlich weh. Wir hatten eine unglaublich schöne, lebendige und leidenschaftliche Beziehung und die ging auch fast ein Jahr. Er war der Mann meiner Träume und meine große Liebe.

Irgendwann habe ich herausgefunden dass er mich 2 mal betrogen hat aber das war nicht der Trennungsgrund. Klar war das schmerzhaft, aber wenn ich ehrlich bin ist mir Treue in einer Beziehung eigentlich gar nicht so wichtig, solange man ehrlich ist, auch wenn ich selbst nicht fremdgehen würde. Der Trennungsgrund war, dass wir eine Fernbeziehung hatten weil ich kurz nachdem wir zusammen kamen, weggezogen bin, auch wenn es nur auf Zeit war und ich wieder zurückziehe. Ich konnte einfach nicht mehr so weiterleben weil es für uns beide eine große Belastung war. Als ich mich getrennt habe, hatte er so sehr damit zu kämpfen dass er sogar seinen Job aufgrund von Nervenzusammenbrüchen und unentschuldigtem Fehlen verloren hat.

Ungefähr ein Monat nach der Trennung habe ich von einer guten Freundin erfahren dass ihr eine Freundin, die meinen Exfreund über Tinder kennengelernt hat, ein Video gezeigt hat, was mein Exfreund von uns beim S** aufgenommen hatte. Ich wusste nicht was ich tun sollte und habe mich meiner Schwester anvertraut. Wir waren kurz davor ihn anzuzeigen aber im Endeffekt habe ich es gelassen, weil er mir 1. Noch wichtig war und 2. Konnten wir es auch so klären. Das hat mich so fertig gemacht und so verletzt dass er sich jede Chance verspielt hatte.

Seit unserer Trennung hat er mir dennoch oft geschrieben um zu fragen, wie es mir geht und weil er mich nicht aus dem Kopf bekommt. Er hat mir gezeigt dass er sich geändert hat und ich weiß auch dass er nichts mehr bereut als das. Kurz gesagt, ich bin ein Mensch der gerne und gut verzeihen kann. Er konnte seitdem niemanden an sich ran lassen aber jetzt hat er seit einem Monat eine Freundin. Er hat mir kurz davor a er noch gesagt wie sehr er an mir hängt und hat mir auch gesagt dass er sich von ihr trennen wird weil ich noch zu sehr in seinem Kopf bin. Er weiß das zwar nicht aber ich würde ihm schon gerne nochmal eine Chance geben aber meine Freunde wissen was alles passiert ist und auch mit dem Video. Ich kann keine Beziehung führen wenn solche Dinge vorgefallen sind und meine Freunde das wissen. Die denken ja sonst was von mir. Ich weiß es sollte einem egal sein aber die Meinung von meinen engsten ist mir einfach wichtig. Ich weiß nicht was ich tun soll. Es ist ja auch nicht schön wenn meine Freunde meinen Freund hassen und seine Freunde zum Teil mich. Tut mir leid dass es jetzt so lang geworden ist, danke für eure Ratschläge 

Mehr lesen

7. April um 11:58

Eigentlich führst du sehr klar und deutlich aus warum du keine Beziehung mehr mit ihm eingehen kannst und möchtest. Und das solltest du auch nicht. Zumal er doch jetzt sowieso eine Freundin hat, also scheint die Sache für ihn durch zu sein, oder meinst du nicht?

Dass er dir ständig im Kopf herum schwirrt ist klar, wenn ihr euch ständig schreibt. Vielleicht solltet ihr dahingehend mal über eine Kontaktsperre nachdenken bzw. du von dir aus mitteilen, dass du für die nächsten Wochen, Monate nicht möchtest dass er sich bei dir meldet und du es umgekehrt auch nicht tun wirst.

Gefällt mir
7. April um 12:00

Hey,

es sollte dir egal sein, was andere von deinem freund denken. Mach dir da mal nicht so viele gedanken. Gib ihm eine Chance und versuche die Geschichte mit dem Video zu vergessen

Gefällt mir
7. April um 12:23

Warum hast Du nicht vor der Trennung mit ihm über Deine/Eure Probleme geredet und nach Lösungen gesucht. Es klingt so, als hättest Du es mit Dir selbst überdacht und dann alleine entschieden und ihn überrumpelt. Ich denke, dass das ein Grund wäre, kein Comeback zu starten. Dazu hättet Ihr Euch jetzt auch mal ernsthaft aussprechen sollen. Da schwebt zuviel unausgesprochenes im Raum, Ihr müsstet Eure Kommunikationskultur deutlich verbessern

Gefällt mir
7. April um 12:52
In Antwort auf jule2335

Heii ihr lieben, 

ich hoffe ihr seid in dieser Krisenzeit alle gesund und Zuhause. Wo soll ich anfangen, also ich bin seit 1,5 Jahren nicht mehr mit meinem Exfreund zusammen. Ich habe Schluss gemacht und die Trennung war für ihn auch viel schlimmer als für mich aber trotzdem tat es natürlich weh. Wir hatten eine unglaublich schöne, lebendige und leidenschaftliche Beziehung und die ging auch fast ein Jahr. Er war der Mann meiner Träume und meine große Liebe.

Irgendwann habe ich herausgefunden dass er mich 2 mal betrogen hat aber das war nicht der Trennungsgrund. Klar war das schmerzhaft, aber wenn ich ehrlich bin ist mir Treue in einer Beziehung eigentlich gar nicht so wichtig, solange man ehrlich ist, auch wenn ich selbst nicht fremdgehen würde. Der Trennungsgrund war, dass wir eine Fernbeziehung hatten weil ich kurz nachdem wir zusammen kamen, weggezogen bin, auch wenn es nur auf Zeit war und ich wieder zurückziehe. Ich konnte einfach nicht mehr so weiterleben weil es für uns beide eine große Belastung war. Als ich mich getrennt habe, hatte er so sehr damit zu kämpfen dass er sogar seinen Job aufgrund von Nervenzusammenbrüchen und unentschuldigtem Fehlen verloren hat.

Ungefähr ein Monat nach der Trennung habe ich von einer guten Freundin erfahren dass ihr eine Freundin, die meinen Exfreund über Tinder kennengelernt hat, ein Video gezeigt hat, was mein Exfreund von uns beim S** aufgenommen hatte. Ich wusste nicht was ich tun sollte und habe mich meiner Schwester anvertraut. Wir waren kurz davor ihn anzuzeigen aber im Endeffekt habe ich es gelassen, weil er mir 1. Noch wichtig war und 2. Konnten wir es auch so klären. Das hat mich so fertig gemacht und so verletzt dass er sich jede Chance verspielt hatte.

Seit unserer Trennung hat er mir dennoch oft geschrieben um zu fragen, wie es mir geht und weil er mich nicht aus dem Kopf bekommt. Er hat mir gezeigt dass er sich geändert hat und ich weiß auch dass er nichts mehr bereut als das. Kurz gesagt, ich bin ein Mensch der gerne und gut verzeihen kann. Er konnte seitdem niemanden an sich ran lassen aber jetzt hat er seit einem Monat eine Freundin. Er hat mir kurz davor a er noch gesagt wie sehr er an mir hängt und hat mir auch gesagt dass er sich von ihr trennen wird weil ich noch zu sehr in seinem Kopf bin. Er weiß das zwar nicht aber ich würde ihm schon gerne nochmal eine Chance geben aber meine Freunde wissen was alles passiert ist und auch mit dem Video. Ich kann keine Beziehung führen wenn solche Dinge vorgefallen sind und meine Freunde das wissen. Die denken ja sonst was von mir. Ich weiß es sollte einem egal sein aber die Meinung von meinen engsten ist mir einfach wichtig. Ich weiß nicht was ich tun soll. Es ist ja auch nicht schön wenn meine Freunde meinen Freund hassen und seine Freunde zum Teil mich. Tut mir leid dass es jetzt so lang geworden ist, danke für eure Ratschläge 

Hallo.

Darf ich fragen, seid wann du die Ambitionen verspürst, ihm wieder eine Chance geben zu wollen?

LG Wackelzahn 

Gefällt mir