Forum / Liebe & Beziehung

Ich will meine große Liebe zurück...

Letzte Nachricht: 21. Oktober 2006 um 12:17
N
nancy_12287794
19.10.06 um 12:38

Hallo Mädels!

Ich will wie viele von euch eigentlich "nur" meinen Ex zurück.
Es gibt da nur zwei kleine Probleme: meinen Freund und die Neue an der Seite meines Exfreunds.

Die Story:

Ich hab meinen Ex vor nun schon sieben Jahren kennengelernt, also mit vierzehn, er war damals sechzehn. Er war meine große Liebe, und ich seine. Wir waren fünf Jahre unzertrennlich, bis mich blöde Kuh die Neugier packte. Ich hab ihn ohne richtig trifftigen Grund kurz nach meinem Abi abseviert, ich wollte einfach wie meine Freundinnen meinen "Marktwert" testen und meine Freiheiten genießen. Schließlich stand mir ja ein neuer Lebensabschnitt (Studium in einer neuen Stadt mit erster eigenen Wohnung) bevor... Dass die Männerwelt nicht nur aus Traummännern bestand (ich war ja fünf Jahre nix anderes gewohnt), musste ich mehrmals schmerzhaft feststellen. Da schlich sich schon die Reue in meine Gefühlswelt. Ich hab sie aber teilweise ganz gut mit vielen Parties auf meinem Selbstfindungtrip unterdrücken können.
Dann kratzte es wieder leise an meiner Tür, diese Sehnsucht nach einem Platz, wo ich hingehörte. Zu dem Zeitpunkt stand er vor mir, der "Kerl" mit dem ich jetzt Bett und Tisch teile und der mir jeden Wunsch von den Augen abliest. Ich war glücklich mit ihm, keine Frage.
Leider musste ich mit der Zeit feststellen, dass er mehr Schein als Sein verkörpert. Mittlerweile weiß ich, dass unsere Beziehung keine Zukunft hat. Und von der Pechsträhne die seit dem ersten Tag unserer Beziehung wie eine dicke Regenwolke über meinem Kopf schwebt, ganz zu schweigen.
Das Schicksal gibt mir immer wieder kleine und große Zeichen, dass ich diese Beziehung beenden soll (Lichtflackern als Antwort auf meine rethorische Frage " Vielleicht sind wir wirklich nicht für einander bestimmt"etc.) Gleichzeitig tauchen ständig enge Freunde/Familie oder Fotos von meinem Ex zufällig in meiner Nähe auf.
Wie auch immer, nun ist dieses kratzende Gefühl unüberhörbar. Nach zwei Jahren mehr oder weniger Funkstille hab ich in vor kurzem zu Geburtstag angerufen. Er war erstaunlich nett am Telefon, wie früher halt... Seit diesem Telefonat mit dem "Super-ex" bin ich mir sicher dass wir trotz allem zusammen gehören. Zwar hat er seit kurzem eine Freundin, die aber optisch eigentlich gar nicht sein Typ ist, das pure Gegenteil von mir und er hat auch schon mal eine andere wegen mir verlassen. Ganz chancenlos ist man doch nie als Exfreundin
Wir haben uns für morgen ganz unverbindlich verabredet, er besucht mich in der Arbeit(Nebenjob im Verkauf)um mich, wie er sagt "einfach mal wieder zu sehen". Er kennt mich so gut, er weiß genau was los ist, da bin ich mir sicher. Ich weiß, dass ich für ihn mein ganzes Leben umkrempeln will, dazu kommt, dass ich jetz ohnehin beruflich erstmal ein-, zwei Monate ins Ausland gehen muss,was vom Timing her vielleicht als Bedenkzeit für ihn ganz gut wäre (drängen will ich ihn auf keinen Fall, dazu hätte ich auch überhaupt gar kein Recht), und die Trennung für meinen jetzigen Nochfreund (glaubt mir, der "Kerl" tut mir so unendlich leid) erleichtern würde.
Das war jetz meine lange, komplizierte Geschichte, vielleicht kann jemand von euch so ein Gefühlschaos irgendwie nachvollziehen. Würde mich freuen, wenn ich nicht die einzige in einer so verdrehten Situation wäre. Glaubt ihr an die eine, große Liebe im Leben?
Euch alles Liebe, citizengirl

Mehr lesen

A
an0N_1254911499z
19.10.06 um 12:43

...
wer will das nicht..

Gefällt mir

N
nancy_12287794
19.10.06 um 13:49

Re: Teils, teils
Da könntest du wohl recht haben. Das ist das, wovor ich Angst habe. Sich das einzugestehen ist echt nicht so leicht.Ich weiß nur, dass er seinen Platz in meinem Herzen noch nicht geräumt hat, so bin ich auf Dauer doch noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Das ist meinem jetztigen Freund gegenüber einfach unfair. Aber versuchen muss ich es doch?

Gefällt mir

N
nancy_12287794
19.10.06 um 14:40

Puh,...
Finds gut, dass du mir so den Kopf wäschst. meine mädels reden mir meine Hoffnungen natürlich nicht aus.

Klar, muss ich erst mal sehen ob und wie wir uns verändert haben. Ich bin sicher nicht mehr das vierzehnjährige unschuldige Mäuschen von damals, jetz bin ich einundzwanzig, eine relativ erwachsene Frau dass mit "der Reihe anderer" ist übertrieben, aber egal.

Momentan lebe ich mit dieser vielleicht naiven Haltung, weil ich es einfach nicht besser weiß. Wenn ich nur ein Gelegenheitsfick sein werde, dann werd ich wohl oder übel damit leben müssen.
Dass er sicherlich Achtung und Respekt vor mir verloren hat, kann sein, oder ist so, immerhin war ich eine blöde Kuh. Er ist aber nie und nimmer so ein fieser typ, dass glaube ich einfach nicht, so gut kenne ich ihn, da müsste er sich um 180 gedreht haben. Ich werd auch niemals morgen sagen "hey,ich will dich zurück", vielmehr möchte ich dass er sieht was für ein mensch ich heute bin. Vielleicht gibt er mir die Chance mir diesen Respekt neu zuerarbeiten. Er ist seit sieben Jahren, der Mensch (oder das Bild das ich von ihm habe) an den (das) ich jeden Tag denke. Deshalb muss ich ihn wieder sehen, momentan ist er in meinem Kopf nun mal als große Liebe gespeichert.

Gefällt mir

A
an0N_1231957599z
19.10.06 um 14:49

Ich finde
deine Geschichte wunderschön und traurig zugleich. Ich kann dir nur raten, kämpfe für deine Liebe so gut du kannst, und wenn du ihn hast, dann lass ihn nie wieder los...Ich habe auch schon meine erste grosse Liebe mit 14 getroffen. Jetzt sind wir schon 4 Jahre zusammen,und ich hatte auch in letzter zeit diesen gedanken, das ich was anderes brauche...aber ich weiss ganz genau das ich nie wieder so einen Wundervollen Mann treffen werde. Ich wünschte ich hätte meinen schatz erst später kennengelernt, nachdem ich zeit hatte mich auzutoben... Aber so ist es nunmal und ich will ihn auch nicht verlieren. deine Geschichte hat mir die Augen geöffnet. Danke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nancy_12287794
19.10.06 um 14:59

Genau...
"Sich vorher erstmal nicht zuviele Hoffnungen zu machen" ist mittlerweile mein Lenensmotto hab grad gesehen, dass du ein Mann bist, du weißt es ja dann vielleicht doch besser. Ich neige leider wohl dazu mich zuerst auf mein Äußeres zu verlassen, davor hast mich ja jetz erstmal bewahrt. So ist jetz ein bissal mehr Ordnung in meinem Kopf. Mal schauen, was morgen passiert. Veränderungen sind ja nicht zwangsweise schlecht.
Danke für die ehrliche Schulter zum Ausjammern...

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
19.10.06 um 15:05

Ich wäre vorsichtig.
menschen verändern sich. und irgendwie hat man natürlich das bild des menschen im kopf, wie man ihn früher kannte. so bleibt es aber leider nicht.

ich würde mich nicht darauf versteifen. kann sein, dass er dich nach wie vor sympathisch findet und auch nett zu dir ist, weil er dich eben schon jahre kennt. aber es ist auch möglich, dass unterschwellig immer noch im kopf sitzt, dass du ihn damals ziemlich vorgeführt hast.

außerdem:
er hat eine freundin. weißt du, ob sie nicht mittlerweile vielleicht deinen platz in seinem herzen eingenommen hat ?


l.g.

Gefällt mir

M
mani_12895585
19.10.06 um 15:37
In Antwort auf an0N_1249371999z

Ich wäre vorsichtig.
menschen verändern sich. und irgendwie hat man natürlich das bild des menschen im kopf, wie man ihn früher kannte. so bleibt es aber leider nicht.

ich würde mich nicht darauf versteifen. kann sein, dass er dich nach wie vor sympathisch findet und auch nett zu dir ist, weil er dich eben schon jahre kennt. aber es ist auch möglich, dass unterschwellig immer noch im kopf sitzt, dass du ihn damals ziemlich vorgeführt hast.

außerdem:
er hat eine freundin. weißt du, ob sie nicht mittlerweile vielleicht deinen platz in seinem herzen eingenommen hat ?


l.g.

Menschen ändern sich...
aber nicht nur zum negativen hin.
Du solltest eher die wahren Gründe die zur Trennung führten herausfinden, Niemand wirft die große Liebe weg nur um mal zu gucken. Eher ist man scheinheilig und guckt sich um aber man verläßt nicht denjenigen mi8t dem man die Neugierde eher besprechen sollte.
sind die wahren Gründe gefunden, würde ich es trotzdem nochmal probieren, ich glaube nämlich das es den Traumpartner gibt und somit auch die Möglichkeit wieder zueinander zu finden.

Viel Glück
Amadeus

Gefällt mir

A
an0N_1254911499z
21.10.06 um 12:17
In Antwort auf an0N_1254911499z

...
wer will das nicht..

Naa...
und war er gestern bei dir? was ist bei eurem treffen herausgekommen? hoffe nur gutes..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers