Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will immer den Typen in den meine Freundinnen verliebt sind

Ich will immer den Typen in den meine Freundinnen verliebt sind

17. November um 20:55 Letzte Antwort: 19. November um 18:51

Hallo alle miteinander,

ich weiss wirklich nicht, wie ich anfangen soll, am besten erklär ich euch erst mal den Titel etwas genauer, denn Genau der sollte eigentlich mein Problem beschreiben. Etwas ungenau ausgedrückt, ich weiß. Und zwar ist mein Problem dass ich mich immer mehr oder weniger in den Typen "verliebe", in den sich eine von meinen Freundinnen bereits verliebt hat. Verlieben steht in Anführungszeichen weil ich nicht wirklich verliebt bin, das rede ich mir nur ein damit ich einen Grund hab ihnen den Typen auszuspannen. Auch wenn das nicht wirklich ein Grund ist, Schließlich waren sie ja zu erst verliebt. Ich weiß nicht was los mit mir ist, aber das ist jetzt schon das vierte mal, dass mir das passiert. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Zwei mal hab ich den Typen einer Freundin ausgespannt, mit der Begründung ich war betrunken (es lief was zwischen uns) oder ich war schon zuerst in ihn verliebt. Beim dritten Mal wusste ich dass meine Freundin in den Typen verliebt ist, aber weil sie es nicht zugegeben hat, war das meine perfekte Ausrede. Und jetzt passiert es schon wieder, meine Freundin schwärmt von einem Typen, und obwohl ich ihn nicht mal gescheit kenne, will ich ihn jetzt auch. Was ist bloß los mit mir?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. November um 21:05

Du brauchst Therapie. Und bis du da weiter bist halte dich von dem Freundinnen fern denn du bist ihnen keine Freundin.

7 LikesGefällt mir 11 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:05

Du brauchst Therapie. Und bis du da weiter bist halte dich von dem Freundinnen fern denn du bist ihnen keine Freundin.

7 LikesGefällt mir 11 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:22
Beste Antwort
In Antwort auf herbstblume6

Du brauchst Therapie. Und bis du da weiter bist halte dich von dem Freundinnen fern denn du bist ihnen keine Freundin.

Therapie für was? Ich mach das doch nicht absichtlich, und wenn ich keine Freundinnen habe gehe ich daran kaputt. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:24
Beste Antwort
In Antwort auf herbstblume6

Du brauchst Therapie. Und bis du da weiter bist halte dich von dem Freundinnen fern denn du bist ihnen keine Freundin.

therapie? ich denke, das wächst sich raus, wenn die pubertät vorbei ist!
und freundinnen wird sie sowieso bald keine mehr haben!

4 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:27
In Antwort auf cinderella00999

Therapie für was? Ich mach das doch nicht absichtlich, und wenn ich keine Freundinnen habe gehe ich daran kaputt. 

Doch du brauchst grade deshalb eine Therapie Ich kenne auch so eine Frau... süchtig nach Anerkennung und Bestätigung...Bindungsdefizite ...

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:28
In Antwort auf cinderella00999

Therapie für was? Ich mach das doch nicht absichtlich, und wenn ich keine Freundinnen habe gehe ich daran kaputt. 

"Ich mach das doch nicht absichtlich..."

aber natürlich tust du das! gefühle sind gefühle - aber deine handlungen sollte eigentlich, wenn du ein erwachsener mensch sein willst, dein verstand steuern! wenn du das (noch) nicht kannst, solltest du es lernen!

2 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:29
In Antwort auf batweazel

therapie? ich denke, das wächst sich raus, wenn die pubertät vorbei ist!
und freundinnen wird sie sowieso bald keine mehr haben!

Naja also bis auf den letzten Satz fühle ich mich jetzt ein bisschen besser wegen dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:31
In Antwort auf batweazel

"Ich mach das doch nicht absichtlich..."

aber natürlich tust du das! gefühle sind gefühle - aber deine handlungen sollte eigentlich, wenn du ein erwachsener mensch sein willst, dein verstand steuern! wenn du das (noch) nicht kannst, solltest du es lernen!

Aber in dem Moment denke ich wirklich, dass ich verliebt bin, und da kann nicht mal mein Verstand mir helfen, auch wenn dieser genau weiß dass ich nicht verliebt bin. Das realisier ich immer erst wenn es schon zu spät ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:33
In Antwort auf cinderella00999

Aber in dem Moment denke ich wirklich, dass ich verliebt bin, und da kann nicht mal mein Verstand mir helfen, auch wenn dieser genau weiß dass ich nicht verliebt bin. Das realisier ich immer erst wenn es schon zu spät ist..

naja... den wichtigsten schritt bist du ja schon gegangen: du hast das problem erkannt! die weiteren sollten damit eigentlich nur noch eine frage der zeit sein!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:34
In Antwort auf sonnenwind4

Doch du brauchst grade deshalb eine Therapie Ich kenne auch so eine Frau... süchtig nach Anerkennung und Bestätigung...Bindungsdefizite ...

Ja, kann sein dass ich süchtig nach Anerkennung und Bestätigung bin.. nur ist das bis jetzt komischerweise noch keinem aufgefallen, da ich meine Handlungen ja immer mit einem "guten" Grund begründen kann. Keine meiner Freundinnen merkt was ich tue und es ist mir selbst nicht aufgefallen, bis jetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:34

Also ich wäre mir zu schade und zu stolz mich andere zu vergreifen, grade in der Konstellation... manche Frauen betrachten es als Eroberung 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:34
In Antwort auf batweazel

naja... den wichtigsten schritt bist du ja schon gegangen: du hast das problem erkannt! die weiteren sollten damit eigentlich nur noch eine frage der zeit sein!

p.s. und wie wärs denn mal damit, einfach selber einen netten jungen kennenzulernen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:36
In Antwort auf sonnenwind4

Also ich wäre mir zu schade und zu stolz mich andere zu vergreifen, grade in der Konstellation... manche Frauen betrachten es als Eroberung 

So betrachte ich das aber nicht.. danach habe ich immer schreckliche Schuldgefühle und das Gefühl der Verliebtheit kann ich nicht abstellen und auch während ich den Typ ausspanne fühle ich mich furchtbar schlecht, nur denke ich da selbst dass ich in den Typen verliebt bin, den ich ausspanne 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:39
In Antwort auf batweazel

p.s. und wie wärs denn mal damit, einfach selber einen netten jungen kennenzulernen?

Naja, also dieses Thema wollte ich eigentlich nicht ansprechen, aber wenn du schon danach fragst
Meistens wenn ich selber einen jungen kennenlerne, und es was ernstes wird, verliere ich das Interesse oder ich werde hintergangen. Betrogen mit der Ex etc. schon alle passiert. Aber meistens liegt es tatsächlich daran, dass ich das Interesse verliere sobald sich ein Junge in mich verliebt. Oh je, klingt ja krank, vielleicht muss ich ja wirklich in Therapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:41
In Antwort auf cinderella00999

Ja, kann sein dass ich süchtig nach Anerkennung und Bestätigung bin.. nur ist das bis jetzt komischerweise noch keinem aufgefallen, da ich meine Handlungen ja immer mit einem "guten" Grund begründen kann. Keine meiner Freundinnen merkt was ich tue und es ist mir selbst nicht aufgefallen, bis jetzt...

Ich weiß wie das abläuft und mir fällt das auf, bloss sage ich nichts dazu. Ich denke mir bloss die Frau nimmt alles mit, sie hat keinen Stolz... einmal wurde eine Bekannte  von einen meiner Verehrer ziemlich böse zurück gewiesen....er war 1 Jahr um mich bemüht, das erzählte ich ihr, ich erzählte ihr auch mein Bedauern dazu ihn zu enttäuschen, ... doch sie brauchte den Kampf um die Eroberung...sie braucht das immer, Sucht nach Bestätigung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:43
In Antwort auf sonnenwind4

Ich weiß wie das abläuft und mir fällt das auf, bloss sage ich nichts dazu. Ich denke mir bloss die Frau nimmt alles mit, sie hat keinen Stolz... einmal wurde eine Bekannte  von einen meiner Verehrer ziemlich böse zurück gewiesen....er war 1 Jahr um mich bemüht, das erzählte ich ihr, ich erzählte ihr auch mein Bedauern dazu ihn zu enttäuschen, ... doch sie brauchte den Kampf um die Eroberung...sie braucht das immer, Sucht nach Bestätigung...

Ja, aber sobald ich jemanden "erobert" habe, will ich ihn nicht mehr. Das heißt ich mache das alles grundlos, aber die ganze Zeit denke ich meine Handlungen sind gerechtfertigt, weil ich denke ich sei verliebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:45
In Antwort auf cinderella00999

Ja, aber sobald ich jemanden "erobert" habe, will ich ihn nicht mehr. Das heißt ich mache das alles grundlos, aber die ganze Zeit denke ich meine Handlungen sind gerechtfertigt, weil ich denke ich sei verliebt.

Und auch während ich jemanden "erobere" habe ich sehr sehr starke Schuldgefühle währenddessen und danach. Ich möchte doch keinem weh tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:47
In Antwort auf cinderella00999

Ja, aber sobald ich jemanden "erobert" habe, will ich ihn nicht mehr. Das heißt ich mache das alles grundlos, aber die ganze Zeit denke ich meine Handlungen sind gerechtfertigt, weil ich denke ich sei verliebt.

Das musst du wissen, was du tust. Dennoch wird dich das lange begleiten, wenn du keine Therapie machst... Die Frau, die ich kenne ist 41 und verzweifelt wenn sie nicht die Bestätigung erhält, die sie sucht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:51
In Antwort auf sonnenwind4

Das musst du wissen, was du tust. Dennoch wird dich das lange begleiten, wenn du keine Therapie machst... Die Frau, die ich kenne ist 41 und verzweifelt wenn sie nicht die Bestätigung erhält, die sie sucht... 

So bin ich aber nicht!! Ich habe das Gefühl du ließt nicht genau was ich schreibe, oder du verstehst mein Problem nicht. Deine Antworten helfen mir keineswegs. Ich bin keine verzweifelte 41 jährige Single Frau. Ich bin 16 und ich bin verzweifelt weil ich weiß dass das was ich tue nicht gut ist und weil ich keine meiner Freundinnen verletzten möchte. Ich denke ich habe Gefühle für die selben Typen für die wie Gefühle haben, aber es stellt sich jedes Mal raus, dass ich mir das einfach nur eingeredet hab, aus welchem Grund auch immer. Ja kann sein, dass ich Bestätigung brauche, aber ich verstehe nicht warum. Bestätigung habe ich eigentlich zu genüge. Ich weiß nicht was ich tun soll und das letzte was ich will, is irgendjemanden zu verletzen.
vor allem nicht meine Freundinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:54
In Antwort auf cinderella00999

So bin ich aber nicht!! Ich habe das Gefühl du ließt nicht genau was ich schreibe, oder du verstehst mein Problem nicht. Deine Antworten helfen mir keineswegs. Ich bin keine verzweifelte 41 jährige Single Frau. Ich bin 16 und ich bin verzweifelt weil ich weiß dass das was ich tue nicht gut ist und weil ich keine meiner Freundinnen verletzten möchte. Ich denke ich habe Gefühle für die selben Typen für die wie Gefühle haben, aber es stellt sich jedes Mal raus, dass ich mir das einfach nur eingeredet hab, aus welchem Grund auch immer. Ja kann sein, dass ich Bestätigung brauche, aber ich verstehe nicht warum. Bestätigung habe ich eigentlich zu genüge. Ich weiß nicht was ich tun soll und das letzte was ich will, is irgendjemanden zu verletzen.
vor allem nicht meine Freundinnen.

Außerdem glaube ich, dass ich starke bindungsängste habe, weil ich einmal sehr sehr verletzt wurde, danach habe ich niemanden mehr gescheit an mich heran gelassen. Seit dem entwickle ich keine Gefühle mehr für jemanden... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 21:55
In Antwort auf cinderella00999

So bin ich aber nicht!! Ich habe das Gefühl du ließt nicht genau was ich schreibe, oder du verstehst mein Problem nicht. Deine Antworten helfen mir keineswegs. Ich bin keine verzweifelte 41 jährige Single Frau. Ich bin 16 und ich bin verzweifelt weil ich weiß dass das was ich tue nicht gut ist und weil ich keine meiner Freundinnen verletzten möchte. Ich denke ich habe Gefühle für die selben Typen für die wie Gefühle haben, aber es stellt sich jedes Mal raus, dass ich mir das einfach nur eingeredet hab, aus welchem Grund auch immer. Ja kann sein, dass ich Bestätigung brauche, aber ich verstehe nicht warum. Bestätigung habe ich eigentlich zu genüge. Ich weiß nicht was ich tun soll und das letzte was ich will, is irgendjemanden zu verletzen.
vor allem nicht meine Freundinnen.

Doch ich habe dich verstanden! Das war bei meiner Bekannten mit 16 auch schon so...sagt sie.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:05

Oke, ganz schrecklicher Wesenszug und durchaus therapierungswürdig. Ich hatte mal so eine "Freundin", die irgendwann nur noch männliche "Freunde" hatte und dann regelmäßig angekrochen kam.... das war wirklich schrecklich und nievaulos. Aber immerhin, du erkennst ja selbst, dass du dir helfen lassen solltest. Dann tu es auch, oder komm damit klar, dass du halt irgendwann keine Freundinnen mehr haben wirst. Und überleg dir lieber nicht, wie die Jungs unter sich über dich reden.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:06
In Antwort auf cinderella00999

Außerdem glaube ich, dass ich starke bindungsängste habe, weil ich einmal sehr sehr verletzt wurde, danach habe ich niemanden mehr gescheit an mich heran gelassen. Seit dem entwickle ich keine Gefühle mehr für jemanden... 

Genau das meine ich! Eine Sucht entsteht aus einer großen Enttäuschung heraus, einem Trauma...Sucht macht das schlechte Gewissen und den Drang nach Eroberung und Bestätigung... 

Ich würde dir gerne ausführlicher schreiben, ich kann heute leider nicht...morgen erst. 

Alles Gute! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:07
In Antwort auf sonnenwind4

Doch ich habe dich verstanden! Das war bei meiner Bekannten mit 16 auch schon so...sagt sie.
 

Sie hat also die Typen ihrer Freundinnen ausgespannt, sich richtig mies dabei gefühlt, aber das damit gerechtfertigt weil sie dachte sie sei selber verliebt? Und das alles nur wegen ein bisschen Bestätigung. Bei meinem besten Willen, kann ich nicht glauben, dass ich das tue wegen ein bisschen Bestätigung, denn wie gesagt, davon habe ich mehr als genug. Ich möchte mein Problem anhand eines Beispiels schildern, und zwar: 
Ein Junge stand über einen sehr langen Zeitraum auf mich. Eine Liebe die für immer hält, so hat er seine Liebe mir gegenüber beschrieben. Ich habe ihm nie geglaubt, und konnte nicht ernst nehmen, als er gesagt hat, er würde mich für immer lieben. Ich habe so viele Dinge (unabsichtlich) getan, die ihn aufs tiefste verletzten, und doch hat er mich geliebt. Ich sag doch, ich hatte mehr als genug Bestätigung. Nach einem kontaktabbruch versuchte er sich mit meiner Freundin abzulenken, er gestand ihr seine Gefühle und sie hatte auch welche für ihn. Als ich erfahren habe dass sie in ihn verliebt ist, wollte ich ihn aufeinmal zurück, auch wenn ich währenddessen genügend andere Typen hatte, die in mich verliebt waren und mir Bestätigung gaben, also gestand ich ihm meine Gefühle für ihn, die ich in Wirklichkeit gar nicht hatte, aber das realisierte ich erst, als er sich wieder in mich verliebt hat. (Er hat nie aufgehört mich zu lieben, er wollte sich nur anlenkwn mit meiner Freundin). Als er dann wieder in mich verliebt war, wollte ich ihn nicht mehr. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:12
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Oke, ganz schrecklicher Wesenszug und durchaus therapierungswürdig. Ich hatte mal so eine "Freundin", die irgendwann nur noch männliche "Freunde" hatte und dann regelmäßig angekrochen kam.... das war wirklich schrecklich und nievaulos. Aber immerhin, du erkennst ja selbst, dass du dir helfen lassen solltest. Dann tu es auch, oder komm damit klar, dass du halt irgendwann keine Freundinnen mehr haben wirst. Und überleg dir lieber nicht, wie die Jungs unter sich über dich reden.

Oh mein Gott! Wo habe ich denn gesagt, dass ich was mit den Typen anfange?? Ich habe nur einen von diesen Jungs geküsst, genau wie ich es geschrieben hatte, nur damit das klar ist. Keiner dieser Jungs denkt in irgendeiner Weise schlecht über mich, oder denkt ich sei leicht zu haben, denn das bin ich nicht. Ich flirte nur ein bisschen und dann verlieben sie sich in mich und das soll nicht arrogant klingen, das ist natürlich nicht immer der Fall. Ich bin nicht billig oder sonst was und ich habe auch nicht viele männliche Freunde. Und ich kann wegen sowas doch nicht in Therapie gehen, wie soll ich sowas unnötiges denn meinen Eltern erklären. Ich will WIRKLICH niemanden verletzten und eure beleidigenden "Ratschläge" könnt ihr mir ersparen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:12
In Antwort auf sonnenwind4

Genau das meine ich! Eine Sucht entsteht aus einer großen Enttäuschung heraus, einem Trauma...Sucht macht das schlechte Gewissen und den Drang nach Eroberung und Bestätigung... 

Ich würde dir gerne ausführlicher schreiben, ich kann heute leider nicht...morgen erst. 

Alles Gute! 
 

Danke für deine Hilfe.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:45
Beste Antwort

Ein cooler neuer Anmache Spruch. Hey Baby, deine Freundin ist in mich verliebt. Lust auf einen Drink?

Aber mal ernsthaft. Ich denke, das Kernproblem ist, "was du nicht haben kannst, ist interessant"  Mehr vielleicht Besitzergreifendes Verhalten.
Also der Punkt ist doch, du kannst sehr viele Jungs haben und weil du so viele erfolge hast, werden die interessant bei denen du mal mehr kämpfen musst.
Ein bisschen wie ein (Energie) vampir. ^^
Da das nun schon so oft passiert ist, kannst du ja auch lernen mal nein zu sagen und zu verzichten, sonst vermute ich schon dass deine Freundin irgendwann ohne dich leben will. Ich denke gerade weil es so oft passiert ist und du jetzt viel mehr darüber nachdenkst, wirst du beim nächsten Mal mal aufhören über den nächsten Typen nachzudenken, der sich in deine Freundin verliebt . Wenn er allerdings dann genau dein Typ ist, tjaaa, dann ist das wohl Pech...

 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:49
Beste Antwort
In Antwort auf cinderella00999

Hallo alle miteinander,

ich weiss wirklich nicht, wie ich anfangen soll, am besten erklär ich euch erst mal den Titel etwas genauer, denn Genau der sollte eigentlich mein Problem beschreiben. Etwas ungenau ausgedrückt, ich weiß. Und zwar ist mein Problem dass ich mich immer mehr oder weniger in den Typen "verliebe", in den sich eine von meinen Freundinnen bereits verliebt hat. Verlieben steht in Anführungszeichen weil ich nicht wirklich verliebt bin, das rede ich mir nur ein damit ich einen Grund hab ihnen den Typen auszuspannen. Auch wenn das nicht wirklich ein Grund ist, Schließlich waren sie ja zu erst verliebt. Ich weiß nicht was los mit mir ist, aber das ist jetzt schon das vierte mal, dass mir das passiert. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Zwei mal hab ich den Typen einer Freundin ausgespannt, mit der Begründung ich war betrunken (es lief was zwischen uns) oder ich war schon zuerst in ihn verliebt. Beim dritten Mal wusste ich dass meine Freundin in den Typen verliebt ist, aber weil sie es nicht zugegeben hat, war das meine perfekte Ausrede. Und jetzt passiert es schon wieder, meine Freundin schwärmt von einem Typen, und obwohl ich ihn nicht mal gescheit kenne, will ich ihn jetzt auch. Was ist bloß los mit mir?

Also für mich klingt das auch nach etwas, das nach einer Therapie schreit.

Kann es sein, dass du Angst hast selbst einen Mann kennenzulernen und dich deshalb unterbewusst auf die Typen deiner Freundinnen stürzt, weil mit denen die Kontaktaufnahme schon mal vereinfacht wurde?

Denk mal drüber nach

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:54
In Antwort auf dawnclaude

Ein cooler neuer Anmache Spruch. Hey Baby, deine Freundin ist in mich verliebt. Lust auf einen Drink?

Aber mal ernsthaft. Ich denke, das Kernproblem ist, "was du nicht haben kannst, ist interessant"  Mehr vielleicht Besitzergreifendes Verhalten.
Also der Punkt ist doch, du kannst sehr viele Jungs haben und weil du so viele erfolge hast, werden die interessant bei denen du mal mehr kämpfen musst.
Ein bisschen wie ein (Energie) vampir. ^^
Da das nun schon so oft passiert ist, kannst du ja auch lernen mal nein zu sagen und zu verzichten, sonst vermute ich schon dass deine Freundin irgendwann ohne dich leben will. Ich denke gerade weil es so oft passiert ist und du jetzt viel mehr darüber nachdenkst, wirst du beim nächsten Mal mal aufhören über den nächsten Typen nachzudenken, der sich in deine Freundin verliebt . Wenn er allerdings dann genau dein Typ ist, tjaaa, dann ist das wohl Pech...

 

Danke für deine nette und durchaus hilfreiche Antwort. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 22:55
In Antwort auf jim

Also für mich klingt das auch nach etwas, das nach einer Therapie schreit.

Kann es sein, dass du Angst hast selbst einen Mann kennenzulernen und dich deshalb unterbewusst auf die Typen deiner Freundinnen stürzt, weil mit denen die Kontaktaufnahme schon mal vereinfacht wurde?

Denk mal drüber nach

Ja, das könnte sein. Es ist einfacher jemanden durch meine Freundinnen kennenzulernen.. 
Danke für deine hilfreiche Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November um 23:53
Beste Antwort

Lass doch mal die Freundin aus dem Spiel!
Man sollte völlig unabhängig von den Meinungen anderer seine Partnerwahl treffen. Das trifft sowohl zu bei sogenannten Freundinnen, die teils dein Gutes wollen aber auch teils sich über deinen Mißerfolg freuen.
Als ich meine jetztige Gefährtin kennenlernte, sagte mein ( sogenannter ) Freund, dass sie eine Schlampe sei.
Komischerweise verstehen wir uns bestens und das seit 10 Jahren.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 7:11
In Antwort auf cinderella00999

Außerdem glaube ich, dass ich starke bindungsängste habe, weil ich einmal sehr sehr verletzt wurde, danach habe ich niemanden mehr gescheit an mich heran gelassen. Seit dem entwickle ich keine Gefühle mehr für jemanden... 

Liebe TE, schreibe mal mehr zu dieser Enttäuschung. Magst du?  Was war es, was ist damals genau vorgefallen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 7:21
In Antwort auf cinderella00999

Ja, aber sobald ich jemanden "erobert" habe, will ich ihn nicht mehr. Das heißt ich mache das alles grundlos, aber die ganze Zeit denke ich meine Handlungen sind gerechtfertigt, weil ich denke ich sei verliebt.

weisst du was ich nicht verstehe...wieso denkst du verliebtheit wäre ein gerechtfertigter Grund deinen Freundinen weh zu tun? (ernstgemeinte Frage, ich checks nicht) Man kann als denkender Mensch doch auch die eigenen Bedürfnisse den echten Freunden gegenüber zurückfahren, auch wenns in dem Moment vielleicht weh tut. Aucj bei Gefühlen geht das.
Eine liebe Freundin glücklich zu sehen ist doch so schön! 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 8:50

Liegen Dir Deine Freundinnen eigentlich wirklich am Herzen, willst Du dass es ihnen gut geht? Geht es denn wirklich um die Jungs oder hat es nicht eher mit Deinem Selbstwergefühl zu tun, dass Du es gut aushalten kannst, wenn eine Deiner Freundinnen umworben wird und sogar mit dem Jungen zusammen käme? Du wirkst wie ein Alphaweibchen im Rudel dass allen anderen ihre Dominanz und Überlegenheit demonstrieren muss und es nicht zulassen kann dass auch eine andere glücklich ist. Es ist ja eine Sache, dass Du hinterher ein schlechtes Gewissen hast, aber es tritt ja kein Lerneffekt ein, Du machst es immer wieder. Warum kommt die Erkenntnis nicht vorher dass Du dann einfach die Finger von dem Jungen läßt?
Der andere Part ist, warum Du die Jungs auf Distanz hältst, sie erst heiss machst und nach ein bisschen Knutscherei ist alles wieder vorbei. Jetzt kann man sagen, es war halt noch nicht der richtige dabei für mehr, aber das kannst am besten Du selbst beurteilen

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 9:58
In Antwort auf cinderella00999

Hallo alle miteinander,

ich weiss wirklich nicht, wie ich anfangen soll, am besten erklär ich euch erst mal den Titel etwas genauer, denn Genau der sollte eigentlich mein Problem beschreiben. Etwas ungenau ausgedrückt, ich weiß. Und zwar ist mein Problem dass ich mich immer mehr oder weniger in den Typen "verliebe", in den sich eine von meinen Freundinnen bereits verliebt hat. Verlieben steht in Anführungszeichen weil ich nicht wirklich verliebt bin, das rede ich mir nur ein damit ich einen Grund hab ihnen den Typen auszuspannen. Auch wenn das nicht wirklich ein Grund ist, Schließlich waren sie ja zu erst verliebt. Ich weiß nicht was los mit mir ist, aber das ist jetzt schon das vierte mal, dass mir das passiert. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Zwei mal hab ich den Typen einer Freundin ausgespannt, mit der Begründung ich war betrunken (es lief was zwischen uns) oder ich war schon zuerst in ihn verliebt. Beim dritten Mal wusste ich dass meine Freundin in den Typen verliebt ist, aber weil sie es nicht zugegeben hat, war das meine perfekte Ausrede. Und jetzt passiert es schon wieder, meine Freundin schwärmt von einem Typen, und obwohl ich ihn nicht mal gescheit kenne, will ich ihn jetzt auch. Was ist bloß los mit mir?

sollte sich legen wenn du erstmal reifer wirst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 10:59
Beste Antwort
In Antwort auf mooritz1

Lass doch mal die Freundin aus dem Spiel!
Man sollte völlig unabhängig von den Meinungen anderer seine Partnerwahl treffen. Das trifft sowohl zu bei sogenannten Freundinnen, die teils dein Gutes wollen aber auch teils sich über deinen Mißerfolg freuen.
Als ich meine jetztige Gefährtin kennenlernte, sagte mein ( sogenannter ) Freund, dass sie eine Schlampe sei.
Komischerweise verstehen wir uns bestens und das seit 10 Jahren.

"Man sollte völlig unabhängig von den Meinungen anderer seine Partnerwahl treffen."

ganz genau! aber auch das ist m.e. erst dann relevant, wenn man eine gewisse reife erlangt hat, und wirklich auf der suche nach einem partner bzw. einer partnerin ist!

so weit sind wir bei der 16jähringe TE m.e. noch lange nicht!

gefühlsschwankungen und recht kurz hintereinander auftretende wechsel zwischen extremer anziehung, und folgender großer ernüchterung, ist in dem alter ja auch ein stück weit normal. und zwar bei beiden geschlechtern! da würde ich nun wirklich noch nicht nach therapie schreien! und auch niemanden gleich in grund und boden verdammen, der (oder die) einen mal enttäuscht hat, oder einem das blaue vom himmel versprochen hat von wegen "ewige liebe" und so... mit 16...

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 11:24
In Antwort auf cinderella00999

Therapie für was? Ich mach das doch nicht absichtlich, und wenn ich keine Freundinnen habe gehe ich daran kaputt. 

Es dreht sich nicht immer alles um dich. Auch hier denkst du nur an dich und nicht an das Wohl deiner Freundinnen. Es ist egal ob du das absichtlich machst, wenn du anderen schadest hast du das abzustellen.
Und ja, du stehst bald ohne Freunde da wenn du dieses Verhalten nicht abstellst.

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 12:16

Ich schätze mal, Du würdest von Dir selbst behaupten, dass Su selbstbewusst bist, richtig? Da machst Du Dir was vor. Nur Menschen mit einem ganz, ganz geringen Selbstwertgefühl benötigen diese Art von "Erfolg", welcher im Grunde genommen ja keiner ist. Erfolgreich wärst Du mit Charaktereigenschaften wie Empathie und Rückenstärke Deinen Freundinnen gegenüber. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 12:21

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du dich jeweils in die Typen "verliebst". Vielleicht verwechselst Du die Gefühle ein bisschen. So wie ich das sehe, geht es bei Dir wie bei kleinen Kindern im Sandkasten zu: wenn Deine Freundin die Schaufel hat, willst Du auch die Schaufel haben. Ob Du sie brauchst oder nicht. Also eher um "Besitzdenken" oder einen persönlich Sieg Deinen Freundinnen gegenüber. Vielleicht spielt auch ein bisschen Neid dazu, dass sie ehrliche Gefühle haben und Du Dir wünschst, diese offenen und ehrlichen Gefühle auch zu haben oder eben Dinge in anderen Menschen zu sehen, die Dir fremd sind? Alles ziemlich egoistische Charakterzüge, die Du hier zeigst.

Und Deine Handlungen sind ja schon fast pathologisch.

Überleg Dir mal, ob es überhaupt ein "verliebt sein" ist oder ob es sich um andere Gefühle wie Neid, Missgunst oder Besitzdenken geht. Weil bei allen deinen Handlungen stehst nur Du immer im Mittelpunkt, es geht nur um Dich. Willst Du überhaupt mal geliebt werden?


 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 12:28
In Antwort auf cinderella00999

Hallo alle miteinander,

ich weiss wirklich nicht, wie ich anfangen soll, am besten erklär ich euch erst mal den Titel etwas genauer, denn Genau der sollte eigentlich mein Problem beschreiben. Etwas ungenau ausgedrückt, ich weiß. Und zwar ist mein Problem dass ich mich immer mehr oder weniger in den Typen "verliebe", in den sich eine von meinen Freundinnen bereits verliebt hat. Verlieben steht in Anführungszeichen weil ich nicht wirklich verliebt bin, das rede ich mir nur ein damit ich einen Grund hab ihnen den Typen auszuspannen. Auch wenn das nicht wirklich ein Grund ist, Schließlich waren sie ja zu erst verliebt. Ich weiß nicht was los mit mir ist, aber das ist jetzt schon das vierte mal, dass mir das passiert. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Zwei mal hab ich den Typen einer Freundin ausgespannt, mit der Begründung ich war betrunken (es lief was zwischen uns) oder ich war schon zuerst in ihn verliebt. Beim dritten Mal wusste ich dass meine Freundin in den Typen verliebt ist, aber weil sie es nicht zugegeben hat, war das meine perfekte Ausrede. Und jetzt passiert es schon wieder, meine Freundin schwärmt von einem Typen, und obwohl ich ihn nicht mal gescheit kenne, will ich ihn jetzt auch. Was ist bloß los mit mir?

Du bist keine Freundin! Du bist einfach eine falsche Schlange die verletzt! Sorry, aber das ist meine Meinung. Du willst immer den Typen der anderen, zudem noch der Freundin? Das ist mies, falsch und hinterlistig von dir. Du solltest einen Psychologen aufsuchen wenn du nicht bemerkst das du der Fehler bist. Deine Freundinnen haben dir ja nichts getan oder? Du solltest dich von ihnen fern halten, du schadest ihnen nur. Geh zu einer Beratungsstunde, vlt liegt dein Problem tiefer. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 12:43

und auch während ich den Typ ausspanne fühle ich mich furchtbar schlecht, nur denke ich da selbst dass ich in den Typen verliebt bin, den ich ausspanne 


Wenn du dich schlecht fühlst, WÄHREND du deiner Freundin einen Typen ausspannst, stellt sich die Frage, warum du in dem Moment nicht einfach Stop sagst und aufhörst. Die vermeintliche Verliebtheit kann ja kein Grund sein, denn

1. weißt du mittlerweile, dass du dir nur einbildest, Gefühle zu haben
2. schreibst du an anderer Stelle, du würdest überhaupt gar keine Gefühle mehr entwickeln, seitdem du verletzt wurdest
3. ist Verliebtheit -selbst wenn sie echt ist- keine Entschuldigung, einer Freundin jemanden auszuspannen.
 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 13:23
In Antwort auf anghle_18766060

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du dich jeweils in die Typen "verliebst". Vielleicht verwechselst Du die Gefühle ein bisschen. So wie ich das sehe, geht es bei Dir wie bei kleinen Kindern im Sandkasten zu: wenn Deine Freundin die Schaufel hat, willst Du auch die Schaufel haben. Ob Du sie brauchst oder nicht. Also eher um "Besitzdenken" oder einen persönlich Sieg Deinen Freundinnen gegenüber. Vielleicht spielt auch ein bisschen Neid dazu, dass sie ehrliche Gefühle haben und Du Dir wünschst, diese offenen und ehrlichen Gefühle auch zu haben oder eben Dinge in anderen Menschen zu sehen, die Dir fremd sind? Alles ziemlich egoistische Charakterzüge, die Du hier zeigst.

Und Deine Handlungen sind ja schon fast pathologisch.

Überleg Dir mal, ob es überhaupt ein "verliebt sein" ist oder ob es sich um andere Gefühle wie Neid, Missgunst oder Besitzdenken geht. Weil bei allen deinen Handlungen stehst nur Du immer im Mittelpunkt, es geht nur um Dich. Willst Du überhaupt mal geliebt werden?


 

genau!
einfach nur das haben wollen was die andere hat

oder einfach:  NEID

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 14:49
In Antwort auf cinderella00999

Naja, also dieses Thema wollte ich eigentlich nicht ansprechen, aber wenn du schon danach fragst
Meistens wenn ich selber einen jungen kennenlerne, und es was ernstes wird, verliere ich das Interesse oder ich werde hintergangen. Betrogen mit der Ex etc. schon alle passiert. Aber meistens liegt es tatsächlich daran, dass ich das Interesse verliere sobald sich ein Junge in mich verliebt. Oh je, klingt ja krank, vielleicht muss ich ja wirklich in Therapie.

"... meistens liegt es tatsächlich daran, dass ich das Interesse verliere sobald sich ein Junge in mich verliebt."

auch das ist ein stück weit normal. immerhin muss "der richtige" erst mal gefunden werden, und bis dahin muss man schon oft einige frösche küssen - gerade wenn man noch gar nicht genau weiß, was man eigentlich sucht! kann auch daran liegen, dass du noch gar nicht bereit bist für echte partnerschaft und liebe. was erwartest du dir denn von einem "freund"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 16:21
In Antwort auf cinderella00999

Hallo alle miteinander,

ich weiss wirklich nicht, wie ich anfangen soll, am besten erklär ich euch erst mal den Titel etwas genauer, denn Genau der sollte eigentlich mein Problem beschreiben. Etwas ungenau ausgedrückt, ich weiß. Und zwar ist mein Problem dass ich mich immer mehr oder weniger in den Typen "verliebe", in den sich eine von meinen Freundinnen bereits verliebt hat. Verlieben steht in Anführungszeichen weil ich nicht wirklich verliebt bin, das rede ich mir nur ein damit ich einen Grund hab ihnen den Typen auszuspannen. Auch wenn das nicht wirklich ein Grund ist, Schließlich waren sie ja zu erst verliebt. Ich weiß nicht was los mit mir ist, aber das ist jetzt schon das vierte mal, dass mir das passiert. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Zwei mal hab ich den Typen einer Freundin ausgespannt, mit der Begründung ich war betrunken (es lief was zwischen uns) oder ich war schon zuerst in ihn verliebt. Beim dritten Mal wusste ich dass meine Freundin in den Typen verliebt ist, aber weil sie es nicht zugegeben hat, war das meine perfekte Ausrede. Und jetzt passiert es schon wieder, meine Freundin schwärmt von einem Typen, und obwohl ich ihn nicht mal gescheit kenne, will ich ihn jetzt auch. Was ist bloß los mit mir?

Hm... da wird es mit Freundinnen ja echt weniger, oder? Meine Freundin wärst du jedenfalls nicht mehr. Wer solche Freunde hat, braucht echt keine Feinde mehr!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 16:23
In Antwort auf cinderella00999

Therapie für was? Ich mach das doch nicht absichtlich, und wenn ich keine Freundinnen habe gehe ich daran kaputt. 

Ach nein? Wer denn dann? Bist du eine Marionette, die gelenkt wird???

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 16:28

Ok, hab mal weiter gelesen. 
Ja, mach bitte eine Therapie, denn glücklich wirst du so natürlich nicht. Wenn die Ursache gefunden wird, machst du es hoffentlich nicht mehr! Viel Erfolg!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 16:41

Kleine Mädchen die sich noch nicht ernsthaft in Beziehungen begeben können/ wollen verlieben sich in unerreichbare Typen... normalerweise Popsternchen oder Lehrer. Einige werden nie erwachsen 🤷‍♀️
Und die projizieren ihre Bemühungen dann auf die Kerle ihrer Freundinnen oder später verheiratete Männer.
Nicht gut.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 16:59
Beste Antwort


"Selbsterkenntis ist der erste Schritt zur Besserung"!
 Du bist nicht unreif für dein Alter! Jetzt such Wege, dass du
 diesen Situationen aus dem Weg gehen kannst! Und das
 musst du ganz alleine machen. Da kann dir niemand helfen!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
18. November um 19:15
In Antwort auf batweazel

"Man sollte völlig unabhängig von den Meinungen anderer seine Partnerwahl treffen."

ganz genau! aber auch das ist m.e. erst dann relevant, wenn man eine gewisse reife erlangt hat, und wirklich auf der suche nach einem partner bzw. einer partnerin ist!

so weit sind wir bei der 16jähringe TE m.e. noch lange nicht!

gefühlsschwankungen und recht kurz hintereinander auftretende wechsel zwischen extremer anziehung, und folgender großer ernüchterung, ist in dem alter ja auch ein stück weit normal. und zwar bei beiden geschlechtern! da würde ich nun wirklich noch nicht nach therapie schreien! und auch niemanden gleich in grund und boden verdammen, der (oder die) einen mal enttäuscht hat, oder einem das blaue vom himmel versprochen hat von wegen "ewige liebe" und so... mit 16...

Du bist die einzige hier die mir wirklich hilft mich besser zu fühlen, denn wenn ich nicht wüsste dass das was ich tue ein Fehler ist, dann würde ich ja nicht mach Hilfe fragen.
Ich bin dir echt sehr dankbar, wenigstens fühl ich mich jetzt nicht mehr ganz so verrückt. Ich werd versuchen das zu ändern und den Jungen meiner Freundin zu überlassen. 
Ich weiß nicht genau wie das hier funktioniert; aber ich hoffe mal das jetzt alle eine Benachrichtigung bekommen und lesen können was ich hier schreibe. 
Für alle die denken, dass ich neidisch bin, ich denke wirklich nicht das es das ist. 
Das Problem ist einfach das niemand mein Interesse weckt und wenn eine Freundin von mir verliebt ist denke ich automatisch, dass sie ja wohl einen Grund dafür haben muss. Irgendwas an dem Typen muss ja ihr Interesse geweckt haben, und genau deshalb interessiere ich mich dann auch für ihn. Irgendetwas muss ja gut an ihm sein, wenn ihr versteht wie ich das meine. Einmal habe ich mich von selbst in jemanden verliebt und er hat mich betrogen, seitdem finde ich einfach keinen Typen mehr von mir aus interessant. Es müssen ihn immer andere Begehren, denn wenn ihn ja jemand von meinen Freundinnen will, dann kann er ja nicht schlecht sein, richtig? Ich denke automatisch er ist niemand der mich verletzen würde, auch wenn das dumm klingt, also rede ich mir ein verliebt zu sein, auch wenn ich genau weiß, dass ich es nicht bin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November um 19:16
In Antwort auf lilasonne1

Ich schätze mal, Du würdest von Dir selbst behaupten, dass Su selbstbewusst bist, richtig? Da machst Du Dir was vor. Nur Menschen mit einem ganz, ganz geringen Selbstwertgefühl benötigen diese Art von "Erfolg", welcher im Grunde genommen ja keiner ist. Erfolgreich wärst Du mit Charaktereigenschaften wie Empathie und Rückenstärke Deinen Freundinnen gegenüber. 

Nein, ich bin nicht wirklich selbstbewusst, aber danke für dein falsches psychologisches Gutachten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club