Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will ihn nur vergessen!!!

Ich will ihn nur vergessen!!!

27. Oktober 2017 um 1:27

Ich weiß mir gerade nicht weiter zu helfen als mir ein wenig von der Seele zu schreiben...es ist eine lange,lange Geschichte die mich immer wieder einholt,meine Gedanken vergiftet und mich nur noch Anstrengung kostet.
Angefangen hat es 2013...nach jahrelangen Depressionen und anschließendem Burnout meines Mannes habe ich vor lauter Sorge um ihn seinen Arbeitskollegen gebeten ihn während meiner Abwesenheit in einer Kur ein bißchen im Auge zu behalten.Dieser Kontakt vertiefte sich durch anfänglich zaghafte Anfragen nach seinem Wohlbefinden bis hin zu einem regelmäßigen Austausch und Plausch über Gott und die Welt.Oft hat mir das sehr geholfen und mein ohnehin kleines Selbstwertgefühl nett gepusht.Es ging nie unter die Gürtellinie, denn wir waren ja beide vermeintlich glücklich verheiratet.Nach einer Betriebsfeier konnten wir jedoch nicht mehr ohne weiteres die Augen voneinander lassen und unsere Chats wurden persönlicher und aufregender-doch es blieb dabei .Nach einigem Hin und Her hat er auf Wunsch den Kontakt abgebrochen.Dies hat mir damals schon irgendwie den Boden unter den Füßen weggezogen,denn er war echt ein guter Freund geworden.Ich habe einfach unsere Gespräche vermisst,aber nun gut...so war es halt und auch wenn ich es ein wenig übertrieben fand war es wohl aus guten Gründen dachte ich damals und verdrängte es für mich....bis er genau ein Jahr später plötzlich Auge in Auge und in voller Absicht vor meiner Tür stand.
Mich traf es wie ein Blitz...und auch ihn schien es so ergangen zu sein.Wir fingen wieder an uns zu schreiben und er war so süß...er habe so oft an mich gedacht und mich vermisst.Wir waren zwar beide unglücklich in unseren Ehen,wollten uns zu diesem Zeitpunkt aber nicht trennen, da wir noch ein Fünkchen Hoffnung hatten ...bis es zu unserem ersten Treffen kam.Er küsste mich und es war wunderschön...wir trafen uns erneut und schliefen miteinander...danach war er wie ausgewechselt .Ein paar Mails und dann wieder Kontaktabbruch.Ich verstand die Welt nicht mehr.Monatelang nicht ein Wort,dann durch ein zufälliges Aufeinandertreffen wieder Herzflattern.Ich sagte meinem Mann dass ich ihn nicht mehr lieben würde...ich konnte nur noch an"ihn"denken.Mir tat plötzlich alles weh und ich wurde krank vor Sehnsucht nach ihm.Nicht nur seelisch,sondern auch körperlich ging es mir seitdem gar nicht gut...mein Mann wollte sich nicht trennen und aus Angst daß es ihm wieder schlechter geht bin ich weiter bei ihm geblieben.Ich veränderte mich sehr,wurde ernst und verfiel selbst in eine Depression.Mir ging es zunehmend schlechter,mir wurde eine Belastungsstörung bescheinigt und ich sollte beruflich kürzer treten so mein Arzt.Ich konnte niemandem außer meiner Freundin erzählen,dass alles heftiger (Liebes-?)kummer war...von Ihr konnte ich auch kein Verständnis erwarten.Ich war fortan allein,denn aus Stolz und Selbstschutz wollte ich auch"ihm"nichts davon erzählen.Er ging so cool,zu cool-ja wieder total kalt mit der ganzen Geschichte um.Für Anzüglichkeiten,Nacktfotos und Telefonsex war ich immer gut,hatte er keine Lust darauf war halt Funkstille.Er wollte sich mit mir treffen-ich wollte es nicht wahr haben,daß er mich einfach nur benutzte und verließ meinen Mann.Ich zog aus,war mit allem überfordert und wollte einfach zur Ruhe kommen.Ohne beide!!!Kaum mitbekommen,dass ich ausgezogen bin ließen die ersten Nachrichten nicht auf sich warten.Er und seine Frau hätten sich auch getrennt...und natürlich war sofort wieder die Hoffnung da.Ich wagte zu hoffen,daß wir nun wirklich eine Aussicht auf eine gemeinsame Zeit hätten...eine Zeit für uns ohne Ausreden und Vertröstungen.
Dann der Hammer: mein Nochehemann erzählte mir,daß ein anderer Arbeitskollege schon vor ca.2Jahren (also zu der Zeit als ich mit"ihm" Sex hatte) von seiner Freundin die auch in derselben Firma tätig war verlassen wurde...ohne Angabe von Gründen. ..."Er"renovierte ihr wohl die ganze Wohnung damals.....Plötzlich wurde mir so einiges klar...und ich war diejenige die keinen Kontakt mehr wollte.Ich wechselte die Rufnummer,löschte mich aus den sozialen Netzwerken und musste darauf erstmal klar kommen.
Dann ging alles sehr schnell-kaum von seiner Frau getrennt,erzählt "er"meinem Nochehemann daß er mit der anderen Arbeitskollegin zusammengezogen sei...
Das war vor ca.einer Woche und auch wenn ich ihn für mich schon abgehakt hatte,verletzt mich das so sehr!!!
Er jammerte mir einen vor wie langweilig seine Ehefrau sei und hatte parallel zu mir bestimmt schon länger als diese zwei Jahre noch ein weiteres Eisen im Feuer...
Exakt die gleiche Geschichte-dem Arbeitskollegen die Frau ausgespannt... ich bin einfach nur sprachlos...und so wütend!!!So wütend auf ihn!!!So wütend auf mich selbst!!!Wie konnte ich ihm so vieles so leicht machen?Wie konnte ich mich so in einem Menschen täuschen?
Ich will kein Mitleid schließlich bin ich selbst Schuld daran...
Er ist keine 1,60 groß,übergewichtig,hat einen kleinen(und damit meine ich kleinen!!!)Penis der es mir über längere Zeit eh nicht hätte bringen können und außer daß er verdammt gut küssen kann war der Sex nichts dolles...ziemlich unbeholfene,unbefriedigende Rammelei...und trotzdem haut es mich so raus...ich versteh das einfach nicht!!!
Fast 4 Jahre...4 Jahre Zeitverschwendung...
und trotzdem vergeude ich noch viel zu viele Gedanken an ihn!!!
Es hört sich vielleicht alles sehr locker geschrieben an,doch alleine die Trennung von meinem Mann war das emotional Härteste was ich bisher erlebt habe...wie schlecht bin ich? Sind es die mittleren Jahre die mich so abfahren lassen?
Wie gesagt ich will kein Mitleid...ich will einfach nur wieder mein Leben auf die Reihe bekommen und weiß nicht wie...ich versuche mich aufzubauen und ihm alles Negative zuzuschieben,doch warum beschäftigt mich das so?
Vielleicht ergeht es jemandem ähnlich...ich weiß es ist billig, aber momentan hab ich echt fiese Rachegedanken...ergeht es Euch ähnlich?Vielleicht mag ja jemand seinen Senf dazu geben...




Mehr lesen

27. Oktober 2017 um 12:34

Es gibt hier immer die Betrogenen und Anständigen die auf so einen Post lauern um ihre Meinung kundzutun...vielleicht hätte ich hinzufügen sollen,daß mein Nochehemann auch kein Kind von Unschuld war und in der Vergangenheit ich nach seinen durchzechten Nächten in irgendwelchen Clubs oftmals gar nicht wusste ob er überhaupt noch lebt bis er oft nach 2Tagen irgendwann wieder auftauchte....die Sache war die eine und erledigt für mich und sollte nicht Gegenstand dieser Diskussion werden...
Ich hätte nie gedacht,daß ich mal in soetwas hineingerate!!!!Früher gehörte ich auch zu denjenigen die soetwas aufs Ärgste verurteilten...glaubt mir,wirklich jedem kann so etwas passieren und ist vor solchen Gefühlen vielleicht gerade nach fast 16Jahren Ehe anfällig...es war wohl die Bestätigung die ich bekam-was ja mag es Gottes Strafe gewesen sein ja mir voll in den Arsch getreten hat.Ich bekenne mich schuldig.
Ich sehe es auch so,daß ich es nicht besser verdient habe...
Doch was soll ich sagen-das ist das Leben und es geht auch weiter.
Es ist doch so,daß es einem auf jedem virtuellen Treffpunkt von erwachsenen Menschen sprich Fb,Instagram mit kleinen freundlichen Sprüchen und herzigen Emojis leicht gemacht wird zu flirten und ständig die Versuchung lockt...sexy Profilbilder,mal eben schauen was die und der so treiben etc.....da kann sich keiner!!!!!von frei sprechen.
Ich habe einen Fehler gemacht und daraus gelernt und versuche nun nach vorne zu schauen...laufe,versuche mein Leben zu gestalten.Manche Tage ist alles gut und dann gibt's so verkackte Nächte in denen ich kein Auge zu bekomme...
Heute morgen hat wieder ein guter Tag begonnen...und auch Danke an alle die mir eine Aufmunterung dagelassen haben😘 
Vielleicht auch ein"Kopf hoch"an alle die in einem ähnlichen Schlamassel stecken und keinen Ausweg sehen...es wird besser werden ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper