Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will ihn nicht mehr lieben

Ich will ihn nicht mehr lieben

8. Juni 2004 um 15:59

hallo,

vor etwas über 4jahren bin ich mit meinem jetzigen ex-freund zusammengekommen. diese beziehung ist durch eine gute freundschaft zwischen uns entstanden. es war beiderseits die grosse liebe.
doch das schicksal meinte es nicht gut mit mir. ich habe ihm einige sachen verschwiegen, und zwar über meine ex-freunde. an sich keine schlimmen geschichten, aber er war enttäuscht, wie ich sein vertrauen missbrauchen konnte und ihm nichts davon erzählt habe. ich habe es nur getan, um mich und unsere beziehung zu schützen, weil ich nicht wollte, dass meine fehler der vergangenheit mein "neues glück" kaputt machen. ich bereue diesen fehler sehr, und er weiss es auch, aber er will keine beziehung mehr mit mir. stattdessen "nur freundschaft". wir sind also seit einiger zeit wieder "gute freunde", aber ich sehne mich nach mehr, da meine liebe so stark zu ihm ist. und es wird nicht weniger. er weiss das. er sagt mir, dass ich seine traumfrau sei, wenn ich nicht sein vertrauen missbraucht hätte. er sagt mir so oft wie hilfbereit und liebenswürdig ich sei, aber seine liebe wäre weg. das bringt mich zum verzweifeln. ich will so gerne zurück. er hat zwar momentan keine neue freundin, aber er hat enge freundschaftliche beziehungen zu anderen, was mich zur weissglut bringt, da ich ihn immernoch als MEINEN sehe. manchmal denke ich mir, ich soll ihn vergessen, einfach nicht mehr lieben, soll er doch machen was er will. denn ich habe es satt zu weinen, nacht für nacht. aber im grunde will ich ihn nicht vergessen. ich will ihn zurück.

unsere beziehung ist schon seit über einem jahr vorbei, aber meine liebe zu ihm ist immernoch so stark. ich finde es schön, dass wir noch befreundet sind, aber ich will mehr.

weiss jemand rat, was ich machen kann, damit er sich das vielleicht doch mal überlegt. soll ich auf abstand gehen? aber was, wenn er mich dann vergisst??! ich habe angst davor, denn ich liebe ihn zu sehr.

ich bitte dringend um rat. ich weiss nicht mehr weiter und habe niemanden, mit dem ich darüber reden kann.
ich danke vielmals im voraus.

Mehr lesen

8. Juni 2004 um 16:08

Mein verstand will ihn vergessen, aber mein herz will ihn zurück!!!
der titel meines beitrages ist falsch, da nur mein verstand sagt, ich soll ihn vergessen.
mein herz will das gegenteil. ich will ihn zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 16:12

Lass die Zeit für dich arbeiten...
Hallo.

Ich kann deine Situation gut nachvollziehen.
Es erging mir einmal ähnlich und ich habe noch ganze 1,5 Jahre danach an ihm gehangen.
Aber, auch wenn es hart klingt, denk jetzt an dich und sei realistisch.
Wenn du seine Traumfrau wärst, würde er dich nicht so behnadeln. Schon gar nicht über so einen langen Zeitraum. Denn ich nehme an, er weiss wie mies es dir geht ?!

Brich die Freundschaft ab und jeglichen sonstigen Kontakt. Denn der hilft dir am Wenigsten.

Gib dich nicht für ihn auf und vor allem steigere dich da bitte nicht rein.

ich versprech dir, irgendwann hört auch dieser Schmerz auf.
Ganz sicher.

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 16:40
In Antwort auf lyn_12685155

Lass die Zeit für dich arbeiten...
Hallo.

Ich kann deine Situation gut nachvollziehen.
Es erging mir einmal ähnlich und ich habe noch ganze 1,5 Jahre danach an ihm gehangen.
Aber, auch wenn es hart klingt, denk jetzt an dich und sei realistisch.
Wenn du seine Traumfrau wärst, würde er dich nicht so behnadeln. Schon gar nicht über so einen langen Zeitraum. Denn ich nehme an, er weiss wie mies es dir geht ?!

Brich die Freundschaft ab und jeglichen sonstigen Kontakt. Denn der hilft dir am Wenigsten.

Gib dich nicht für ihn auf und vor allem steigere dich da bitte nicht rein.

ich versprech dir, irgendwann hört auch dieser Schmerz auf.
Ganz sicher.

Gruss

Ich habe es probiert
..... mich einige tage nicht bei ihm zu melden. ja genau, tage. und dann rief er an oder schrieb mir eine sms, wie es mir so geht. er sagt zwar einerseits, dass er gut ohne mich leben kann, aber dann wiederum sind es solche kleinigkeiten, wo ich merke, dass ich ihn doch nicht so egal bin.

ich weiss von mir aus, dass ich ihn brauche, und es nicht aushalten könnte, gar keinen kontakt mehr zu ihm zu haben, er ist meine einzige bezugsperson.

!!!danke für deine antwort!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 16:45
In Antwort auf renae_12761449

Ich habe es probiert
..... mich einige tage nicht bei ihm zu melden. ja genau, tage. und dann rief er an oder schrieb mir eine sms, wie es mir so geht. er sagt zwar einerseits, dass er gut ohne mich leben kann, aber dann wiederum sind es solche kleinigkeiten, wo ich merke, dass ich ihn doch nicht so egal bin.

ich weiss von mir aus, dass ich ihn brauche, und es nicht aushalten könnte, gar keinen kontakt mehr zu ihm zu haben, er ist meine einzige bezugsperson.

!!!danke für deine antwort!!!

Liebe, oder eher emotionale Abhaengigkeit?
Liebe, oder eher emotionale Abhaengigkeit?
Wenn Du ihn als einzige Bezugsperosn bezeichnest und Du sagst, dass Du ihn brauchst, so sehe Ich Dein Verhalten eher als emotionale Abhaengigkeit an. Du leidest darunter. Das ist nicht Liebe, denn Liebe hat nichts mit Leid zu tun. Man braucht als erwachsener, reifer Mensch niemanden mehr. Ein Kind braucht Vater und Mutter; als reifer Mensch ist man sich selbst Vater und Mutter.

Was war denn so schlimm von Dir, dass Dein Ex es als Vertrauensmissbrauch gewertet hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 16:59
In Antwort auf abdul_12261227

Liebe, oder eher emotionale Abhaengigkeit?
Liebe, oder eher emotionale Abhaengigkeit?
Wenn Du ihn als einzige Bezugsperosn bezeichnest und Du sagst, dass Du ihn brauchst, so sehe Ich Dein Verhalten eher als emotionale Abhaengigkeit an. Du leidest darunter. Das ist nicht Liebe, denn Liebe hat nichts mit Leid zu tun. Man braucht als erwachsener, reifer Mensch niemanden mehr. Ein Kind braucht Vater und Mutter; als reifer Mensch ist man sich selbst Vater und Mutter.

Was war denn so schlimm von Dir, dass Dein Ex es als Vertrauensmissbrauch gewertet hat?

Es ist beides...
...emotionale abhängigkeit in dem sinne, dass wir vor unserer beziehung die besten freunde waren. heute ist er auch noch mein bester freund.
aber es ist wirklich liebe. es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet. nein es ist wirklich liebe. und er weiss es auch und wundert sich, wie ich nach all der zeit immernoch so viel für ihn empfinde.

mein fehler war es, dass er mir am anfang der beziehung gesagt hat, ich könne ihm alles aus meiner vergangenheit erzählen.
ich weiss, wie wichtig das vertrauen in einer beziehung ist, aber ich wollte ihm nicht über meine vorgeschichten erzählen. auch wenn es nichts schlimmes war, aber ich wollte meine neue liebe nicht mit meinen alten beziehungs-geschichten belasten. aber es kam der tag, an dem ers selbst herausgefunden hat. da habe ich ihm alles erzählt. er ist enttäuscht, weshalb ich nicht von alleine aus alles erzählt habe. dass ich mich schützen wollte, versteht er nicht. für ihn bin ich eine lügnerin. so denkt er immernoch. er sagt, dass meine guten eigenschaften das sind, weshalb er noch mit mir befreundet ist. er weiss, wie sehr ich ihn liebe, aber er kann sich nicht vorstellen wieder mit mir eine beziehung aufzubauen.
ich weiss, dass ich einen grossen fehler begangen habe. ich bereue es sehr. kann ich denn nichts machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 20:51
In Antwort auf renae_12761449

Es ist beides...
...emotionale abhängigkeit in dem sinne, dass wir vor unserer beziehung die besten freunde waren. heute ist er auch noch mein bester freund.
aber es ist wirklich liebe. es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet. nein es ist wirklich liebe. und er weiss es auch und wundert sich, wie ich nach all der zeit immernoch so viel für ihn empfinde.

mein fehler war es, dass er mir am anfang der beziehung gesagt hat, ich könne ihm alles aus meiner vergangenheit erzählen.
ich weiss, wie wichtig das vertrauen in einer beziehung ist, aber ich wollte ihm nicht über meine vorgeschichten erzählen. auch wenn es nichts schlimmes war, aber ich wollte meine neue liebe nicht mit meinen alten beziehungs-geschichten belasten. aber es kam der tag, an dem ers selbst herausgefunden hat. da habe ich ihm alles erzählt. er ist enttäuscht, weshalb ich nicht von alleine aus alles erzählt habe. dass ich mich schützen wollte, versteht er nicht. für ihn bin ich eine lügnerin. so denkt er immernoch. er sagt, dass meine guten eigenschaften das sind, weshalb er noch mit mir befreundet ist. er weiss, wie sehr ich ihn liebe, aber er kann sich nicht vorstellen wieder mit mir eine beziehung aufzubauen.
ich weiss, dass ich einen grossen fehler begangen habe. ich bereue es sehr. kann ich denn nichts machen?

......
hallo schu1schu,

wenn er die geschichten aus der vergangenheit von beginn an gewusst hätte, wäre er dann keine beziehung mit dir eingegangen? warum war es ihm so wichtig, dass du deine ganze vergangenheit vor ihm aufblätterst?

grüsse vom narrenkaeppi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 21:44
In Antwort auf flann_12657516

......
hallo schu1schu,

wenn er die geschichten aus der vergangenheit von beginn an gewusst hätte, wäre er dann keine beziehung mit dir eingegangen? warum war es ihm so wichtig, dass du deine ganze vergangenheit vor ihm aufblätterst?

grüsse vom narrenkaeppi

Hallo narrenkaeppi,
seiner meinung nach wäre er eine beziehung mit mir eingegangen, auch wenn ich ihm von anfang von meiner vergangenheit erzählt hätte. es war ihm wichtig alles von mir zu wissen. was ich heute auch verstehe. aber damals wollte ich einfach nicht über vergangene beziehungen und fehler reden. wollte es einfach hinter mich lassen und ein "neues leben" beginnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 22:01
In Antwort auf renae_12761449

Hallo narrenkaeppi,
seiner meinung nach wäre er eine beziehung mit mir eingegangen, auch wenn ich ihm von anfang von meiner vergangenheit erzählt hätte. es war ihm wichtig alles von mir zu wissen. was ich heute auch verstehe. aber damals wollte ich einfach nicht über vergangene beziehungen und fehler reden. wollte es einfach hinter mich lassen und ein "neues leben" beginnen.

Aber
im prinzip gehts ihn nichts an, was in deinen beziehungen war. eigentlich sollte er respektieren und akzeptieren, wenn du da nicht drüber reden willst, ist schließlich dein gutes recht. ist er jetzt nur sauer, weil du ihm das nicht gleich erzählt hast? find ich ehrlich gesagt etwas kindisch. kann er nicht deine privatsphäre akzeptieren?
ich finde auch nicht, dass du dir irgendwas vorwerfen solltest, oder denken solltest, dass du nen fehler gemacht hast, indem du es ihm nicht erzählt hast. du wolltest es nicht und fertig.
wie hat er's denn eigentlich jetzt rausgefunden? hat er ein bischen dedektiv gespielt oder wars zufall? wenns ersteres war, dann find ich das ganz schön arm von ihm.
karicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2004 um 23:40
In Antwort auf renae_12761449

Hallo narrenkaeppi,
seiner meinung nach wäre er eine beziehung mit mir eingegangen, auch wenn ich ihm von anfang von meiner vergangenheit erzählt hätte. es war ihm wichtig alles von mir zu wissen. was ich heute auch verstehe. aber damals wollte ich einfach nicht über vergangene beziehungen und fehler reden. wollte es einfach hinter mich lassen und ein "neues leben" beginnen.

Hi schu1schu.....
...kann die einstellung deines freundes nicht ganz nachvollziehen. du hast ihn schliesslich nicht angelogen, sondern deine vergangenheit in bezug auf beziehungen für dich behalten. das ist doch dein gutes recht - finde ich zumindest. schade, dass er das nicht akzeptieren kann.
wer weiss, vielleicht hätte es die zeit mit sich gebracht, dass du dich ihm gegenüber dahingehend selber geöffnet hättest - dann, wenn du es für richtig hälst.
sehe auch nicht so viel sinn darin, alte beziehungen (mit all ihren höhen und tiefen) in einer akutellen beziehung durchzukauen....

liebe grüsse
narrenkaeppi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2004 um 0:13
In Antwort auf renae_12761449

Mein verstand will ihn vergessen, aber mein herz will ihn zurück!!!
der titel meines beitrages ist falsch, da nur mein verstand sagt, ich soll ihn vergessen.
mein herz will das gegenteil. ich will ihn zurück.

Schuschu
ich kenne das, dass man vom Verstand her weiss, es ist nicht gut, diese Beziehung aufrecht zu erhalten, aber das Herz sagt etwas anderes...bitte schreib Dir doch einmal auf, was Dir an ihm so wichtig ist...was genau ist es, dass Du zurückhaben möchtest? Ist es das Gefühl von Liebe und Geborgenheit? Glaubst Du nicht, dass es auch mal einen anderen Mann geben könnte, der Dir das auch gibt? Findest du es nicht kleinkariert, dass er, weil Du ihm Dinge verschwiegen hast, alles abbricht? Die meisten Männer wollen eher nichts von der Vergangenheit wissen, weil das hier und jetzt zählt...was ist das für eine Liebe, die von alten Geschichten abhängig ist...ist das Liebe?

lg Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2004 um 9:01
In Antwort auf renae_12761449

Es ist beides...
...emotionale abhängigkeit in dem sinne, dass wir vor unserer beziehung die besten freunde waren. heute ist er auch noch mein bester freund.
aber es ist wirklich liebe. es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet. nein es ist wirklich liebe. und er weiss es auch und wundert sich, wie ich nach all der zeit immernoch so viel für ihn empfinde.

mein fehler war es, dass er mir am anfang der beziehung gesagt hat, ich könne ihm alles aus meiner vergangenheit erzählen.
ich weiss, wie wichtig das vertrauen in einer beziehung ist, aber ich wollte ihm nicht über meine vorgeschichten erzählen. auch wenn es nichts schlimmes war, aber ich wollte meine neue liebe nicht mit meinen alten beziehungs-geschichten belasten. aber es kam der tag, an dem ers selbst herausgefunden hat. da habe ich ihm alles erzählt. er ist enttäuscht, weshalb ich nicht von alleine aus alles erzählt habe. dass ich mich schützen wollte, versteht er nicht. für ihn bin ich eine lügnerin. so denkt er immernoch. er sagt, dass meine guten eigenschaften das sind, weshalb er noch mit mir befreundet ist. er weiss, wie sehr ich ihn liebe, aber er kann sich nicht vorstellen wieder mit mir eine beziehung aufzubauen.
ich weiss, dass ich einen grossen fehler begangen habe. ich bereue es sehr. kann ich denn nichts machen?

Vorwand!!
der eigentlich grund ist wohl schlicht und ergreifend das er dich nicht mehr liebt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2004 um 10:38

Füge dir selbst ..
...nicht soviel Leid zu!! Meiner Meinung nach machst du dich nur selbst kaputt wenn du seit einem Jahr dein ganzes Selbst auf ihn konzentrierst und ihn als deine einzige Bezugsperson erklärst. Mach die Augen auf und schau dir auch mal die anderen personen in deiner Umgebung an. Es ist nicht gut sich einem Menschen zu verschreiben.
Kann es sein dass es dir schwerfällt dich anderen Personen zu öffnen? Und dass du Angst hast ohne deinen Ex alleine zu sein??

Was mich an den Aussagen deines Exfreundes stört ist, dass er von dir Vertrauen verlangt und dass du dich ihm ganz öffnest..aber er sollte dir dasselbe vertrauen entgegenbringen und respektieren dass du über vergangene beziehungen nicht reden möchtest.
Hat er dir denn alle Kleinigkeiten und Intimitäten aus seinem Leben erzählt?

LG Sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2004 um 11:36
In Antwort auf renae_12761449

Hallo narrenkaeppi,
seiner meinung nach wäre er eine beziehung mit mir eingegangen, auch wenn ich ihm von anfang von meiner vergangenheit erzählt hätte. es war ihm wichtig alles von mir zu wissen. was ich heute auch verstehe. aber damals wollte ich einfach nicht über vergangene beziehungen und fehler reden. wollte es einfach hinter mich lassen und ein "neues leben" beginnen.

Hallo schu1schu
Weisst Du denn nicht,dass man das Vertrauen einer Person mit der Zeit erlangt?
Ist es normal zu verlangen sich gleich am Anfang einer Beziehung zu offenbaren?Ich denke wir haben alle Fehler in der Vergangenheit gemacht,aber heisst das gleich,dass sie uns unser ganzes Leben lang verfolgen müssen?
Dürfen uns andere Menschen deswegen urteilen?
Warum glaubst Du lernen sich die Menschen mit der Zeit erst besser kennen?Weil sie sich auch im Laufe der Jahre Dinge gegenseitig anvertrauen oder Erfahrungen austauschen und wenn Du Dich nicht bereit dafür gefühlt hast zu dem Zeitpunkt,an dem er es verlangt hätte,ist das völlig ok.
Ich denke Du fühlst Dich jetzt für Deine damaligen Fehler bestraft,aber das solltest Du nicht!
Es ist meiner Meinung nach ein Vorwand.
Wenn er Dich wirklich wollen und lieben würde wärt ihr immer noch zusammen.
Du solltest den Kontakt wirklich abbrechen,es tut Dir nicht gut.

Wünsche Dir eine neue glückliche Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2004 um 12:55
In Antwort auf samara49

Füge dir selbst ..
...nicht soviel Leid zu!! Meiner Meinung nach machst du dich nur selbst kaputt wenn du seit einem Jahr dein ganzes Selbst auf ihn konzentrierst und ihn als deine einzige Bezugsperson erklärst. Mach die Augen auf und schau dir auch mal die anderen personen in deiner Umgebung an. Es ist nicht gut sich einem Menschen zu verschreiben.
Kann es sein dass es dir schwerfällt dich anderen Personen zu öffnen? Und dass du Angst hast ohne deinen Ex alleine zu sein??

Was mich an den Aussagen deines Exfreundes stört ist, dass er von dir Vertrauen verlangt und dass du dich ihm ganz öffnest..aber er sollte dir dasselbe vertrauen entgegenbringen und respektieren dass du über vergangene beziehungen nicht reden möchtest.
Hat er dir denn alle Kleinigkeiten und Intimitäten aus seinem Leben erzählt?

LG Sam

Seiner meinung nach ja
er er hat mich schon von sich erzählt. er sagt, dass ich alles von ihm weiss. ich konnte mich ihm nicht öffnen damals. heute habe ich ein schlechtes gewissen, dass er sich mir offenbart hat, ich ihm aber meine geschichten verschwiegen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 14:33

Ich kenn das...
... den Ratschlag ihn zu vergessen, ist zwar leicht über die Lippen zu bringen, aber es ist unheimlich schwer es in die Tat umzusetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 15:42

Komisch -
er bezeichnet Dich als seine Traumfrau. Aber bist Du zu dem, was Du heute bist, nicht auch durch Deine Vergangenheit geworden? Wie kann man einem Menschen Dinge als Vertrauensmißbrauch vorwerfen, die "vor seiner Zeit" passierten. Wenn diese Dinge während Eurer Beziehung passiert wären - ja, dann könnte ich es ja noch verstehen, aber die Beziehung zu beenden, nur weil Du Dinge aus der Vergangenheit nicht vor ihm ausgebreitet hast??? Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie finde ich diese Reaktion, die Beziehung zu beenden, etwas überzogen. Ich wünsche Dir alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:07
In Antwort auf renae_12761449

Es ist beides...
...emotionale abhängigkeit in dem sinne, dass wir vor unserer beziehung die besten freunde waren. heute ist er auch noch mein bester freund.
aber es ist wirklich liebe. es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet. nein es ist wirklich liebe. und er weiss es auch und wundert sich, wie ich nach all der zeit immernoch so viel für ihn empfinde.

mein fehler war es, dass er mir am anfang der beziehung gesagt hat, ich könne ihm alles aus meiner vergangenheit erzählen.
ich weiss, wie wichtig das vertrauen in einer beziehung ist, aber ich wollte ihm nicht über meine vorgeschichten erzählen. auch wenn es nichts schlimmes war, aber ich wollte meine neue liebe nicht mit meinen alten beziehungs-geschichten belasten. aber es kam der tag, an dem ers selbst herausgefunden hat. da habe ich ihm alles erzählt. er ist enttäuscht, weshalb ich nicht von alleine aus alles erzählt habe. dass ich mich schützen wollte, versteht er nicht. für ihn bin ich eine lügnerin. so denkt er immernoch. er sagt, dass meine guten eigenschaften das sind, weshalb er noch mit mir befreundet ist. er weiss, wie sehr ich ihn liebe, aber er kann sich nicht vorstellen wieder mit mir eine beziehung aufzubauen.
ich weiss, dass ich einen grossen fehler begangen habe. ich bereue es sehr. kann ich denn nichts machen?

Du hast
Du hast keinen "grossen Fehler" gemacht und Du brauchst nichts zu bereuen. Lass Dir dieses "Schuldmal" nicht auf die Stirn druecken. Einer neue Beziehung impliziert keine Beichtstunde. Man muss nicht alles auspacken, und das, was man auspackt, ist freiwillig. Ich sehe keinen Vertrauensbruch darin, nicht alles auszuplaudern, was in der Vergangenheit war, wenn es eine Geschichte ist, die abgehakt ist.

Wer eine Beziehung mit Methoden des Sicherheitsdienstes einleitet, muss ja sehr unsicher sein. Wenn ein Seelenstrip das Einstiegskriterium ist, dann stimmt da was nicht. Er sagte, Du KANNST ihm alles sagen. Es ist ein Angebot, dass NICHT impliziert, dass Du alles sagen MUSST. Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, Du moechtest eine neue Beziehung nicht mit altem Kram belasten.

Nein, er muss Dich nicht verstehen und Du musst nicht verstanden werden.

Was Liebe betrifft, so verwechselst Du meiner Meinung nach "Liebe" mit "Emotionen". Was mich dazu bringt, dies zu sagen? "....es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet...." Das ist nicht Liebe. Es sind Emotionscluster. Gegenstaende udn Anderes, die mit Erinnerungen an ihn "gefuettert" sind. Das reisst Dich jedesmal emotional rein und diese Emotionen haelst Du fuer Liebe. Dieses Emotionen machen Dich blind. Du siehst den Jetzt-Zustand nicht, den Du bist darauf fokusiert, Vergangenes in die Gegenwart zurueckzuholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:15
In Antwort auf abdul_12261227

Du hast
Du hast keinen "grossen Fehler" gemacht und Du brauchst nichts zu bereuen. Lass Dir dieses "Schuldmal" nicht auf die Stirn druecken. Einer neue Beziehung impliziert keine Beichtstunde. Man muss nicht alles auspacken, und das, was man auspackt, ist freiwillig. Ich sehe keinen Vertrauensbruch darin, nicht alles auszuplaudern, was in der Vergangenheit war, wenn es eine Geschichte ist, die abgehakt ist.

Wer eine Beziehung mit Methoden des Sicherheitsdienstes einleitet, muss ja sehr unsicher sein. Wenn ein Seelenstrip das Einstiegskriterium ist, dann stimmt da was nicht. Er sagte, Du KANNST ihm alles sagen. Es ist ein Angebot, dass NICHT impliziert, dass Du alles sagen MUSST. Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, Du moechtest eine neue Beziehung nicht mit altem Kram belasten.

Nein, er muss Dich nicht verstehen und Du musst nicht verstanden werden.

Was Liebe betrifft, so verwechselst Du meiner Meinung nach "Liebe" mit "Emotionen". Was mich dazu bringt, dies zu sagen? "....es sind kleinigkeiten, die mir täglich zeigen, dass er mir sehr viel bedeutet...." Das ist nicht Liebe. Es sind Emotionscluster. Gegenstaende udn Anderes, die mit Erinnerungen an ihn "gefuettert" sind. Das reisst Dich jedesmal emotional rein und diese Emotionen haelst Du fuer Liebe. Dieses Emotionen machen Dich blind. Du siehst den Jetzt-Zustand nicht, den Du bist darauf fokusiert, Vergangenes in die Gegenwart zurueckzuholen.

Danke, für deine beiträge...
du hilfst mir echt.
will nur fragen, weil ich denke, vollkommen verwirrt zu sein:

ist es keine liebe, wenn ich höre, dass er krank ist, und ich ihm medikamente besorge, weil ich mir sorgen um ihn mache. oder wenn ich weiss, er hat viel zu tun, dass ich ihn versuche so viel arbeit abzunehmen, wie möglich. wenn ich ständig nur an ihn denke? ihn vermisse? wenn ich bereit bin, alles für ihn zu tun?
ist das keine liebe? was ist es dann???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:20

Warum???
warum sagt er mir, dass er mich nicht liebt, dass er gut ohne mich klarkommen kann. und dann, wenn ich mich einige "TAGE" nicht melde (meistens schon nach einem tag, max. zwei), dann ruft er an oder schickt smss wie es mir geht usw.
warum? ich verstehe ihn nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:24
In Antwort auf renae_12761449

Danke, für deine beiträge...
du hilfst mir echt.
will nur fragen, weil ich denke, vollkommen verwirrt zu sein:

ist es keine liebe, wenn ich höre, dass er krank ist, und ich ihm medikamente besorge, weil ich mir sorgen um ihn mache. oder wenn ich weiss, er hat viel zu tun, dass ich ihn versuche so viel arbeit abzunehmen, wie möglich. wenn ich ständig nur an ihn denke? ihn vermisse? wenn ich bereit bin, alles für ihn zu tun?
ist das keine liebe? was ist es dann???

Nein
Nein, ist es nicht. Das, was Du tust, ist "umsorgen"; es ist Dein muetterlicher-emotionaler Aspekt (nenne es "Mutterliebe"), der zum Ausdruck kommt. Es ist der Teil von Dir, den Deine Kinder von Dir brauchen werden.
Du hast Dich voellig auf ihn fokusiert, deshalb drehen sich all Deine Gedanken und all Dein Tun um ihn. Es ist nicht Liebe. Es sind emotionale Verstrickungen. Es ist seelisch nicht gesund. Leid ist Leid, aber nicht Liebe. Das Leid hat etwas mit Abtrennung zu tun, aber auch mit Projektionen, die sich nicht erfüllen.
Liebe ist klar und rein, ohne Irritation. Liebe hat auch nichts mit vermissen zu tun. man vermisst nur, was einem fehlt. Liebe kann nicht fehlen. Man kann nur selbst vor der Liebe abwesend sein. Liebe bedeutet auch nicht Selbstaufopferung, denn wenn Du Dich selbst opferst, kannst Du nicht mehr lieben. Liebe ist kein Geschaeft und misst sich nicht daran, wieviel man fuer jemanden tut.

Was ist mit Dir? Wo bleibst Du bei der Ganzen Sache? Liebst DU DICH?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:28
In Antwort auf renae_12761449

Warum???
warum sagt er mir, dass er mich nicht liebt, dass er gut ohne mich klarkommen kann. und dann, wenn ich mich einige "TAGE" nicht melde (meistens schon nach einem tag, max. zwei), dann ruft er an oder schickt smss wie es mir geht usw.
warum? ich verstehe ihn nicht.

Vielleicht
weil er einen an der waffel hat. sorry, aber wer wegen sowas schluss macht, der ist meiner meinung nach nicht ganz richtig im kopf. soll er doch ohne dich klar kommen, wenn er das angeblich so gut kann. dazu gehört dann aber auch, dich in ruhe zu lassen. vielleicht solltest du ihm das mal sagen.
karicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:29
In Antwort auf renae_12761449

Warum???
warum sagt er mir, dass er mich nicht liebt, dass er gut ohne mich klarkommen kann. und dann, wenn ich mich einige "TAGE" nicht melde (meistens schon nach einem tag, max. zwei), dann ruft er an oder schickt smss wie es mir geht usw.
warum? ich verstehe ihn nicht.

Weil
Weil er sich an Deine staendige Bemutterung gewoehnt hat und wahrscheinlich auch aus irgendwelchen Gruenden nicht ganz loslassen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:36
In Antwort auf abdul_12261227

Nein
Nein, ist es nicht. Das, was Du tust, ist "umsorgen"; es ist Dein muetterlicher-emotionaler Aspekt (nenne es "Mutterliebe"), der zum Ausdruck kommt. Es ist der Teil von Dir, den Deine Kinder von Dir brauchen werden.
Du hast Dich voellig auf ihn fokusiert, deshalb drehen sich all Deine Gedanken und all Dein Tun um ihn. Es ist nicht Liebe. Es sind emotionale Verstrickungen. Es ist seelisch nicht gesund. Leid ist Leid, aber nicht Liebe. Das Leid hat etwas mit Abtrennung zu tun, aber auch mit Projektionen, die sich nicht erfüllen.
Liebe ist klar und rein, ohne Irritation. Liebe hat auch nichts mit vermissen zu tun. man vermisst nur, was einem fehlt. Liebe kann nicht fehlen. Man kann nur selbst vor der Liebe abwesend sein. Liebe bedeutet auch nicht Selbstaufopferung, denn wenn Du Dich selbst opferst, kannst Du nicht mehr lieben. Liebe ist kein Geschaeft und misst sich nicht daran, wieviel man fuer jemanden tut.

Was ist mit Dir? Wo bleibst Du bei der Ganzen Sache? Liebst DU DICH?

...
so wie ich mich zur zeit fühle liebe ich mich nicht selber, nein. wie denn auch? ich sehe mir selber zu, wie ich meinen ex hinterherrenne und ihn um liebe bitte.

ich befinde mich in einem dilemma, entweder breche ich den kontakt zu ihm sofort ab
oder ich gebe mich mit der freundschaft, die er mir anbietet zufrieden, auch wenn ich mich nach mehr sehne.

wir haben es versucht den kontakt abzubrechen, aber es hat nie lange gehalten.
und er, der angibt mich nicht mehr zu lieben, der ohne mich klarkommen kann, er meldet sich nach ein - zwei tagen, wenn ich mich nicht gemeldet habe und erkundigt sich nach mir, wie es mir so geht. warum tut er das, wenn seine gefühle für mich wirklich weg sind?
sofort keimen hoffnungen in mir auf, wenn sowas passiert. oder er schrieb mir einmal, dass ich so liebenswert sei, so gutmütig, hilfsbereit,... er könnte sich ein zweites mal in mich verlieben, wenn ich ihn nicht damals enttäuscht hätte. was geht in ihm vor???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:40

Hmm...
mein Rat. Gib Dein Handy für einige Tage (ungefähr 3 Tage mehr, als wenn er sich melden würde) Deiner besten Freundin und dann unternimmst Du so viel wie Du nur irgendwie kannst. Ich weiß, das es grausame Tage sein werden. Aber nur so überstehst Du die schlimmste Zeit, die ich auch Entzug nennen würde.

Er liebt Dich nicht, das steht schon mal fest. Jetzt mußt Du nur noch dahintersteigen. Und das schaffst Du nur mit Abstand.

Solltest Du das nicht beherzigen können, dann geh zum Phsychater. Der kann Dir wirklich helfen.

Ich wünsch Dir viel Glück
Dotterrose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 16:46
In Antwort auf renae_12761449

...
so wie ich mich zur zeit fühle liebe ich mich nicht selber, nein. wie denn auch? ich sehe mir selber zu, wie ich meinen ex hinterherrenne und ihn um liebe bitte.

ich befinde mich in einem dilemma, entweder breche ich den kontakt zu ihm sofort ab
oder ich gebe mich mit der freundschaft, die er mir anbietet zufrieden, auch wenn ich mich nach mehr sehne.

wir haben es versucht den kontakt abzubrechen, aber es hat nie lange gehalten.
und er, der angibt mich nicht mehr zu lieben, der ohne mich klarkommen kann, er meldet sich nach ein - zwei tagen, wenn ich mich nicht gemeldet habe und erkundigt sich nach mir, wie es mir so geht. warum tut er das, wenn seine gefühle für mich wirklich weg sind?
sofort keimen hoffnungen in mir auf, wenn sowas passiert. oder er schrieb mir einmal, dass ich so liebenswert sei, so gutmütig, hilfsbereit,... er könnte sich ein zweites mal in mich verlieben, wenn ich ihn nicht damals enttäuscht hätte. was geht in ihm vor???

Konsequenzen
Der Titel zu Deinem Thread heisst: "Wie entliebe ich mich?"
Es geht. Es ist Arbeit und Du musst lernen, mit den damit einhergehenden negativen Emotionen klar zukommen.

>>>>>>>>so wie ich mich zur zeit fühle liebe ich mich nicht selber, nein. wie denn auch? ich sehe mir selber zu, wie ich meinen ex hinterherrenne und ihn um liebe bitte.>>>>>>

Wie willst Du wissen, was Liebe ist; geschweige jemanden lieben koennen, wenn Du nicht weisst, wie es geht, sich selbst zu lieben? Um Liebe muss man nicht betteln. Liebe IST. Du bettelst bei Deinem Ex nicht um Liebe, sondern um emotionale Zuwendung. Lerne, Dir selbst emotionale Zuwendung zu geben und entferne Dich aus Deiner Anhaengikeit.



>>>>>>>>ich befinde mich in einem dilemma, entweder breche ich den kontakt zu ihm sofort ab
oder ich gebe mich mit der freundschaft, die er mir anbietet zufrieden, auch wenn ich mich nach mehr sehne.>>>>>>

Tip: brich ab. Radikal. Sonst bleibst Du noch sehr lande in dieser fuer Dich leidvollen Lage. Kuemmere Dich um DICH. Lerne, Dich selbst zu lieben und hoer auf, nach LIebe im Aussen zu suchen. Liebe braucht man nicht zu suchen udn Liebe sucht nicht.





>>>>>wir haben es versucht den kontakt abzubrechen, aber es hat nie lange gehalten.
und er, der angibt mich nicht mehr zu lieben, der ohne mich klarkommen kann, er meldet sich nach ein - zwei tagen, wenn ich mich nicht gemeldet habe und erkundigt sich nach mir, wie es mir so geht. warum tut er das, wenn seine gefühle für mich wirklich weg sind?>>>>>>

Warum er das tut, weil er es selbst nicht schafft, loszulassen. Aber das solte Dir egal sein, denn das ist SEIN Problem. Du musst die Staerke aufwenden und NEIN sagen. Ich weiss, es ist hart, aber wenn Du aus der Situation herauswillst, gibt es keinen anderen Weg.




>>>>>>sofort keimen hoffnungen in mir auf, wenn sowas passiert. oder er schrieb mir einmal, dass ich so liebenswert sei, so gutmütig, hilfsbereit,... er könnte sich ein zweites mal in mich verlieben, wenn ich ihn nicht damals enttäuscht hätte. was geht in ihm vor???>>>>>>

Kuemmere Dich nicht um ihn, was in ihm vorgeht. Er naehrt damit lediglich die emotionale Abhaengigkeit. Er haelt Dich fest. Du "fuetterst" ihn, er "fuettert" Dich. Es ist ein Teufelskreis udn keiner von Euch zeigt Staerke. Wie lange willst Du noch leiden?
Wenn Du wieder aufleben willst und zu Dir selbst finden willst, weiter kommen willst, dann beende dieses Thema.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 17:25

Taktik
Hey,

ich hab mir deinen beitrag nochmal durchgelesen und muss dazu noch was sagen.
Du sagst er würde dir immer und immer wieder schreiben und dass du deshalb nicht den kontakt abbrechen könntest.
finde ich quatsch.

ich sage dir, er wird dir nicht ewig schreiben wenn du auf seine sms nicht mehr reagierst.
und vielleicht siehst du dann, dass du ihm nicht wirklich wichtig bist und der dich nur an der langen leine hält.

rede dir die sache nicht weiter schön.
daqmit tust du dir echt keinen gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 21:28

Befreundet mit Ex-Liebe
finde ich persönlich sehr problematisch und würde mir schlichtweg nicht antun.

Weil da einfach noch Gefühle bei einem,der verlassen wurde,sein können,und der den Ex wieder gern zurück hätte und vielleicht nicht verstehen will,das aus Ende ist-für den, der SChluss gemacht hat.Und nicht mehr aufgewärmt werden sollte.

Ausnahmen soll es geben,klar.
Dass Dein Ex Dich immer noch kontaktet,finde ich etwas merkwürdig,will er sich Dich noch warmhalten,weil er gerade nichts "Besseres"hat oder wozu soll das gut sein?

Ich denke,Du kannst das beziehungstechnisch vergessen,für die Zukunft,mal offen gesagt.

Er kommt nicht mit Deiner Vergangenheit klar,was immer da "Schlimmes"war(??),aber es ist nun mal so.

Ob das männlich verletzte Ehre oder dümmliche Arroganz/Ignoranz/Intoleranz ist,das geht aus Deinen Threads nicht hervor.

Mein Mann und ich,wir sind beinahe schon 20J.zusammen,er weiss ein paar Dinge aus meinem Vorleben,aber keine intimen oder sonstige Details.
Wobei er zu meiner Überraschung ungefragt über seine Beziehungen erzählt hatte,obwohl-->hätte ich das wirklich wissen müssen?
Eigentlich nicht.
Vergangenheit ist dem Vergessen oder Verzeihen überstellt,je nachdem,wie sie war.
Und vorbei ist vorbei.

So sehe ich das.
Mein Tipp an Dich ist,erzähle einem zukünftigen Partner nichts über Dein Vorleben.
Das ist Deine Angelegenheit und geht Deinen Neuen nichts an,sofern nicht eine Infektion relevant wäre,z.B.akt.Hepatitis o.ä.-Ausnahme.

Überleg Dir doch mal,ob Du für länger echt einen Partner möchtest,der Dir im Streit dann Dein Vorleben zum Vorwurf macht?
Ist nicht fair,ich habs nur schon erlebt.

Ich wünsche Dir viel Glück.
LG B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2004 um 15:21
In Antwort auf BrunhildeP

Befreundet mit Ex-Liebe
finde ich persönlich sehr problematisch und würde mir schlichtweg nicht antun.

Weil da einfach noch Gefühle bei einem,der verlassen wurde,sein können,und der den Ex wieder gern zurück hätte und vielleicht nicht verstehen will,das aus Ende ist-für den, der SChluss gemacht hat.Und nicht mehr aufgewärmt werden sollte.

Ausnahmen soll es geben,klar.
Dass Dein Ex Dich immer noch kontaktet,finde ich etwas merkwürdig,will er sich Dich noch warmhalten,weil er gerade nichts "Besseres"hat oder wozu soll das gut sein?

Ich denke,Du kannst das beziehungstechnisch vergessen,für die Zukunft,mal offen gesagt.

Er kommt nicht mit Deiner Vergangenheit klar,was immer da "Schlimmes"war(??),aber es ist nun mal so.

Ob das männlich verletzte Ehre oder dümmliche Arroganz/Ignoranz/Intoleranz ist,das geht aus Deinen Threads nicht hervor.

Mein Mann und ich,wir sind beinahe schon 20J.zusammen,er weiss ein paar Dinge aus meinem Vorleben,aber keine intimen oder sonstige Details.
Wobei er zu meiner Überraschung ungefragt über seine Beziehungen erzählt hatte,obwohl-->hätte ich das wirklich wissen müssen?
Eigentlich nicht.
Vergangenheit ist dem Vergessen oder Verzeihen überstellt,je nachdem,wie sie war.
Und vorbei ist vorbei.

So sehe ich das.
Mein Tipp an Dich ist,erzähle einem zukünftigen Partner nichts über Dein Vorleben.
Das ist Deine Angelegenheit und geht Deinen Neuen nichts an,sofern nicht eine Infektion relevant wäre,z.B.akt.Hepatitis o.ä.-Ausnahme.

Überleg Dir doch mal,ob Du für länger echt einen Partner möchtest,der Dir im Streit dann Dein Vorleben zum Vorwurf macht?
Ist nicht fair,ich habs nur schon erlebt.

Ich wünsche Dir viel Glück.
LG B.

Danke
für deinen beitrag und deinen tipp.
natürlich will ich keinen partner, der mir im streit mein vorleben vorwirft, aber dieser jenige hat so vieles wofür ich ihn liebe, und das erschwert mir von ihm loszukommen.
ich hoffe wirklich, dass ich es schaffe, denn momentan leide ich wirklich unter dieser situation.

er weiss das. er weiss, dass ich ihn immernoch sehr liebe, dass ich sehr leide, und ihm am liebsten zurückhaben will. aber er tut nichts. seine liebe ist weg. das ist mir jetzt klar. hat sehr lange gedauert. aber ich weiss das jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2004 um 19:51

...
na ja hallo erst mal !
ich würde an deiner stelle mit ihm über deine gefühle reden und wie er die ganze sache sieht, aber ich denke auch das er dich nicht wirklich lieben kann! ich mein er sagt das du seine traumfrau bist und wenn er das meint dann muss er dich doch eigendlich auch überalles lieben oder nicht?
aber wenn er wegen fehlern in der vergengenheit die beziehung beendet dann kann er dich nie wirklich geliebt haben !
ich habe einen freund und ich habe auch einen riesen fehler gemacht ich habe ihn betrogen, doch er hat gesagt das ich seine traumfrau wäre und er mir verzeihen würde und deswegen sind wir immer noch glücklich! er muss zwar wieder neues vertrauen aufbauen aber er sagt das er nicht mehr ohne mich leben kann weil er mich über alles liebt...
ich kann mir nicht wirklich vorstellen das er dich geliebt hat wenn er dir sachen die nichts mit ihm und eurer bezeihung zu tun haben verlässt! denn du hast es ihm nicht gesagt weil du angst um ihn hattest und angst das er dich verlässt .
ich denke es wäre wichtig mit ihm zu reden oder auf ein wenig abstand zu gehen denn wenn er dich noch liebt dann wird er dich nicht vergessen....
bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram