Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will ihn nicht aufgeben...

Ich will ihn nicht aufgeben...

14. April 2017 um 9:14


ich habe mich vorletzte Woche Freitag unüberlegt mit meinem Freund Schluss gemacht. Nun eine Kurzfassung zur Vorgeschichte, die ziemlich heftig ist. Also ich komme aus schweren familiären Verhältnissen und habe dann meinen Freund kennengelernt und wurde dann auch von seiner FAmilie aufgenommen und habe dann auch bei ihnen gewohnt. Ich habe ihm nichts von der ganzen Sache erzählt, weil ich mich auch für all das geschämt habe, naja und ichhbae alles immer geleugnet und später fanden seine ELtern und er alles heraus und haben mir dann auch verziehen, dann habe ich ihn wieder belogen mit meinem Abschluss und meiner Schulnoten, dass haben sie mir auch verziehen und jetzt habe ich ihm 4 Monate lang ein Doppelleben vorgespielt, also das ich zu meinem Ausbildungdbetrieb gehen würde, obwohl ich ja nicht mehr da gearbeitet habe... und dann ende Januar, habe ich ihn dabei erwischt wie er in meinen Sachen alles durchsucht hat und dann habe ich ihm auch alles erzählt und dann war er natürlich extrem enttäuscht und meinte das wir erstmal jetzt nur FReunde sind und wir auch miteinander schreiben und elefonieren können. Naja und dann habe ich ihn am Wochenende einen Brief geschrieben, wo ich ihm nochmal schriftlich mein Versprechen gegeben habe, dass ich ihn nicht mehr anlügen werde, und dann hat er mir die letzte Chance gegeben unter der Vorraussetzung das wenn noch eine Lüge auftauchen sollte, es das komplett war und am Freutag hatten wir einen Konflikt und ich habe dann Schluss gemacht und danach habe ich es so sehr bereut ich war einfach mit der Situation überfordert und habe versucht es ihm dann zu erklären und es war alles so emotional und jeder hat die schuld auf den anderen geschoben und er meinte dann das ihm eine Last von den Schultern falle, da er nicht mehr ständig überlegen muss, stimmt das was sie mir sagt oder stimmt das nicht... aber das es auch so schade ist und dann hat er mich halt beleidigt und meinte ja es wäre nun komplett schluss und ich soll jetzt gehen und dann hat er mich nach hause gefahren und hat dann einen teil seiner sachen geholt und ich habe ihn dann ständig gefragt ob jetzt wirklich komplett Schluss ist und er meinte ja lass mich in ruhe es gibt nichts mehr zu besprrechen, ich will jetzt nur nach HAuse... ja und den darauffolgenden Tag habe ich ihn dann angeschrieben ob er es sich nochmal überlegt hat und er dann immer mehr abgeblockt hat, indem er mir schreib das nun schluss ist. Ich denke das er mir die ganze Zeit gesagt hat das Schluss ist, da er mit der ganzen Sache mega überfordert war und alles von damals wieder auf ihn gefallen ist und er deshalb das ganze gesagt hat...

Also ich habe ihm auch dann geschrieben das ich ihm jetzt die Zeit gebe und ihm nicht mehr schreiben werde...

Wir haben jetzt seit 8 Tagen keinen KOntakt und mir fällt immer mehr auf wa ich eigentlich falsch gemacht habe, ich stehe auch zu dem was ich gemacht habe und will einfach ehrlich zu mir selbst sein und sehe auch immer mehr das mir damals die Lügen etwas gebracht haben aber bei ihm nicht und es ist schlimm das ich es jetzt erst sehe...

Ich hatte ich dann nochmal mit seiner Mutter persönlich unterhalten und sie meinte das er total geweint hat wo sie miteinander geskypt haben und sie schon irgendwo denkt das für ihn schluss ist aber letztendlich wir das unter uns aus machen müssen.

Ich will Ehrlich zu mir selbst sein und bin auch eben am handeln und habe Gespräche mit denen gehabt und fühle mich besser nicht mehr lügen zu müssen und will auch um die Beziehung kämpfen und dazu ist für mich die Chance die er mir gegeben hat nicht verfallen, es war einfach dieser KOnflikt...
 

Mehr lesen

14. April 2017 um 9:47

Bin grad auch geschickt wie du mit deinem Freund und der Familie umgegangen bist.

Ich glaube auch nicht, dass du was änderst - sobald du dir wieder sicher bist, geht das ganze von vorne los. 

Mach eine therapie und finde erstmal zu dir selbst. Dein Freund ist sicher seelisch schon komplett fertig. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 9:47

Geschockt*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 10:52

Ihr wisst garnicht wie leid es mir tut !!! Ihr stempelt mich einfach ab... ich weiß was ixh gemacht habe und stehe zu dem, und ich bin ehrlich geworden durch diese Konsequenz! Ich habe das nicht aus spaü gemacht ! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 10:55
In Antwort auf niewieder72

Bin grad auch geschickt wie du mit deinem Freund und der Familie umgegangen bist.

Ich glaube auch nicht, dass du was änderst - sobald du dir wieder sicher bist, geht das ganze von vorne los. 

Mach eine therapie und finde erstmal zu dir selbst. Dein Freund ist sicher seelisch schon komplett fertig. 

Ich habe draus gelernt und habe mit den leuten das Gespräch gesucht die ich belogen habe und mir tut es gut ehrlich zu sein, ich war damals in einer scheinwelt! Es tut mir so leid das ich dir menschen so sehr enttäuscht habe... 

und dann nur negative Kommentare zu bekommen finde ich klar nicht schön...Ich weiß was ich falsch gemacht habe und stehe dazu!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 10:59

Ich verstehe ihn auch! Auch das es ihm zuviel war... aber ich denke das er für den Moment schluss gemacht hat da er überfordert war und auch verzweifelt war... und sich erstmal klar werdeb muss...

Freunde von uns sind der Meinung das er damit überfordert war und das es wieder was werden kann mit der Zeit... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:02

Aber das ist doch alles noch gar nicht so lange her? In 8 Tagen glaube ich nicht dass man auf einmal DIE Erkenntnis und Änderung durchlebt hat. Du greifst grad verzweifelt nach jedem Strohhalm.

Es hat sicher tief sitzende Gründe, die auch für dich schlimm sein müssen. Trotzdem kann man nicht erwarten dass alle Verständnis haben und dir den Kopf dafür streicheln.

Ich glaube dein Freund leidet auch sehr darunter, aber ich glaube auch dass es kein zurück mehr geben wird. Das war einmal Zuviel. Wie soll man da noch vertrauen? 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:02

Ja aber es gibt wenige die zu ihren Fehlern stehen und ich stehe dazu und er hatte mir ja diese letzte Chance gegeben... durch diesen Konflikt ist dann alles eskaliert... 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:05
In Antwort auf niewieder72

Aber das ist doch alles noch gar nicht so lange her? In 8 Tagen glaube ich nicht dass man auf einmal DIE Erkenntnis und Änderung durchlebt hat. Du greifst grad verzweifelt nach jedem Strohhalm.

Es hat sicher tief sitzende Gründe, die auch für dich schlimm sein müssen. Trotzdem kann man nicht erwarten dass alle Verständnis haben und dir den Kopf dafür streicheln.

Ich glaube dein Freund leidet auch sehr darunter, aber ich glaube auch dass es kein zurück mehr geben wird. Das war einmal Zuviel. Wie soll man da noch vertrauen? 

Es ist seit heute 14 Tage her...
ich will es einfach zum letzten mal versuchen und wenn es dann nicht klappt dann akzeptiere ich es...Ich liebe ihn so sehr...Ich will drum kämpfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:07

Weil ich es nun endlich eingesehen habe das lügen nichts bringt und es ist schade das meine familiäre Situation mich so geprägt hat das ich dachte so komme man weiter...aber das ist nicht so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:08

Ja dann frag ihn nochmal und dann akzeptiere es aber und arbeite daran, dass du ein "besserer" Mensch wirst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:09

Ich will drum kämpfen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:12
In Antwort auf niewieder72

Ja dann frag ihn nochmal und dann akzeptiere es aber und arbeite daran, dass du ein "besserer" Mensch wirst.

Ja ich denke wie ich schon sagte das er einfach extrem überfordert war und natürlich verzweifelt und deshalb dann schluss gemacht hat es war ihm alles zuviel... und jetzt haben wir seit 2 Wochen keinen Kontakt...und wenn ich ihn jetzt kontaktiere würde er sich sicherlich wieder bedrängt fühlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:32

Ich will es doch nicht nur auf meine familiäre Situation abschieben ich weiß das ich auch dran schuld bin !!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:36

Ich kenne ihn ja nun eike Zeit lang...ich denke das er im Moment einfach ruhe um selbst nachzudenken... 

könnt ihr mir Tipps und Ratschläge geben wie ich ihm vertrauen geben kann bzw mir helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 11:47

Du wirst immer wieder lügen, wenn du so erzogen worden bist und es aus deinem Elternhaus so mitgenommen hast. Da reicht ein wenig Erkenntnis einfach nicht.

Du solltest eine Therapie machen und deine Kindheit und damit die Gründe deiner permanenten Lügerei aufarbeiten. Nur dann kannst du dauerhaft ein ehrlicher Mensch werden. Ohne Therapie wirst du immer wieder in deine alten Muster zurück fallen und lügen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 12:04
In Antwort auf zuzi111

Ich kenne ihn ja nun eike Zeit lang...ich denke das er im Moment einfach ruhe um selbst nachzudenken... 

könnt ihr mir Tipps und Ratschläge geben wie ich ihm vertrauen geben kann bzw mir helfen...

so etwas geht aber nicht eben mal in 2 wochen. manchmal dauert es jahre.

weiss er denn um deine ofrfenbar recht traumatischen kindheitserlebnisse? hast du ihm davon auch erzählt?

​du schreibst, du hast ihm ein "doppelleben" vorgespielt, du hättest ihm erzählt, du würdest eine ausbildung machen. tatsächlich hast du die ausbildung aber geschmissen.
wovon lebst du denn jetzt? bist du zu deinen eltern zurückgegangen?

du solltest diesen ganzen ratschlägen hier, die dir raten, dir therapeutische hilfe zu holen, zuhören.
​nicht, um deinem ex zu beweisen, dass du dich ändern wirst, sondern um dir selbst zu beweisen, dass du dich ändern willst.
​und manche aufgaben im leben sind eben einfach zu gross und zu schwer, als dass man sie alleine bewältigen kann. da ist es nur gerechtfertigt, wenn man auf die zur verfügung stehenden hilfsmittel zurückgreift, um im leben fuss zu fassen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 14:11
In Antwort auf apfelsine8

so etwas geht aber nicht eben mal in 2 wochen. manchmal dauert es jahre.

weiss er denn um deine ofrfenbar recht traumatischen kindheitserlebnisse? hast du ihm davon auch erzählt?

​du schreibst, du hast ihm ein "doppelleben" vorgespielt, du hättest ihm erzählt, du würdest eine ausbildung machen. tatsächlich hast du die ausbildung aber geschmissen.
wovon lebst du denn jetzt? bist du zu deinen eltern zurückgegangen?

du solltest diesen ganzen ratschlägen hier, die dir raten, dir therapeutische hilfe zu holen, zuhören.
​nicht, um deinem ex zu beweisen, dass du dich ändern wirst, sondern um dir selbst zu beweisen, dass du dich ändern willst.
​und manche aufgaben im leben sind eben einfach zu gross und zu schwer, als dass man sie alleine bewältigen kann. da ist es nur gerechtfertigt, wenn man auf die zur verfügung stehenden hilfsmittel zurückgreift, um im leben fuss zu fassen.

Ich gehe zur Psychologin und sie meinte ich solle es versuchen, wenn ich es wirklich will... jeden Tag der Distanz wird meine Liebe zu ihm stärker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 14:20
In Antwort auf zuzi111

Ich gehe zur Psychologin und sie meinte ich solle es versuchen, wenn ich es wirklich will... jeden Tag der Distanz wird meine Liebe zu ihm stärker

Das kommt weil deine Verlustangst und Ungewissheit stärker wird und du das Gefühl hast, dass du ihn immer mehr verlierst und nicht weißt was er gerade macht! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 14:41
In Antwort auf zuzi111

Ihr wisst garnicht wie leid es mir tut !!! Ihr stempelt mich einfach ab... ich weiß was ixh gemacht habe und stehe zu dem, und ich bin ehrlich geworden durch diese Konsequenz! Ich habe das nicht aus spaü gemacht ! 

Aber irgendwann ist die einsicht einfach zu spaet.man kann ne luege verzeihen, auch zwei... aber du hast mehrmals gelogen und erst die luegen zugegeben , wo eh alles aufgeflogen ist und dir nix anderes uebrig blieb als es zuzugeben.
du bist fuer ihn eine notorische luegnerin ohne einsicht und hoffnung das du dich wirklich aenderst.
es ist vorbei umso eher du das realisierst, desto besser. Beim naechsten mal bleibst du einfach bei der wahrheit oder erzaehlst erst gar nix ueber dein leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 15:23

Ihr kennt mich nicht, wenn er mich liebt und wenn ihm was an mir liegt wird er sich melden! 

Jeder hat mal gelogen auch ihr und manche lernen draus und manche nicht! Und ich habe draus gelernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 17:52

Du kennst mich nicht! Ich liebe ihn! Und och bereue es! Ich weiß was ich getam habe! Und wenn er mich liebt wird er sich bei mir melden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 19:33
In Antwort auf zuzi111

Du kennst mich nicht! Ich liebe ihn! Und och bereue es! Ich weiß was ich getam habe! Und wenn er mich liebt wird er sich bei mir melden!

Ok du willst es versuchen. Dann warte und schreibe deine Gedanken auf. Irgendwann schickst du ihm deine Gedanken per Brief zu oder überrascht ihn mit irgendwas besonderem.

ich denke abraten bringt hier nichts. Also nutze die Zeit und schreibe auf WAS genau du falsch gemacht hast, was du ändern willst und vor allem WIE. 

Eine angefangene Therapie könnte deinem ex auch zeigen dass es dir ernst ist: 

viel erfolg 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 21:03

Mit was soll ich ihn überraschen ? 
Wäre es jetzt noch zu früh den Brief abzuschicken, denn es sind jetzt erst 2 Wochen...sollte ich ihm den Brief nach einem Monat schicken, denn er hat ja die Kontaktsperre gewollt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 22:50

Wenn er sich nicht melden sollte dann werde ich es hin nehmen, aber meine Therapeutin meinte wenn ich kämpfen will dann soll ich dies tun! 

findest du es richtig den Brief nach einem Monat keinen Kontakt ihm zu schicken oder fühlt man sich dann bedrängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 22:54

Warum soll ich sie den unnötig weggeworfen haben? Ich habe ihn mit nichts belogen ich war offen und ehrlich zu ihm.

 wenn er sich meldet dann weiß ich das ich ihm noch etwas bedeute! Und das hoffe ich und meine Therapeutin meint, das die Chance 50 zu 50 steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 23:03
In Antwort auf zuzi111

Wenn er sich nicht melden sollte dann werde ich es hin nehmen, aber meine Therapeutin meinte wenn ich kämpfen will dann soll ich dies tun! 

findest du es richtig den Brief nach einem Monat keinen Kontakt ihm zu schicken oder fühlt man sich dann bedrängt.

Beweis ihm das du es ernst meinst. Such dir arbeit bzw ne ausbildung und halt diese auch durch. In einem jahr meldest du dich dann noch mal hier. Dann kriegst du weitere tipps.
es reicht nicht irgw zu bereuen, zu versprechen oder sich vorzunehmen. Du musst das auf laengere zeit auch dann durchziehen.du musst erst mal lernen etwas im leben durchzuziehen und ehrlichkeit auch konsequent zu leben. 
ein notorischer fremdgeher schafft es sicher ne woche nicht andere frauen anzubaggern, aber was glaubst du? Schafft er es ein jahr? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 23:13

Ich danke dir das du mich jetzt nicht so verurteilst, ich meine ich weiß ja was ich falsch gemacht habe und das muss mir nicht nochmal gesagt werden...

er war so emotional an dem Tag wie ich ihn noch nie gesehen habe...

 ich werde mir meine Gedanken und Gefühle aufschreiben und ihm dann im Mai schicken...

 meine Psychologin meinte zu mir,  das er natürlich indem Moment überfordert war aber auch verzweifelt, weil er nicht wusste was er nun machen soll und das er für den Moment einfach schluss machen musste, weil er selbst erstmal schauen muss was er will und muss das erstmal alleine verarbeiten oder drüber nachdenken danach kann man sich zusammen hinsetzen und miteinander reden, nochmal klar, denn ihn dieser Situation konnte man es nicht und sie versteht auch das man vieles sagt was man nicht so gemeint haben könnte...Ich soll jetzt abwarten und schauen dass er sich meldet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2017 um 23:17
In Antwort auf ano100

Beweis ihm das du es ernst meinst. Such dir arbeit bzw ne ausbildung und halt diese auch durch. In einem jahr meldest du dich dann noch mal hier. Dann kriegst du weitere tipps.
es reicht nicht irgw zu bereuen, zu versprechen oder sich vorzunehmen. Du musst das auf laengere zeit auch dann durchziehen.du musst erst mal lernen etwas im leben durchzuziehen und ehrlichkeit auch konsequent zu leben. 
ein notorischer fremdgeher schafft es sicher ne woche nicht andere frauen anzubaggern, aber was glaubst du? Schafft er es ein jahr? 

Ich habe eine Ausbildung aber die beginnt erst ab dem 1.9.17 und muss noch fragen ob ich bis dahin dort arbeiten kann! Aber davon weiß er ja nichts...
 und ich sage jetzt nicht mehr nur alles, sondern handle auch nun, und ich finde es toll!!! Ehrlich zu sein, undIch man wird nicht mehr verurteilt bzw abgestempelt, meine Freunde halten immernoch zu mir, und das sind tolle Erfahrungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2017 um 0:36

Ich war überfordert und verzweifelt, deshalb ist die Kontaktsperre ganz gut um einfach über alles nachzudenken und vielleicht auch über Erwartungen und Ansprüche und wie man fehler vermeiden kann... 

ich kann nichts machen außer erstmal abzuwarten. 

 Ich akzeptiere und respektiere sine bitte ihn nicht zu kontaktieren. Das akzeptiere ich! Wenn er es mir nochmal in einem klaren Gespräch sagt das Schluss ist dann kann ich ihn das auch glauben und es akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2017 um 13:52

Das du seine bitte respektierst ist auf jeden Fall der richtige Schritt. Das ist sehr gut. Nun kannst du nur hoffen, dass er dir diese eine Chance noch gibt. Wenn er es nicht tut dann akzeptiere es - leide und mach es beim nächsten Freund von Anfang an richtig. Man lernt auch aus solchen Trennungen. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2017 um 14:14
In Antwort auf niewieder72

Das du seine bitte respektierst ist auf jeden Fall der richtige Schritt. Das ist sehr gut. Nun kannst du nur hoffen, dass er dir diese eine Chance noch gibt. Wenn er es nicht tut dann akzeptiere es - leide und mach es beim nächsten Freund von Anfang an richtig. Man lernt auch aus solchen Trennungen. 
 

Ja ich hoffe das er sieht das ich ihn fehle... hast du noch welche tipps ? 
wie verhalte ich mich wenn er sich melden sollte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2017 um 14:59

Du kennst mich nicht, und du weißt nicht was ich alles mit ihr besprochen habe  

ich werde kämpfen und mein Bauchgefühl sagt mir das es werden kann und ich lasse ihn jetzt erstmal in Ruhe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper