Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will dominiert werden aber sie ignoriert mich

Ich will dominiert werden aber sie ignoriert mich

1. August um 23:15

Hallo 
Ich (21) bin seid einem jahr mit meiner freundin (auch 21) zusamme. Die beziehung ist top und wird jeden Tag besser. 
Sie ist sehr devote, mag es ein wenig benutzt zu werden, gefesselt, geschlagen, doggy etc. 
Und mir macht es warscheinlich genau so viel spaß wie ihr ... Alles ist perfekt. 
Wir erzählen uns wirklich alles und haben keine geheimnisse voreinander, und aus diesem Grund habe ich ihr vor ungefähr 3 Monaten erzählt das ich selber auch eine devote seite habe.
Fand sie natürlich nicht schlimm. Sie hat mich auch sofort gefragt was ich mir denn so vorstelle. Ich hab ihr dann ganz viel erzählt von Teasing bis JOI, ruined orgasm, pegging usw. 
also nicht unbedingt alles super soft aber auch nicht der Hardcore shit.
Fand sie ganz cool und wollte das mit mir ausprobieren. Ich war super happy weil es schien alles würde perfekt laufen. 
Daraufhin hat sie ein ganz bischen ausprobiert: sich auf mich gesetzt, etwas an meinen po gespielt (nichts rein gesteckt oder so) und dann passiert nichts mehr. Wochen lang hat sie nichts mehr in dieser richtung gemacht.
Unser normaler sex (ich dominant) ging immer noch weiter. 
Dann habe ich das Thema wieder etwas angesprochen. Ein paar neue sachen erzählt, ein paar der alten wiederholt. 
Daraufhin wieder: etwas an mir rum gespielt, nichts wirklich ernstes und dann wieder Wochen lang nichts ... 
Ich dachte vielleicht will sie nicht oder hat angst oder sowas. Daraufhin hab ich mit ihr darüber gesprochen, doch sie meinte dass sie das wirklich gerne machen will nur etwas Zeit braucht! 
Ich war wieder total happy weil ich mit jedem gespräch das gefühl hatte sie zu erreichen und etwas zu bewegen. 
Aber wieder nichts neues. Ich will nicht stressen oder so aber das depremiert total.
Jetzt (vor 3 wochen) habe ich ihr angeboten ihr einen "breif" zu schreiben worauf ich genau oder genauer beschreibe was ich mir so vorstelle. 
(Die idee resultierte aus einem weiteren gespräch über dieses thema) 
Sie fand die idee super! Und ich schrieb alles auf und überarbeitete alles 3 mal das es wirklich perfekt ist (fucking 5 Stunden Arbeit xD).
Sie hat den breif einfach vergessen und gar nicht mehr danach gefragt. Auch nachdem ich sie 2 mal daran erinnert habe. Nichts.  
Ich will ihr das ding nicht in die hand drücken und sagen: hier mach! 
Ich will das sie das ausprobieren möchte und nicht das macht was ich sage ... Das ist ja essentiell für dominantes verhalten. 

Jetzt stehe ich an einem punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß. Will sie das nicht machen? Aber sie hat immer gesagt sie will und lügen würde sie nicht. 
Es war wirklich überwindung ihr das mitzuteilen weil ich mich dafür etwas schäme
(ja ich weiß zu unrecht ...Niemand sollte sich für seine vorlieben schämen, ich arbeite dran)
und sie ignoriert es eiskalt. 
Ich gebe ihr genau das was sie will (sie hat mir auch viele pukte genant die ich mit ihr machen soll/kann) aber sie gibt mir so gar nicht was ich will. 
Ich merke wie es anfängt das unsere beziehung darubter leidet und das will ich nicht.

Danke für eure hilfe

Mehr lesen

Top 3 Antworten

2. August um 0:15
In Antwort auf sam

Hallo 
Ich (21) bin seid einem jahr mit meiner freundin (auch 21) zusamme. Die beziehung ist top und wird jeden Tag besser. 
Sie ist sehr devote, mag es ein wenig benutzt zu werden, gefesselt, geschlagen, doggy etc. 
Und mir macht es warscheinlich genau so viel spaß wie ihr ... Alles ist perfekt. 
Wir erzählen uns wirklich alles und haben keine geheimnisse voreinander, und aus diesem Grund habe ich ihr vor ungefähr 3 Monaten erzählt das ich selber auch eine devote seite habe.
Fand sie natürlich nicht schlimm. Sie hat mich auch sofort gefragt was ich mir denn so vorstelle. Ich hab ihr dann ganz viel erzählt von Teasing bis JOI, ruined orgasm, pegging usw. 
also nicht unbedingt alles super soft aber auch nicht der Hardcore shit.
Fand sie ganz cool und wollte das mit mir ausprobieren. Ich war super happy weil es schien alles würde perfekt laufen. 
Daraufhin hat sie ein ganz bischen ausprobiert: sich auf mich gesetzt, etwas an meinen po gespielt (nichts rein gesteckt oder so) und dann passiert nichts mehr. Wochen lang hat sie nichts mehr in dieser richtung gemacht.
Unser normaler sex (ich dominant) ging immer noch weiter. 
Dann habe ich das Thema wieder etwas angesprochen. Ein paar neue sachen erzählt, ein paar der alten wiederholt. 
Daraufhin wieder: etwas an mir rum gespielt, nichts wirklich ernstes und dann wieder Wochen lang nichts ... 
Ich dachte vielleicht will sie nicht oder hat angst oder sowas. Daraufhin hab ich mit ihr darüber gesprochen, doch sie meinte dass sie das wirklich gerne machen will nur etwas Zeit braucht! 
Ich war wieder total happy weil ich mit jedem gespräch das gefühl hatte sie zu erreichen und etwas zu bewegen. 
Aber wieder nichts neues. Ich will nicht stressen oder so aber das depremiert total.
Jetzt (vor 3 wochen) habe ich ihr angeboten ihr einen "breif" zu schreiben worauf ich genau oder genauer beschreibe was ich mir so vorstelle. 
(Die idee resultierte aus einem weiteren gespräch über dieses thema) 
Sie fand die idee super! Und ich schrieb alles auf und überarbeitete alles 3 mal das es wirklich perfekt ist (fucking 5 Stunden Arbeit xD).
Sie hat den breif einfach vergessen und gar nicht mehr danach gefragt. Auch nachdem ich sie 2 mal daran erinnert habe. Nichts.  
Ich will ihr das ding nicht in die hand drücken und sagen: hier mach! 
Ich will das sie das ausprobieren möchte und nicht das macht was ich sage ... Das ist ja essentiell für dominantes verhalten. 

Jetzt stehe ich an einem punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß. Will sie das nicht machen? Aber sie hat immer gesagt sie will und lügen würde sie nicht. 
Es war wirklich überwindung ihr das mitzuteilen weil ich mich dafür etwas schäme
(ja ich weiß zu unrecht ...Niemand sollte sich für seine vorlieben schämen, ich arbeite dran)
und sie ignoriert es eiskalt. 
Ich gebe ihr genau das was sie will (sie hat mir auch viele pukte genant die ich mit ihr machen soll/kann) aber sie gibt mir so gar nicht was ich will. 
Ich merke wie es anfängt das unsere beziehung darubter leidet und das will ich nicht.

Danke für eure hilfe

Sie steht nicht drauf. Da kannst du betteln und fragen und 'breife' schreiben. Vermutlich wäre da jede frau ab durch die Tür.  

14 LikesGefällt mir

1. August um 23:21

Also sexuell gesehen hab ich auch eher devote neigungen. Ich hab mich immer sehr schwer getan, wenn ich der dominante sein sollte. Es ist für mich einfach zu anstrengend das zu sein, was ich nicht bin.. Natürlich würd ich es hin und wieder einer Partnerin zu liebe machen , schauspielern kann ja Spaß machen, aber naja man muss auch akzeptieren, dass man nicht immer dann kompatibel ist.

Also entweder liegt es nun am Motivationsfaktor, weil es ihr kein Spaß macht oder sie traut sich auf irgendeine weise nicht. Aber was kannst du mehr machen als sie zu fragen, woran es liegt, dass sie da ncihts mehr macht?
Vielleicht vergisst sie es auch einfach, weil sie eben eigentlich devot ist?

Ich würde sagen du musst sie auf den brief ansprechen und sie genau fragen, was sie da so gedacht hat. Vielleicht war ihr das alles zu unangenehm z.b.

2 LikesGefällt mir

2. August um 0:15
In Antwort auf sam

Hallo 
Ich (21) bin seid einem jahr mit meiner freundin (auch 21) zusamme. Die beziehung ist top und wird jeden Tag besser. 
Sie ist sehr devote, mag es ein wenig benutzt zu werden, gefesselt, geschlagen, doggy etc. 
Und mir macht es warscheinlich genau so viel spaß wie ihr ... Alles ist perfekt. 
Wir erzählen uns wirklich alles und haben keine geheimnisse voreinander, und aus diesem Grund habe ich ihr vor ungefähr 3 Monaten erzählt das ich selber auch eine devote seite habe.
Fand sie natürlich nicht schlimm. Sie hat mich auch sofort gefragt was ich mir denn so vorstelle. Ich hab ihr dann ganz viel erzählt von Teasing bis JOI, ruined orgasm, pegging usw. 
also nicht unbedingt alles super soft aber auch nicht der Hardcore shit.
Fand sie ganz cool und wollte das mit mir ausprobieren. Ich war super happy weil es schien alles würde perfekt laufen. 
Daraufhin hat sie ein ganz bischen ausprobiert: sich auf mich gesetzt, etwas an meinen po gespielt (nichts rein gesteckt oder so) und dann passiert nichts mehr. Wochen lang hat sie nichts mehr in dieser richtung gemacht.
Unser normaler sex (ich dominant) ging immer noch weiter. 
Dann habe ich das Thema wieder etwas angesprochen. Ein paar neue sachen erzählt, ein paar der alten wiederholt. 
Daraufhin wieder: etwas an mir rum gespielt, nichts wirklich ernstes und dann wieder Wochen lang nichts ... 
Ich dachte vielleicht will sie nicht oder hat angst oder sowas. Daraufhin hab ich mit ihr darüber gesprochen, doch sie meinte dass sie das wirklich gerne machen will nur etwas Zeit braucht! 
Ich war wieder total happy weil ich mit jedem gespräch das gefühl hatte sie zu erreichen und etwas zu bewegen. 
Aber wieder nichts neues. Ich will nicht stressen oder so aber das depremiert total.
Jetzt (vor 3 wochen) habe ich ihr angeboten ihr einen "breif" zu schreiben worauf ich genau oder genauer beschreibe was ich mir so vorstelle. 
(Die idee resultierte aus einem weiteren gespräch über dieses thema) 
Sie fand die idee super! Und ich schrieb alles auf und überarbeitete alles 3 mal das es wirklich perfekt ist (fucking 5 Stunden Arbeit xD).
Sie hat den breif einfach vergessen und gar nicht mehr danach gefragt. Auch nachdem ich sie 2 mal daran erinnert habe. Nichts.  
Ich will ihr das ding nicht in die hand drücken und sagen: hier mach! 
Ich will das sie das ausprobieren möchte und nicht das macht was ich sage ... Das ist ja essentiell für dominantes verhalten. 

Jetzt stehe ich an einem punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß. Will sie das nicht machen? Aber sie hat immer gesagt sie will und lügen würde sie nicht. 
Es war wirklich überwindung ihr das mitzuteilen weil ich mich dafür etwas schäme
(ja ich weiß zu unrecht ...Niemand sollte sich für seine vorlieben schämen, ich arbeite dran)
und sie ignoriert es eiskalt. 
Ich gebe ihr genau das was sie will (sie hat mir auch viele pukte genant die ich mit ihr machen soll/kann) aber sie gibt mir so gar nicht was ich will. 
Ich merke wie es anfängt das unsere beziehung darubter leidet und das will ich nicht.

Danke für eure hilfe

Sie steht nicht drauf. Da kannst du betteln und fragen und 'breife' schreiben. Vermutlich wäre da jede frau ab durch die Tür.  

14 LikesGefällt mir

2. August um 0:49
In Antwort auf fresh0089

Sie steht nicht drauf. Da kannst du betteln und fragen und 'breife' schreiben. Vermutlich wäre da jede frau ab durch die Tür.  

Wir sind ganz ehrlich zu einander wir haben schon über 100 verschiedene Dinge im Bett Gelaber und da ist auch oft ein "nein sowas will/mach ich nicht" gefallen. Sie hätte es mir gesagt da bin ich mir sehr sicher. 
vielleicht liegt es wirklich an der motivation? Spaß hate sie sogar, bei dem bischen was sie gemacht hat hat man es auch gesehen und gemerkt. 

Gefällt mir

2. August um 9:04
In Antwort auf sam

Wir sind ganz ehrlich zu einander wir haben schon über 100 verschiedene Dinge im Bett Gelaber und da ist auch oft ein "nein sowas will/mach ich nicht" gefallen. Sie hätte es mir gesagt da bin ich mir sehr sicher. 
vielleicht liegt es wirklich an der motivation? Spaß hate sie sogar, bei dem bischen was sie gemacht hat hat man es auch gesehen und gemerkt. 

Vielleicht sind ihr einige deiner Phantasien einfach zu krass z.b. so dass sie da ein Rückzieher mach.

Gefällt mir

2. August um 9:30

Ich glaube auch nicht, dass sie dich anlügt. Ich glaube, ihr fehlt einfach die dominante Seite,
so dass sie nur merkt, dass sie das nicht richtig kann.

4 LikesGefällt mir

2. August um 9:42
In Antwort auf sam

Hallo 
Ich (21) bin seid einem jahr mit meiner freundin (auch 21) zusamme. Die beziehung ist top und wird jeden Tag besser. 
Sie ist sehr devote, mag es ein wenig benutzt zu werden, gefesselt, geschlagen, doggy etc. 
Und mir macht es warscheinlich genau so viel spaß wie ihr ... Alles ist perfekt. 
Wir erzählen uns wirklich alles und haben keine geheimnisse voreinander, und aus diesem Grund habe ich ihr vor ungefähr 3 Monaten erzählt das ich selber auch eine devote seite habe.
Fand sie natürlich nicht schlimm. Sie hat mich auch sofort gefragt was ich mir denn so vorstelle. Ich hab ihr dann ganz viel erzählt von Teasing bis JOI, ruined orgasm, pegging usw. 
also nicht unbedingt alles super soft aber auch nicht der Hardcore shit.
Fand sie ganz cool und wollte das mit mir ausprobieren. Ich war super happy weil es schien alles würde perfekt laufen. 
Daraufhin hat sie ein ganz bischen ausprobiert: sich auf mich gesetzt, etwas an meinen po gespielt (nichts rein gesteckt oder so) und dann passiert nichts mehr. Wochen lang hat sie nichts mehr in dieser richtung gemacht.
Unser normaler sex (ich dominant) ging immer noch weiter. 
Dann habe ich das Thema wieder etwas angesprochen. Ein paar neue sachen erzählt, ein paar der alten wiederholt. 
Daraufhin wieder: etwas an mir rum gespielt, nichts wirklich ernstes und dann wieder Wochen lang nichts ... 
Ich dachte vielleicht will sie nicht oder hat angst oder sowas. Daraufhin hab ich mit ihr darüber gesprochen, doch sie meinte dass sie das wirklich gerne machen will nur etwas Zeit braucht! 
Ich war wieder total happy weil ich mit jedem gespräch das gefühl hatte sie zu erreichen und etwas zu bewegen. 
Aber wieder nichts neues. Ich will nicht stressen oder so aber das depremiert total.
Jetzt (vor 3 wochen) habe ich ihr angeboten ihr einen "breif" zu schreiben worauf ich genau oder genauer beschreibe was ich mir so vorstelle. 
(Die idee resultierte aus einem weiteren gespräch über dieses thema) 
Sie fand die idee super! Und ich schrieb alles auf und überarbeitete alles 3 mal das es wirklich perfekt ist (fucking 5 Stunden Arbeit xD).
Sie hat den breif einfach vergessen und gar nicht mehr danach gefragt. Auch nachdem ich sie 2 mal daran erinnert habe. Nichts.  
Ich will ihr das ding nicht in die hand drücken und sagen: hier mach! 
Ich will das sie das ausprobieren möchte und nicht das macht was ich sage ... Das ist ja essentiell für dominantes verhalten. 

Jetzt stehe ich an einem punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß. Will sie das nicht machen? Aber sie hat immer gesagt sie will und lügen würde sie nicht. 
Es war wirklich überwindung ihr das mitzuteilen weil ich mich dafür etwas schäme
(ja ich weiß zu unrecht ...Niemand sollte sich für seine vorlieben schämen, ich arbeite dran)
und sie ignoriert es eiskalt. 
Ich gebe ihr genau das was sie will (sie hat mir auch viele pukte genant die ich mit ihr machen soll/kann) aber sie gibt mir so gar nicht was ich will. 
Ich merke wie es anfängt das unsere beziehung darubter leidet und das will ich nicht.

Danke für eure hilfe

Entweder ist sie strunzdumm und sagt einfach nur ja, oder sie sagt ja um dich zu beruhigen, denkt aber das Gegenteil.
Mit ihr wirst du nicht das bekommen, was sie dir verspricht, haste ja schon bemerkt, wa?

Gefällt mir

2. August um 9:48
In Antwort auf sam

Wir sind ganz ehrlich zu einander wir haben schon über 100 verschiedene Dinge im Bett Gelaber und da ist auch oft ein "nein sowas will/mach ich nicht" gefallen. Sie hätte es mir gesagt da bin ich mir sehr sicher. 
vielleicht liegt es wirklich an der motivation? Spaß hate sie sogar, bei dem bischen was sie gemacht hat hat man es auch gesehen und gemerkt. 

Unsicherheit vielleicht?
Dass sie in dieser Rolle nicht weiß, was sie machen kann / sollte und wie - und welche Grenze man warum nicht überschreitet?
Wenn man auf einmal den aktiven Part übernimmt ist das schon ganz was anderes.

Professionelle Dominas haben da idR. Angebote für Paare, die noch recht neu sind - vllt. wäre das eine Option.

Gefällt mir

2. August um 9:53
In Antwort auf avarrassterne1

Unsicherheit vielleicht?
Dass sie in dieser Rolle nicht weiß, was sie machen kann / sollte und wie - und welche Grenze man warum nicht überschreitet?
Wenn man auf einmal den aktiven Part übernimmt ist das schon ganz was anderes.

Professionelle Dominas haben da idR. Angebote für Paare, die noch recht neu sind - vllt. wäre das eine Option.

Puh, das könnte teuer werden.
Ich glaube schon, dass man als Frau dann irgendwie eine dominante Seite in sich tragen muss, um das wirklch machen zu können. und vor allem dass es dann auch Spaß macht.
 

1 LikesGefällt mir

2. August um 10:07
In Antwort auf dawnclaude

Puh, das könnte teuer werden.
Ich glaube schon, dass man als Frau dann irgendwie eine dominante Seite in sich tragen muss, um das wirklch machen zu können. und vor allem dass es dann auch Spaß macht.
 

nein, so schlimm teuer ist das nicht ^^
Aber sinnvoll, wenn es einem mal jemand erklärt, der sich damit gut auskennt. Selbst wenn man nur im soft / medium Bereich unterwegs ist, kann man da schon einiges falsch machen - und wie man es gut für beide gestaltet, lernt man auch.
Der Schritt vom sub zum Switch ist größer als nur "eine dominante Seite in sich tragen" - insbesondere dann, wenn man dabei Spaß haben will und sich nicht nur als Unterhalter des Subs fühlen möchte.

Gefällt mir

2. August um 11:20

Ich finde jetzt 3 Monate keinen so langen Zeitraum, sich auf was neues einzustellen.

Da finde ich Dich jetzt ungeduldig und wenn Du jetzt Druck machst, bewirkst Du das Gegenteil.

Zudem schilderst Du sie als eher devot, da muss sie sich auch umstellen können.
Wenn sie das denn überhaupt schafft. Zwischen ihren Worten und Taten liegen ja Welten.

2 LikesGefällt mir

2. August um 14:11
In Antwort auf avarrassterne1

Unsicherheit vielleicht?
Dass sie in dieser Rolle nicht weiß, was sie machen kann / sollte und wie - und welche Grenze man warum nicht überschreitet?
Wenn man auf einmal den aktiven Part übernimmt ist das schon ganz was anderes.

Professionelle Dominas haben da idR. Angebote für Paare, die noch recht neu sind - vllt. wäre das eine Option.

Das hab ich mir auch gedacht  
Und desegen kam die idee mit dem brief. Ich schreibe auch gerne storys ... Also nur so nebenbei und nur privat. Und ich hab ihr angeboten über dieses thema zu schreiben um ihr auch mal genau zu zeigen was in meinem kopf vor geht. 
Ich weiß der switch von sub zu dom ist immer schierig aber man tastet sich ja langsam heran und macht nicht 2 monate pause um sich zu sammeln und fängt dann an dominat zu sein. Ich stelle mir das eher so vor das man langsahm und almählich immer dominater wird oder sehe ich das falsch? 

Gefällt mir

2. August um 14:43
In Antwort auf sam

Das hab ich mir auch gedacht  
Und desegen kam die idee mit dem brief. Ich schreibe auch gerne storys ... Also nur so nebenbei und nur privat. Und ich hab ihr angeboten über dieses thema zu schreiben um ihr auch mal genau zu zeigen was in meinem kopf vor geht. 
Ich weiß der switch von sub zu dom ist immer schierig aber man tastet sich ja langsam heran und macht nicht 2 monate pause um sich zu sammeln und fängt dann an dominat zu sein. Ich stelle mir das eher so vor das man langsahm und almählich immer dominater wird oder sehe ich das falsch? 

mit Switch meinte ich eigentlich die, die beides sind - Sub und Dom (nicht zur gleichen Zeit natürlich )

Das Problem ist, dass gerade in dem Bereich schnell eine große Lücke zwischen Phantasie und Realität entsteht.
Briefe / Geschichten / ... sind nett, aber Dom sein hat viel mehr mit Psychologie zu tun als mit allem anderen. Zumindest, wenn man nicht möchte, dass der Sub einem ziemlich abschmiert.
Techniken gehören auch dazu, die man kennen sollte.
Vor allem aber eine gewisse Erfahrung darin, wie man eine Session aufbaut, sonst macht man 15 min - und dann steht man da und weiß nicht mehr weiter.
Eine gewisse Sicherheit gibt es, wenn man weiß, wie man damit umgehen soll, wenn etwas mal nicht gut läuft - gerade, wenn man plötzlich jemanden toppen soll, der bisher Dom war, ist das wichtig ( "alte Hasen" mal ausgenommen) usw. usw. usw.

Gefällt mir

2. August um 15:17
In Antwort auf avarrassterne1

mit Switch meinte ich eigentlich die, die beides sind - Sub und Dom (nicht zur gleichen Zeit natürlich )

Das Problem ist, dass gerade in dem Bereich schnell eine große Lücke zwischen Phantasie und Realität entsteht.
Briefe / Geschichten / ... sind nett, aber Dom sein hat viel mehr mit Psychologie zu tun als mit allem anderen. Zumindest, wenn man nicht möchte, dass der Sub einem ziemlich abschmiert.
Techniken gehören auch dazu, die man kennen sollte.
Vor allem aber eine gewisse Erfahrung darin, wie man eine Session aufbaut, sonst macht man 15 min - und dann steht man da und weiß nicht mehr weiter.
Eine gewisse Sicherheit gibt es, wenn man weiß, wie man damit umgehen soll, wenn etwas mal nicht gut läuft - gerade, wenn man plötzlich jemanden toppen soll, der bisher Dom war, ist das wichtig ( "alte Hasen" mal ausgenommen) usw. usw. usw.

OK jetzt verstehe ich was du meinst  
Ich hab ihr schon darmals erzählt das ich mich immer im internet schlau gemacht habe. Zb fessel techniken oder dirtytalk oder wie man am besten das erste mal anal mach. Die ganze vorbereitung etc. 
Das hab ich ihr auch geraten. 
Selbes spiel sie hat mir erzahlt das sie ein zwei dinge nachgegooglet hat (hat man auch gemerkt) aber dann brach es wie die anderen dinge ab. 
Ich kann sie ja nicht dazu drängen dominant zu sein. 
Soll ich das so akzeptieren wie es ist? 
Soll ich sie nochmal draufansprechen?
Soll ich länger warten? 

Was würdest ihr mir raten? 
ich hab gestern einen tipp fehler gemacht ... Es waren 5 monate nicht 3  

Gefällt mir

2. August um 15:18
In Antwort auf sam

OK jetzt verstehe ich was du meinst  
Ich hab ihr schon darmals erzählt das ich mich immer im internet schlau gemacht habe. Zb fessel techniken oder dirtytalk oder wie man am besten das erste mal anal mach. Die ganze vorbereitung etc. 
Das hab ich ihr auch geraten. 
Selbes spiel sie hat mir erzahlt das sie ein zwei dinge nachgegooglet hat (hat man auch gemerkt) aber dann brach es wie die anderen dinge ab. 
Ich kann sie ja nicht dazu drängen dominant zu sein. 
Soll ich das so akzeptieren wie es ist? 
Soll ich sie nochmal draufansprechen?
Soll ich länger warten? 

Was würdest ihr mir raten? 
ich hab gestern einen tipp fehler gemacht ... Es waren 5 monate nicht 3  

den Tipp hab ich oben schon geschrieben, soll ich ihn noch mal einkopieren? :P

noch einer: guckt zusammen mal paar passende Pornos.

1 LikesGefällt mir

2. August um 15:36
In Antwort auf avarrassterne1

den Tipp hab ich oben schon geschrieben, soll ich ihn noch mal einkopieren? :P

noch einer: guckt zusammen mal paar passende Pornos.

OK danke für deine Hilfe Mal gucken ob sie da mit macht  

Gefällt mir

2. August um 16:00

stopp mal - gleichzeitig im Sinne von "zur gleichen Zeit" nicht, klar.
Aber es gibt gar nicht wenige Switches - also Menschen, die mal so - mal so das ausleben. (wie der TE ja auch, wie Dir vllt. aufgefallen ist )

Zudem hat die Freundin ja zumindest gesagt, dass sie interessiert wäre.

Gefällt mir

2. August um 16:46
In Antwort auf sam

OK jetzt verstehe ich was du meinst  
Ich hab ihr schon darmals erzählt das ich mich immer im internet schlau gemacht habe. Zb fessel techniken oder dirtytalk oder wie man am besten das erste mal anal mach. Die ganze vorbereitung etc. 
Das hab ich ihr auch geraten. 
Selbes spiel sie hat mir erzahlt das sie ein zwei dinge nachgegooglet hat (hat man auch gemerkt) aber dann brach es wie die anderen dinge ab. 
Ich kann sie ja nicht dazu drängen dominant zu sein. 
Soll ich das so akzeptieren wie es ist? 
Soll ich sie nochmal draufansprechen?
Soll ich länger warten? 

Was würdest ihr mir raten? 
ich hab gestern einen tipp fehler gemacht ... Es waren 5 monate nicht 3  

"Selbes spiel sie hat mir erzahlt das sie ein zwei dinge nachgegooglet hat (hat man auch gemerkt) aber dann brach es wie die anderen dinge ab. "

Daraus würde ich schliessen, dass sie kein Interesse daran hat.

Ich glaube nicht, dass das was wird.

Denkoption:
Eine dominante dritte Person dazuholen, die euch beide dominiert.

Gefällt mir

2. August um 18:13

ehrlich gesagt wäre sie nicht die erste mit solchen Anlaufschwierigkeiten, insbesondere, wenn es sich in einer schon bestehenden Beziehung ergibt.
Dass nahezu jede prof. Domina da entsprechende "Paarkurse" im Angebot hat, liegt nicht daran, dass es keine S** interessiert

Aber klar, die einzige, diese Frage wirklich beantworten kann - ist die Freundin des TE.

Gefällt mir

2. August um 23:45
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ich finde jetzt 3 Monate keinen so langen Zeitraum, sich auf was neues einzustellen.

Da finde ich Dich jetzt ungeduldig und wenn Du jetzt Druck machst, bewirkst Du das Gegenteil.

Zudem schilderst Du sie als eher devot, da muss sie sich auch umstellen können.
Wenn sie das denn überhaupt schafft. Zwischen ihren Worten und Taten liegen ja Welten.

Das Umstellen dürfte schwierig bis unmöglich sein. Wirkliche Lust wird es ihr zumindest nicht bringen, vermute ich mal. Ich bin selbst eher devot und fände einen devoten Mann nicht wirklich erotisch und ihm das geben könnte ich nicht. Wahrscheinlich würde ich es versuchen, wenn ich ihn lieben und wollen würde, aber glücklich wäre ich mit Sicherheit nicht und mit Lust dabei schon gar nicht. Es gibt sicher Frauen, die problemlos beide Rollen einnehmen können, aber die, die selbst eher devot sind, wohl kaum. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen