Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will die Scheidung - wie gehts?

Ich will die Scheidung - wie gehts?

26. März 2008 um 11:27

Hallo!

Ich will die Scheidung. Was und wie gehe ich vor? Was muss ich tun? Muss ich da als erstes zum Anwalt? Ich habe leider keine Ahnung, möchte aber dass die Scheidung schnell ins rollen kommt!

Ich danke euch für Eure Antworten!

Danke

Mehr lesen

26. März 2008 um 12:37

Da gibt es sooooo unendlich viele Gründe.....
Ich bin seit 5 Jahren verheiratet, habe die letzten 5 Jahre davon alleine gelebt, da er keine Zeit hat sich mit mir und dem Kind (was er eigentlich auch nicht haben will) zu beschäftigen.
Wenn er aber nichts besseres zu tun hat, dann kommt er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 12:46
In Antwort auf berna_12898798

Da gibt es sooooo unendlich viele Gründe.....
Ich bin seit 5 Jahren verheiratet, habe die letzten 5 Jahre davon alleine gelebt, da er keine Zeit hat sich mit mir und dem Kind (was er eigentlich auch nicht haben will) zu beschäftigen.
Wenn er aber nichts besseres zu tun hat, dann kommt er

Hm, da hat es Teile von meinem Text gelöscht....
.... "nach Hause" (das ist ca 1 Tag pro Woche), an dem er dann "erwartet" das ich wolllüstig wie eine ... über ihn herfalle.

Ich habe seine Eltern gepflegt, er hatte keine Lust dazu. Immerhin wohnt er ja auch nicht hier, er hat seine eigene Wohnung....

Als ich schwer Krank war ist er lieber mit seinen Freunden rausgegangen, er konnt einfach nicht zuschauen wie ich schier draufgegangen wäre... Ich habe mich natürlich alleine um unser Kind gekümmert, da er ja nicht mit seinen Freudnen ausgehen kann und dann auch noch aufs Kind aufpassen kann.... Was ja kein Problem war, ich war ja eh nicht in der Lage rauszugehen, da kann man dann ja aufpassen... Das ich Gesund werde, war nicht so wichtig....

Ich habe meine Konten geleert um seine Rechnungen zu zahlen, habe meinen guten Job an den Nagel gehangen und alles getan damit er seine Wünsche erfüllen kann. Heute sind meine Konten leer und auf all dem gekauften steht sein Name....

Mir gehört nichts, nicht mal dass Dach über meinem Kopf, den das "Dach" haben wir vor der Hochzeit gekauft, aber auf seinen Namen, ich war einfach naiv. Mein Geld war weg, die Wohnung sein...

Also, was kann ich noch verlieren. Alles was ich hatte ist eh weg! Alles was ich noch erreichen werde ist weg, wenn ich bleibe! Und als Dank dafür darf ich mich dann demütigen lassen! Familie habe ich keine, ich bin auf mich alleine gestellt...

Wenn ich die Scheidung einreiche, kann ich vielleicht in ein Frauenhaus und dann habe ich nochmal die Chance etwas zu erreichen und die Chance vielleicht doch jemanden zu finden, der nicht nur "schmusen" will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 14:18

(
Heute kommt er vorbei und holt seine Ski ab, er wird mit seinen Freunden in die Berge fahren um Skiurlaub zu machen.... Tzzz... Kind und ich sind unerwünscht... Ist das Demütigend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 20:26

Es ist kaum zu fassen,
was Menschen doch immer wieder und vornehmlich
Frauen aus angeblicher Liebe doch alles bereit
sind mitzumachen. Ich kann dir nur ganz dringend raten, lass dich von einem sehr guten Anwalt beraten, denn auch schlechte Anwälte kosten Geld und oft nicht weniger. Und als zweite Maßnahme kann ich dir wirklich nur raten, schau nach deinem Selbstwert am besten mit Hilfe von Beratung oder Therapie, dass du so etwas in Zukunft für dich nicht mehr brauchst. Anscheinend findest du dich nicht liebens- oder achtenswert, denn sonst hättest du so ein Sklavenleben, wie du es geführt hast niemals zugelassen.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 16:23

Scheidungsfragen
hallo bettypups,
schade, dass du bislang keine vernünftige antwort auf deine berechtigte frage bekommen hast. ich bin auch geschieden. ärgere mich, dass das schon in den 90er jahren war. heute gibt's das internet. das sind gute seiten zum informieren. gib einfach scheidung, trennung oder so beim googlen ein und du findest viele seiten. ich bin neulich auf geschieden24.de gestoßen, ganz gut mit echter ermittlung von kosten, unterhalt usw., soweit man das will. kostet allerdings zunächst auch eine kleinigkeit, bleibst du da, wird das wohl erstattet. lies dir das mal durch, die haben auch ein tolles lexikon zu vielen fragen. wenn du zum anwalt gehst, musst du das sowieso verstehen. beim anwalt musst du vorher nach den kosten der ersten beratung fragen!
viel glück und kannst dich ja wieder melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 14:00
In Antwort auf melike13

Es ist kaum zu fassen,
was Menschen doch immer wieder und vornehmlich
Frauen aus angeblicher Liebe doch alles bereit
sind mitzumachen. Ich kann dir nur ganz dringend raten, lass dich von einem sehr guten Anwalt beraten, denn auch schlechte Anwälte kosten Geld und oft nicht weniger. Und als zweite Maßnahme kann ich dir wirklich nur raten, schau nach deinem Selbstwert am besten mit Hilfe von Beratung oder Therapie, dass du so etwas in Zukunft für dich nicht mehr brauchst. Anscheinend findest du dich nicht liebens- oder achtenswert, denn sonst hättest du so ein Sklavenleben, wie du es geführt hast niemals zugelassen.
Lieben Gruß
Melike

...
Hallo Sobinich!

Ja, da hast du Recht... Leider ist das so. Er ist/war einfach ganz besonders für mich und ich habe ihn das wohl zu sehr spüren lassen.
Ich habe seit Donnerstag nichts mehr von ihm gehört, er ruft auch nicht mehr zurück (ich dumme Nuss habe ihn 3 Mal angerufen...) Ich kann es nicht verstehen... Mein Kleiner sitzt hier und versteht nicht wieso Papa gar nicht mehr mit ihm telefoniert... Ich habe immer versucht den Kontakt zwischen Vater und Sohn zu halten. Das ist sehr verletzend... Mein Kleiner sagte vorhin zu mir "Mama, das war doch mein erster Papa, ich habe den Papa doch so lieb aber ich möchte auch einen Papa der mich lieb hat" - ich sag euch dass hat gesessen....
Ich habe den Hörer in die Hand genommen und meine Freunde hören sich nun auch nach einem guten Anwalt für mich um. Einige meiner Freunde schauen schon lang auf mich und wundern sich, dass ich das überhaupt so lange gedultet habe... Aber ich wollte so sehr das er mich liebt... Mitlerweile habe ich das Gefühl dass er mich halt hüpsch fand und es genossen hat mich dann vorzuführen wenns ihm spaß gemacht hat und seit dem ich "gesichert" bin, bin ich halt uninteressant... Das tut fuchtbar weh. Ich habe so sehr gehofft, dass er mich liebt und schätzt.
Ich komme aus Baden-Württemberg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram