Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will, daß er mich in Ruhe läßt

Ich will, daß er mich in Ruhe läßt

23. September 2006 um 21:18

Ich hab hier ja schon öfter "meinen Senf" zu irgendwelchen Beiträgen abgegeben und habe nun selber ein Problem, zu dem mich Eure Meinung interessiert:

Ich war 5 Jahre Geliebte, seit etwas mehr als einem halben Jahr ist Schluß. Glücklicherweise wohnen wir nicht nah beieinander, so daß es gar keinen Kontakt mehr gab. Ich habe viel von dieser Zeit profitiert und komme endlich wieder gut mit mir alleine klar.

Seit ca. 4 Wochen jedoch meldet er sich wieder. Allerdings nicht, wie es sich gehören würde mit einer klaren Ansage, sondern ich erhalte "fehlgeleitete SMS", die "nur aus Versehen" auf meinem Handy landen und er läßt regelmäßig das Telefon klingeln bis ich drangehe und legt dann auf. Das passiert auch mitten in der Nacht. Zuerst hab ich mir eingeredet, daß er das gar nicht ist, aber es wird immer schlimmer und es ist nicht das erste Mal, daß er solche Spielchen treibt. Er hat es nie akzeptiert, wenn ich mich getrennt hab und immer wieder Wege gefunden, Kontakt aufzunehmen. Ich will es gar nicht auf eine Konfrontation ankommen lassen, weil ich weiß, daß er nur auf eine Reaktion meinerseits wartet. Aber es macht mich so wütend, daß ich jetzt wieder nachts da lieg und nicht einschlafen kann. Ich will mich überhaupt nicht mehr mit ihm beschäftigen. Ich will das alles hinter mir lassen, aber die ganzen Verletzungen kommen dann wieder hoch. Das ist echt Terror, aber was soll ich dagegen tun? Ich hab ja nichts gegen ihn in der Hand, gibt ja keine Beweise, daß er das ist. Ich habe mehrere Tage lang das Handy und das Telefon abgestellt, aber das ist ja auch keine Lösung, wenn ich mich komplett von der Außenwelt abschneide.

Ich hab immer gedacht, daß er jetzt endlich auch froh ist, seine Ruhe zu haben und genug damit zu tun hat, die Situation zu Hause wieder hinzubiegen. Wie er das innerhalb so kurzer Zeit geschafft haben soll, ist mir schleierhaft - die Ehefrau weiß von uns und auch von der 1-jährigen Affäre, die er vor mir mal hatte. Ich bin schon fast so weit, seine Gattin zu informieren, damit er mich endgültig in Ruhe läßt, aber das hat ja damals auch schon nichts genützt. Der ist das nicht egal, aber es hat keine Konsequenz (außerdem will ich ihr nicht auch wieder wehtun). Eine Geheimnummer hab ich mir damals bei einem vorherigen Trennungsversuch auch zugelegt, die hatte er ganz schnell ermittelt, wird also auch nichts nutzen - außer daß ich 60 Euro für nix ausgegeben hab. Ich fühl mich echt wie in einem schlechten Film...

Habt Ihr ne Idee, was man dagegen unternehmen kann? Ich fühle mich langsam wirklich verfolgt und genötigt.

Mehr lesen

24. September 2006 um 0:28

Was man dagegen unternehmen kann?
eigentlich wollte ich dir raten - einfach nur zwei neue nr. zu kaufen - aber du schreibst, dass er sie knackt.

versuche ihn zu ignorieren - stelle (wenn du schlafen gehst) das telefon aus. kauf dir einen anrufbeantworter, den du von einem mann volltexten lässt - evtl. gemeinsam mit dir

bleib dir weiterhin treu zelda,

glg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 0:57
In Antwort auf alya_12708452

Was man dagegen unternehmen kann?
eigentlich wollte ich dir raten - einfach nur zwei neue nr. zu kaufen - aber du schreibst, dass er sie knackt.

versuche ihn zu ignorieren - stelle (wenn du schlafen gehst) das telefon aus. kauf dir einen anrufbeantworter, den du von einem mann volltexten lässt - evtl. gemeinsam mit dir

bleib dir weiterhin treu zelda,

glg

rike

Nicht so einfach
Danke für die Antwort, aber wenn ich ihm vorspiele, daß es jemand anders gibt, dann dreht er völlig auf. Dann steht er bei mir auf der Matte. Leider alles schon dagewesen. Er hat mich damals auf der Arbeit abgepaßt, als ich ihm die Haustür nicht aufgemacht hab. Der Typ ist mittlerweile echt zum Albtraum geworden. Ich bin nur froh, daß er nie die Kurve gekriegt hat. Wenn ich hier andere Beiträge lese... Ich hätte auch mit wehenden Fahnen alles stehen und liegenlassen für ihn und säße da jetzt verlassen auf dem Kuhorf und hätte nix - außer diesem Idioten am Hals. Nun ja, kleiner Trost.

Eigentlich ist mir das ja auch peinlich, das alles hier zu schreiben, da wird einem selber erst mal klar, wie bekloppt man war, das alles mitzumachen und auf so einen Irren reinzufallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 9:16
In Antwort auf lys_11956303

Nicht so einfach
Danke für die Antwort, aber wenn ich ihm vorspiele, daß es jemand anders gibt, dann dreht er völlig auf. Dann steht er bei mir auf der Matte. Leider alles schon dagewesen. Er hat mich damals auf der Arbeit abgepaßt, als ich ihm die Haustür nicht aufgemacht hab. Der Typ ist mittlerweile echt zum Albtraum geworden. Ich bin nur froh, daß er nie die Kurve gekriegt hat. Wenn ich hier andere Beiträge lese... Ich hätte auch mit wehenden Fahnen alles stehen und liegenlassen für ihn und säße da jetzt verlassen auf dem Kuhorf und hätte nix - außer diesem Idioten am Hals. Nun ja, kleiner Trost.

Eigentlich ist mir das ja auch peinlich, das alles hier zu schreiben, da wird einem selber erst mal klar, wie bekloppt man war, das alles mitzumachen und auf so einen Irren reinzufallen.

Liebe Zelda
wie schon rike schrieb, stark und konsequent bleiben, sich nicht aus der ruhe bringen lassen und ihn weiterhin ignorieren, mehr wirst du im moment nicht tun können.

trotzdem, wenn ich die ehefrau wäre, wollte ich es wissen, wenn mein mann nach einem halben jahr zu seiner geliebten wieder kontakt aufnimmt. vielleicht solltest du es in betracht ziehen die ehefrau zu informieren, auch wenn sie "wieder" verletzt wird.

zelda, hinterher ist man immer schlauer und bekloppt warst/bist du sicherlich nicht, du hast für eine zeitlang geglaubt zu lieben.

alles liebe

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 11:28

Ich
hatte so ein ähnliches Problem mit einer Frau die ich nicht wollte. Sie hat auch Telefonterror gemacht. Meine Mutter hat sie am Festnetztelefon mehrmals mitten in der Nacht angerufen. Überrall hat sie rumerzählt das ich ihr Freund wäre, sie hat mich ausspioniert, ist Nachts vor meinen Haus rumgehangen, hat die Frauen gehasst zu denen ich Beziehungen hatte, hat Freunde von mir angestellt mich anzurufen wenn ich Samstags mal zuhause war.

Einmal habe ich eine Frau kennengelernt, dann ist sie zu dieser rüber und meinte sie solle mich in Ruhe lassen, ich wäre ihr Freund. Überall war sie wo ich war weil ihre Freundinen ihr es sofort mitgeteilt haben wenn sie mich irgenwo gesehen haben.

Tja, was hat geholfen? Ich war ein paar mal nahe dran die Polizei zu rufen. Dies fällt eindeutig unter stalking. Aber dann wird man ja noch ausgelacht als Mann... Ich habe einfach nicht geantwortet auf Sms, Telefonanrufe und sonstiges. Auf nichts reagiert und total ignoriert obwohl ich mir heute denke, ich hätte ihr mal ordentlich eine hauen sollen. Ich habe später dann meine Handynummer geändert.

Ich kenne das Problem sehr genau, das sind Leute die es nicht ertagen können wenn sie etwas nicht bekommen das sie gerne hätten. Diese Leute gehen über Leichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 13:59
In Antwort auf kapil_11962348

Ich
hatte so ein ähnliches Problem mit einer Frau die ich nicht wollte. Sie hat auch Telefonterror gemacht. Meine Mutter hat sie am Festnetztelefon mehrmals mitten in der Nacht angerufen. Überrall hat sie rumerzählt das ich ihr Freund wäre, sie hat mich ausspioniert, ist Nachts vor meinen Haus rumgehangen, hat die Frauen gehasst zu denen ich Beziehungen hatte, hat Freunde von mir angestellt mich anzurufen wenn ich Samstags mal zuhause war.

Einmal habe ich eine Frau kennengelernt, dann ist sie zu dieser rüber und meinte sie solle mich in Ruhe lassen, ich wäre ihr Freund. Überall war sie wo ich war weil ihre Freundinen ihr es sofort mitgeteilt haben wenn sie mich irgenwo gesehen haben.

Tja, was hat geholfen? Ich war ein paar mal nahe dran die Polizei zu rufen. Dies fällt eindeutig unter stalking. Aber dann wird man ja noch ausgelacht als Mann... Ich habe einfach nicht geantwortet auf Sms, Telefonanrufe und sonstiges. Auf nichts reagiert und total ignoriert obwohl ich mir heute denke, ich hätte ihr mal ordentlich eine hauen sollen. Ich habe später dann meine Handynummer geändert.

Ich kenne das Problem sehr genau, das sind Leute die es nicht ertagen können wenn sie etwas nicht bekommen das sie gerne hätten. Diese Leute gehen über Leichen.

So ist es
Für ihn sind das Machtspielchen. Und er hat echt schon kriminelle Energie dabei. Das schlimme ist wirklich, daß vieles nicht nachweisbar ist. Nicht nur, daß mein komplettes Umfeld mit Anrufen belästigt wurde (er gab sich dann unter anderem Namen aus, um herauszufinden, wo ich bin), ich hatte auch eine GEZ Rechnung über 1600 Euro - ein nachgemeldeter Fernseher, den ich nicht besitze. Die Anmeldung erfolgte anonym übers Internet. Abgesehen davon, daß meine Internetzugänge geknackt wurden, um meine Mails zu kontrollieren, etc. Das Ganze verfolgen zu lassen, würde noch mehr Konfrontation bedeuten, die ich nun mal nicht will. Ich will einfach nur in Ruhe gelassen werden und mein Leben leben. Ich habe echt Angst davor, daß es wieder solche Ausmaße annimmt. Er hat das immer damit entschuldigt, "daß er mich so sehr liebt, daß er einfach nicht anders kann, daß es ihm im Nachhinein furchtbar leid tut, bla bla".

Ich glaube, wenn er wieder weitergeht als "nur" diesen Telefonterror vergeß ich mich diesmal. Fühl mich wirklich grauenvoll. Ich hab keine Ahnung, wie ich als eigentlich selbstbewußte und eigenständige Frau in so was reingeraten konnte. Ich kam mir manchmal vor, wie Kim Basinger in 9 1/2 Wochen, nur daß ich nicht so schnell klug geworden bin und das viel zu lange mitgemacht hab.

Rätselhaft ist mir auch, wie seine Frau mit ihm leben kann und immer noch daran arbeitet, mit diesem Psychopathen das Familienidyll aufrecht zu erhalten. Gruselig, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 11:30

Vielen Dank
...für Deine ausführliche Antwort und die Tips. Werd mal sehen, was sich machen läßt. Ignorieren ist zwar gut, aber man fühlt sich auch so ohnmächtig dabei. Deshalb finde ich ganz gut, was Du schreibst; nämlich, daß man in bestimmtem Rahmen doch aktiv sein kann, um sich zu schützen und nicht wie das Kaninchen vor der Schlange sitzt und abwartet, ob er zuschlägt. Das Gefühl des Gelähmtseins und der Ohnmacht ist nämlich das schlimmste dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Scheidungstermin in einer Woche, aber er kapierts noch immer nicht!
Von: meraud_12382907
neu
26. September 2006 um 9:08
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen