Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will, dass er es zugibt

Ich will, dass er es zugibt

25. Januar 2012 um 13:37

Hey ihr Lieben,

es geht sich darum, dass mein Freund und ich seit über drei Jahren zusammen sind, und seit über 1 Jahr zusammen leben. In der Zeit, in der wir zusammen leben, habe ich 2 mal mitbekommen, dass er sich einen runtergeholt hat. Beim ersten Mal sprach ich ihn darauf an, warum er das getan hat, weil ich dachte unser Sex wäre so geil. Er findet das auch und fährt auch voll auf mich ab. Das merke ich auch. Habe ihn gebeten, es nicht mehr zu tun,weil mich das verletzt und ich finde, dass der Sex doch gemeinsam viel zu geil ist. So, dann hat er mir geschworen, es nie wieder zu tun. Letzte Woche war es dann so, dass ich früher zu Arbeit fuhr und auch von der Arbeit früh nach Hause kam und direkt auf Toilette musste und siehe da, es lagen so viele W...tücher in der Toilette, dass sie verstopft war!!! Mir wurde so schlecht, dass ich sehr krank geworden bin. Ich habe ihn damit konfrontiert und er stritt es erstmal ab. Anschließend gab er es zu. Wir haben bis heute jeden Tag gesprochen. In einem ruhigen Ton usw. Dann hab ich ihn gefragt, ob er sich Pornos anschaut, denn er hat glaube ich den Verlauf gelöscht. Er sagte nein, er hat sogar gestern auf unsere Liebe geschworen, dass er sich Sexphantasien mit mir vorgestellt hat und sich diese Filme nicht anschaut. Ich weiß, dass er sie geschaut hat, aber mehr wie ihm in dem Moment meinen Glauben zu schenken, konnte ich ja nicht tun. Meine Bitte: besonders an die Männer: wie kann ich ihm beibringen, es mir doch einfach zu sagen, damit es mir dadurch besser geht. Ich habe mir mal die Seite Youporn angeschaut, weil ich die mal im Verlauf zwischen Youtube gefunden habe. Logisch, er hat gedacht, dass sieht so ähnlich aus, dass merkt die eh nicht. Bei Youporn finde ich aber keinen Streifen, den man sich so anschauen kann. Vielleicht zu blöd dafür )))
Bitte sagt mir eure Tipps, wie ich ihn dazu bringe, es doch einfach zuzugeben.

Auch frage ich mich, weil der Sex so geil ist, warum er sich einen runterholt? Wie z. B., wenn ich meine Periode habe, besorge ich es ihm ab und zu. Nicht immer, denn das Problem ist, je nachdem wie die hormonelle Phase ist, werde ich auch so geil auf ihn und das ist dann unangenehm. Klar, hab ich schon Pornos geschaut, aber da war ich Single und habe mich befriedigt. Und seit wir zusammen sind habe ich nicht einmal selbst mich befriedigt. Was halt nur war, dass ich an ihn denken musste und er mich in meiner Phantasie so in Extase versetzt hat, dass ich mich gefreut habe, wenn ich Heim komme, dass es gemeinsam zur Sache geht. Bitte helft mir. Ich will nicht, dass er unehrlich ist. Er tut es bestimmt wieder und deswegen auf unsere Liebe zu schwören, dass er es nicht tut, tut auch sehr sehr weh.
Freue mich auf eure hoffentlich hilfreichen Ratschläge.

Mehr lesen

25. Januar 2012 um 14:11

Vorgeschichte
weisst du, weil ich eine eklige vorgeschichte habe. Wie könnte ich denn trotzdem herauskriegen, dass er sich Pornos anschaut? Er kann es doch einfach sagen.

Gefällt mir

25. Januar 2012 um 14:11

Ich verstehe das Problem nicht
Du schreibst hier unter "Männliche Untreue"...

Erstens: Es ist SELBSTbefriedigung. Er betrügt dich nicht. Mit wem auch. Ich machs mir auch selber, egal ob ich einen Freund hab oder nicht und egal wie der Sex ist

Zweitens: Pornos anschauen, na und?! Macht ihn halt an. Mehr nicht.

Und: Er ist nur nicht ehrlich zu dir, weil du so reagierst wie du reagierst.

Mir tut dein Freund leid, echt!

Gefällt mir

25. Januar 2012 um 14:12
In Antwort auf mina251077

Vorgeschichte
weisst du, weil ich eine eklige vorgeschichte habe. Wie könnte ich denn trotzdem herauskriegen, dass er sich Pornos anschaut? Er kann es doch einfach sagen.

Gelogen
gelogen hat er ja trotzdem....

Gefällt mir

30. Januar 2012 um 8:21

Du kannst
doch deinem Freund nicht verbieten sich einen runterzuholen! Das ist ja nahezu verrückt...
Das ist die eine Sache - die andere ist, dass, wenn er sich Pornos anschaut, so würde mich das auch stören.
Sag einfach, du liest die FritzBox aus u hast damit die aufgerufenen Seiten nachvollziehen können.

Ich bin ein Gegner von Pornos u dazu stehe ich auch. Ich sehe an meinen Schülern, wie sie sich entwickeln, schauen sie Pornos u kann täglich erkennen, welches Bild sie von Sexualität u Frauen haben, so sie denn Pornos konsumieren.

Wie gesagt - Onanie zu verbieten wäre genauso, wie ihm zu verbieten, mit den Augen zu blinzeln. Es ist vollkommen normal! Pornos schauen hingegen, muss man nicht hinnehmen.

Gefällt mir

17. Februar 2012 um 14:42

Was kann er für Deine Vorgeschichte?
Richtig.....gar nix! Wenn ihr trotzdem ein für beide Seiten ausgefülltes Sexualleben habt kann es Dir doch vollkommen egal sein. Und wenn er sich fünfmal am Tag einen runter holt. Na und? Er ist in dem Fall NICHT das Problem, sondern Du hast eines und Dein Freund soll dafür büßen. Warum? Er macht nichts unanständiges und belügt weil Du ihm keine andere Wahl lässt. Würde ich so behandelt werden würde ich einwandfrei auch lügen!

Gefällt mir

17. Februar 2012 um 20:04


Ganz klar betrügt dich dein Partner nicht!!!!
Ich denke auch, dass du noch sehr jung bist und du denkst, dass es Selbstbefriedigung in einer Partnerschaft nicht gibt. Ist aber nicht so. Selbstbefriedigung ist ganz normal und jeder macht es. Viele haben nur ein Problem es zuzugeben. Kommt scheinbar noch von früher, wo es ja so verpönt war, dass sogar solche Aussagen getroffen wurden "man wir blind davon" o.ä.
Ich rate dir, rede mit deinem Partner offen darüber. Mache dir auf keinen Fall irgendeinen Vorwurf, du hättest daran Schuld. Denn es ist völlig normal. Mache ihm auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen. Sag ihm, dass du es dir auch schon oft selbst gemacht hast, aber dass du es jetzt momentan nicht nötig hast, weil du ihn hast. Ich denke, dann fasst er Vertrauen und ihr könnt damit umgehen.
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Bin mit meinem Mann jetzt seit 20 Jahren zusammen und habe es mir während unserer Beziehung immer wieder mal selbst gemacht. Das hatte nichts mit ihm zu tun. Mir war klar, dass er das auch tut. Irgendwann hab ich ihn mal ganz locker gefragt. Er war ganz schockiert und hat es abgestritten (Männer sind da auch manchmal ganz schön verklemmt). Als ich ihm dann sagte, dass ich es mir schon selbst mache, hat er es auch zugegeben und war ganz überrascht, dass ich so offen bin.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen