Forum / Liebe & Beziehung

Ich wess nicht was ich tun soll PTBS und Depressionen hätten fast alles zerstört.

1. November um 18:24 Letzte Antwort: 2. November um 22:53

Guten Abend liebe Community,

ich habe folgendes Problem: Ich bin nun seit 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen und die ersten 3 - 3,5 waren wirklich gut. Haben uns sehr geliebt, viel unternommen, gereist; es war wirklich toll. Danach verfiehl ich leider in deine Depression mit PTBS ( Hab viele schlimme Dinge erlebt )und war nicht mehr in der lage meine Gefühle wirklich zu zeigen. Versteht mich nciht falsch, ich war kein unmensch, aber ich konnte kein Händchen mehr halten, ein Kuss am Tag war mir zuviel,  Ich Liebe dich jeden Tag war mir zu oft, wollte nicht mehr im Bett schlafen und hab immer gesagt dass mir Heiraten unwichtig ist. Verurteilt mich bitte nicht dafür, ich war auch kurz davor mir das Leben zu nehmen, es ist schwer zu erklären.

Vor 3 Monaten sprach mich meine Freundin an und sagte mir, dass wir mehr miteinander unternehmen müssten, da wir nur noch eine " WG führen ". Den Grund warum ich seit ein Paar Wochen aus meiner Krankheit raus bin, verstehe ich selber nicht. Ich befinde mich momentan auch in psychologischer Behandlung. Vor 10 Tagen erfuhr ich einen gewalting Schub und ich bin wieder komplett in der Lage zu Lieben und kann auch verletzt werden. Ich bin wieder in der Lage Händchen zu halten und will wieder unendlich Küssen, es ist wie ein neues Leben für mich. Ich bin ihr auch unendlich Dankbar dafür, dass sie bei mir geblieben ist.

Meiner Freundin bin ich jetzt natürlich komplett Fremd - sie erkennt micht nicht mehr wieder und hat auch vergessen wie ich noch vor meiner Erkrankung war. ( Bin selber der Meinung dass ich so bin wie noch vor der Erkrankung ) Sie sagt, dass sie mich noch liebt und sich eine Zukunft ohne mich nicht vorstellen kann. Aber irgendwie auch nicht - weil sie mein neues Ich nicht mehr kennt und sie braucht einfach Zeit das Ganze zu verdauen. 1 mal die Woche schläft sie wohl bei ihrem einzigen Freund den sie nun seit 5 Monaten kennt und das macht mich wirklich eifersüchtig. Sie braucht das wohl damit sie abschalten kann und es ihr gut gehen kann. Sie sei auch glücklich, aber nicht extrem oder sehr glücklich momentan.

Wir reden momentan sehr viel das haben wir noch nie getan( wir wollen beide daran arbeiten und sie möchte gucken, ob ihre Gefühle mehr werden - natürlich kommt es momentan auch oft vor, dass ich sie bedränge obwohl ich das nicht will - es fällt mir moentan nur so schwer ), so streiten wir uns auch, was wir auch nochnie gemacht hatten. Aber sie kann mir momentna nur das allermindeste an Gefühlen zeigen. 1 - 2 Küsschen am Tag erwidern. Zeit möchte sie trotzdem mit mir verbringen. Aber sie vermisst micht auch nciht mehr auch wäre sie in keinster Weise Eifersüchtig. Ich würde gerne noch viel mehr schreiben, aber dann liest sich das keiner mehr durch.

Habt ihr noch ein paar gute Tipps? Wie wir beide

Mehr lesen

2. November um 9:13

Eine Vertrauens Sache.

Du zeigst Deine Gefühle weil du ihr vertraust. 

Aber du hast es schon erfasst diese Liebevolle Seite von dir muss sie erst kennen lernen. 

Deine Gefühle sind auch ein bißchen mehr
Ich weiß das viele von meinen Gefühlen überfordert sind  und bis man ne Maßhaltigkeit hatt dauert es ein bißchen. 

Trotzdem Augen auf wenn du sie mit Liebe erdrückst läuft sie ggf weg. Auch die andren Gefühle können jemanden schnell zu viel werden. 

Mach aus Streit ne belebte Diskussion. 
Aber da müssen die Gefühle Reifen.

 

Gefällt mir

2. November um 10:35
In Antwort auf lostindarness

Eine Vertrauens Sache.

Du zeigst Deine Gefühle weil du ihr vertraust. 

Aber du hast es schon erfasst diese Liebevolle Seite von dir muss sie erst kennen lernen. 

Deine Gefühle sind auch ein bißchen mehr
Ich weiß das viele von meinen Gefühlen überfordert sind  und bis man ne Maßhaltigkeit hatt dauert es ein bißchen. 

Trotzdem Augen auf wenn du sie mit Liebe erdrückst läuft sie ggf weg. Auch die andren Gefühle können jemanden schnell zu viel werden. 

Mach aus Streit ne belebte Diskussion. 
Aber da müssen die Gefühle Reifen.

 

Danke für deine Mitteilung

Gefällt mir

2. November um 11:03

Du warst 3 Jahre schwer beeinträchtigt, auf einmal wird es besser ohne dass ein Grund zu nennen ist und das Pendel schlägt in die andere Richtung aus.
Ich denke, das überfordert Deine Freundin. Es wird Zeit bei ihr brauchen. Ein Problem könnte sein, dass Deine Besserung so schnell sie gekommen ist auch durch einen Rückfall beendet sein könnte?
Du warst drei Jahre erkrankt, warum bist Du erst so kurz in Behandlung?

Gefällt mir

2. November um 11:39
In Antwort auf sophos75

Du warst 3 Jahre schwer beeinträchtigt, auf einmal wird es besser ohne dass ein Grund zu nennen ist und das Pendel schlägt in die andere Richtung aus.
Ich denke, das überfordert Deine Freundin. Es wird Zeit bei ihr brauchen. Ein Problem könnte sein, dass Deine Besserung so schnell sie gekommen ist auch durch einen Rückfall beendet sein könnte?
Du warst drei Jahre erkrankt, warum bist Du erst so kurz in Behandlung?

Vielen Dank für deine Antwort. Das sit etwas was man nur schwer erklären kann. Ich kann es mir selbst nciht erklären. Das ist alles verdammt schwer zu verstehen.

Gefällt mir

2. November um 13:17
In Antwort auf chris7668

Guten Abend liebe Community,

ich habe folgendes Problem: Ich bin nun seit 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen und die ersten 3 - 3,5 waren wirklich gut. Haben uns sehr geliebt, viel unternommen, gereist; es war wirklich toll. Danach verfiehl ich leider in deine Depression mit PTBS ( Hab viele schlimme Dinge erlebt )und war nicht mehr in der lage meine Gefühle wirklich zu zeigen. Versteht mich nciht falsch, ich war kein unmensch, aber ich konnte kein Händchen mehr halten, ein Kuss am Tag war mir zuviel,  Ich Liebe dich jeden Tag war mir zu oft, wollte nicht mehr im Bett schlafen und hab immer gesagt dass mir Heiraten unwichtig ist. Verurteilt mich bitte nicht dafür, ich war auch kurz davor mir das Leben zu nehmen, es ist schwer zu erklären.

Vor 3 Monaten sprach mich meine Freundin an und sagte mir, dass wir mehr miteinander unternehmen müssten, da wir nur noch eine " WG führen ". Den Grund warum ich seit ein Paar Wochen aus meiner Krankheit raus bin, verstehe ich selber nicht. Ich befinde mich momentan auch in psychologischer Behandlung. Vor 10 Tagen erfuhr ich einen gewalting Schub und ich bin wieder komplett in der Lage zu Lieben und kann auch verletzt werden. Ich bin wieder in der Lage Händchen zu halten und will wieder unendlich Küssen, es ist wie ein neues Leben für mich. Ich bin ihr auch unendlich Dankbar dafür, dass sie bei mir geblieben ist.

Meiner Freundin bin ich jetzt natürlich komplett Fremd - sie erkennt micht nicht mehr wieder und hat auch vergessen wie ich noch vor meiner Erkrankung war. ( Bin selber der Meinung dass ich so bin wie noch vor der Erkrankung ) Sie sagt, dass sie mich noch liebt und sich eine Zukunft ohne mich nicht vorstellen kann. Aber irgendwie auch nicht - weil sie mein neues Ich nicht mehr kennt und sie braucht einfach Zeit das Ganze zu verdauen. 1 mal die Woche schläft sie wohl bei ihrem einzigen Freund den sie nun seit 5 Monaten kennt und das macht mich wirklich eifersüchtig. Sie braucht das wohl damit sie abschalten kann und es ihr gut gehen kann. Sie sei auch glücklich, aber nicht extrem oder sehr glücklich momentan.

Wir reden momentan sehr viel das haben wir noch nie getan( wir wollen beide daran arbeiten und sie möchte gucken, ob ihre Gefühle mehr werden - natürlich kommt es momentan auch oft vor, dass ich sie bedränge obwohl ich das nicht will - es fällt mir moentan nur so schwer ), so streiten wir uns auch, was wir auch nochnie gemacht hatten. Aber sie kann mir momentna nur das allermindeste an Gefühlen zeigen. 1 - 2 Küsschen am Tag erwidern. Zeit möchte sie trotzdem mit mir verbringen. Aber sie vermisst micht auch nciht mehr auch wäre sie in keinster Weise Eifersüchtig. Ich würde gerne noch viel mehr schreiben, aber dann liest sich das keiner mehr durch.

Habt ihr noch ein paar gute Tipps? Wie wir beide

Hallo,

ich wünsche dir weiterhin gute Genesung. 

Du möchtest Gefühle wieder erleben, die lange Zeit abgeschnitten waren. Dies ist absolut verständlich. Zwischenmenschliche Kommunikation besteht oftmals aus Aktion und Reaktion, so geht das immer weiter, bis man in der Lage ist seine Reaktion zu verändern oder gelernt hat anders, als auf die übliche Art zu reagieren. Es macht auf mich den Eindruck, als hättet ihr die Rollen getauscht, sie möchte jedoch Zeit mit dir verbringen und das zeugt von Interesse. 

Die Frage, die sie sich vermutlich stellen wird ist die, ob du tatsächlich in der Lage bist dich Gefühlen zu stellen und sie auch zeigen kannst. Oder, du bei dem nächsten Flashback in den Rückzug gehst und sie mit ihren Emotionen dasteht. Konstruktives Streiten empfinde ich gesund, sofern es nicht in Machtkämpfe ausartet. 

Besser ist es meiner Meinung nach immer zu signalisieren, wo die Schwierigkeiten im Moment liegen. Sie vermisst dich nicht und reagiert kaum eifersüchtig, das stört dich? Ich vermute, sie weiß, dass bestimmte Umstände nicht zu beeinflussen sind und dazu zählt ganz besonders der Umgang mit Menschen, die an Depressionen leiden. Das hieße, sich auf ewig quälen, daher ist ihre Weg an sich zu denken nicht der schlechteste. 

LG Sis

Gefällt mir

2. November um 14:40

Und manche mögen es natürlich 😉
 

Gefällt mir

2. November um 22:40
In Antwort auf lostindarness

Eine Vertrauens Sache.

Du zeigst Deine Gefühle weil du ihr vertraust. 

Aber du hast es schon erfasst diese Liebevolle Seite von dir muss sie erst kennen lernen. 

Deine Gefühle sind auch ein bißchen mehr
Ich weiß das viele von meinen Gefühlen überfordert sind  und bis man ne Maßhaltigkeit hatt dauert es ein bißchen. 

Trotzdem Augen auf wenn du sie mit Liebe erdrückst läuft sie ggf weg. Auch die andren Gefühle können jemanden schnell zu viel werden. 

Mach aus Streit ne belebte Diskussion. 
Aber da müssen die Gefühle Reifen.

 

Dan ke für deine Antwort

Gefällt mir

2. November um 22:53
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

ich wünsche dir weiterhin gute Genesung. 

Du möchtest Gefühle wieder erleben, die lange Zeit abgeschnitten waren. Dies ist absolut verständlich. Zwischenmenschliche Kommunikation besteht oftmals aus Aktion und Reaktion, so geht das immer weiter, bis man in der Lage ist seine Reaktion zu verändern oder gelernt hat anders, als auf die übliche Art zu reagieren. Es macht auf mich den Eindruck, als hättet ihr die Rollen getauscht, sie möchte jedoch Zeit mit dir verbringen und das zeugt von Interesse. 

Die Frage, die sie sich vermutlich stellen wird ist die, ob du tatsächlich in der Lage bist dich Gefühlen zu stellen und sie auch zeigen kannst. Oder, du bei dem nächsten Flashback in den Rückzug gehst und sie mit ihren Emotionen dasteht. Konstruktives Streiten empfinde ich gesund, sofern es nicht in Machtkämpfe ausartet. 

Besser ist es meiner Meinung nach immer zu signalisieren, wo die Schwierigkeiten im Moment liegen. Sie vermisst dich nicht und reagiert kaum eifersüchtig, das stört dich? Ich vermute, sie weiß, dass bestimmte Umstände nicht zu beeinflussen sind und dazu zählt ganz besonders der Umgang mit Menschen, die an Depressionen leiden. Das hieße, sich auf ewig quälen, daher ist ihre Weg an sich zu denken nicht der schlechteste. 

LG Sis

Ja momentan alles nicht einfach

Liebe ist so ein komplett schwieriges Thema,
Das schlimmste an allem ist, das wir von jedem als perfektes Dreampaar beschrieben wurden und uns sodann so ein Schicksalsschlag erwischt :/ 

Gefällt mir