Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde zur Klette - Hilfe!

Ich werde zur Klette - Hilfe!

16. Januar 2013 um 11:33

Normalerweise gehöre ich zu den Menschen, die auch gerne mal 2-3 Tage ihre Ruhe haben wollen und es nicht schlimm finden, wenn der Partner nicht ewig um einen rumschwiert, nein, ich finde es sogar sehr angenehm.

Frauen die sich immer darüber aufgeregt haben, dass ihr Kerlchen nach 5 Minuten immer noch auf keine SMS geantwortet haben oder gar am Abend gerne wegmöchte konnte ich immer nur müde belächeln! Weil, was ist schon dabei?!

In einer Beziehung sollte man immer noch Mensch sein dürfen und nicht zu einem großen Ganzem zusammenschmelzen.

Aber irgendwie bin ich nun auch in diese Liebesfalle getappt. Es ist nicht die Eifersucht die mich packt, weil ich weiß, dass er sowas nie tun würde.
Sondern das einfache Unbehagen, dass er in dem Moment einfach nicht bei mir ist.
Ich kann kaum schlafen oder mich sonst auf etwas konzentrieren. Sodass ich ständig auf Suche nach Ablenkung bin, da ich nun weiß wie sich "solche Frauen" fühlen, aber ich nicht wie solche reagieren will.

Was bedeutet, ewig anrufen, ewig eine SMS schreiben oder gar irgendwelche Dramen schieben bis hin zum Schluß machen.

Aber oft sitz ich da und muss mir den Drang unterdrücken, ihm nicht doch eine SMS zu schreiben, sei es auch nur ein kurzes "Ich vermisse dich!"

Vier-, fünfmal ist mir jedoch dennoch eine SMS "rausgerutsch", davon waren gute zwei auch recht schnippisch. Was sie ja aber nicht sein sollten...

Was kann ich nur gegen dieses unangenehme Bauchgefühl tuen?

Ich will nicht zu diesen Frauen gehören, die nach einer Stunde ohne ihren Mann komplett vor Sehnsucht durchdrehen, es nervt mich ja mittlerweile selber ganz schön, obwohl ich mich mit aller Kraft zurückhalte, weil ich eben nicht SO sein will...

Mehr lesen

16. Januar 2013 um 11:40


Na klar hat man ab und an solche "ich vermiß dich" Anwandlungen...ab und zu dann kurz was zu schreiben oder anzurufen ist auch völlig ok und süß.
Spätestens dann, wenns einem selbst und vor allem dem anderen unangenehm wird sollte man etwas tun um mit sich selbst und den Zeiten ohne das geliebte Hasi zurechtzukommen...das kann wie auch immer individuell gestaltet sein (ich schreite dann entweder zur Selbstbefriedigung über, lese ein gutes Buch, schaue fern oder mache Sport...) alternativ bleibt sonst nämlich nur das aneinanderketten und zu siamesischen Zwillingen verschmelzen...das willst du doch sicher eher nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 11:44
In Antwort auf herbstblume6


Na klar hat man ab und an solche "ich vermiß dich" Anwandlungen...ab und zu dann kurz was zu schreiben oder anzurufen ist auch völlig ok und süß.
Spätestens dann, wenns einem selbst und vor allem dem anderen unangenehm wird sollte man etwas tun um mit sich selbst und den Zeiten ohne das geliebte Hasi zurechtzukommen...das kann wie auch immer individuell gestaltet sein (ich schreite dann entweder zur Selbstbefriedigung über, lese ein gutes Buch, schaue fern oder mache Sport...) alternativ bleibt sonst nämlich nur das aneinanderketten und zu siamesischen Zwillingen verschmelzen...das willst du doch sicher eher nicht?


NEIN! Das möchte ich ganz bestimmt nicht

Wie gesagt, ich war eigentlich immer diejenige die sich zurückgezogen hat und lieber weniger anstatt mehr Kontakt wollte.

Es ist jetzt nicht so, dass es bei ihm so ist. Weil er schon eher richtig an mir klebt, aber wenn er sich dann mal einen Abend nicht meldet oder dergleichen, wird mir etwas flau und ich vermisse ihn wie eine Wahnsinnige

Lässt dieser "Kletten-Drang" denn wenigstens nach einer gewissen Zeit nach oder muss ich mich nun andauernd zusammenreißen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 11:51

Wir sind..
beide Mitte 20, ich studiere

Darüber gesprochen haben wir ja auch schon, es geht ihm ja nicht gerade anders, sobald ich mal weg bin und er alleine ist

Ich würde sogar behaupten, er ist mehr "Klette" als ich. Wenn ich ihm mal eine SMS schreibe, kommt auch sofort eine nette, süße Antwort zurück.

Ob ihn so etwas nervt, habe ich ihn auch schon gefragt und beneinte es.

Deswegen bezweifel ich, dass es ihm stört.

Aber es stört ja mich!

Ich kenne mich so nicht und es ist auf Dauer auch sehr anstrengend, andauernd wen zu vermissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 18:12
In Antwort auf beth_11978068

Wir sind..
beide Mitte 20, ich studiere

Darüber gesprochen haben wir ja auch schon, es geht ihm ja nicht gerade anders, sobald ich mal weg bin und er alleine ist

Ich würde sogar behaupten, er ist mehr "Klette" als ich. Wenn ich ihm mal eine SMS schreibe, kommt auch sofort eine nette, süße Antwort zurück.

Ob ihn so etwas nervt, habe ich ihn auch schon gefragt und beneinte es.

Deswegen bezweifel ich, dass es ihm stört.

Aber es stört ja mich!

Ich kenne mich so nicht und es ist auf Dauer auch sehr anstrengend, andauernd wen zu vermissen

Oh man, freu dich doch das du jemaden gefunden hast bei dem du so fühlst!
Wenns ihn nicht stört und er auch gerne mehr von dir hören will, wiso schreibste ihm dan nciht einfach ne SMS?
Warum streubst du dich so dagegen? Solange du ihn nicht damit kontrollieren willst oder sauer bist wenn er mal nicht sofort antwortet, schreib drauf los wie du nur kannst ^^
Ist doch schön wenn man jemadnen so vermisst, also steh dir nicht selbst im Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen