Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde nicht schlau aus diesem Mann...

Ich werde nicht schlau aus diesem Mann...

22. August 2014 um 14:08

Hallo zusammen,

Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum gelandet und es findet sich jemand, der mir helfen kann. Mir geht es eigentlich nur um einen Gedankenaustausch, denn ich glaube, ich interpretiere gerade in Dinge etwas hinein, was gar nicht da ist.

Vor zwei Jahren habe ich beruflich bedingt einen Mann kennen gelernt, der eine Freundin hatte und diese auch heute noch hat. Auch ich hatte damals einen Freund und habe ihn heute wieder, wir waren allerdings zwischendrin 4 Monate getrennt.
Eigentlich bestand vom ersten Augenblick an eine körperliche Anziehung zwischen uns beiden und im Verlauf der zwei Jahre gab es auch immer wieder Situationen, in denen sicherlich was passiert wäre, wenn nicht einer von uns immer die Reißleine gezogen hätte. In meiner Single-Phase hat er mich dann allerdings zweimal sehr übel abblitzen lassen, sodass ich das ganze dann zu den Akten gelegt habe. Bis eben vor 9 Wochen. Da hat er eines abends plötzlich die Initiative ergriffen und mich geküsst. Wir hatten dann auch eine sehr intensive Nacht, aber noch ohne Sex.
Die nächsten Tage in der Arbeit waren dann sehr angespannt, bis ich ihm irgendwann mal geschrieben habe, ob er es denn bereut. Bis dato hatte er immer wieder die Einstellung, dass er seine Freundin niemals betrügen würde. Allerdings läuft es bei den beiden sehr schlecht, allerdings schon immer, seit ich ihn kenne und seinen Erzählungen nach auch schon lange vorher.
Naja, auf jeden fall meinte er, dass er es null bereut. Wir haben dann eine ganze Nacht durch telefoniert und eine sehr sehr innige Vertrautheit gespürt.
Ich bin dann 9 Tage in den Urlaub geflogen. In dieser zeit hatte er sich ständig gemeldet und wurde beinahe schon richtig wütend, wenn ich mich nicht innerhalb kurzer zeit gemeldet habe.
Als ich wieder zu Hause war, wurde unsere Beziehung immer enger. Auf der Arbeit mussten wir das ganze geheim halten, sind dabei aber beide fast gestorben. Wir haben wirklich täglich intensiven Kontakt gehabt. Sei es per Handy oder Telefon, wir hören eigentlich ständig voneinander. Er ruft auch an, wenn er nur schnell im Auto ist, nur um meine Stimme zu hören.
Dann waren wir fünf Tage mit Kollegen weg und es war die reine Qual. Den ganzen Tag aufeinander und doch nichts machen dürfen. Nachts war er dann immer bei mir und er hat mich oft einfach nur festgehalten und mir gesagt, wie sehr er meine nähe genießt und dass ich gar nicht weiß, wie wichtig ich ihm bin.

Ende Juli waren wir dann, wieder mit Kollegen, feiern. Eine andere Kollegin, die sehr auf ihn steht, hat ihn an diesem Abend mal wieder extrem angeflirtet, er hat sie allerdings immer wieder abblitzen lassen. Trotzdem konnte ich mir das nicht mit anschauen und bin dann irgendwann raus an die frische Luft. Er ist mir dann nach und es hat sich ein Gespräch entwickelt, in dessen Verlauf er mir irgendwann gestanden hat, dass er sich in mich verliebt hat, er nur Angst hatte mir das zu sagen, weil er mich nicht vergraulen wollte. Er hatte zu diesem Zeitpunkt auch schon einiges getrunken, meinte aber, er wüsste genau was er sagt. Er will, wenn er sich von seiner Freundin trennt, nur mit mir zusammen sein.

Ich war nach diesem Abend sehr durcheinander, aber auch glücklich.
Eine Woche drauf sind wir wieder mit Kollegen für vier Tage nach Mallorca geflogen. Dort konnten wir endlich so sein, wie wir wollten. Wir waren im Prinzip ein Paar im ersten gemeinsamen Urlaub. Dort hat er mir auch wieder mehrmals gesagt, dass er sich in mich verliebt hat. Er hat immer auf mich aufgepasst und wenn sich mir ein anderer Mann nur genähert hat, war er schon da.
In diesem Urlaub hat er mir auch gesagt, dass er für seine Freundin keine Gefühle mehr hat.

Wir waren dann eine Woche wieder zu Hause und hatten beide frei. In der zeit haben wir uns drei mal gesehen und es war immer traumhaft schön.
Wenn ich hingegen bei meinem Freund war, hat er deutlich seine Eifersucht gezeigt.

Letzte Woche ist er dann auf eine Jugendfreizeit als Betreuer gefahren. Am Abend vorher war ich noch bei ihm. Irgendwann kam dann das Thema "Entscheidung" auf. Er meinte, er kann jetzt keine Entscheidung treffen, weil er seine Freundin ja jetzt drei Wochen nicht sieht. Ich meinte, dass das unabhängig davon ist, ob er sie sieht, er könnte sie ihr halt nur nicht mitteilen. Und dass ich glaube, dass er eine Tendenz hat. (Nach seinen Texten und seinem verhalten die Wochen vorher, dachte ich ehrlich schon, dass er zu mir tendiert!)
Dies hat er jedoch kategorisch abgelehnt und meinte, er hat keinerlei Tendenz und er wird nur eine Entscheidung treffen, wenn er sich wirklich sicher ist. Er will sich halt ich wirklich sicher sein, wobei ich das wiederum genauso sehe wie er und auch gut heißen,

Jetzt ist er seit der Woche auf einer Jugend Freizeit als Betreuer dabei. Wir hatten anfangs viel Kontakt, bis Dienstag. Da hatte er sich gar nicht gemeldet. Hinzu kam, dass ich an diesem Tag einen Autounfall hatte. Das habe ich ihm auch geschrieben. Spät abends hatte er es dann gelesen, mich dann nur leider nicht erreicht, weil ich geschlafen habe. Als ich aufgewacht bin, waren 16 Nachrichten auf meinem Handy, alle innerhalb einer Stunde geschrieben. Er hat sich wirklich ernsthaft sorgen um mich gemacht.
Ich hab ihm dann nachts geschrieben, dass alles soweit gut ist. Hab ihm aber auch zu spüren gegebene, dass ich echt sauer war, den ganzen Tag nichts gehört zu haben. Er meinte halt, sie waren unterwegs usw.
Tags drauf wollten wir nachmittags telefonieren, da war er wieder nicht erreichbar.
Abends hat er sich dann gemeldet und wir haben eine halbe Stunde telefoniert. Seitdem haben wir alle paar Stunden Kontakt, aber nicht mehr so viel wie in den ersten Tagen. Er schreibt auch nicht mehr solche Sachen wie, dass ich ihm fehle. Gestern allerdings meinte er, dass er da nochmal privat hin muss und er hat mir Fotos geschickt, mit dem Text "schon mal ein kleiner Vorgeschmack".

So, alles recht durcheinander. Einerseits weiß ich, dass er wahnsinnige Gefühle für mich hat. Ich weiß auch, dass das grad alles vor Ort eine sehr emotionale Situation für ihn ist, weil er dort in die Fußstapfen eines kürzlich verstorbenen Freundes tritt. Andererseits habe ich Angst, dass sich an seinen Gefühlen zu mir was geändert haben könnte. Vor allem auch, nach diesem Gespräch am Abend bevor er Gefahren ist.

Wie gesagt, ich brauche einfach nur einen Gedankenaustausch. Vielleicht interpretiere ich da auch zu viel rein, immerhin meldet er sich ja auch.
Aber halt nicht mehr so liebevoll, wie wo er hier war oder noch in den ersten vier Tagen.

Ich weiß, es war ein langer Text aber ich würde mich wirklich freuen, wenn ihn jemand lesen würde und seine Gedanken verlauten lassen würde....

Danke euch

Mehr lesen

22. August 2014 um 14:13

Hm,
das klingt für mich nach einem Mann mit einem überhöhtem Kontrollbedürfnis- ich möchte nicht von Stalking sprechen.

Ich wäre irritiert,wenn sich ein Mann so verhalten würde,mehr als das,- zu misstrauisch,um ihn näher in mein Leben zu lassen oder ihm Raum zu geben.
Irgendwo klingt dieser Mann suspekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2014 um 22:14

Geht's noch?
Wie wäre es, wenn du deinen Freund vielleicht erstmal von dir erlöst, bevor du dir über den neuen Mann Gedanken machst, der dich im Übrigen eh nur warmhält?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen