Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde meine Freundin in Gedanken NICHT los, sie ist überall mit!

Ich werde meine Freundin in Gedanken NICHT los, sie ist überall mit!

10. September 2015 um 13:55

Liebe Freunde und Leser,

ich brauche wirklich Hilfe, denn ich werde meine Freundin in Gedanken nicht los, obwohl ich sehr bemüht bin, sie zu vergesssen.
Ich habe mich von ihr vor ca. 3 Monaten, also mit meinem Auszug, getrennt. Bis vor ca. 2 Wochen haben wir uns noch ab und zu gesehen, aber seit genau 2 Wochen haben wir gar keinen Kontakt mehr, weder sehen noch schreiben wir uns!
Ich habe versucht alle Regel der Trennung zu beachten (ihre Sachen und Erinnerungen in Karton zu lagern, kein Kontakt mehr etc.), damit ich sie so schnell wie möglich vergessse, denn sie hat jetzt einen neuen Freund und da wird sie sich gar keine Gedanken mehr über mich machen und wie sie zuletzt gesagt hat, empfindet sie gar nichts mehr für mich, also warum sollte ich mich noch damit befassen, denn es hat keinen Sinn mehr und werde nie wieder zusammen sein können.

Aus und vorbei !



Davor hat sie mir was von Liebe erzählt, kaum war ich weg, hat sie sich mit einem Kollegen befreundet und schon hat sie wieder neue Partnerschaft, merkwürdig oder ?! Sie kannte ihn seit einem Jahr aus derselben Abteilung.

Wir haben uns in der Beziehung ab und zu gestritten, aber von meiner Seite war das nicht so schlimm, denn wir fühlten uns miteinander sehr wohl, sie ist eine emotionale Frau und ich habe ihre Art sehr geliebt, denn sie war sehr warmherzig und sympathische Frau.

Sie meinte, daß sie sich einen verlässlichen Partner wünscht, mit dem sie alt werden könnte, das war ich nicht.

Nun muss ich zusehen sie zu vergessen, denn mein Leben ist einziger Chaos, kann nicht arbeiten,, richtig schlafen, gehe in Gedanken mit ihr ins Bett und stehe mir ihr auf..... das alles belastet sehr !

Könnt ihr mir Paar Tipps geben, wie man sonst vorgehen sollte?

Ich danke euch.
Migent

Mehr lesen

29. September 2015 um 22:31

Willkommen im Club
Hey, da ich in einer ähnlichen Situation bin, kann ich dir leider nicht wirklich Tipps geben. Bei mir ist es bald schon ein Jahr her. Die letzten Monate gings mir wieder besser aber zur Zeit wird es eher wieder schlimmer. Ich merke, dass ich es die ganzen letzten Monate nur verdrängt habe. Wollte es nicht wahrhaben und habe so getan als hätte es ihn und die Beziehung nie gegeben.

Vielleicht hilft es sich klar zu machen, dass unsere Exen total schnell mit uns durch waren und das bedeutet, dass es vielleicht doch nicht so wirklich das Wahre war. Kann man nur hoffen irgendwann etwas ähnliches oder vielleicht sogar besseres zu erfahren. Jetzt natürlich schwer vorstellbar, aber den Mut sollte man trotzdem nie verlieren.

Ich kann dir nur raten, fang nicht an es einfach zu verdrängen. Das hab ich gemacht und das holt einen irgendwann wieder ein. Und dann ist die Trennung schon ewig her und man hat das Gefühl man dreht sich nur im Kreis und kommt nie drüner hin weg. Setz dich lieber aktiv damit auseinander, auch wenn es scheiße wehtut. Drei Monate sind, wenn man jemanden wirklich liebt, nichts! Gib dir selbst Zeit und versuch aus dem ganzen Obermist das Positive im Sinne von Lehren und Lektionen fürs Leben zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2015 um 8:55

Oh man..
bei mir ist es genau anders herum.. er sagt ich bin perfekt aber er waere so ein ... und blabla.. er hat schluss grmacht weil angeblich keine gefuehle mehr da waren...nach einer viel zu perfekten zeit ohne auch nur eine krise... du wirst das nicht vergessen koennen sie wird ein teil von dir bleiben..und alle diese gedanken sind da weil du es dir so sehr zurück wuenschst, wie ich es mir mit ihm wünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest