Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde ihn verlieren, wenn ich so weiter mache

Ich werde ihn verlieren, wenn ich so weiter mache

23. September um 14:41

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt.

Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche.
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:

Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).

Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem.
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation.
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist.
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.

Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze).
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.

PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

23. September um 17:24
In Antwort auf larissa996

Ich denke schon, dass ich reif für eine Beziehung bin. Es ist halt das erste Mal dass ich wirklich glücklich bin mit einem Mann. 
Am Anfang hatten wir beide eine ziemlich offene Beziehung und da fiehl mir alles sexuelle sehr viel leichter als jetzt (Da war auch ein Handjob ohne Probleme möglich, auch habe ich es sehr genossen als er mich geleckt hat). Erst als es ernst wurde fingen meine Blockaden an. Vielleicht ist es auch nur, weil ich diese Verlustangst entwickelt habe. 

vielleicht solltest du mal mit einer Therapeutin sprechen....

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

23. September um 14:58

Ich denke schon, dass ich reif für eine Beziehung bin. Es ist halt das erste Mal dass ich wirklich glücklich bin mit einem Mann. 
Am Anfang hatten wir beide eine ziemlich offene Beziehung und da fiehl mir alles sexuelle sehr viel leichter als jetzt (Da war auch ein Handjob ohne Probleme möglich, auch habe ich es sehr genossen als er mich geleckt hat). Erst als es ernst wurde fingen meine Blockaden an. Vielleicht ist es auch nur, weil ich diese Verlustangst entwickelt habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 17:24
In Antwort auf larissa996

Ich denke schon, dass ich reif für eine Beziehung bin. Es ist halt das erste Mal dass ich wirklich glücklich bin mit einem Mann. 
Am Anfang hatten wir beide eine ziemlich offene Beziehung und da fiehl mir alles sexuelle sehr viel leichter als jetzt (Da war auch ein Handjob ohne Probleme möglich, auch habe ich es sehr genossen als er mich geleckt hat). Erst als es ernst wurde fingen meine Blockaden an. Vielleicht ist es auch nur, weil ich diese Verlustangst entwickelt habe. 

vielleicht solltest du mal mit einer Therapeutin sprechen....

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

23. September um 17:55
In Antwort auf larissa996

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt. 
 
Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche. 
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:
 
Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).
 
Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem. 
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation. 
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.  
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist. 
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.
 
Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze). 
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.
 
PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

Für mich liest sich das wirklich so, als wenn Du halt noch Angst vor Deinem "echten" ersten Mal hast.Du bist noch jungfräulich, da liegt vielleicht das Problem.
Allerdings scheinst Du einen vernünftigen Partner gefunden zuhaben, was dabei viel Wert ist.

Sprich doch mal mit Deiner FA darüber, sie kann Dir vielleicht auch helfen.

Ansonsten gilt die Devise, schwimmen lernt man nunmal im Wasser.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. September um 19:33
In Antwort auf jasmin7190

vielleicht solltest du mal mit einer Therapeutin sprechen....

Das möchte ich nicht. Ich möchte meine Ängste oder Blockaden selber in den Griff bekommen. Ich bin schon immer sehr selbstständig gewesen und das würde ich gerne so beibehalten. Ich suche ja nur nach Erfahrungen von anderen Frauen, die vielleicht das gleiche Problem gehabt haben und eventuell eine Strategie parat haben wie ich diese Ängste selber überwinden kann. Ich glaube auch kaum, dass meine Situation so außergewöhnlich ist, nur habe ich sonst niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Deshalb tue ich das ja auf diesem Wege. 

Aber vielen Dank für deine Antwort. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 19:40
In Antwort auf sevenofnine5

Für mich liest sich das wirklich so, als wenn Du halt noch Angst vor Deinem "echten" ersten Mal hast.Du bist noch jungfräulich, da liegt vielleicht das Problem.
Allerdings scheinst Du einen vernünftigen Partner gefunden zuhaben, was dabei viel Wert ist.

Sprich doch mal mit Deiner FA darüber, sie kann Dir vielleicht auch helfen.

Ansonsten gilt die Devise, schwimmen lernt man nunmal im Wasser.

Vor dem ersten Mal habe ich tatsächlich weniger Angst, wenn ich mir das gerade Vorstelle. Damit wollte ich allerdings noch warten. 

Ja, meim Partner ist vernünftig, aber ich weiß halt nicht wie lange er das noch mit macht. Er sind ja bereits mehr als 5 Monate in denen ich ihn hinhalte. 
Er ist auch einer, der einfach in vielen Dingen besser da steht als ich (Beruflich gut aufgestellt, somit finanziell keine Schwierigkeiten; gutaussehend; sehr redegewand und trotz allem sehr bodenständig). Ich frage mich dann immer, wieso er ausgerechnet mich genommen hat. Ich weiß nämlich sehr wohl, dass einige an ihm interessiert oder interessiert gewesen sind. 

Die Devise ist gut und nehme ich mir auch immer so vor, aber mein Kopf sagt dann immer sehr schnell Nein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 20:11



Flasche Schampus?

oder das, was man rauchen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 20:40

Wie alt seid ihr?

Und wovor genau Du Panik hast, habe ich zugegebenermassen immer noch nicht verstanden, wenn die Entjungferung sowieso noch warten soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 20:41
In Antwort auf mandarina235



Flasche Schampus?

oder das, was man rauchen kann?

Das wäre eine Möglichkeit^^. Aber soweit soll es nicht kommen, dass ich dies nur unter Alkoholeinfluss kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 20:46
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie alt seid ihr?

Und wovor genau Du Panik hast, habe ich zugegebenermassen immer noch nicht verstanden, wenn die Entjungferung sowieso noch warten soll...

Ich bin wie gesagt 21 (fast 22) Jahre alt und mein Freund 27 Jahre alt. Er ist also ein ganzen Stück älter als ich. 

Wovor ich genau Panik habe, weiß ich nicht genau. Ich habe ständig dieses Gefühl zu Versagen oder Angst, dass ich etwas falsch mache. Es ist definitiv kein Ekel oder derartiges, sondern eine Blockade die mich jedes Mal hindert. 

Gut, was heißt warten. Ich möchte halt erstmal alles andere vorher ohne Probleme machen können, bevor ich das erste Mal Sex habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 20:57
In Antwort auf larissa996

Ich bin wie gesagt 21 (fast 22) Jahre alt und mein Freund 27 Jahre alt. Er ist also ein ganzen Stück älter als ich. 

Wovor ich genau Panik habe, weiß ich nicht genau. Ich habe ständig dieses Gefühl zu Versagen oder Angst, dass ich etwas falsch mache. Es ist definitiv kein Ekel oder derartiges, sondern eine Blockade die mich jedes Mal hindert. 

Gut, was heißt warten. Ich möchte halt erstmal alles andere vorher ohne Probleme machen können, bevor ich das erste Mal Sex habe. 

Was meinst Du mit "allem anderen"?

Oralsex ist für mich übrigens auch schon Sex...
Und ein Handjob auch nahe dran.

Und einen Blowjob finde ich sogar intimer als "normalen" Geschlechtsverkehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 21:08

also ein gläschen sekt wäre als stimmungsaufheller okay, ABER lass von DROGEN bloß die finger weg. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 21:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was meinst Du mit "allem anderen"?

Oralsex ist für mich übrigens auch schon Sex...
Und ein Handjob auch nahe dran.

Und einen Blowjob finde ich sogar intimer als "normalen" Geschlechtsverkehr.

Ich sehe das anders, aber tatsächlich spreche ich von genau diesen 2 Dingen. Vielleicht sollte ich meine Reihenfolge doch überdenken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 21:58
In Antwort auf bimetall2019

also ein gläschen sekt wäre als stimmungsaufheller okay, ABER lass von DROGEN bloß die finger weg. 

Sekt ist nicht gerade meins, da greife ich eher zum Weißwein
Aber wenn es eines gibt wovor ich mehr Angst habe als vor sexuellen Dingen, dann sind es Drogen. Im Leben werde ich sowas nicht anfassen 

Danke für deine Sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 23:26
In Antwort auf larissa996

Ich sehe das anders, aber tatsächlich spreche ich von genau diesen 2 Dingen. Vielleicht sollte ich meine Reihenfolge doch überdenken. 

Ich will dich  zu nichts überreden, aber wenn du das einfach hinter Dich bringst, wäre das nicht das verkehrteste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September um 23:26
In Antwort auf larissa996

Ich sehe das anders, aber tatsächlich spreche ich von genau diesen 2 Dingen. Vielleicht sollte ich meine Reihenfolge doch überdenken. 

Ich will dich  zu nichts überreden, aber wenn du das einfach hinter Dich bringst, wäre das nicht das verkehrteste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 0:44

Erstmal solltest du aufhören, ihn so sehr auf ein Podest zu heben. Klar ist es normal, dass man das macht, wenn man verliebt ist. Aber er hat sich auch für dich entschieden. Und da wird er auch verdammt gute Gründe für haben. Versuch tief durchzuatmen und an das zu denken, das dich auszeichnet und vielleicht auch an eine kleine "merkwürdige" Angewohnheit von ihm. Du bist sehr selbstständig, das ist doch vielleicht eine Sache die er an dir bewundern könnte. Damit fängst du schonmal an, deiner Blockade entgegenzuwirken.

Das Thema Sex ist natürlich nochmal ein besonderes. Erstmal denk daran, dass noch kein Meister von Himmel gefallen ist und am Anfang etwas nicht perfekt zu machen noch immer besser ist, als nichts zu machen. Lass ihn die Führung übernehmen, natürlich in einem angenehmen Tempo. Er wird auch wissen was ihm gefällt. Die Frage wäre noch, ob du weißt was dir gefällt. Befriedigst du dich selbst? Das ist durchaus eine wichtige Sache, um die eigenen Empfindungen herauszufinden und sich auch ein wenig auf den echten Akt vorzubereiten, weil es nicht vollkommen neu ist. Ihr könntet euch auch ein erotisches Spiel besorgen, das euch in kleineren Schritten an die Sache heranführt. 

Ansonsten schreib dir auf, was dir Angst macht und überlege dir, wie wahrscheinlich es ist, dass das passiert. Und was die Konsequenzen wären. Du merkst bestimmt, dass deine Ängste übertrieben sind. Und denk an das, was dich "auf der anderen Seite" erwartet. All die tollen Erlebnisse, die ihr haben werden. Denk vielleicht wirklich ans Schwimmen lernen. Vielleicht hattest du da früher auch Angst und genießt jetzt einen Besuch im Schwimmbad. Alles was dich in den Momenten der Panik zurück in die Realität holt kann dir helfen.

Und zuletzt: Ein Blowjob ist bestimmt schwieriger als richtiger Sex. Du kannst natürlich vorher schon mit einer Banane oder Spielzeug üben, aber erwarte nicht gleich Perfektion. Wird er auch nicht. Und es kann auch spannend sein, einer eher unerfahrenen Frau beim Entdecken der Lust zu helfen. Stell dir doch vielleicht einfach mal vor, dass das ein Bonus ist, den er mit vielen anderen Frauen nicht mehr erleben kann

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 1:34

sorry, falls das jetzt etwas harsch rüberkommt, aber was willst denn als Frau beim Sex falsch machen?

Alle hier geben dir Tipps und du blockst einen nach den anderen ab oder redest dich raus. Wenn du nicht bereit für Sex bist, dann gesteh dir das ein und lass es.

Sex ist keine Wissenschaft und dein Freund weiß, dass du keine Erfahrung hast, als wird er auch nicht den Sex seines Lebens erwarten und das ist auch schei...egal. Sex ist etwas das sich entwickelt und mit der Zeit lernt man sich und den Körper des anderen besser kennen..dann traut man sich auch mehr, probiert aus, experimentiert, etc...

Natürlich distanziert sich dein Freund, aber  nicht weil er keinen Sex hat, sondern weil er sich selbst schuldig fühlt oder meint, dass etwas nicht mit ihm stimmt. Auch wenn du ihm was anderes sagst - so funktioniet nunmal menschliches Denken.

Und nochmal. Völlig egal wie viel Erfahrung du hast oder nicht. Dein Freund liebt dich anscheinend und da geht es mehr und das INTIME GEMEINSAM anstatt einfach nur ums f***en

...und jetzt ran an den Mann 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 9:27
In Antwort auf larissa996

Das möchte ich nicht. Ich möchte meine Ängste oder Blockaden selber in den Griff bekommen. Ich bin schon immer sehr selbstständig gewesen und das würde ich gerne so beibehalten. Ich suche ja nur nach Erfahrungen von anderen Frauen, die vielleicht das gleiche Problem gehabt haben und eventuell eine Strategie parat haben wie ich diese Ängste selber überwinden kann. Ich glaube auch kaum, dass meine Situation so außergewöhnlich ist, nur habe ich sonst niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Deshalb tue ich das ja auf diesem Wege. 

Aber vielen Dank für deine Antwort. 

du bist VIEL zu verkopft

deine ängste spielen sich nur im kopf ab!

du kannst NICHTS !!!!! aber wirklich NICHTS !!!!!! falsch machen!

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 9:55
In Antwort auf larissa996

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt. 
 
Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche. 
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:
 
Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).
 
Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem. 
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation. 
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.  
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist. 
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.
 
Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze). 
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.
 
PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

hallo Larissa,

irgendwann wird es passieren. Ob mit ihm oder einem anderen, ist unerheblich. Es ist 
normal, dass du schüchtern bist und dich nicht traust. Das wird sich nach dem ersten Mal von ganz alleine geben...

Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 11:27
In Antwort auf bimetall2019

also ein gläschen sekt wäre als stimmungsaufheller okay, ABER lass von DROGEN bloß die finger weg. 

Also Alkohol darf sie Trinken aber keine Drogen nehmen? Das ist doch ein Wiederspruch in sich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 11:29
In Antwort auf user6244

Also Alkohol darf sie Trinken aber keine Drogen nehmen? Das ist doch ein Wiederspruch in sich.

Ich meine einfach was hat die eine Droge mit der anderen zu tun. Sind doch alles Drogen oder nicht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 11:38
In Antwort auf larissa996

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt. 
 
Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche. 
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:
 
Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).
 
Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem. 
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation. 
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.  
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist. 
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.
 
Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze). 
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.
 
PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

Also ich würde dir raten das Problem  deiner Blockade zu finden und dann daran zu Arbeiten. Es ist halt einfach schwierig eine Lösung zu finden wenn du das eigentliche Problem nicht kennst. 
Wenn er Immer noch bei dir ist obwohl du mit ihm nicht schlafen kannst mag er dich definitv! Deswegen müsstest du dir eigentlich keine Sorgen wegen anderen Frauen machen.
Auf jeden Fall lass die Finger von jeglichen Drogen und ich meine damit vor allem Alkohol! Du willst dein erstesmal sicher nicht im Rausch erleben!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 11:38
In Antwort auf larissa996

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt. 
 
Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche. 
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:
 
Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).
 
Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem. 
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation. 
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.  
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist. 
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.
 
Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze). 
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.
 
PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

und wenn du dich einfach mal hinlegst, ihn machen lässt und es geniesst? gaaanz in ruhe und langsam... vielleicht mit Musik, gedämpften Licht, Massage... langsam ausziehen. Dich einfach ihm komplett hingeben, aber natürlich nur so weit wie du willst. Lass dir Zeit.
Für mich liest es sich so, als wärst du immer total im Stress dabei, weil du nervös bist und halt auch Lust hast und es kaum erwarten kannst.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 12:34
In Antwort auf larissa996

Hallo alle zusammen. Ich bin die Larissa und 21 Jahre alt. 
 
Ich habe ein Problem, welches mich immer mehr nachdenklich macht. Ich habe seit einigen Monaten einen Freund. Er ist wirklich super lieb und fürsorglich. Außerdem tut er wirklich fast alles für mich. Selbst wenn ich ihn nicht Frage, macht er von sich aus das, was ich gerade brauche. Ein wirklich super lieber Mensch ist er! Mit ihm kann ich über alles reden und er hat immer ein offenes Ohr für mich parat, wenn ich Rat brauche. 
Sehen tun wir uns meistens nur an den Wochenenden, weil es beruflich einfach nicht hinhaut, aber bisher ist das kein Problem zwischen uns. Ein richtiger Glücksgriff und ich bin dabei es zu vermasseln...:
 
Mein „kleines Problemchen: Ich bin sexuell extrem verklemmt und schüchtern und blocke deshalb alles ab was aus seiner Richtung kommt. Ich mache das nicht, weil ich nicht geil bin (das bin ich in seiner Gegenwart immer) oder ich nicht möchte, sondern einfach weil ich immer kurz vorher extreme Panik bekomme. Er hat dieses Thema jetzt schon einige Male angesprochen und gefragt was er tun kann, um mir diese Panik zu nehmen, aber ich habe darauf keine Antwort. Er sagt zwar, dass er geduldig ist und warten kann, aber mal ehrlich- wie lange soll er noch warten? Die meisten Kerle wären bereits abgehauen, wenn ich mit denen das gemacht hätte was ich mit ihm gemacht habe (ständiges geil machen und dann blocken- dazu später mehr).
 
Ich sehe, dass ihm dieses Thema sehr frustriert und er oft deshalb sehr nachdenklich gestimmt ist, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen möchte. Ich merke es trotzdem. 
Ich will unbedingt selber aktiver werden und endlich das tun, worauf ich Lust habe und Spaß haben wie es eigentlich sein sollte, aber mir fehlt der Mut dazu und deshalb blocke ich ihn dann immer wieder weg. Er ist deshalb nicht böse auf mich, aber man sieht ihm die Enttäuschung eben oft an und er ist dann nachdenklich und wahrscheinlich auch einfach überfordert mit der Situation. 
Es ist auch nicht so, dass wir keinen Spaß haben im Bett. Wir lachen sehr viel, kuscheln und haben Trockensex und darf immer in seinen Armen einschlafen.  
Ich mache ihn unglaublich gerne geil um dann weiter zu machen, aber es kommt einfach nicht dazu, weil immer wieder diese Panik kommt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe leider nicht die sexuelle Erfahrung wie er und mache mir deshalb Sorgen. Er sagt mir zwar, dass es nicht schlimm sei, nicht immer alles richtig zu machen, aber ich möchte ihm doch trotzdem etwas bieten können. Dazu merke ich, dass er seit einiger Zeit etwas distanzierter Auftritt und sich nicht mehr so häufig meldet wie es zu Beginn gewesen ist. 
Ich möchte ihn auch nicht verlieren, auch wenn er mir sagt, dass alles in Ordnung ist und ich mir keine Sorgen machen soll und es nur ist, weil er ein bisschen Stress im Moment ist, aber meine Intuition sagt mir was anderes.
 
Deshalb brauche ich unbedingt euren Rat. Er ist der Typ mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann (auch wenn er manchmal sehr direkt ist und ziemlich Ehrlich- aber eigentlich eine positive Eigenschaft die ich schätze). 
Ich will zwar noch nicht so weit planen mit ihm, aber ich bin total verliebt. Sowas hatte ich bisher in keiner einzigen Beziehung.
 
PS: in meinen vorigen Beziehungen hatte ich bisher kaum sexuelle Erfahrungen und bin deshalb noch Jungfräulich. Mir war das BISHER einfach nicht wichtig. Jetzt schon

Klingt für mich danach das du einafch noch nicht bereit für Sex bist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 13:19
In Antwort auf user6244

Ich meine einfach was hat die eine Droge mit der anderen zu tun. Sind doch alles Drogen oder nicht?

naja richtige "drogen" oder eben ein gläschen sekt ist schon ein unterschied

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 13:19
In Antwort auf weltenwanderer93

Klingt für mich danach das du einafch noch nicht bereit für Sex bist..

ja ich glaube auch!
sie möchte sich quasi dazu zwingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 13:28
In Antwort auf jasmin7190

naja richtige "drogen" oder eben ein gläschen sekt ist schon ein unterschied

Ja das eine gesellschaftlich annerkannt und alles das andere Illegal? Warum nicht gleich noch 2 Zigaretten kaufen für danach? Die Helfen davor sicher auch wenn man Nervös ist.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:47
In Antwort auf user6244

Ja das eine gesellschaftlich annerkannt und alles das andere Illegal? Warum nicht gleich noch 2 Zigaretten kaufen für danach? Die Helfen davor sicher auch wenn man Nervös ist.

bist Du im Abstinenzlerclub oder bei den Zeugen Jehovas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 17:43

Also eine Diskussion über Drogen wollte ich hier eigentlich nicht starten. Ich denke, da gibt es bessere Foren wo man das machen kann^^. 
Irgendein Laster hat ja wohl jeder. Ich greife gerne mal zur Zigarette, wenn ich zu vie Stress habe, aber halt nicht regelmäßig. Jedem den das seine)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 17:46
In Antwort auf jasmin7190

ja ich glaube auch!
sie möchte sich quasi dazu zwingen

Dazu zwingen werde ich mich nicht. Ich möchte nur Strategien kennenlernen um mir die Angst zu nehmen. Habe jetzt lange nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, mir eventuell doch eine Beratung anzutun. In der Vergangenheit gab es viele Dinge vor denen ich ständig Angst hatte und auch heute ist das noch teilweise so. 
Ich muss mir wohl eingestehen, dass ich eventuell eine Störung oder ähnliches habe. 

Einfach ins kalte Wasser springen wird bei mir nicht klappen. Zumindest traue ich es mir nicht zu, weil die Panik (ich weiß nicht wieso) einfach zu groß ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 17:48
In Antwort auf weltenwanderer93

Klingt für mich danach das du einafch noch nicht bereit für Sex bist..

Ich möchte eigentlich schon sehr lange Sex haben. Bisher aber nie so, dass es dringend war, aber die Vorstellung reizt mich schon seit Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 17:51
In Antwort auf user6244

Also ich würde dir raten das Problem  deiner Blockade zu finden und dann daran zu Arbeiten. Es ist halt einfach schwierig eine Lösung zu finden wenn du das eigentliche Problem nicht kennst. 
Wenn er Immer noch bei dir ist obwohl du mit ihm nicht schlafen kannst mag er dich definitv! Deswegen müsstest du dir eigentlich keine Sorgen wegen anderen Frauen machen.
Auf jeden Fall lass die Finger von jeglichen Drogen und ich meine damit vor allem Alkohol! Du willst dein erstesmal sicher nicht im Rausch erleben!

Bei meinem ersten Mal möchte ich ohnehin nicht Abstinent sein. Ich möchte komplett ich selber sein, ohne irgendein Mittel, das mich beeinflusst. 

Ich denke auch das er noch länger warten kann. Ich will mich nicht drängen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 17:56
In Antwort auf larissa996

Dazu zwingen werde ich mich nicht. Ich möchte nur Strategien kennenlernen um mir die Angst zu nehmen. Habe jetzt lange nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, mir eventuell doch eine Beratung anzutun. In der Vergangenheit gab es viele Dinge vor denen ich ständig Angst hatte und auch heute ist das noch teilweise so. 
Ich muss mir wohl eingestehen, dass ich eventuell eine Störung oder ähnliches habe. 

Einfach ins kalte Wasser springen wird bei mir nicht klappen. Zumindest traue ich es mir nicht zu, weil die Panik (ich weiß nicht wieso) einfach zu groß ist.

Gute Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 18:25
In Antwort auf larissa996

Dazu zwingen werde ich mich nicht. Ich möchte nur Strategien kennenlernen um mir die Angst zu nehmen. Habe jetzt lange nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, mir eventuell doch eine Beratung anzutun. In der Vergangenheit gab es viele Dinge vor denen ich ständig Angst hatte und auch heute ist das noch teilweise so. 
Ich muss mir wohl eingestehen, dass ich eventuell eine Störung oder ähnliches habe. 

Einfach ins kalte Wasser springen wird bei mir nicht klappen. Zumindest traue ich es mir nicht zu, weil die Panik (ich weiß nicht wieso) einfach zu groß ist.

Mein lieber Scholli, was machst du dir nen Kopf!!!

Du hast doch nicht Sex in einem Stadion mit 60000 Zuschauern. Es gibt auch keine Liveübertragung oder eine Jurie, die dich danach von 0,0 - 6,0 benotet. 

Und warum hast du dbzgl Hemmungen vor deinem Freund? Sooo viel älter als du ist er nicht. Und egal wie viel Erfahrung er hat - wenn er denn wirklich viel hat.... Das heißt noch lange nicht, dass er ein Sexgott ist und die Frauen vor dir allesamt Sexgöttinnen waren. Es gibt Typen, die huren rum als gäb's kein Morgen mehr und sind dennoch absolute Nieten im Bett. 

Hör auf zu denken und dir irgendwelche Szenarien auszumalen, mit denen du dich auf jeden Fall in ein negatives Licht rückst und dir selbst im Weg stehst. Sex ist kein Wettbewerb und keine Arbeit, die es perfekt zu erledigen gilt.

Wenn du scharf auf deinen Freund bist, mach doch einfach wonach dir ist. 

Leider glaube ich aber, dass du gar keinen Sex haben möchtest sondern es allenfalls tun willst, weil es halt dazu gehört und du deinen Freund auch nicht verlieren willst. Ich denke, du bist einfach noch nicht soweit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September um 20:46

Mit 21 noch nicht so weit?
Sie ist scharf auf ihn!
- und wenn es weiter gehen soll - was sie eigentlich auch will - bekommt sie trotzdem eine Blockade.

Sie schrieb doch, sie habe generell eine Art Angststörung. - Sowas ist nicht  auszumerzen, indem man sich selber einfach nur  gut zuredet. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 8:15
In Antwort auf larissa996

Dazu zwingen werde ich mich nicht. Ich möchte nur Strategien kennenlernen um mir die Angst zu nehmen. Habe jetzt lange nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, mir eventuell doch eine Beratung anzutun. In der Vergangenheit gab es viele Dinge vor denen ich ständig Angst hatte und auch heute ist das noch teilweise so. 
Ich muss mir wohl eingestehen, dass ich eventuell eine Störung oder ähnliches habe. 

Einfach ins kalte Wasser springen wird bei mir nicht klappen. Zumindest traue ich es mir nicht zu, weil die Panik (ich weiß nicht wieso) einfach zu groß ist.

Was heisst denn kaltes Wasser?
Du machst aus einer Mücke einen Elefanten, das hat schon fast was krankhaftes, ohne das jetzt böse zu meinen.

Ihr seid doch schon intim, es ist für GV doch echt nur ein kleiner Schritt.
Bring es hinter Dich.

Danach wirst Du Dich fragen, weswegen Du Dir jahrelang so einen Kopf deswegen gemacht hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 9:52
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was heisst denn kaltes Wasser?
Du machst aus einer Mücke einen Elefanten, das hat schon fast was krankhaftes, ohne das jetzt böse zu meinen.

Ihr seid doch schon intim, es ist für GV doch echt nur ein kleiner Schritt.
Bring es hinter Dich.

Danach wirst Du Dich fragen, weswegen Du Dir jahrelang so einen Kopf deswegen gemacht hast...

Hallo!

Sie  hat kurz zuvor eine Panikattacke.

Was ist daran nicht zu verstehen?

der Körper macht das nicht mt aus psychischen Gründen! - Sie - kann - es - nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 10:09
In Antwort auf mandarina235

Hallo!

Sie  hat kurz zuvor eine Panikattacke.

Was ist daran nicht zu verstehen?

der Körper macht das nicht mt aus psychischen Gründen! - Sie - kann - es - nicht.

dann soll sie es auch lassen !!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 10:21
In Antwort auf jasmin7190

dann soll sie es auch lassen !!!!!!!!!!!

soll ich dir mal Stellenanzeigen senden, damit Du was Sinnvolles zu tun hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September um 11:22
In Antwort auf mandarina235

Hallo!

Sie  hat kurz zuvor eine Panikattacke.

Was ist daran nicht zu verstehen?

der Körper macht das nicht mt aus psychischen Gründen! - Sie - kann - es - nicht.

Dann soll sie halt wirklich zu einem Therapeuten...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen