Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde ein Drache

Ich werde ein Drache

11. März 2014 um 21:37

Hallo ihr da draussen vor euren PCs.
Ich habe ein Anliegen, das im ersten Moment vielleicht komisch erscheint.
Nunja ich werde in der Beziehung zu einem Drachen!
Genau ein Drache. seufz. Ich bin ein sehr, sehr lustiger Mensch und bringe andere gerne zum Lachen. Auch bin ich sehr positiv, und es fällt mir leicht andere aufzubauen. Also warum werde ich dann aggressiv in meiner Beziehung?
Dabei lege ich teilweise einen Sakasmus an den Tag das ist nicht mehr feierlich.
Er ist nett, sehr intelligent, immer verständnissvoll (kotz), hat mich wirklich sehr lieb.
Und ich hab ihn wirklich sehr, sehr gern.
Hallo, ich putze mit ihm seine Wohnung, glaubt mir das hab ich in früheren Beziehungen nicht getan.
Kann es daran liegen? An der Veränderung meinerseits?
Wie auch immer. Problem ist, ich werde von Tag zu Tag gemeiner und sakastischer, gemischt mit Schuldgefühlen.
Wir sind auch erst ein halbes Jahr zusammen, zur Info.
Für einen Rat sowie Erfahrungen wäre ich dankbar.

Mehr lesen

11. März 2014 um 22:00

"er ist immer verständnisvoll (kotz)"
ich denk, das ist des pudels kern.

du brauchst jemanden, an dem du dich reiben kannst, bei dem auch mal die funken fliegen. dir ist alles zu glatt, zu eben.

du hast den respekt verloren, das merkt man jedem deiner worte an. und du änderst dich in der beziehung, zum negativen.
zeit, die pferde zu satteln und weiterzuziehen, bevor das alles ein unrühmliches ende nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 8:08


Ja, für mich hört sich das auch so an als ob die Userin eigentlich darauf wartet, dass ihr Kerl die Zügel in die Hand nimmt, ihr Grenzen zeigt, Sicherheit gibt, sich als "ganzer Mann" zeigt und sie sich fallen lassen kann und er sie wieder "kickt"...
Ich persönlich neige auch dazu Männer die mich nicht beherrschen zu dominieren und meine unangenehmsten Eigenschaften hervorkommen zu lassen. Hat mich einer im Griff bin ich ein absolut braves und zufriedenes Lämmchen...
Kenne mich und diese Macke aber inzwischen und weiss damit umzugehen- man wird ja reifer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 8:45

Ich finde, du hast sehr gute Antworten bekommen
damit kann man echt arbeiten. Ich kann mich den Vorschreibern anschließen und denke, dass es ein Punkt dieser Liste sein könnte.
Ansonsten, wenn du dich Normalerweise nicht als Drache in der Beziehung aufführst, sondern das eine neue Seite ist, die du gerade an dir entdeckst, dann ist es vielleicht einfach nicht der Richtige? Bist du nicht wirklich verliebt? Oder sitzt da irgendeine Kränkung tief in dir, die du nicht verarbeiten kannst und noch immer heimzahlen willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 18:02

Danke schön!
Glaube mir wir reden immer über Alles.
Und ja, ich brauche einen Mann der sich wehren kann und das komische ist, normal kann er das. Nur nicht bei mir.
Naja. Ich danke euch für eure Meinung, was ich daraus mache? Mal sehen! :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2014 um 16:20

Because i am happy
Lach. Ich LIEBE das Leben. Ich bin fröhlich, lache viel und gerade sitze ich draussen mit einem Gläschen Wein und erfreue mich an der Sonne. :P
Trotzdem Danke für deinen psychologisch wertvollem Beitrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2014 um 17:42


Oder das Problem liegt gar nicht bei deinem Mann. Viell. projezierst du nur etwas anderes (Eltern, alte Beziehung, Ähnlichkeit?) in ihn hinein und kannst es deswegen nicht mit ihm lösen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2014 um 19:05

Nö ich bin auch happy wenn er kommt
Ausserdem wohnen wir nicht zusammen.
Es gibt ja nicht nur schwarz und weiß.
Natürlich gibt es schöne Tage auch, meist überwiegend.
Vielleicht hast du meinen Beitrag falsch verstanden, es geht nicht darum, dass ich total ünglücklich mit ihm bin, sondern darum, dass ich mir Sorgen mache, weil ich manchmal bissig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 18:50

Du kannst nicht richtig zwischen den Zeilen lesen...
Ich gebe ihm für nichts die Schuld. Sondern mir. Deswegen dieser Thread

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 20:01

Dann...
... hör doch einfach auf, ein Drache zu sein. Du haust freiwillig gemeine Sachen raus, Du kannst auch freiwillig innehalten und erstmal überlegen, ob Du gewisse Dinge tatsächlich jetzt sagen willst!

Vielleicht ein kleiner Denkanstoß: Behandle andere Menschen so, wie Du gern selbst behandelt werden möchtest. Wärst Du gern mit Dir selbst zusammen? Wenn nicht, solltest Du Dein Verhalten zu anderen und Deine eigene Beziehung zu Dir selbst neu überdenken und Deine Einstellung ändern und damit auch das, was Du so von Dir gibst.

Und nein - dazu braucht es nicht Jahre, sondern nur Einsicht und Entschlossenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen