Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich werde ausziehen

Ich werde ausziehen

27. August 2009 um 10:09 Letzte Antwort: 27. August 2009 um 21:30

Ich bin gerade ziemlich niedergeschlagen. Nach einigen ziemlich schwierigen Monaten habe ich schweren Herzens den Entschluss gefasst, dass ich aus der Wohnung, in der ich gemeinsam mit meinem Freund leben, ausziehen muss.

Zur Vorgeschichte: Einige Dinge haben mich in der Beziehung schon immer gestört. Dazu gehört sein Mangel an Energie, wenn es darum geht, etwas zu unternehmen. Unser Sexleben ist meiner Ansicht nach eine Katastrophe (ich will, er nicht - eben weil er immer müde ist, den Kopf nicht frei hat, etc.) Bis vor kurzem hatte ich über mehrere Monate eine Affäre, was mir gezeigt hat, wie aufregend und intensiv Liebe sein kann. Mein Freund weiß, dass ich mich mit einem anderen Mann getroffen habe, er weiß aber keine Details. Als ich ihm gesagt habe, dass ich mich in einen anderen Mann verliebt habe, war er zuerst eingeschnappt und am nächsten Tag hat er so getan, als ob nichts gewesen wäre. Er verdrängt alle Probleme in unserer Beziehung.

Ich habe vieles versucht, damit die Beziehung funktioniert. Eines Tages hatte ich keine Lust mehr, die einzige zu sein, die sich bemüht, also hab ich meine Versuche eingestellt und war richtig erschrocken, wie wenig dann noch übrig bleibt.

In vielen Bereichen passen wir gut zusammen. Für ihn bin ich seine Traumfrau. Ich möchte ihn nicht verletzen und denke mir immer wieder, eigentlich passt es eh ganz gut zwischen uns. Dann denke ich an alles, was ich bei ihm vermisse und merke, so kann es nicht weitergehen. Ich werde also ausziehen müssen. Mit welchem Ziel, weiß ich noch nicht. Vielleicht, um ihn aufzurütteln, vielleicht, um einen "Schlussstrich auf Raten" zu machen. Ich werde meine Möbel in der gemeinsamen Wohnung lassen und nur mit dem nötigsten ausziehen.

Ich finde das gerade sehr deprimierend und würde mich über eure Einschätzung der Situation freuen.

Mehr lesen

27. August 2009 um 10:19

Ich kann Dich verstehen, ich bin auch zu lange geblieben,
da ich dachte, dass er sonst ok ist, aber das bringt nichts, ist verlorene Lebenszeit. Wieso lässt Du Deine Möbel bei ihm? Aus "schlechten Gewissen" , weil Du Dich schuldig fühlst, oder eher, weil Du hoffst, dass ihr wieder zusammenkommt? Willst Du auf dem Boden schlafen und er hats schön bequem?! Was willst Du damit bezwecken? Entweder man trennt sich richtig oder garnicht. Für mich sieht es eher danach aus, als dass Du hoffst, dass ihr wieder zueinanderfindet. Das wird er auch merken. Und was das betrifft, dass nur Du Dich bemühst, das wird sich nie ändern. Vielleicht am Anfang, falls er sich dazu aufrafft. Aber wenn Du meinst, Du ziehst mal kurz aus und er ändert sich auf Dauer, dann hast Du Dich geschnitten! Ich bin froh, dass ich ausgezogen bin und ich würde nie mehr zurück gehen. Am Anfang war auch die Versuchung da, da er sich bemühte, aber dann hat es auch wieder nachgelassen. Entscheide, was wichtiger ist für Dich, aber hoffe nicht darauf, dass er sich auf Dauer ändert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 10:34
In Antwort auf cord_12938009

Ich kann Dich verstehen, ich bin auch zu lange geblieben,
da ich dachte, dass er sonst ok ist, aber das bringt nichts, ist verlorene Lebenszeit. Wieso lässt Du Deine Möbel bei ihm? Aus "schlechten Gewissen" , weil Du Dich schuldig fühlst, oder eher, weil Du hoffst, dass ihr wieder zusammenkommt? Willst Du auf dem Boden schlafen und er hats schön bequem?! Was willst Du damit bezwecken? Entweder man trennt sich richtig oder garnicht. Für mich sieht es eher danach aus, als dass Du hoffst, dass ihr wieder zueinanderfindet. Das wird er auch merken. Und was das betrifft, dass nur Du Dich bemühst, das wird sich nie ändern. Vielleicht am Anfang, falls er sich dazu aufrafft. Aber wenn Du meinst, Du ziehst mal kurz aus und er ändert sich auf Dauer, dann hast Du Dich geschnitten! Ich bin froh, dass ich ausgezogen bin und ich würde nie mehr zurück gehen. Am Anfang war auch die Versuchung da, da er sich bemühte, aber dann hat es auch wieder nachgelassen. Entscheide, was wichtiger ist für Dich, aber hoffe nicht darauf, dass er sich auf Dauer ändert!!!

Schließe mich Naturkind an!
Wenn Du einen Auszug demonstrieren willst, dann ziehe richtig aus, sonst ist es lächerlich! Wenn Du dazu nicht in der Lage bist, dann sag' es ihm, dass Du es zumindest vorhast, und schaue nach Wohnungen und Umzugsauto, so dass es täuschend echt aussieht. Vielleicht wacht er dann auf, aber auch nur vielleicht! Meist nur vorübergehend, wie schon oben geschrieben. Wenn er sich nicht rührt, dann ziehe es durch und ziehe aus! Auch ich bin immer diejenige gewesen, die sich um alles bemühte. Auch ich wollte noch warten. Wenn ich heute zurück schaue, habe auch ich zu lange gewartet, wie die meisten Frauen. Weil wir immer hoffen. Und das allein macht uns schon unglaubhaft, dass wir immer so blöd geduldig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 10:52
In Antwort auf hanna_12725106

Schließe mich Naturkind an!
Wenn Du einen Auszug demonstrieren willst, dann ziehe richtig aus, sonst ist es lächerlich! Wenn Du dazu nicht in der Lage bist, dann sag' es ihm, dass Du es zumindest vorhast, und schaue nach Wohnungen und Umzugsauto, so dass es täuschend echt aussieht. Vielleicht wacht er dann auf, aber auch nur vielleicht! Meist nur vorübergehend, wie schon oben geschrieben. Wenn er sich nicht rührt, dann ziehe es durch und ziehe aus! Auch ich bin immer diejenige gewesen, die sich um alles bemühte. Auch ich wollte noch warten. Wenn ich heute zurück schaue, habe auch ich zu lange gewartet, wie die meisten Frauen. Weil wir immer hoffen. Und das allein macht uns schon unglaubhaft, dass wir immer so blöd geduldig sind.

Es ist mir ernst
Ich hab schon ein WG Zimmer gefunden und unterschreibe heute den Mietvertrag. Ich hänge sehr an der alten Wohnung und es wäre noch schwieriger für mich, wenn ich die Möbel, die ja alle seit Jahren ihren Platz haben, mitnehmen würde. Lieber ganz neu anfangen mit neuen Möbeln. Ist das unlogisch?

Ich muss das jetzt machen, denn "nur" mit Reden bin ich nicht weitergekommen.

Krasses Detail am Rande: Seine Mutter sage mal zu mir, dass er wahrscheinlich erst aufwacht, wenn ich wirklich gehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 10:53
In Antwort auf hanna_12725106

Schließe mich Naturkind an!
Wenn Du einen Auszug demonstrieren willst, dann ziehe richtig aus, sonst ist es lächerlich! Wenn Du dazu nicht in der Lage bist, dann sag' es ihm, dass Du es zumindest vorhast, und schaue nach Wohnungen und Umzugsauto, so dass es täuschend echt aussieht. Vielleicht wacht er dann auf, aber auch nur vielleicht! Meist nur vorübergehend, wie schon oben geschrieben. Wenn er sich nicht rührt, dann ziehe es durch und ziehe aus! Auch ich bin immer diejenige gewesen, die sich um alles bemühte. Auch ich wollte noch warten. Wenn ich heute zurück schaue, habe auch ich zu lange gewartet, wie die meisten Frauen. Weil wir immer hoffen. Und das allein macht uns schon unglaubhaft, dass wir immer so blöd geduldig sind.

...
Es kann sein, dass ich, sobald ich ausgezogen bin, merke, dass es die richtige Entscheidung war. Aber die Zeit vor der Tat ist immer am schwierigsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 11:02
In Antwort auf an0N_1197571599z

Es ist mir ernst
Ich hab schon ein WG Zimmer gefunden und unterschreibe heute den Mietvertrag. Ich hänge sehr an der alten Wohnung und es wäre noch schwieriger für mich, wenn ich die Möbel, die ja alle seit Jahren ihren Platz haben, mitnehmen würde. Lieber ganz neu anfangen mit neuen Möbeln. Ist das unlogisch?

Ich muss das jetzt machen, denn "nur" mit Reden bin ich nicht weitergekommen.

Krasses Detail am Rande: Seine Mutter sage mal zu mir, dass er wahrscheinlich erst aufwacht, wenn ich wirklich gehe.

Na, dann hast Du ja das richtige getan!
Ein bisschen Bammel haben ist auch nichts schlimmes. Und renn nicht gleich wieder zurück, lass' Dir, bzw. euch Zeit. Und was das Zimmer betrifft, was machst Du, wenn Du eine größere Wohnung willst? Alles neu kaufen? Die Möbel stehen schon lange dort und sie sollen warten, bis Du wieder kommst. Wie Du willst, aber wie schon bemerkt, falls er sich rührt, gehe nicht zu früh zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 11:14
In Antwort auf hanna_12725106

Na, dann hast Du ja das richtige getan!
Ein bisschen Bammel haben ist auch nichts schlimmes. Und renn nicht gleich wieder zurück, lass' Dir, bzw. euch Zeit. Und was das Zimmer betrifft, was machst Du, wenn Du eine größere Wohnung willst? Alles neu kaufen? Die Möbel stehen schon lange dort und sie sollen warten, bis Du wieder kommst. Wie Du willst, aber wie schon bemerkt, falls er sich rührt, gehe nicht zu früh zurück!

Zwischenlösung
Das WG Zimmer ist für mich so oder so nur eine Zwischenlösung. Bei mir ist momentan sehr viel los. Neben dem Beziehungsproblem hab ich noch ein gesundheitliches Problem (ob ernst oder nicht wird sich noch herausstellen), außerdem bin ich auf Jobsuche. Es kann also sein, dass ich in einem halben Jahr ganz woanders bin.
Die Möbel in der Wohnung gehören zum Großteil mir. Den Stress, jetzt mit Sack und Pack in ein für die Menge an Möbeln viel zu kleines Zimmer zu ziehen will ich mir nicht antun.
Sicher lass ich mir damit ein Hintertürchen offen, vielleicht brauch ich das momentan noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 13:15
In Antwort auf an0N_1197571599z

Zwischenlösung
Das WG Zimmer ist für mich so oder so nur eine Zwischenlösung. Bei mir ist momentan sehr viel los. Neben dem Beziehungsproblem hab ich noch ein gesundheitliches Problem (ob ernst oder nicht wird sich noch herausstellen), außerdem bin ich auf Jobsuche. Es kann also sein, dass ich in einem halben Jahr ganz woanders bin.
Die Möbel in der Wohnung gehören zum Großteil mir. Den Stress, jetzt mit Sack und Pack in ein für die Menge an Möbeln viel zu kleines Zimmer zu ziehen will ich mir nicht antun.
Sicher lass ich mir damit ein Hintertürchen offen, vielleicht brauch ich das momentan noch.

Ich denke du machst das Richtige
wenn er aufwacht, dann nur weil du nicht mahr da bist. Aber ich würde ihn auch die Sicherheit nehmen, dass noch deine Möbel da sind und du ja wieder kommen musst........
Möbel kann man auch einlagern - sprich wo unterstellen, bis du ne größere Wohnung hast. Ggfs. musst du ne Garage mieten oder bei ner Speditionsfirma anfragen. Ist vermutlich immer noch billiger als neue zu kaufen. Ich würde auch den Kontakt zu ihm ziemlich einschränken. Er muss merken, dass du gehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 21:30
In Antwort auf riikka_12952477

Ich denke du machst das Richtige
wenn er aufwacht, dann nur weil du nicht mahr da bist. Aber ich würde ihn auch die Sicherheit nehmen, dass noch deine Möbel da sind und du ja wieder kommen musst........
Möbel kann man auch einlagern - sprich wo unterstellen, bis du ne größere Wohnung hast. Ggfs. musst du ne Garage mieten oder bei ner Speditionsfirma anfragen. Ist vermutlich immer noch billiger als neue zu kaufen. Ich würde auch den Kontakt zu ihm ziemlich einschränken. Er muss merken, dass du gehst.

Oh Mann
Wenn ich daran denke, was da noch alles auf mich zukommt, wird mir richtig schlecht.

Wie sag ich es ihm am besten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen