Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nun was ich mache - und.... ich fühle mich gut dabei!!!!!

Ich weiß nun was ich mache - und.... ich fühle mich gut dabei!!!!!

5. September 2008 um 8:05

hallo mädels,

danke erstmal für eure antworten.
mein ex-geliebter und ich haben gestern tel.
es war ein sehr gutes gespräch - dauerte 1,5 std. und..... mir gehts sehr gut!
und zwar aus folgendem grund:
ich bleibe weiterhin bei meiner standhaftigkeit - ich werde nie wieder seine geliebte! nie wieder! und ich rede mir das nicht nur ein, sondern ich spüre innerlich dass das meine vollste überzeugung ist. ich bin soviele schritte - sehr schwere schritte gegangen - die gehe ich nicht mehr zurück!
bei unserem tel. habe ich das wieder gemerkt. aussehen tut es so, dass er wirklich viel nachgedacht hat.
wie hier bereits marie an mich schrieb - er denkt ständig nach. über mich, über uns, über seine "schwäche".
und er ist nun zu einem entschluss gekommen. er merkt dass er in sein altes leben nimmer zurückkehren kann. und vorallem er will es auch nicht mehr.
er hat es probiert aber für ihn hat sich was verändert.
er hat gemerkt, dass er noch eine chance auf ein anderes leben hat. dass er das alte leben, seine rolle nicht mehr spielen kann und will. und dass es für ihn noch was anderes gibt.
er sagt nun selbst, dass er in einer spirale drinnen war und teilweise keinen ausweg mehr gesehen hat.
durch den verlust von mir - und ich bin noch immer für ihn nicht "verfügbar"! - ist er "wach" geworden. er merkt nun, dass er FÜR IHN SELBST da raus muss wenn er jemals wieder glücklich werden will - dass es noch was anderes gibt!
er sagt, dass er nun einen weg aus seinem labyrinth gefunden hat und licht am ende des weges sieht.
er wird auf den ausgang des labyrinths zugehen - für ihn selbst!
er weiß nicht ob ich da noch stehe - er hat angst dass das dann nicht mehr so ist. dass ich dann da weg bin aber er wird seinen weg weiter gehen.
und ich habe ihm auch gesagt dass ich dort wahrscheinlich nicht mehr stehe - denn ich warte ja nicht mehr auf ihn - ich führe mein leben weiter, gehe meine schritte weiter - ohne ihn. "holt er mich mal ein" und es passt dann werden wir vielleicht ein paar. aber sicher ist dies alles nicht. das weiß er - er weiß dass das der preis seiner "schwäche" ist, die er bis jetzt hatte. aber er sagt, dass er den weg aus dem labyrinth gehen wird - da er weiß nur das ist das richtige.
es ist nun so dass er sehr wohl weiß, dass ich ihn liebe, aber auch dass für mich all das gerede nix bringt und ich unbeeirrbar weitergehen werde. er hat null sicherheit dass ich ihn dann wenn er "angekommen" ist noch als partner nehmen werde. aber er ist sicher dass er auf den richtigen weg ist, dass der weg sehr steinig ist und dass er ihn nun ganz alleine gehen muss.
das habe ich ihm auch gesagt, "du musst den weg nun alleine gehen, ohne die sicherheit dass ich dann am ende da bin" er meinte, dass er weiß dass er den alleine gehen muss und das auch gut so ist, denn nur er selbst kann das alles machen. natürlich wünscht er sich, dass ich dann da bin, dass wir dann zusammenkommen, aber er weiß dass er das nicht "verlangen" kann - er keine garantie dafür hat.
er meinte nur, da das alles natürlich eine zeitfrage ist, und je länger es dauert, desto unwahrscheinlicher sein wird dass ich noch da bin, das sporne ihn nur noch mehr an. denn er liebe mich und er weiß ich bin die frau für ihn und er will mit mir zusammen sein.

ich habe wirklich das gefühl, dass er nun seinen weg geht - sich von seiner frau trennen wird. wann weiß ich nicht, ist eine zeitfrage. ist für mich auch nicht wichtig. es geht ja auch gar nicht darum. ich gehe ja meine schritte weiter - auch alleine. sollte es passen, dann werden wir vielleicht mal ein paar. aber das wird die zeit bringen! ich fühle mich gut damit, denn ich weiß, wenn es so kommt, dann weil es richtig ist, weil ER es wirklich so wollte. nur so kann es dann auch gut gehen.
ich werde weiterhin mit ihm telefonieren, mailen.
als eine art "freundin" wenn man das so nennen will - eine richtige "normale" freundin bin ich nicht, will ich auch nicht sein. weiß nicht wie man es bezeichnen kann. ist auch nicht wichtig. er hat mein ohr, wie marie trefflich bezeichnet hat. er weiß dass ich ihn liebe, aber auch dass ich jetzt ohne ihn meine schritte mache. wo mich die zukunft hinführt weiß ich nicht.
vielleicht führt sie uns mal zusammen - vielleicht auch nicht! die zeit wird es zeigen!

ich fühle mich gut damit und das ist das wichtigste!

lg amiga

Mehr lesen

5. September 2008 um 8:44

Hallo Amiga
ich habe deine Beiträge und die Antworten gelesen.
Das, was du über ihn schreibst, wünsche ich mir für den Mann, den ich liebe, der trotz längerer (nur?)räumlicher Trennung, zu seiner Frau zurück ist.

Unsere 'Beziehung' war nur von kurzer Dauer, vielleicht deshalb bin ich jetzt schon sicher, dass es für mich kein zurück gibt.

Dir wünsche ich, dass, wenn dein 'er' angekommen ist, ihr beide noch Liebe füreinander habt.
Nur so wie du es machst und auch wie er (endlich) reflektiert, gibt es eine Chance auf ein lebbare Liebe.

Respekt vor deiner (aber auch vor seiner) Stärke

Janin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 9:14

Selbst schuld
Wenn du das Gesülze (stammt übrigens aus einem Ratgeber bzw. Buch) glaubst. Manche lernens eben nie. Darum bleib bei dem Nein und lass auch den Kontakt mit ihm sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 9:16
In Antwort auf janin1234

Hallo Amiga
ich habe deine Beiträge und die Antworten gelesen.
Das, was du über ihn schreibst, wünsche ich mir für den Mann, den ich liebe, der trotz längerer (nur?)räumlicher Trennung, zu seiner Frau zurück ist.

Unsere 'Beziehung' war nur von kurzer Dauer, vielleicht deshalb bin ich jetzt schon sicher, dass es für mich kein zurück gibt.

Dir wünsche ich, dass, wenn dein 'er' angekommen ist, ihr beide noch Liebe füreinander habt.
Nur so wie du es machst und auch wie er (endlich) reflektiert, gibt es eine Chance auf ein lebbare Liebe.

Respekt vor deiner (aber auch vor seiner) Stärke

Janin

Janin
danke!
danke für deine lieben worte!

weißt du ich bin mir auch sicher, dass es kein ZURÜCK mehr gibt!
es gibt nur mehr ein VORWÄRTS. momentan alleine und wenn das schicksal, die zukunft es bringt, dann vielleicht mal im gleichschritt!
ich liebe diesen mann und es war mir immer wichtig, dass er seine entscheidung für ihn selbst trifft. denn ich habe immer gewusst, dass es nie gut gehen würde, wenn er es nicht aus vollster überzeugung für sein leben machen würde.
er hat anscheinend "gebraucht" mich zu verlieren!
das ist schlimm, aber es ist die wahrheit.
er ist so auf die schnauze gefallen damit, er musste erst ganz tief unten sein um wieder aufzustehen und sich aus seinem sumpf zu ziehen.
ich wünsche ihm - ganz egal was bei uns jemals rauskommt - dass er glücklich wird! da ich ihn liebe!
sollten wir zusammenkommen - dann weiß ich dass es richtig ist und nur so habe ich dann auch ein gutes gefühl dass alles so wird wie ich es mir (wir es uns) gewünscht habe(n) - die beziehung, die liebe, das geben und nehmen.

ja, er reflektiert - sehr stark!
er weiß nun wie es mir die ganze zeit gegangen ist.
er weiß es wirklich, er hat mir die qualen - die schmerzen die ich empfand haargenau 1:1 beschrieben.
da er genau diese jetzt empfindet. den verlust von mir, eifersucht, da ich ja jetzt frei bin und rein theoretisch ja jederzeit mit einem anderen mann was anfangen könnte. das aus den händen gleiten.... etc.
all das empfindet er jetzt ganz genau nach.
er hat auch gesagt, dass er schon immer wusste dass es mir schlecht geht damit, ich habs ihm ja auch mitgeteilt und er das nie wollte. aber er weiß erst jetzt ganz genau WIE schlecht es mir ging, WIE sich das angefühlt hat.
und allein schon aus diesem grund raus würde auch er niemals mehr eine affäre mit mir beginnen. er würde mir das nicht mehr antun wollen, da er mich ja liebt. auch für ihn gibt es nur mehr ganz oder gar nicht.

wie gesagt, man wird sehen was die zeit bringt.
warten tue ich nicht mehr, das habe ich schon genug.
natürlich ist eine hoffnung da, klar. vor der hatte ich auch gestern noch angst. aber heute - nach dem gespräch mit ihm - gehts mir gut! ich habe vor dieser hoffnung keine angst mehr, da ich weiß dass ich trotzdem unbeirrbar weitergehe und schaue was die zukunft für mich bereithält.

dir wünsche ich alles alles liebe auf deinem weg!
ich weiß wie schlecht es dir geht, aber glaub mir irgendwann kommt man an den punkt wo man für sich selbst genau spürt wie man damit am besten umgehen kann und was einem das herz (der bauch) sagt ist immer richtig. auch wenn ich selbst daran so oft in den letzten monaten gezweifelt habe. überlegt habe ob ich nicht doch was anderes machen hätte sollen. nun weiß ich, solange du nach deinem herz, deinem gefühl handelst betrügst du dich selbst nicht. du bist dann immer du selbst. und das ist das einzige das zählt.
und das schreibe ich nicht aufgrund der hoffnung die ich für ihn und mich noch sehe. denn die ist nur ein ganz kleiner lichtpunkt. wichtig ist mir nur dass ich nun auf mich selbst schaue und annehmen kann was mir mein leben bringt!
ich bin nun frei anzunehmen was kommt auch wenns in meinem leben sicherlich noch viele sachen geben wird die mich ungemein schmerzen werden.

alles liebe wünsche ich dir und allen anderen
amiga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 9:33
In Antwort auf zoe_12062812

Selbst schuld
Wenn du das Gesülze (stammt übrigens aus einem Ratgeber bzw. Buch) glaubst. Manche lernens eben nie. Darum bleib bei dem Nein und lass auch den Kontakt mit ihm sein.

Hi
weißt du es geht nicht darum ob ich es glaube oder nicht!
dieses "gesülze".
denn es ändert nix an MEINEM leben.
es geht um ihn! um sein leben. wenn er nur "sülzt" und nix machen wird, dann ist das SEIN problem.

und du hast was nicht richtig verstanden! ich bleibe beim NEIN. NEIN zu einer affäre. was die zukunft bringt weiß ich nicht. darum kann ich dazu weder JA noch NEIN sagen.

und ich denke ich habe mehr gelernt als du denkst. ist mir aber auch nicht wichtig, wichtig ist mir nur, dass ich es weiß. was ich gelernt habe und wichtig ist mir nur, dass ich mich wohl fühle in meiner haut mit meinem eingeschlagenen weg.

lg amiga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 10:59
In Antwort auf edith_12337017

Hi
weißt du es geht nicht darum ob ich es glaube oder nicht!
dieses "gesülze".
denn es ändert nix an MEINEM leben.
es geht um ihn! um sein leben. wenn er nur "sülzt" und nix machen wird, dann ist das SEIN problem.

und du hast was nicht richtig verstanden! ich bleibe beim NEIN. NEIN zu einer affäre. was die zukunft bringt weiß ich nicht. darum kann ich dazu weder JA noch NEIN sagen.

und ich denke ich habe mehr gelernt als du denkst. ist mir aber auch nicht wichtig, wichtig ist mir nur, dass ich es weiß. was ich gelernt habe und wichtig ist mir nur, dass ich mich wohl fühle in meiner haut mit meinem eingeschlagenen weg.

lg amiga

Wie lange
es bei diesem "Nein" bleibt ist fraglich, wenn du 1 1/2 Stunden mit ihm telefonierst und seine Seelsorge spielst.

Sorry, aber an deiner Stelle hätte ich einfach "schön für dich, viel Glück auf deinem Weg" gesagt und den Hörer aufgelegt. Das ist ein Nein.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 11:59
In Antwort auf zoe_12062812

Wie lange
es bei diesem "Nein" bleibt ist fraglich, wenn du 1 1/2 Stunden mit ihm telefonierst und seine Seelsorge spielst.

Sorry, aber an deiner Stelle hätte ich einfach "schön für dich, viel Glück auf deinem Weg" gesagt und den Hörer aufgelegt. Das ist ein Nein.

lg

Warum
soll sie ihn so abservieren? Verstehe ich nicht. Er will mit ihr reden und ihr von seinen Sorgen erzählen und da denke ich, ist es doch nicht schlimm, wenn sie ihm zuhört. Ich denke, sie wird keine sexuelle Affäre mehr mit ihm eingehen, aber sie kann doch freundschaftlich verbunden sein mit ihm.
Schließlich hat er ihr nichts Schlimmes angetan oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 12:08
In Antwort auf marie12478

Warum
soll sie ihn so abservieren? Verstehe ich nicht. Er will mit ihr reden und ihr von seinen Sorgen erzählen und da denke ich, ist es doch nicht schlimm, wenn sie ihm zuhört. Ich denke, sie wird keine sexuelle Affäre mehr mit ihm eingehen, aber sie kann doch freundschaftlich verbunden sein mit ihm.
Schließlich hat er ihr nichts Schlimmes angetan oder?

Hallo Marie,
Ich bin der Meinung dass man keine freundschaftliche Beziehung mit der Ex haben kann, zumindest nicht wenn es so frisch ist nach der Trennung oder wenn noch starke Gefühle im Spiel sind.

Amiga liebt ihn uns er sie auch. Die beiden wollen keine Freundschaft. Glaubst Du wirklich dass es bei Freundschaft bleibt?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 12:14

Hallo Amiga,
Deine Einstellung wäre richtig wenn die Hoffnungen nicht da wären...Was ist wenn sich in einem Jahr nichts ändert? Glaubst Du, dass Du immer noch seine "Freundin" sein kannst, ohne Enttäuschung, ohne Erwartungen?

Was ist wenn Du jemanden kennenlernst? Wirst Du dann immer noch auf deinen Ex warten?
Wielange bist Du bereit zu warten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 13:45
In Antwort auf ismel28

Hallo Marie,
Ich bin der Meinung dass man keine freundschaftliche Beziehung mit der Ex haben kann, zumindest nicht wenn es so frisch ist nach der Trennung oder wenn noch starke Gefühle im Spiel sind.

Amiga liebt ihn uns er sie auch. Die beiden wollen keine Freundschaft. Glaubst Du wirklich dass es bei Freundschaft bleibt?



Hallo Ismel
wenn sie klug ist ja, dann bleibt es eben bei der Freundschaft.
Wenn er jetzt bereit ist, sich sauber von seiner Frau zu trennen, ist das noch ein schwerer Weg und ich denke mir, er braucht mal ein offenes Ohr. Warum soll sie ihm das nicht geben?
Wenn sie ihn liebt, läßt sie ihm Zeit und in dieser Zeit kann er sich melden und mit ihr reden. Eine Affäre sollte sie jetzt nicht mehr mit ihm beginnen.
Und so wie ich sie verstanden habe, will sie das auch garnicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 13:52
In Antwort auf ismel28

Hallo Marie,
Ich bin der Meinung dass man keine freundschaftliche Beziehung mit der Ex haben kann, zumindest nicht wenn es so frisch ist nach der Trennung oder wenn noch starke Gefühle im Spiel sind.

Amiga liebt ihn uns er sie auch. Die beiden wollen keine Freundschaft. Glaubst Du wirklich dass es bei Freundschaft bleibt?



Hallo ismel
ich gebe dir schon zum teil recht.
eine reine freundschaft zu führen wird nicht wirklich zu 100% gehen. da wir uns ja lieben.
es wird sicher schwer sein sich "zurückzuhalten". das stimmt alles.
aber wir haben auch darüber gesprochen und wir sind uns beide einig. er weiß von mir, dass ich mit ihm keinen sex mehr haben werde. absolut nicht, egal wie schwer es mir fällt. und auch er meinte, dass will er nicht mehr. wenn das passiert, dann soll das erst wieder passieren wenn wir wirklich mal ein paar werden sollten.
er meinte gestern dass er das jetzt gar nicht möchte da es was kaputt machen würde. das was jetzt ist zwischen uns.

und so sehe ich das auch. ich mache mir wg. sex sicher das nicht mehr kaputt. meine stärke, die ich mir mühsam die letzten wochen aufgebaut habe. meine schritte die ich gehe - ohne ihn!
nein, und wir sind erwachsene menschen, wir können wohl doch irgendwie den trieb steuern - vorallem in bezug auf so was wichtiges.

aber dass es schwer sein wird bestreite ich nicht!

lg amiga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 14:19
In Antwort auf ismel28

Hallo Amiga,
Deine Einstellung wäre richtig wenn die Hoffnungen nicht da wären...Was ist wenn sich in einem Jahr nichts ändert? Glaubst Du, dass Du immer noch seine "Freundin" sein kannst, ohne Enttäuschung, ohne Erwartungen?

Was ist wenn Du jemanden kennenlernst? Wirst Du dann immer noch auf deinen Ex warten?
Wielange bist Du bereit zu warten?

Nochmals hallo an ismel
auch da hast du nicht ganz unrecht!
natürlich sind diese hoffnungen gefährlich und klarerweise sind solche da. das bestreite ich nicht.
aber ich mache den fehler nicht mehr, dass ich mich in meinen hoffnungen verliere.

ich habe bereits einen mann kennengelernt, der sich sehr für mich interessiert (dass weiß übrigens mein exliebhaber mittlerweile, er hat mich darauf angesprochen, da er es gespürt hat, dass du ein mann ist der sich für mich interessiert - ist kein scherz jetzt!)
aber ich bin derzeit noch nicht bereit für was neues. das ist klar, aber das habe ich dem mann bereits gesagt, noch bevor sich mein exliebhaber wieder bei mir gemeldet hatte. und dieser mann ist auch nicht ganz so "passend" für mich - er ist lieb und hat einen tollen charakter etc. aber es fehlt irgendwas. das gibts - auch wenn man keine so eine vergangenheit hat wie ich. das ist so und so nicht ganz so wie ich es mir vorstelle, der ganze hintergrund.

ich bin fest entschlossen meinen weg weiterzugehen, ohne ihn. ohne eine affäre mit ihm. das tut mir besser, so wie es jetzt ist. auch wenn ich natürlich sehnsucht nach ihm habe und auch wenn gewisse hoffnungen aufkeimen.
aber wie gesagt ich verliere mich nicht mehr in meinen hoffnungen. momentan genieße ich es sehr, alleine zu sein. habe einen sehr stressigen job und meine freizeit verbringe ich alleine mit meinen tieren oder mit lesen bzw. ab und zu mit familie und freundinnen. es tut gut nun zu mir selbst zu finden. ich selbst habe gerade auch einige wichtige themen mit meiner mutter (aus kindheit her) aufzuarbeiten. und meine mutter und ich sind endlich daran, endlich können wir darüber sprechen und es hilft mir viel mein leben zu reflektieren.
ich genieße dieses zu mir finden, diesen inneren frieden und das lasse ich mir nicht mehr nehmen! die arbeit daran und dorthin war zu stark und schwer. ich gehe weiter, er hinkt jetzt hinterher und wenn er mich mal "einholt" und es soll so sein, dann ist gut. wenn nicht, dann war es nicht die große liebe. das ist schmerzhaft ja, aber ich habe nun gelernt mal etwas laufen zu lassen und zu schauen was kommt. ich habe genug dafür getan und darum gekämpft. nun ist er an der reihe, wenn er mich wirklich will. und ganz so einfach mach ich es ihm nicht. er weiß ich brauche absolute fakten und dann kann ich entscheiden ob ich ihn noch will, uns noch will. kommt auch drauf an wann das sein wird. es ist eben auch eine zeitfrage!

folgendes hat er mir heute geschrieben:

"stimmt genau und ich erzähl dir sicher keinen blödsinn
wo für auch ?
und ich weiß genau dass ich dich nur mit fakten überzeugen kann und vielleicht wieder zurückgewinnen"

das schrieb er mir, als ich auf ein email von ihm meinte, dass ich ihm schon glaube was er gestern gesagt hat, da es auch keinen sinn ergeben würde wenn es gelogen wäre. er hätte nichts davon denn es geht ja hierbei nicht um mich sondern um ihn. um sein leben, um das was er für sich will. und wenn es gelogen wäre dann hätte er sich selbst eigentlich nur zum narren gemacht, denn es ist peinlich großartig daher zu schwafeln was man im leben für sich selbst machen will und dann tut man es nicht. und an unserer bez. ändert es gar nix wenn er jetzt redet.

nun, ich selbst schaue mal was die zeit bringt.
der kontakt bleibt - solange es mir nicht schadet.
mir gehts derzeit gut damit und nur das zählt für mich.
hoffnungen hin und her.

lg amiga




aber das heißt nicht,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 10:07

Hallo amiga!
Ich wollte Dich nur fragen wie es Dir geht...Gibt es irgendwelche Neuigkeiten?

LG,
eine neugierige Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:55
In Antwort auf ismel28

Hallo amiga!
Ich wollte Dich nur fragen wie es Dir geht...Gibt es irgendwelche Neuigkeiten?

LG,
eine neugierige Elena

Hallo ismel / elena
nun, neues.....
wir haben tel. am wochenende. er hat mir ein paar sms geschrieben und zufällig haben wir uns an einer kreuzung mit den autos getroffen. war echt ein reiner zufall - und komisch, da wir uns jetzt die ganze zeit nie gesehen hatten.....
er schreibt derzeit "herzzerreißende" sms. wie sehr er mich braucht, wie sehr er mich liebt und dass er angst hat mich ganz zu verlieren, zb an einen anderen mann.
das er aber weiß was er für sich selbst macht.....
er ist fest entschlossen - schreibt er, sagt er.
ich betone weiterhin dass es wichtig ist dass er alles für sich selbst macht und den rest die zukunft und die zeit bringen wird. dass ich mein leben, meine schritte weiter unaufhörlich gehen werde. ganz egal was er sagt. dass nur mehr noch fakten zählen und dann sieht man weiter......
heute hat er mir ein mail geschrieben und mich um die nummer eines bekannten von mir gebeten der anwalt ist, der hatte ihm (über mich) bereits vor monaten angeboten dass er ein unverbindliches, kostenloses gespräch mit ihm führt wenn er noch eine meinung hören will (denn mein exgeliebter war ja damals schon bei seinem anwalt) er hat dieses angebot aber nie wahrgenommen.
heute hat er mich nach der nummer gefragt und gefragt ob das angebot meines bekannten noch "steht". das tut es und somit habe ich ihm die nummer gegeben.....

nun, sonst nix neues.
mein leben geht weiter - hatte ein schönes wochenende. und versuche nicht zuviel nachzudenken. ich habe wirklich die letzten monate gelernt mein leben zu leben und selbst in die hand zu nehmen. es laufen zu lassen, nix verbohrt nachzulaufen.....
manches bringt einfach die zeit ...........

mir gehts noch immer gut damit!
natürlich sind wieder ein paar hoffnungen da, klar. alles andere wäre auch unlogisch, ich liebe ihn ja!
aber mit diesen hoffnungen kann ich ganz gut umgehen. denke nicht den ganzen tag daran und lasse es einfach auf mich zukommen. gewisse dinge liegen nicht in der eigenen macht. die die in meiner macht liegen um die kümmere ich mich. der rest kommt schon wie er kommen muss ......
und mit dieser einstellung, die ich mir die letzten wochen sehr hart erarbeitet habe, gehts mir derzeit sehr gut!

lg amiga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2008 um 8:26
In Antwort auf edith_12337017

Hallo ismel / elena
nun, neues.....
wir haben tel. am wochenende. er hat mir ein paar sms geschrieben und zufällig haben wir uns an einer kreuzung mit den autos getroffen. war echt ein reiner zufall - und komisch, da wir uns jetzt die ganze zeit nie gesehen hatten.....
er schreibt derzeit "herzzerreißende" sms. wie sehr er mich braucht, wie sehr er mich liebt und dass er angst hat mich ganz zu verlieren, zb an einen anderen mann.
das er aber weiß was er für sich selbst macht.....
er ist fest entschlossen - schreibt er, sagt er.
ich betone weiterhin dass es wichtig ist dass er alles für sich selbst macht und den rest die zukunft und die zeit bringen wird. dass ich mein leben, meine schritte weiter unaufhörlich gehen werde. ganz egal was er sagt. dass nur mehr noch fakten zählen und dann sieht man weiter......
heute hat er mir ein mail geschrieben und mich um die nummer eines bekannten von mir gebeten der anwalt ist, der hatte ihm (über mich) bereits vor monaten angeboten dass er ein unverbindliches, kostenloses gespräch mit ihm führt wenn er noch eine meinung hören will (denn mein exgeliebter war ja damals schon bei seinem anwalt) er hat dieses angebot aber nie wahrgenommen.
heute hat er mich nach der nummer gefragt und gefragt ob das angebot meines bekannten noch "steht". das tut es und somit habe ich ihm die nummer gegeben.....

nun, sonst nix neues.
mein leben geht weiter - hatte ein schönes wochenende. und versuche nicht zuviel nachzudenken. ich habe wirklich die letzten monate gelernt mein leben zu leben und selbst in die hand zu nehmen. es laufen zu lassen, nix verbohrt nachzulaufen.....
manches bringt einfach die zeit ...........

mir gehts noch immer gut damit!
natürlich sind wieder ein paar hoffnungen da, klar. alles andere wäre auch unlogisch, ich liebe ihn ja!
aber mit diesen hoffnungen kann ich ganz gut umgehen. denke nicht den ganzen tag daran und lasse es einfach auf mich zukommen. gewisse dinge liegen nicht in der eigenen macht. die die in meiner macht liegen um die kümmere ich mich. der rest kommt schon wie er kommen muss ......
und mit dieser einstellung, die ich mir die letzten wochen sehr hart erarbeitet habe, gehts mir derzeit sehr gut!

lg amiga

Und doch...
kommen sie Alle immer wieder. Wenn man sich rar macht (bewußt oder unbewußt) oder wenn man einen Anderen an der Angel hat (gerade so als ob sie es riechen würden). Erst wenn man was verloren hat erkennt man den Wert, und dann ist es oft zu spät...Ich bewundere deine Hartnäckigkeit. Wirst dehen, das Dich jeder Tag an dem du durchgehalten hast stärker macht und du dann wie bei eiem Wettkampf das Gefühl haben wirst gar nicht mehr schwach werden zu wollen, weil du dann ja "verloren" hättest.In dieser Sache gibts nur zwei Ausgänge: Scheidungspapiere überreicht bekommen, oder die Kummernummer wechseln. Weil das sollte dir dann auch irgendwann zu blöd werden, dir immer seine Gschichtln anhören zu müssen. Bist ja kein Seelsorger. Wir wollen keine leeren Worte hören sondern Taten sehen! Wer das nicht begreift soll zuhause bei Frauchen bleiben und ihr die Ohren vollheulen, Denn am ehesten kann ja dann wohl sie was ändern und nicht du! Dich betrifft es ja nicht und du hast Deine eigenen Problme bei denen du dir auch selbst helfen mußt. Bleib stark! Und halt uns am Laufenden! Ich lese gerne Deine Postings!
lg
maggysam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest