Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht wie ich ihm das zeigen soll!

Ich weiß nicht wie ich ihm das zeigen soll!

15. Juli 2011 um 23:35

Heii
Ich brauche nochmal eure Hilfe, ich hoffe zum letzten Mal!
Also...
Ich merke und gestehe mir solangsam echt ein, dass es nix mehr bringt meinem Ex hinterherzurennen!...
Er zeigt nicht viel Interesse und wenn er sich meldet will er nur irgendwas wissen was ich mache und wie das Lied heißt, was ich letztens gehört habe..usw..!
Von ihm kommt einfach nicht viel! Eigentlich garnichts!
Wenn ich mich nicht melden würde, dann wäre ihm das auch egal hab ich so das Gefühl...
Also...
dann ist da nochwas...
Ich habe über alles nocheinmal nachgedacht:
Ich habe ihn nie geschätzt, als wir zsm waren!
Nie..
Ich hab ihm immer nur Vorwürfe gemacht weil er mir so viel weh getan hat mich schlecht behandelt hat usw.
Aber ich hab ihm nie das Gefühl gegeben, dass er ein toller Freund ist.
Jetzt erst merke ich, dass er eigentlich so ein schlechter Freund garnicht war!!!....
Er hat zwar auch Fehler gemacht und mich verletzt, aber ich habe das auch gemacht!
Mir tut das so leid und ich würde ihm gerne zeigen, dass ich ihn sehr schätze, ich habe so ein schlechtes Gewissen.
Ich habe das Gefühl ich habe ihn immer fertig gemacht usw. weil er immer so fies war aber ich habe nie gesagt, wie toll er doch insgesamt war!
Wie kann ich ihm das klar machen?
Ich kann ja nicht einfach anrufen und sagen, hey es tut mir leid dass ich dich nie als meinen Partner geschätzt habe.

Ich habe auch das Gefühl, dass ihn das immer genervt habe dass ich an jeder Kleinigkeit und wegen jedem kleinem Fehler von ihm rumgemotzt habe und er sich deshalb von mir immer mehr entfernt hat und schließlich keine Freundin mehr wollte und mit mir Schluss gemacht hat.

Warum erkenne ich das jetzt erst?

Kann man da noch was machen?

Freue mich sehhhhr auf Antworten!

Mehr lesen

16. Juli 2011 um 0:03

Das
nennt man "Lernprozess".

Mein Ex hat auch immer an mir rumgemäkelt. Ich konnte es ihm nie recht machen. Egal was ich sagte, tat oder wollte - er war ständig beleidigt, zickte rum und warf mir vor egoistisch zu sein. Er war der erste Mensch in meinem Leben, der mir so viel Egoismus vorwarf. Ich hab mich dann getrennt, weil ich so nicht leben konnte. Diese ewigen Streitereien haben mich fertig gemacht.

Ich kenne deine Geschichte jetzt nicht, aber inwiefern bzw. womit hat er dir denn weh getan?

Du musst natürlich aufpassen, daß du dir jetzt nicht nur Selbstvorwürfe machst. Es gehören immer 2 dazu, wenn eine Beziehung nicht läuft. Außer du hast ihn wirklich nur rund gemacht. Das weiß ich ja nicht.

Es gibt halt Menschen die unglaublich schnell verletzt sind und dann sofort austeilen und es gibt Situationen wo man zu recht verletzt ist. Das kann ich ohne Hintergrundwissen aber nicht beurteilen.

Gibst du jetzt "klein bei" (Schatz, es ist alles meine Schuld) um ihn zurückzugewinnen, oder ist das wirklich Einsicht? Bei Letzterem kannst du froh sein, daß es dir aufgefallen ist, weil du es dann in der nächsten Beziehung besser machen wirst.

Wenn du ihn "nur" zurückwillst, solltest du aufpassen, daß du nicht ZU reumütig wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2011 um 0:33
In Antwort auf zaynab_12937335

Das
nennt man "Lernprozess".

Mein Ex hat auch immer an mir rumgemäkelt. Ich konnte es ihm nie recht machen. Egal was ich sagte, tat oder wollte - er war ständig beleidigt, zickte rum und warf mir vor egoistisch zu sein. Er war der erste Mensch in meinem Leben, der mir so viel Egoismus vorwarf. Ich hab mich dann getrennt, weil ich so nicht leben konnte. Diese ewigen Streitereien haben mich fertig gemacht.

Ich kenne deine Geschichte jetzt nicht, aber inwiefern bzw. womit hat er dir denn weh getan?

Du musst natürlich aufpassen, daß du dir jetzt nicht nur Selbstvorwürfe machst. Es gehören immer 2 dazu, wenn eine Beziehung nicht läuft. Außer du hast ihn wirklich nur rund gemacht. Das weiß ich ja nicht.

Es gibt halt Menschen die unglaublich schnell verletzt sind und dann sofort austeilen und es gibt Situationen wo man zu recht verletzt ist. Das kann ich ohne Hintergrundwissen aber nicht beurteilen.

Gibst du jetzt "klein bei" (Schatz, es ist alles meine Schuld) um ihn zurückzugewinnen, oder ist das wirklich Einsicht? Bei Letzterem kannst du froh sein, daß es dir aufgefallen ist, weil du es dann in der nächsten Beziehung besser machen wirst.

Wenn du ihn "nur" zurückwillst, solltest du aufpassen, daß du nicht ZU reumütig wirst.

Danke...
...erstmal für deine Antwort.
Das ist wirklich Einsicht, jedoch tut es mir so leid, ich denke sogar, dass ihn das wirklich zur Trennung bewegt hat diese Streitereien, wenn ich das früher bemerkt hätte, wären wir vllt sogar noch zusammen.
Er hat mir weh gemacht, indem er nie Versprechen gehalten hat, er hat mich oft sitzen gelassen, oft hat er mich versetzt für andere Freunde und hat lieber was mit anderen Freunden gemacht als mit mir, jedoch haben wir trotz allem uns seeeehr sehhr oft gesehen. Ich habe immer gedacht ICH melde mich immer und er sich nie. Aber dabei hab ich ihm garkeine Zeit gegeben sich zu melden, ich war eben so verrückt nach ihm.
Es tut mir alles so leid, ich habe ihn auch oft genervt, wenn er mich nicht sehen wollte und er mit seinen Freunden weg ist, habe ich trotzdem angerufen und eben "genervt".
Habe ihm sehr viel Freiraum geraubt.
Deshalb kann ich ihn jetzt verstehen, warum er mich oft sitzen gelassen hat, weil er keine Zeit mehr für Freunde hatte oder für sich, wobei ich das früher nie so gesehen habe.
Ich würde es ihm am liebsten sagen oder zeigen, dass mir das leid tut und jein, ich will ihn schon zurück aber irgendwie auch nicht es ist lange her und er will ja immoment keine freundin mehr, das akzeptiere ich und deswegen will ich auch immoment keine Beziehung.
Ich liebe ihn aber noch..
Ach ich weiß auch nicht mir wird nur so einiges klar, warum das so war früher usw.
Kann ich da noch was machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club