Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht, wie es weitergehen soll

Ich weiss nicht, wie es weitergehen soll

11. Februar 2012 um 19:15

Seit 4 Jahren lebe ich alleine, bin geschieden. Wünsche mir so sehr einen lieben ehrlichen Partner und habe mich nun bei einer Partnerbörse angemeldet. Bin 62 Jahre alt, komme mir aber vor wie mit 17. Habe schon verschiedene Männer kennengelernt, aber der richtige war noch nicht dabei, die meisten wollten nur Sex und das wars dann.
Bin eine sehr sensibler, warmherzige und emotionale Frau und meine letzte Begegnung hat mir nun den Rest gegeben. Lernte einen Mann kennen, wir haben uns getroffen und die Chemie hat sofort gestimmt. Wir haben dann ein Wochenende zusammen verbracht und alles war in Ordnung. Nur sagte er mir, dass er noch mit einerFrau aus dem Internet befreundet wäre, aber sie hätte er schon mehrere Wochen nicht mehr gesehen und er wollte das beenden und ihre Sachen, die sie noch bei ihm hat, zurückbringen. Er meinte, ich solle ihm vertrauen, er hätte sich für mich entschieden. Während dieses Wochenendes hat ihm die andere Frau mehrere SMS geschickt, die er aber nicht beantwortet hat.
Dann kam das zweite Wochenende. Wieder war alles in Ordnung, bis Sonntag abend, als wieder eine SMS von ihr kam. Auf einmal wurde er total ruhig und in sich gekehrt. Ich fragte ihn, was los wäre.
Er meinte, er habe so das Gefühl, er wisse nicht, was er eigentlich wolle.
Ich muss dazu sagen, dass er Parkinson im Anfangsstadium hat.
Er fuhr dann wieder nachhause und er sagte mir, am Donnerstag würde er zu ihr fahren. Er würde sich nach dem Wochenende bei mir melden und mit mir sprechen. Ich sagte ihm dann am Telefon, ich habe das Gefühl, er hat sich schon entschieden - gegen mich. Er meinte dann nur, er ruft mich auf jeden Fall an.
Mir tut das alles furchtbar weh, denn ich habe mich wirklich in ihm verliebt. Ich bin total traurig und depressiv und stelle mir immer wieder die Frage, ob ich mich nicht so schnell mit ihm hätte einlassen sollen. Heute ist Samstag und ich hänge nur rum, heule, bin traurig, dann wieder wütend.
Mein Verstand sagt mir, ich sollte von mir aus mit ihm Schluss machen.
Mir geht es total schlecht und frage mich immer wieder, warum habe ich kein Glück?
Ich sehe gut aus, habe einen kreativen Beruf und bin lt. Aussage meiner Freunde eine sehr interessante Frau. Bin mollig, aber ich habe mich damit arrangiert und die meisten Männer hat das bisher nicht gestört.
Ich liebe einfach zu intensiv und das tut mir überhaupt nicht gut.
Das Alleinsein macht mich aber auch kaputt, ich hätte so gerne jemand an meiner Seite, der mir Zärtlichkeiten gibt und für mich das ist - so wie ich für ihn dasein möchte.
Ich weiss nicht mehr weiter ....
Rosiane

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 15:12

Die Sensiblen haben schlechte Karten ...
Liebe Rosiane,
genau so wie Du dich beschreibst, so bin auch ich eine sehr liebevolle und sensible Frau und mache dauernd die Erfahrung, dass Männer damit nicht umgehen können. Andererseits wollen sie eine feminine, gefühlvolle Frau, aber sie können Anhänglichkeit nicht ertragen. Außerdem habe ich bei vielen Männern das Gefühl, dass die Frau, ähnlich wie die Beute bei der Jagd, in dem Moment uninteressant wird, wenn sie sicher ist. Männer lieben die Aufregung und die Unsicherheit. Das können auf die Dauer aber nur Frauen aushalten, die nicht besonders gefühlvoll sind. Ich leide nämlich auch so sehr, dass ich dann überreagiere und oft sogar gleich Schluss mache, nur weil dann das Leiden wenigstens ein Ende hat.

Habe jetzt eine ähnliche Situation. Ich habe den Mann allerdings noch gar nicht getroffen, weil er in Asien lebt. Er möchte mich treffen, und als wir dann anfingen, über unsere Gefühle zu reden, fing er anschließend an, sich zurückzuziehen.

Was ich jetzt tun werde, und was ich auch Dir empfehlen würde ist, dass Du dich ganz konsequent zwei Wochen lang für ihn nicht erreichbar bist. Das habe ich in zwei Liebesbeziehungen gemacht, und danach waren die Männer von ihren Fluchtreflexen ein für alle mal kuriert. Nur solch eine Rosskur hilft, meine Erfahrung.

Ja, es tut verdammt weh. Ich gehe mit dem Schmerz ganz offensiv um. Weglaufen kann man nicht, Ablenken hilft nichts. Ich gehe dann ins Bett und lasse den Schmerz bewusst auf mich einwirken, danach geht's mir besser. Dann tröste ich mich damit, dass ich mir sage: Das ist das Leben, das pralle Leben, und wir Frauen müssen das seit Jahrtausenden durchleiden - was die anderen durchhalten, muss ich auch schaffen. Es gibt keine Liebe ohne Schmerz, das ist das eine und dasselbe.

Die andere Frau scheint sehr hartnäckig zu sein, aber tröste dich: Er hatte sich ja schon für Dich entschieden. Das Einzige, was Du tun kannst ist loslassen und ihn selber entscheiden lassen, bloß nicht drängen oder unter Druck setzen. Er kommt von sich aus auf Dich zu, da bin ich mir sicher. Lass ihm einfach die Zeit, die er braucht. Und wenn nicht, dann sollte es nicht sein.
Ich wünsche Dir viel Glück und viel Kraft!
Liebe Grüße
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest