Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht weiter mit meiner Ehe

Ich weiß nicht weiter mit meiner Ehe

19. Mai um 16:59 Letzte Antwort: 19. Mai um 17:26

Hallo zusammen,

Ich bin schon lange in der Zwickmühle und überlege, ob ich meine Ehe noch weiterführen möchte. Ich bin seit 19 Jahren mit meiner Frau zusammen, seit 9 Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kinder (6 und 9 Jahre). Sie ist meine erste Partnerschaft, sie ist 45, ich bin 39.
Seit etwa 6 Jahren merke ich, dass ich viel für mich bin, die meisten Abende sitze ich alleine. Ich brauche einfach abends vor dem Schlafengehen noch etwas Zeit für mich. Sie ist dann oft im Bett. Ich bin bei uns der Organisator: habe Arzttermine, Geburtstage, Finanzen, Verpflichtungen im Kopf. Ich überlege meist, was es am Wochenende zum Essen gibt, übernehme zumeist den Einkauf und das Kochen. Ich schreibe Freundebücher, plane Kindergeburtstage etc. Schon oft habe ich thematisiert, dass mir ein Miteinander fehlt, dass ich den Eindruck habe, überproportional viele Aufgaben übernehme. Im letzten Jahr hatten wir schon eine Eheberatung gemacht, die weitgehend ohne Ergebnis blieb.
Zwischendurch habe ich den Eindruck, dass meine Frau auch ein wenig mehr Pflichten übernimmt, das hält aber immer nicht sehr lange an.
Zur Wahrheit zählt auch, dass ich schon zwei Mal etwas mit einer anderen Frau hatte und ich zugeben muss, dass mich andere Frauen interessieren.
Derzeit weiß ich nicht weiter. Wir haben auch schon über Trennung gesprochen. Sie sagt, dass sie mich noch lieb habe. Aber das merke ich eigentlich nicht. Wir reden wenig über Dinge, die man so reden sollte: Pläne, die Zukunft, den Alltag, was einen gerade so beschäftigt.
Man kann natürlich sagen, reden hilft viel, aber ich weiß gar nicht mehr, was ich überhaupt noch besprechen soll. Ich habe das Gefühl, dass alles in Bezug auf unsere Beziehung gesagt ist.
Habt ihr einen Rat?

Schöne Grüße

Mehr lesen

19. Mai um 17:17
Beste Antwort

Frag´ sie konkret, wie sie sich das weitere Zusammenleben, falls es noch eins geben soll, vorstellt.

Halte ihre Aussagen schriftlich fest, denn dann hast du etwas, womit du sie festnageln kannst. 

Wenn ihr nicht mehr miteinander reden könnt, führt Tagebücher; jeder eins für sich und tauscht eure Eintragungen darin 1x pro Woche aus. So bekommt der andere Partner einen Einblick in den Tagesablauf und in das Seelenleben des anderen. Das dürfte für neue Einsichten und zu neuen Gesprächsthemen führen.

Gefällt mir
19. Mai um 17:26
In Antwort auf amiga

Frag´ sie konkret, wie sie sich das weitere Zusammenleben, falls es noch eins geben soll, vorstellt.

Halte ihre Aussagen schriftlich fest, denn dann hast du etwas, womit du sie festnageln kannst. 

Wenn ihr nicht mehr miteinander reden könnt, führt Tagebücher; jeder eins für sich und tauscht eure Eintragungen darin 1x pro Woche aus. So bekommt der andere Partner einen Einblick in den Tagesablauf und in das Seelenleben des anderen. Das dürfte für neue Einsichten und zu neuen Gesprächsthemen führen.

Vielen Dank, das sind gute Tipps!

Sie stellt sich vor, dass ich wieder die Zuneigung schenke, wie es liebende Partner tun.

Gefällt mir