Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiß nicht weiter

21. Februar um 9:56 Letzte Antwort: 22. Februar um 7:19

Vielleicht war ja jemand von euch in der gleichen Situation und kann mir Tipps geben. Ich bin seit 9 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben ein 6 jähriges Kind. Seit mindestens 3 Jahren habe ich das Gefühl, mit meinem besten Freund zusammen zu wohnen. Wir haben zwar kein Streit und können viel Quatsch zusammen machen, aber körperliche Nähe ist praktisch nicht mehr vorhanden. Nur ein Begrüßungskuss und kurzes kuscheln. Bis vor einer Weile hat mich das nicht so gestört, aber so langsam belastet es mich. Ich habe schon alles mögliche versucht um es wieder besser zu machen. Urlaub zu zweit und so weiter. Es gibt auch noch ein paar andere Dinge die mich immer mehr stören, wie zum Beispiel : fehlende Geduld dem Kind gegenüber, immer am Computer wenn er zuhause ist und sowas..
Natürlich habe ich ihn schon mal darauf angesprochen. Sein Begründung war: Stress auf Arbeit. Er geht da nicht wirklich drauf ein. 
Manchmal denke ich, dass ich es schätzen müsste..also das wir uns so gut verstehen. Ich bin mir aber immer unsicherer ob das wirklich alles ist. Ich weiß nicht was ich will und was ich machen soll. Habt ihr Tipps für mich? 

Mehr lesen

21. Februar um 16:02

bis vor einer Weile hat es dich nicht gestört??
du hast doch schon 2018 einen Beitrag hier veröffentlicht weil du unglücklich bist ....

wie viel Jahre soll das noch so weitergehen meinst du?

Gefällt mir
21. Februar um 18:16
In Antwort auf carina2019

bis vor einer Weile hat es dich nicht gestört??
du hast doch schon 2018 einen Beitrag hier veröffentlicht weil du unglücklich bist ....

wie viel Jahre soll das noch so weitergehen meinst du?

Naja mich hat es nicht so gestört wie jetzt. Ich hoffe halt immer noch das man es irgendwie retten kann und kann mich noch nicht überwinden zu gehen.. 

Gefällt mir
21. Februar um 18:31
In Antwort auf joan39

Naja mich hat es nicht so gestört wie jetzt. Ich hoffe halt immer noch das man es irgendwie retten kann und kann mich noch nicht überwinden zu gehen.. 

wieviel Jahre willst du denn noch hoffen und reden? Du kannst ja nicht dein Leben lang unglücklich sein

Gefällt mir
21. Februar um 18:36

Da hast du recht.. 

Gefällt mir
22. Februar um 7:19
In Antwort auf joan39

Vielleicht war ja jemand von euch in der gleichen Situation und kann mir Tipps geben. Ich bin seit 9 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben ein 6 jähriges Kind. Seit mindestens 3 Jahren habe ich das Gefühl, mit meinem besten Freund zusammen zu wohnen. Wir haben zwar kein Streit und können viel Quatsch zusammen machen, aber körperliche Nähe ist praktisch nicht mehr vorhanden. Nur ein Begrüßungskuss und kurzes kuscheln. Bis vor einer Weile hat mich das nicht so gestört, aber so langsam belastet es mich. Ich habe schon alles mögliche versucht um es wieder besser zu machen. Urlaub zu zweit und so weiter. Es gibt auch noch ein paar andere Dinge die mich immer mehr stören, wie zum Beispiel : fehlende Geduld dem Kind gegenüber, immer am Computer wenn er zuhause ist und sowas..
Natürlich habe ich ihn schon mal darauf angesprochen. Sein Begründung war: Stress auf Arbeit. Er geht da nicht wirklich drauf ein. 
Manchmal denke ich, dass ich es schätzen müsste..also das wir uns so gut verstehen. Ich bin mir aber immer unsicherer ob das wirklich alles ist. Ich weiß nicht was ich will und was ich machen soll. Habt ihr Tipps für mich? 

Guten Morgen,

ich habe mich die letzten Tage viel mit Deinem Thema auseinandersetzen müssen. Der Alltag kann eine Beziehung für sich einnehmen - schleichend,  still und fast leise. Mir gerade erst jüngst passiert, sodass die schmerzliche Trennung im Rahmen stand.

Aus heutiger Sicht kann ich Dir nur sagen, was wir falsch gemacht haben. Beziehung wurde zur Selbstverständlichkeit und aber auch teilweise ein Stück zur Selbstaufgabe. Es wäre die Aufgabe gewesen, dass man gemeinsam den grauen Alltag in der Beziehung farbenfroher gestaltet und beide wertschätzend offen über ihre Gedanken und Gefühle zu sprechen.
Ich habe es "damals" stellenweise versucht, doch wenn Beide es nicht sehen und agieren, kann das nichts werden. Dann wird jedes Wort iwann zur Kritik oder/und als Kritik gewertet.
Ich für mich hätte egoistischer sein müssen; mehr an mich selbst denken und nicht für die Beziehung oder den Partner leben.

Ich wünsche Euch sehr, dass ihr das wieder hinbekommt bzw. wünsche ich Dir ein erfülltes und farbenfrohes Leben.

4 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers