Home / Forum / Liebe & Beziehung / ich weiß nicht weiter

ich weiß nicht weiter

20. April um 6:38

Hallo alle zusammen !
ich brauche dringend Rat denn ich habe das Gefühl nicht mehr genau zu wissen wie ich mit folgender Situation umgehen soll.

ich bin nach Frankreich ausgewandert zu meinem Verlobten. Wir sind zusammen seit ich 15 bin und jetzt bin ich 29. wir hatten allerdings auch eine 4 jährige Funkstille .
Eigentlich lief alles gut und er hat mir jedesmal gesagt das ich sein ein und alles bin und ich liebe ihn mit jederfaser meines Körpers.
Aber seit dem ich schwanger bin (5.monat).
haben wir ständig Streit bzw seine Mutter und ich . Ich fühle mich vernachlässigt ... wir sind jeden Tag bei seinen Eltern und ich möchte auch mal alleine mit ihm sein und das sage ich ihm ständig aber dann heißt es ich habe ein Problem mit seiner Mutter .

Jedenfalls bin ich ehrlich gesagt auch ein kleiner teufel geworden ... ich habe keine Geduld mehr und explodiere schnell ... bin sehr emotional geworden etc. Ich weiß das es nur die Hormone sind aber er glaubt das es mein Charakter ist.
dabei kennt er mich kun schon so lange und müsste wissen das es nicht so ist.
jedenfalls hat er Schluss gemacht seine Sachen gepackt und ist zu seiner Mutter gezogen .
er sagt mir ich soll zurück nach Deutschland und das ich hier keine Zukunft mehr mit ihm habe und ich mich um unser Kind alleine kümmern kann .
ich bin so enttäuscht und fühle mich allein gelassen.
ich habe mich hundert mal für meine Wutausbrüche entschuldigt ich habe mich einfach im Moment nicht unter Kontrolle!
aber ich will nicht gehen ! Das ist doch jetzt mein Zuhause !
Wie kriege ich ihn wieder zur Vernunft ? Bitte helft mir!
Lg Elisa

Mehr lesen

20. April um 8:29
In Antwort auf oliveshine83

Hallo alle zusammen !
ich brauche dringend Rat denn ich habe das Gefühl nicht mehr genau zu wissen wie ich mit folgender Situation umgehen soll.

ich bin nach Frankreich ausgewandert zu meinem Verlobten. Wir sind zusammen seit ich 15 bin und jetzt bin ich 29. wir hatten allerdings auch eine 4 jährige Funkstille .
Eigentlich lief alles gut und er hat mir jedesmal gesagt das ich sein ein und alles bin und ich liebe ihn mit jederfaser meines Körpers. 
Aber seit dem ich schwanger bin (5.monat).
haben wir ständig Streit bzw seine Mutter und ich . Ich fühle mich vernachlässigt ... wir sind jeden Tag bei seinen Eltern und ich möchte auch mal alleine mit ihm sein und das sage ich ihm ständig aber dann heißt  es ich habe ein Problem mit seiner Mutter .

Jedenfalls bin ich ehrlich gesagt auch ein kleiner teufel geworden ... ich habe keine Geduld mehr und explodiere schnell ... bin sehr emotional geworden etc. Ich weiß das es nur die Hormone sind aber er glaubt das es mein Charakter ist.
dabei kennt er mich kun schon so lange und müsste wissen das es nicht so ist.
jedenfalls hat er Schluss gemacht seine Sachen gepackt und ist zu seiner Mutter gezogen .
er sagt mir ich soll zurück nach Deutschland und das ich hier keine Zukunft mehr mit ihm habe und ich mich um unser Kind alleine kümmern kann .
ich bin so enttäuscht und fühle mich allein gelassen.
ich habe mich hundert mal für meine Wutausbrüche entschuldigt ich habe mich einfach im Moment nicht unter Kontrolle!
aber ich will nicht gehen ! Das ist doch jetzt mein Zuhause ! 
Wie kriege ich ihn wieder zur Vernunft ? Bitte helft mir! 
Lg Elisa

Das ist ein Muttersöhnchen, der sich erstmal von Muuuti hätte lösen müssen aber der hängt noch an ihrer Nabelschnur. Sehe da kaum Chancen für dich, dazu müsste er erstmal erwachsen werden. Renn ihm bloß nicht hinterher!
Du kannst doch leben wo DU willst, das hat er dir nicht vorzuschreiben! Bleib doch in Frankreich, wenn dies deine Heimat ist, kann ich verstehen. 
Alles Gute!

1 LikesGefällt mir

20. April um 8:33

Das tut mir so leid für dich. Als hätte man schwanger nicht shcon genug Zukunftsängste, befindest du dich jetzt auch noch in so einer Situation.

Allerdings glaube ich auch ehrlich nicht, dass du mit diesem Mann dauerhaft glücklich geworden wärst. Überleg mal: Er hält zu seiner Mutter. Eigentlich ist es ja gut,d ass er sich gut mit ihr versteht. Aber wenn er dich zurücksetzt und deswegen deine Bedürfnisse missachtet, dich nicht mal ernst nimmt, wenn du sagst, dass du dir Zweisamkeit wünscht, sondern andere Gründe an den Haaren herbeizieht und es somit zu DEINEM Problem macht, dann gibt es dafür keine Lösung. Du bist unzufrieden mit eurer Beziehung und er schiebt es auf deinen Charakter und deine Beziehung zu deiner Mutter. Wie soll man dann so mit ihm arbeiten?

Du bist für ihn nach Frankreich gezogen. Hast ein ganz neues Leben angefangen. Er hat dich doch nie als Menschen ernstgenommen,w enn er dich jetzt so abschiebt und sagt "geh wieder zurück". Er sieht es nicht als bewusste Entscheidung von dir, sondern als seine Entscheidung, dass du da bist. Er hat dich geduldet und das tut er jetzt nicht mehr.

Er kennt dich so lange und jetzt, wo du in einer Ausnahmesituation bist und nicht so läufst, wie es dem Hern passt, serviert er dich ab. Was meinst du, was los wäre, wenn das Baby da ist und du zu wenig Schlaf hast? Wenn du Probleme auf Arbeit hast, in den Wechseljahren bist? So ein Babyjahr kann schon hart genug werden, wenn die Partner Verständnis füreinander aufbringen. Aber wie soll es so werden?

Und dann macht er mit dir ein Kind und sobald du ihm nicht mehr passt, will er auch nichts mehr mit seinem Kind zu tun haben? So einen Vater willst du für dein kleines?
Dann doch lieber den Schlußstrich, das Kind in klaren Verhüältnissen großziehen und ihm auf die Frage nach seinem Vater antoworten mit: Er war ein riesiger Egoist und das habe ich leider erst realisiert, als ich bereits mit dir schwanger war.

Wie schuat es denn mit Deutschlad aus? Hast duhier Familie und Freunde, zu denen du "zurückkehren" könntest? Gerade alleinerziehend ist es gut, ein Netzwerk zu haben, dass einem hilft.
In Frankreich allerdings soll ja die Kinderbetreuung gesicherter sein und wenn du dort Arbeitsplatz und Freunde hast, kann es dort für dich auch ein schönes Leben geben. Du brauchst seine Erlaubnis nicht, in diesem Land zu bleiben, wenn du das möchtest.

Ich würde dir raten, dich mit einem vertrauten Menschen zusammen zu setzen und die Sachlage durchzusprechen. Sprich auch mit deinen Eltern etc. und lass dir Rat geben und schau, wo du deine Zukunft und die deines Kindes am glücklichsten sehen kannst.

Deinen Kerl würde ich persönlich nicht zurück wollen, und wenn er auf Knien angekrochen käme.

LG

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen