Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht, was wirklich mit mir los ist

Ich weiss nicht, was wirklich mit mir los ist

22. Februar 2009 um 17:03

Hallo ihr Lieben,

seit 2 Monaten beschäftigt mich eine Sache besonders. Ich habe mich vor 1 1/2 Jahren von meinem damaligen Freund getrennt und bereue auch nicht einen einzigen Tag, an dem ich ihn verlassen habe. Die Beziehung lief nicht mehr und er war ein Egoist und war arrogant. Nach Weihnachten hat er mir erzählt, dass er nun eine neue Freundin habe und er den Kontakt mit mir abbricht. Sie möchte das nicht und er möchte schließlich auch nicht, dass sie Kontakt mir ihrem Ex hat. Ich habe ihm gesagt, dass wir uns auch zu dritt mal alle paar Wochen treffen können. Zwischen uns beiden herrschen klare Verhältnisse. Es ist definitiv aus!

Er hat sein Wort gehalten und seitdem fehlt er mir irgendwie. Ich weiss gar nicht, was mit mir los ist. Ich will ihn ja auch gar nicht zurück, aber er fehlt mir doch schon. Nachts beschäftigt mich es mehr als am Tage. Ich träume fast jede Nacht von ihm und seiner Neuen. Dabei kann er mir doch egal sein, ich hab sonst kaum ein gutes Haar an ihm gelassen. Wir waren 3,5 Jahre zusammen, das bindet doch irgendwie. Bevor er mir sagte, dass er eine neue Freundin hat, habe ich ihm noch einen kleinen Gefallen getan und er hat sich auch noch bei mir für alles entschuldigt, was er mir mal angetan hat und wenn ich was habe, dann kann ich ihn anrufen. Und nun hat er den Kontakt abgebrochen. Mich beschäftigt es auch, dass er aufeinmal eine andere Frau an seiner Seite hat. Ich glaube, er sieht seine Fehler nun ein und macht bei ihr (fast) alles richtig, was er aber damals bei mir hätte tun müssen.

Was ist bloß mit mir los, wieso belastet mich das so, obwohl ich ihn ja als festen Freund gar nicht will??? Ich habe mich selten bei ihm gemeldet und jetzt, wo er den Kontakt mit mir abgebrochen hat, denke ich darüber ständig nach.

Weiss jemand einen Rat?

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus.

Liebe Grüße

Mehr lesen

22. Februar 2009 um 18:03

Möglich...
ist, dass du voll die Wut über ihn hast und das nicht auslebst. Schließlich ist er ziemlich mies mit dir umgegangen. Die 1 1/2 Jahre warst du ihm zum quatschen und sich ausheulen noch gut genug und nun hat er eine neue Beichtmutter. Was ist denn das für ein Typ, der sich von seiner Freundin den Umgang mit Freunden und Freudinnen verbieten lässt?!

Sag den beiden im, wenn du dabei bist von denen zu träumen, sie sollen auf nimmerwiedersehen aus deinem Leben und deinen Träumen verschwinden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 18:35

Vielen Dank für eure Antworten
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Es beruht bei den beiden ja auf Gegenseitigkeit. Er ist auch ein sehr eifersüchtiger Typ und er will ja auch nicht, dass sie Kontakt mit ihrem Ex-Freund hat. Klar, ich bin auch seine Ex, aber mittlerweile hätte man schon eher sagen können eine Bekannte. Wir haben alle paar Wochen nur mal zwischendurch telefoniert oder mal Small-Talk gehalten. Wir haben noch nicht mal was unternommen.

Ja, ich bin seit diesen 1 1/2 Jahren auch Single. Ich habe vor ein paar Wochen jemanden kennengelernt, den ich auch sehr mag. Er mich auch, aber das gestaltet sich sehr schwierig, weil wir weiter entfernt voneinander wohnen und er noch in einer (bereits kaputten) Beziehung ist. Können uns auch kaum sehen. Aber das ist ja wieder eine andere Sache Ich habe ihn nicht mit meinem Ex-Freund verglichen, er ist auch ein viel warmherziger Typ als mein Ex. Ich hab jetzt nur verstärkt an ihn gedacht und leider auch geträumt, weil er jetzt nicht mehr da ist. Nein, er hat sich nun 2 Monate nicht gemeldet und wird es auch nicht in Zukunft tun.

Ich verdränge es die ganze Zeit und wie gesagt, nachts holt mich das doch wieder ein. Mein Unterbewusstsein halt. Ich glaube auch, sobald ich wieder so richtig verliebt und auch vergeben bin, dann sehe ich das alles anders. Jetzt habe ich halt nur gezweifelt, ob ich doch noch mehr Gefühle für ihn habe, als ich mir zugestehe. Da ich ihn aber vor seiner neuen Beziehung nicht zurückhaben wollte und auch keine stärkeren Gefühle für ihn hatte, kann ich es ausschließen. Ist halt ein komisches Gefühl zu wissen, dass es nicht mehr ER und ICH sind, sondern ER und SIE.

Die Zeit heilt alle Wunden. Ich nehme euren Rat zu Herzen und bedanke mich nochmal für eure Hilfe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 1:44
In Antwort auf faye_11933251

Vielen Dank für eure Antworten
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Es beruht bei den beiden ja auf Gegenseitigkeit. Er ist auch ein sehr eifersüchtiger Typ und er will ja auch nicht, dass sie Kontakt mit ihrem Ex-Freund hat. Klar, ich bin auch seine Ex, aber mittlerweile hätte man schon eher sagen können eine Bekannte. Wir haben alle paar Wochen nur mal zwischendurch telefoniert oder mal Small-Talk gehalten. Wir haben noch nicht mal was unternommen.

Ja, ich bin seit diesen 1 1/2 Jahren auch Single. Ich habe vor ein paar Wochen jemanden kennengelernt, den ich auch sehr mag. Er mich auch, aber das gestaltet sich sehr schwierig, weil wir weiter entfernt voneinander wohnen und er noch in einer (bereits kaputten) Beziehung ist. Können uns auch kaum sehen. Aber das ist ja wieder eine andere Sache Ich habe ihn nicht mit meinem Ex-Freund verglichen, er ist auch ein viel warmherziger Typ als mein Ex. Ich hab jetzt nur verstärkt an ihn gedacht und leider auch geträumt, weil er jetzt nicht mehr da ist. Nein, er hat sich nun 2 Monate nicht gemeldet und wird es auch nicht in Zukunft tun.

Ich verdränge es die ganze Zeit und wie gesagt, nachts holt mich das doch wieder ein. Mein Unterbewusstsein halt. Ich glaube auch, sobald ich wieder so richtig verliebt und auch vergeben bin, dann sehe ich das alles anders. Jetzt habe ich halt nur gezweifelt, ob ich doch noch mehr Gefühle für ihn habe, als ich mir zugestehe. Da ich ihn aber vor seiner neuen Beziehung nicht zurückhaben wollte und auch keine stärkeren Gefühle für ihn hatte, kann ich es ausschließen. Ist halt ein komisches Gefühl zu wissen, dass es nicht mehr ER und ICH sind, sondern ER und SIE.

Die Zeit heilt alle Wunden. Ich nehme euren Rat zu Herzen und bedanke mich nochmal für eure Hilfe.

LG

Große...
sei froh, dass du da raus bist .
Es ist doch logisch, dass du an und an an ihn denkst, Leute die angeblich innerhalb von drei Tagen über eine Trennung weg kommen sind mir eh` suspekt.

Ich finde das ein gutes Zeichen, dass du von ihm träumst. Da bedeutet nämlich, dass du den Schmerz über die Trennung in deiner Seele zulässt und so verarbeiten kannst. Nach einer Trennung gleich wieder voll lustig zu sein, fällt wohl jedem einigermaßen sensiblen Menschen schwer. Mach dir also keine Sorgen über die Träume, auch das geht vorbei!

Dieser Mechanismus mit dem Verdrängen hat ja auch seinen Sinn, sonst wäre der betroffene Mensch wohl arbeits- und lebensunfähig. Das war bereits bei den Steinzeitmenschen so. Erst wird das Leben abgesichert und wenn es etwas ruhiger wird kann man loslassen und überlegen was eigentlich geschah und wie damit umzugehen ist.
Bin mir sicher, dass du das schaffst!!!! .
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen