Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiß nicht was los ist.

13. Oktober um 9:12 Letzte Antwort: 16. Oktober um 9:07

Hallo, da ich mich in eine Situation manövriert habe, aus der ich nicht mehr herauskomme, hoffe ich, dass hier jemand irgendeinen Tipp für mich übrig hat^^  das ist eine ziemlich blöde Geschichte, daher beginne ich mal von vorn: 
(ich hab übrigens keine Ahnung von Liebe oder Beziehungen, da ich so etwas noch nie hatte)
Ich bin verliebt in ein Mädchen. Bisher waren wir Freunde, sie sagte, ich sei einer der wenigen Menschen, denen sie vertraue.
Als ich herausfand, dass ich sie mehr mag als mag, hab ich ihr das auch direkt mitgeteilt. 
Ich sagte ihr Dinge wie "ich kann nur noch an dich denken und möchte nur noch bei dir sein" , worauf sie antwortete ebenso zu fühlen. 
Als ich sie dann nach treffen fragte, sagte sie immer sie hätte keine Zeit (was auch zum Großteil stimmte).  Sie schrieb mir nie selbst, sondern antwortete nur kurz auf meine Fragen und das auch erst nach teilweise mehreren Tagen. Auf die Frage, ob sie überhaupt mit mir zusammen sein will, antwortete sie mit ja,aber es ist kompliziert. Deswegen unterstellte ich ihr mehrere Male, mich nicht so zu mögen wie ich sie. Darauf blockierte sie mich und teilte mir noch mit, mich zu lieben.. jetzt schreiben wir zwar wieder und sie ist lieb wie immer (wobei sie immer noch manchmal teile meiner ganz normalen Fragen einfach ignoriert und Tagelang nicht antwortet) aber klar sagen was los ist, will sie nicht. All meine Fragen über ihre Gefühle ignorierte sie, bis ich schrieb, dass ich dann halt aufgebe und weiterhin "nur" ihr freund bleiben möchte. Da antwortet sie dann und schreibt, sie müsse darüber nachdenken... 
Was ist hier bitte los? Jeder normale Mensch, hätte sich doch schon längst aus dem Staub gemacht, aber ich kann mich einfach nicht lösen?
könnt ihr mir erklären, was in dem Mädchen vorgeht bzw. Wie ich mich aus dieser Situation der Schwebe lösen kann in der ich mich befinde?

Mehr lesen

16. Oktober um 1:36
In Antwort auf eqrqto

Hallo, da ich mich in eine Situation manövriert habe, aus der ich nicht mehr herauskomme, hoffe ich, dass hier jemand irgendeinen Tipp für mich übrig hat^^  das ist eine ziemlich blöde Geschichte, daher beginne ich mal von vorn: 
(ich hab übrigens keine Ahnung von Liebe oder Beziehungen, da ich so etwas noch nie hatte)
Ich bin verliebt in ein Mädchen. Bisher waren wir Freunde, sie sagte, ich sei einer der wenigen Menschen, denen sie vertraue.
Als ich herausfand, dass ich sie mehr mag als mag, hab ich ihr das auch direkt mitgeteilt. 
Ich sagte ihr Dinge wie "ich kann nur noch an dich denken und möchte nur noch bei dir sein" , worauf sie antwortete ebenso zu fühlen. 
Als ich sie dann nach treffen fragte, sagte sie immer sie hätte keine Zeit (was auch zum Großteil stimmte).  Sie schrieb mir nie selbst, sondern antwortete nur kurz auf meine Fragen und das auch erst nach teilweise mehreren Tagen. Auf die Frage, ob sie überhaupt mit mir zusammen sein will, antwortete sie mit ja,aber es ist kompliziert. Deswegen unterstellte ich ihr mehrere Male, mich nicht so zu mögen wie ich sie. Darauf blockierte sie mich und teilte mir noch mit, mich zu lieben.. jetzt schreiben wir zwar wieder und sie ist lieb wie immer (wobei sie immer noch manchmal teile meiner ganz normalen Fragen einfach ignoriert und Tagelang nicht antwortet) aber klar sagen was los ist, will sie nicht. All meine Fragen über ihre Gefühle ignorierte sie, bis ich schrieb, dass ich dann halt aufgebe und weiterhin "nur" ihr freund bleiben möchte. Da antwortet sie dann und schreibt, sie müsse darüber nachdenken... 
Was ist hier bitte los? Jeder normale Mensch, hätte sich doch schon längst aus dem Staub gemacht, aber ich kann mich einfach nicht lösen?
könnt ihr mir erklären, was in dem Mädchen vorgeht bzw. Wie ich mich aus dieser Situation der Schwebe lösen kann in der ich mich befinde?

Um eine Freundschaft oder mehr entstehen zu lassen, braucht es einfach Zeit. Auf Knopfdruck geht da nix.

Ich schrieb absichtlich "entstehen", denn man muß diesem Pflänzchen Zeit lassen, bis es entsteht. Wie ein Samen in der Erde Zeit braucht, langsam und manchmal zögerlich sein Köpfchen rauszustrecken und zur Blume zu werden.

Geduld ist auch wichtig. Dranbleiben, freundlich sein, geduldig warten, bis sie sich hervorwagt. Geduldig ignorieren, wenn die Kommunikation mal stockt.

So lange du keine klare und deutliche Absage bekommst, hoffnungsvoll weitermachen. Da genau steckst du jetzt,  mittendrin.

Ich wünsche dir alles Gute,

Pi


 

Gefällt mir

16. Oktober um 9:07
In Antwort auf eqrqto

Hallo, da ich mich in eine Situation manövriert habe, aus der ich nicht mehr herauskomme, hoffe ich, dass hier jemand irgendeinen Tipp für mich übrig hat^^  das ist eine ziemlich blöde Geschichte, daher beginne ich mal von vorn: 
(ich hab übrigens keine Ahnung von Liebe oder Beziehungen, da ich so etwas noch nie hatte)
Ich bin verliebt in ein Mädchen. Bisher waren wir Freunde, sie sagte, ich sei einer der wenigen Menschen, denen sie vertraue.
Als ich herausfand, dass ich sie mehr mag als mag, hab ich ihr das auch direkt mitgeteilt. 
Ich sagte ihr Dinge wie "ich kann nur noch an dich denken und möchte nur noch bei dir sein" , worauf sie antwortete ebenso zu fühlen. 
Als ich sie dann nach treffen fragte, sagte sie immer sie hätte keine Zeit (was auch zum Großteil stimmte).  Sie schrieb mir nie selbst, sondern antwortete nur kurz auf meine Fragen und das auch erst nach teilweise mehreren Tagen. Auf die Frage, ob sie überhaupt mit mir zusammen sein will, antwortete sie mit ja,aber es ist kompliziert. Deswegen unterstellte ich ihr mehrere Male, mich nicht so zu mögen wie ich sie. Darauf blockierte sie mich und teilte mir noch mit, mich zu lieben.. jetzt schreiben wir zwar wieder und sie ist lieb wie immer (wobei sie immer noch manchmal teile meiner ganz normalen Fragen einfach ignoriert und Tagelang nicht antwortet) aber klar sagen was los ist, will sie nicht. All meine Fragen über ihre Gefühle ignorierte sie, bis ich schrieb, dass ich dann halt aufgebe und weiterhin "nur" ihr freund bleiben möchte. Da antwortet sie dann und schreibt, sie müsse darüber nachdenken... 
Was ist hier bitte los? Jeder normale Mensch, hätte sich doch schon längst aus dem Staub gemacht, aber ich kann mich einfach nicht lösen?
könnt ihr mir erklären, was in dem Mädchen vorgeht bzw. Wie ich mich aus dieser Situation der Schwebe lösen kann in der ich mich befinde?

Sie zum schneller denken bewegen. 

Oder sagen gut hab mein Angebot gemacht. 

Das bleibt solange bestehen bis sich was besseres anbietet. 

Und sie dann denken lassen. 

Gefällt mir