Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiß nicht was ich tun soll

11. November um 9:48 Letzte Antwort: 11. November um 13:16

Hallo,
Ich versuche mich mal recht kurz zu halten.

Also, ich bin 18 und habe ein Mädchen aus meiner Schulstufe (auch 18) kennengelernt. Sie viel mir sonst nie auf, bis sie mir mal schrieb. Der Kontakt ging von ihr aus. Wir schrieben jeden Tag. Nach 3 Monaten schrieb sie, dass sie für mich Gefühle hat. Wenig später konnte ich ihr sagen, dass ich ebenfalls etwas für sie empfinde.
Wir haben uns öfters getroffen und Spaß gehabt. Beim Lockdown war es schwer, sich weiter zu treffen, doch wir schrieben jeden Tag weiter und das ziemlich viel.

Später schrieben wir, dass wir bereit wären für eine Beziehung und das auch wollen. Also trafen wir uns und alles lief perfekt. Am nächsten Tag meinte sie aber es sei komisch. Also entschieden wir noch was zu warten, da wir noch ziemlich schüchtern waren.

Naja, dann haben wir uns noch besser kennengelernt und wurden noch offener. Schließlich bekam sie ein Pulli von mir, den sie sich schon lange wünschte und wir waren glücklich, so wie es läuft.

Es begann wieder die Schule und wir hatten endlich auch Kurse zusammen. Problem war, dass ich das Gefühl hatte, dass sie immer noch schüchtern war. Wir haben kaum geredet und wenn, dann ging der Kontakt nur von mir aus.

Dann schrieb sie mir wieder dass sie das mit mir möchte und wir warteten auf einen guten Zeitpunkt.

Wir trafen uns wieder bei ihr und lagen zusammen im Bett, ich nahm ihre Hand und wir kuschelten. Es lief besser denn je, jedoch habe ich das wohl falsch interpretiert und wir waren doch nicht zusammen. 

Ich war verletzt und schrieb ein paar Tage später "vielleicht kann ich einfach nicht mit Mädchen umgehen", da ich an mir selbst zweifelte, ob ich alles richtig machen würde. Sie verstand es so, dass ich es aufgeben will und ich entschuldigte mich dafür 1000mal. Der Satz blieb wohl trotzdem in ihrem Kopf. Sie war sich nicht sicher ob das noch was werden kann zwischen uns, auch wenn ich sagte, dass ich ihr alle Zeit der Welt gebe und es immernoch will.

Naja, ich blieb trotzdem dran und versuchte den Kontakt zu halten, vorallem in der Schule, und redete oft mit ihr. Es schien wieder besser zu laufen.

Vor 1 1/2 Monaten schrieb sie , dass sie das Gefühl hat, es entwickelt sich zum freunschaftlichen hin. Selbst da wollte ich noch nicht aufgeben. Bis sie es vor einem Monat nochmal wiederholte zu schreiben.

Ich sagte ihr, dass wir in den Ferien vielleicht nochmal über alles nachdenken und sie sagte mir, dass sie glaubt dass da nicht mehr als Freundschaft mehr sieht im Moment, aber nicht weiß was in einem Monat sei. Es sei zu viel passiert.

Ich schrieb etwas später nicht mehr zurück, und von ihrer Seite kam auch nichts mehr. Nach 8 Monaten jeden Tag Kontakt, war alles weg.

Einmal fragte sie mich in den Ferien, was passiert sei, da ich eine Verletzung am Bein hatte und sie wünschte mit Gute Besserung. Seit dem gab es keine Nachricht mehr.

Jetzt wieder in der Schule ist schaut sie mich immer an und guckt nachdenklich.
Meine Snaps werden innerhalb weniger Minuten IMMER geöffnet. Ihr geht es wohl auch nicht gut, wie man sehen kann.



Wie soll ich das deuten? Wichtig ist, es lief nie was zwischen uns. Auch kein Kuss. Und denkt ihr es hat noch Sinn? Ich meine ich liebe sie, aber zweimal so einen Korb zu bekommen tut halt extrem weh. Und angenommen, sie will noch was, ich denke sie wird sich nicht direkt bei mir melden, dafür ist sie nicht der Typ.

 

Mehr lesen

11. November um 13:16
In Antwort auf burn1405

Hallo,
Ich versuche mich mal recht kurz zu halten.

Also, ich bin 18 und habe ein Mädchen aus meiner Schulstufe (auch 18) kennengelernt. Sie viel mir sonst nie auf, bis sie mir mal schrieb. Der Kontakt ging von ihr aus. Wir schrieben jeden Tag. Nach 3 Monaten schrieb sie, dass sie für mich Gefühle hat. Wenig später konnte ich ihr sagen, dass ich ebenfalls etwas für sie empfinde.
Wir haben uns öfters getroffen und Spaß gehabt. Beim Lockdown war es schwer, sich weiter zu treffen, doch wir schrieben jeden Tag weiter und das ziemlich viel.

Später schrieben wir, dass wir bereit wären für eine Beziehung und das auch wollen. Also trafen wir uns und alles lief perfekt. Am nächsten Tag meinte sie aber es sei komisch. Also entschieden wir noch was zu warten, da wir noch ziemlich schüchtern waren.

Naja, dann haben wir uns noch besser kennengelernt und wurden noch offener. Schließlich bekam sie ein Pulli von mir, den sie sich schon lange wünschte und wir waren glücklich, so wie es läuft.

Es begann wieder die Schule und wir hatten endlich auch Kurse zusammen. Problem war, dass ich das Gefühl hatte, dass sie immer noch schüchtern war. Wir haben kaum geredet und wenn, dann ging der Kontakt nur von mir aus.

Dann schrieb sie mir wieder dass sie das mit mir möchte und wir warteten auf einen guten Zeitpunkt.

Wir trafen uns wieder bei ihr und lagen zusammen im Bett, ich nahm ihre Hand und wir kuschelten. Es lief besser denn je, jedoch habe ich das wohl falsch interpretiert und wir waren doch nicht zusammen. 

Ich war verletzt und schrieb ein paar Tage später "vielleicht kann ich einfach nicht mit Mädchen umgehen", da ich an mir selbst zweifelte, ob ich alles richtig machen würde. Sie verstand es so, dass ich es aufgeben will und ich entschuldigte mich dafür 1000mal. Der Satz blieb wohl trotzdem in ihrem Kopf. Sie war sich nicht sicher ob das noch was werden kann zwischen uns, auch wenn ich sagte, dass ich ihr alle Zeit der Welt gebe und es immernoch will.

Naja, ich blieb trotzdem dran und versuchte den Kontakt zu halten, vorallem in der Schule, und redete oft mit ihr. Es schien wieder besser zu laufen.

Vor 1 1/2 Monaten schrieb sie , dass sie das Gefühl hat, es entwickelt sich zum freunschaftlichen hin. Selbst da wollte ich noch nicht aufgeben. Bis sie es vor einem Monat nochmal wiederholte zu schreiben.

Ich sagte ihr, dass wir in den Ferien vielleicht nochmal über alles nachdenken und sie sagte mir, dass sie glaubt dass da nicht mehr als Freundschaft mehr sieht im Moment, aber nicht weiß was in einem Monat sei. Es sei zu viel passiert.

Ich schrieb etwas später nicht mehr zurück, und von ihrer Seite kam auch nichts mehr. Nach 8 Monaten jeden Tag Kontakt, war alles weg.

Einmal fragte sie mich in den Ferien, was passiert sei, da ich eine Verletzung am Bein hatte und sie wünschte mit Gute Besserung. Seit dem gab es keine Nachricht mehr.

Jetzt wieder in der Schule ist schaut sie mich immer an und guckt nachdenklich.
Meine Snaps werden innerhalb weniger Minuten IMMER geöffnet. Ihr geht es wohl auch nicht gut, wie man sehen kann.



Wie soll ich das deuten? Wichtig ist, es lief nie was zwischen uns. Auch kein Kuss. Und denkt ihr es hat noch Sinn? Ich meine ich liebe sie, aber zweimal so einen Korb zu bekommen tut halt extrem weh. Und angenommen, sie will noch was, ich denke sie wird sich nicht direkt bei mir melden, dafür ist sie nicht der Typ.

 

Hallo lieber Burn...

Du scheinst noch recht jung und eventuell unerfahren zu sein, deswegen lass dir eins gesagt sein, du hast nichts falsch gemacht. Jeder ist mal verunsichert, sagt oder tut Dinge die er vllt nicht so meint.

Aber hake das Mädchen ab. Wenn etwas nach so langer Zeit nicht funktionert, dann wird es niemals was. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Konzentriere dich auf dich selbst, lenk dich ab und lerne neue Leute kennen. Du bist jung und hast noch so viel vor dir!


Ich wünsche dir alles Gute

Gefällt mir