Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht, was ich machen soll

Ich weiß nicht, was ich machen soll

7. August um 11:36

Ich bin neu im Forum.
In letzter Zeit hänge ich in einer Art Schwebezustand fest.
Seit 10 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen, wir haben eine Wohnung gekauft, leben sind durch gute und schlechte Tage gegangen, habe schwere Krankheiten durchlitten, mussten den unerfüllten Kinderwunsch verkraften. Doch wir haben uns durch alles gekämpft, haben miteinander gelitten und sind heute glücklicher wie je zuvor.
Vor einigen Jahren war ich für mehrere Monate stationär in einem Therapiezentrum. Dort habe ich einen alten Bekannten aus Kindertagen wiedergetroffen. Schnell haben wir einen Draht zueinander gefunden, unterhielten uns über Gott und die Welt, lachten und weinten miteinander. Für mich war diese Beziehung immer auf platonischer Ebene angesiedelt, während er mir nach einigen Wochen gestand, dass er mehr fühle als Freundschaft. Ich war mir der Situation durchaus bewusst in der er sich befand und dass man sich in so einem Setting, wenn zuhause niemand auf einen wartet, schnell verliebe, von daher habe ich ihm klargemacht, dass aus uns mit Sicherheit nichts wird. Ich war ja nach wie vor glücklich mit meiner Beziehung. Mir tat es unendlich leid, ihn zu verletzen und seine Gefühle von mir zu weisen, aber es ging ja nun mal nicht anders.
Jetzt sind einige Jahre vergangen seit der Therapie, ich hielt in all den Jahren Kontakt zu diesem Bekannten, ging das ein oder andere Mal mit ihm einen Kaffee trinken.
Ich unterhalte mich gerne mit ihm, ich kann herzlich lachen, Dinge besprechen die in tiefere Ebenen vordringen, ich fühle mich wohl. Allerdings weiß ich auch von seinen Gefühlen, die nach wie vor bestehen und fühle mich schlecht dabei. Auch wenn er akzeptiert hat, dass ich meinen Mann nie verlassen oder betrügen würde, habe ich ein schlechtes Gewissen dabei, wenn ich mich auf unverbindliche Treffen einlasse. Ich schätze ihn und als Freund könnte ich mir niemanden besseren vorstellen, aber eben nur als Freund und nicht als Partner, da er mich in dieser Hinsicht null anzieht.
Ich habe gemerkt, dass ich die Art von Gesprächen mit ihm brauche, aber ich habe immer das Gefühl, dass ich ihn verletze.
Ich hoffe auf eure Schwarmintelligenz, hoffe auch keinen vorschnellen Vorurteilen zu begegnen.
Danke im Voraus und entschuldigt diesen Roman
Bis dann, Mirijana...

Mehr lesen

7. August um 12:24

Nun ja, zum einen vielleicht sind es die Gefühle, die ihn dazu verleiten mit mir in Kontakt zu bleiben, zum anderen vielleicht aber auch seine Situation, da er alleine ist. Zur Info, er ist 20 Jahre älter als ich. 
Mir geht es nicht darum, meine "Lust" zu befriedigen bzw. beruht diese "Lust" auf Gegenseitigkeit. Wie gesagt, es geht nicht darum, manchmal hilft er mir bei kniffligen Dingen und umgekehrt, manchmal bin ich oder er die Schulter zum Ausweinen. 
Ich kann es auch nicht genau beschreiben, es herrscht einfach eine gute Chemie zwischen uns. Das einzige was mich nachdenklich macht, sind die Gefühle von seiner Seite. Auch wenn er sagt, es mache ihm nichts aus, dass ich nicht so für ihn empfinde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August um 16:17

Weiss dein Mann von dieser Freundschaft und wie es um die Gefühle von deinem Freund gegenüber dir aussieht?

Wenn dir die Freundschaft mit diesem älteren Mann so wichtig ist, dann sprich doch mit deinem Mann darüber und mach ihm klar, dass das nie mehr als Freundschaft sein wird von deiner Seite aus und dies deinem Freund auch klar ist.

Deinem Freund hast du ja, so wie ich es verstanden habe, bereits klar gemacht, dass da nie mehr sein wird. Ob er damit leben kann ist seine Sache und nicht deine. Im "schlimmsten" Fall für dich wird er die Freundschaft mit dir beenden müssen, aber ich würde mir nicht auf Vorrat Sorgen machen, ob er mit der Situation umgehen kann.

Ich würde zu beiden einfach ehrlich sein, dann kannst du in meinen Augen nichts "falsch" machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August um 17:51
In Antwort auf badr_18510703

Ich bin neu im Forum. 
In letzter Zeit hänge ich in einer Art Schwebezustand fest. 
Seit 10 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen, wir haben eine Wohnung gekauft, leben sind durch gute und schlechte Tage gegangen, habe schwere Krankheiten durchlitten, mussten den unerfüllten Kinderwunsch verkraften. Doch wir haben uns durch alles gekämpft, haben miteinander gelitten und sind heute glücklicher wie je zuvor. 
Vor einigen Jahren war ich für mehrere Monate stationär in einem Therapiezentrum. Dort habe ich einen alten Bekannten aus Kindertagen wiedergetroffen. Schnell haben wir einen Draht zueinander gefunden, unterhielten uns über Gott und die Welt, lachten und weinten miteinander. Für mich war diese Beziehung immer auf platonischer Ebene angesiedelt, während er mir nach einigen Wochen gestand, dass er mehr fühle als Freundschaft. Ich war mir der Situation durchaus bewusst in der er sich befand und dass man sich in so einem Setting, wenn zuhause niemand auf einen wartet, schnell verliebe, von daher habe ich ihm klargemacht, dass aus uns mit Sicherheit nichts wird. Ich war ja nach wie vor glücklich mit meiner Beziehung. Mir tat es unendlich leid, ihn zu verletzen und seine Gefühle von mir zu weisen, aber es ging ja nun mal nicht anders. 
Jetzt sind einige Jahre vergangen seit der Therapie, ich hielt in all den Jahren Kontakt zu diesem Bekannten, ging das ein oder andere Mal mit ihm einen Kaffee trinken. 
Ich unterhalte mich gerne mit ihm, ich kann herzlich lachen, Dinge besprechen die in tiefere Ebenen vordringen, ich fühle mich wohl. Allerdings weiß ich auch von seinen Gefühlen, die nach wie vor bestehen und fühle mich schlecht dabei. Auch wenn er akzeptiert hat, dass ich meinen Mann nie verlassen oder betrügen würde, habe ich ein schlechtes Gewissen dabei, wenn ich mich auf unverbindliche Treffen einlasse. Ich schätze ihn und als Freund könnte ich mir niemanden besseren vorstellen, aber eben nur als Freund und nicht als Partner, da er mich in dieser Hinsicht null anzieht. 
Ich habe gemerkt, dass ich die Art von Gesprächen mit ihm brauche, aber ich habe immer das Gefühl, dass ich ihn verletze. 
Ich hoffe auf eure Schwarmintelligenz, hoffe auch keinen vorschnellen Vorurteilen zu begegnen. 
Danke im Voraus und entschuldigt diesen Roman  
Bis dann, Mirijana... 

weiß dein Mann davon? 
auch von seinen Gefühlen?   

wer sucht den Kontakt zum Kaffee trinken? du oder er?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August um 8:20
In Antwort auf valentino

Weiss dein Mann von dieser Freundschaft und wie es um die Gefühle von deinem Freund gegenüber dir aussieht?

Wenn dir die Freundschaft mit diesem älteren Mann so wichtig ist, dann sprich doch mit deinem Mann darüber und mach ihm klar, dass das nie mehr als Freundschaft sein wird von deiner Seite aus und dies deinem Freund auch klar ist.

Deinem Freund hast du ja, so wie ich es verstanden habe, bereits klar gemacht, dass da nie mehr sein wird. Ob er damit leben kann ist seine Sache und nicht deine. Im "schlimmsten" Fall für dich wird er die Freundschaft mit dir beenden müssen, aber ich würde mir nicht auf Vorrat Sorgen machen, ob er mit der Situation umgehen kann.

Ich würde zu beiden einfach ehrlich sein, dann kannst du in meinen Augen nichts "falsch" machen.

Ich habe mit meinem Mann natürlich gesprochen, habe ihm auch gesagt wie die Dinge stehen, er weiß, dass ich mit diesem Freund nie etwas machen würde, besser gesagt ihn nicht betrügen würde. Er hat es akzeptiert. Er meint, wenn ich einen platonischen Freund habe ist das kein Problem für ihn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August um 8:21

Doch, ich habe es realisiert, deswegen bin ich ja in dieser Zwickmühle... 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August um 9:44
In Antwort auf badr_18510703

Ich habe mit meinem Mann natürlich gesprochen, habe ihm auch gesagt wie die Dinge stehen, er weiß, dass ich mit diesem Freund nie etwas machen würde, besser gesagt ihn nicht betrügen würde. Er hat es akzeptiert. Er meint, wenn ich einen platonischen Freund habe ist das kein Problem für ihn. 

eine antwort ohne auch nur einer meiner fragen zu beantworten!

respekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen