Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht recht, woran ich bei ihm bin...

Ich weiss nicht recht, woran ich bei ihm bin...

8. Juni 2012 um 0:29

Hallo,

ich brauche mal euren Rat...
Folgendes:
Mein Freund (27) und ich (23) sind seit fünf Monaten zusammen. Er ist die zweite, ernsthafte Beziehung die ich jemals hatte.
Als wir uns kennenlernten, war ich relativ frisch getrennt. Die Trennung von meinem Ex war eine schlimme Erfahrung für mich und ich wollte eigentlich erstmal meine Ruhe haben vor Männern und dem ganzen Drama, das sie mit sich bringen. Aber erstens kommt es anders, und zweitens...
Naja jedenfalls haben wir uns auf Anhieb so super verstanden, dass ich beschloss ihm eine Chance zu geben. Er ist sehr unkompliziert, hat viel Humor und tut mir einfach gut.
Anfangs hatte ich noch etwas Angst, mich voll auf ihn einzulassen, aber mit der Zeit wurden die Gefühle immer stärker, und nun, nach einem knappen halben Jahr, kann ich wirklich aus vollem Herzen sagen, dass ich ihn liebe.
Das habe ich ihm auch in einem Brief geschrieben, den er letzte Woche bekommen hat. Er selbst spricht kaum über seine Gefühle, und ich wollte ihn mit dem Brief aus der Reserve locken aber seine Reaktion hat mich ein bisschen enttäuscht... Er meinte er hätte sich sehr gefreut und es käme so unerwartet dass er jetzt gar nicht wüsste, was er darauf antworten soll. Oh Man(n)! :P
Aus seinem Verhalten mir gegenüber kann ich schon schließen, dass er es ernst meint mit mir und meine Gefühle erwidert, aber es mal zu hören wäre schon schön.
Ich muss dazu sagen, dass ich von meinem Exfreund sehr verwöhnt bin, er hat mir oft gesagt dass er mich liebt, mir Geschenke gemacht etc.
Auf keinen Fall möchte ich die beiden vergleichen, jeder Mensch ist anders und mein jetziger Freund hat auch Vorzüge, die mein Ex nicht hatte.
Dennoch, seit der Trennung bin ich schnell verunsichert und zerbreche mir gleich den Kopf, ob was nicht in Ordnung ist. Vorallem dann, wenn sich mein Freund zwischendurch mal nicht meldet (wir führen leider seit dem 3. Monat eine Fernbeziehung über 130 km). Es kommt vor, dass ich mal zwei Tage nichts von ihm höre... Das sind immer so Phasen, irgendwann ruft er dann doch wieder an. Aber die Warterei ist teilweise echt anstrengend!
Ich stelle mir jetzt die Frage, ob und wie ich mit ihm darüber reden soll. Ich bin hin- und hergerissen, ich weiss dass nur reden hilft weil es ihm wahrscheinlich gar nicht gewusst ist und sich somit nichts ändern wird. Andererseits möchte ich vermeiden, dass er sich eingeengt fühlt und sich nur aus Pflichtgefühl meldet bzw. mir seine Liebe gesteht.
Wenn ich ihn richtig verstanden habe, bin ich seine erste richtige Freundin. Jedenfalls bin ich die Erste, die seine Familie kennengelernt hat.
Von seiner letzten Freundin hat er sich getrennt, weil er sich irgendwann eingestehen musste, dass die Gefühle nicht ausreichen...
Das macht mich nervös. Es spricht einiges dafür, dass er es ernst meint, aber dennoch kommt hier und da so ein Gefühl der Unverbindlichkeit bei mir hoch.
Bin ich zu ungeduldig? Erwarte ich zu viel? Ich weiss es einfach nicht.
Eure Meinungen bitte!

Mehr lesen

8. Juni 2012 um 16:49

Dich
stört etwas in der Beziehung, deswegen solltest du es ansprechen. Ich verstehe deine Bedenken, aber man sollte innerhalb einer Partnerschaft über sowas reden können. Ich hab da ähnliche Erfahrungen, war nicht an einer Beziehung interessiert, fiel mir schwer mich wieder emotional zu öffnen (ein bisschen geschädigt halt ) und mein jetztiger Freund ist auch nicht grad der charmante Romantiker höchstpersönlich
Ich hab ihn darauf angesprochen und er hat mich sehr überrascht. Er war verständnisvoll und hat lange mit mir darüber geredet, dass hat mir sehr geholfen.
Ich hoffe es klappt bei euch auch so gut!

Gefällt mir

8. Juni 2012 um 17:10
In Antwort auf huch9

Dich
stört etwas in der Beziehung, deswegen solltest du es ansprechen. Ich verstehe deine Bedenken, aber man sollte innerhalb einer Partnerschaft über sowas reden können. Ich hab da ähnliche Erfahrungen, war nicht an einer Beziehung interessiert, fiel mir schwer mich wieder emotional zu öffnen (ein bisschen geschädigt halt ) und mein jetztiger Freund ist auch nicht grad der charmante Romantiker höchstpersönlich
Ich hab ihn darauf angesprochen und er hat mich sehr überrascht. Er war verständnisvoll und hat lange mit mir darüber geredet, dass hat mir sehr geholfen.
Ich hoffe es klappt bei euch auch so gut!

Ja
du hast recht, ich werde mit ihm sprechen sobald wir uns das nächste Mal sehen.
Dass er nicht allzu romantisch veranlagt ist, muss ich wohl akzeptieren. Nicht aber diese Phasen, in denen ich tagelang nichts von ihm höre, mir den Kopf zerbreche und Sorgen mache...
Vermutlich ist ihm gar nicht bewusst, dass es mich verletzt und verunsichert. Als mein Ex anfing, sich nicht mehr regelmäßig zu melden, war das der Anfang vom Ende. Daher rührt meine Panik...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen