Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiß nicht, ob ich mich trennen soll?

Letzte Nachricht: 23. April um 15:24
23.04.21 um 12:13

Hallo, ich bin 19 (in 1 Monat 20) und mein Freund ist 23. Wir sind seit 3,5 Jahren ein Paar und wohnen auch seit 1,5 Jahren zusammen. 
In den letzten Monaten hab ich gemerkt, dass mein sexuelles Verlangen nach meinem Freund weniger geworden ist und auch die Liebe, trotzdem bin ich gerne in seiner Nähe.

Vor 1 Monat habe ich dann zufällig einen Mann kennengelernt. Wir haben geschrieben und uns auch in einer Gruppe von Freunden getroffen. Er hat nie richtig Anzeichen gemacht, da er immer erwähnt hat, dass ich ja einen Freund habe. Irgendwie sind wir trotzdem im Bett gelandet und am nächsten Tag haben wir auch das Gespräch geführt, das es für ihn eigentlich eine Grenze ist, da ich einen Freund habe und ich erst alles klären soll (habe ihm gesagt das es in meiner Beziehung seit Monaten schlecht läuft) . Die Vorstellung mich von meinem Freund zu trennen, fühlt sich trotzdem nicht richtig an. Wir sind schon so lange zusammen und er bereichert meine Alltag so sehr. Da ich kaum soziale Kontakte habe und ohne ihn ganz alleine wäre, habe ich Angst die Beziehung zu beenden, da ich das Leben mit ihm sehr mag, nur sexuell und liebestechnisch nicht mehr viel vorhanden ist. Trotzdem hab ich immer wieder den Gedanken, das es nur eine Phase ist und wir an unserer Beziehung arbeiten sollten. Wäre dieser Mann nicht in mein Leben getreten, hätte ich bestimmt den Gedanken die Beziehung zu beenden nicht und somit verfälscht er die Situation so sehr. Allerdings ist das Gefühl, das die Liebe nachgelassen hat schon seit mehreren Monaten da.

Die Vorstellung ihn zu verlassen ist alles andere als schön, aber die Vorstellung den anderen aus meinem Kopf zu verdrängen und mich nur auf meinen Freund zu fokussieren, wobei ich gar keine Lust auf Sex mit ihm habe, gefällt mir auch nicht. 
Unternehmungen, Gespräche wenn ich nach Hause komme, Urlaube usw. wird alles wegfallen, wenn ich ihn verlasse, da ich nur 2 Freunde habe, die beide in 3 Monaten in ein anderes Bundesland ziehen. Ich hab soo Angst vor dem allein sein, sodass ich gerne an der Beziehung arbeiten würde. Aber die Vorstellung macht mich auch nicht glücklich. Ich bin noch so jung und will eigentlich nicht mein restliches Leben soo verbringen, wie ich mich jetzt fühle. Dazu habe ich aber Angst, dass ich nach der Trennung noch unglücklicher sein könnte. Es ist ihm nicht fair gegenüber, ich weiß. Trotzdem weiß ich nicht, was die richtige Entscheidung wäre, ohne etwas zu bereuen. 
Vielen Dank an alle, die mir einen Rat geben.
 

Mehr lesen

23.04.21 um 12:25

Du hast überhaupt kein Recht mehr dir all diese Fragen zu stellen. Du hast deinen Freund, der vermutlich überhaupt keine Ahnung von deiner Gefühlswelt hat und dich sehr liebt, hinterlistig betrogen und sein Vertrauen missbraucht.
Wenn du noch einen Funken Respekt vor ihm hast und mal etwas Reife an den Tag legst, suchst du nun das Gespräch mit ihm, schenkst ihn reinen Wein ein und erzählst ihm, was du hier geschrieben hast. Dann kann er entscheiden wie es mit euch weiter geht bzw. ihr sucht gemeinsam nach einer Lösung.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.04.21 um 15:24
In Antwort auf

Hallo, ich bin 19 (in 1 Monat 20) und mein Freund ist 23. Wir sind seit 3,5 Jahren ein Paar und wohnen auch seit 1,5 Jahren zusammen. 
In den letzten Monaten hab ich gemerkt, dass mein sexuelles Verlangen nach meinem Freund weniger geworden ist und auch die Liebe, trotzdem bin ich gerne in seiner Nähe.

Vor 1 Monat habe ich dann zufällig einen Mann kennengelernt. Wir haben geschrieben und uns auch in einer Gruppe von Freunden getroffen. Er hat nie richtig Anzeichen gemacht, da er immer erwähnt hat, dass ich ja einen Freund habe. Irgendwie sind wir trotzdem im Bett gelandet und am nächsten Tag haben wir auch das Gespräch geführt, das es für ihn eigentlich eine Grenze ist, da ich einen Freund habe und ich erst alles klären soll (habe ihm gesagt das es in meiner Beziehung seit Monaten schlecht läuft) . Die Vorstellung mich von meinem Freund zu trennen, fühlt sich trotzdem nicht richtig an. Wir sind schon so lange zusammen und er bereichert meine Alltag so sehr. Da ich kaum soziale Kontakte habe und ohne ihn ganz alleine wäre, habe ich Angst die Beziehung zu beenden, da ich das Leben mit ihm sehr mag, nur sexuell und liebestechnisch nicht mehr viel vorhanden ist. Trotzdem hab ich immer wieder den Gedanken, das es nur eine Phase ist und wir an unserer Beziehung arbeiten sollten. Wäre dieser Mann nicht in mein Leben getreten, hätte ich bestimmt den Gedanken die Beziehung zu beenden nicht und somit verfälscht er die Situation so sehr. Allerdings ist das Gefühl, das die Liebe nachgelassen hat schon seit mehreren Monaten da.

Die Vorstellung ihn zu verlassen ist alles andere als schön, aber die Vorstellung den anderen aus meinem Kopf zu verdrängen und mich nur auf meinen Freund zu fokussieren, wobei ich gar keine Lust auf Sex mit ihm habe, gefällt mir auch nicht. 
Unternehmungen, Gespräche wenn ich nach Hause komme, Urlaube usw. wird alles wegfallen, wenn ich ihn verlasse, da ich nur 2 Freunde habe, die beide in 3 Monaten in ein anderes Bundesland ziehen. Ich hab soo Angst vor dem allein sein, sodass ich gerne an der Beziehung arbeiten würde. Aber die Vorstellung macht mich auch nicht glücklich. Ich bin noch so jung und will eigentlich nicht mein restliches Leben soo verbringen, wie ich mich jetzt fühle. Dazu habe ich aber Angst, dass ich nach der Trennung noch unglücklicher sein könnte. Es ist ihm nicht fair gegenüber, ich weiß. Trotzdem weiß ich nicht, was die richtige Entscheidung wäre, ohne etwas zu bereuen. 
Vielen Dank an alle, die mir einen Rat geben.
 

Du hast dich doch schon entschieden.

Du hast deinen Freund belogen und betrogen.

Du willst deinen Freund benutzen, weil du keine Freunde hast und alleine bist ohne ihn. Das ist so armselig dass mir die Worte fehlen.

Du bist egoistisch und niveaulos und lebst dein Leben auf kosten deines Partners.

Wenn du nur einen Hauch von Würde besitzt, erzählst du deinem Partner was du getan hast und dass du ihn nicht mehr liebst. 

Dein Partner hat ein Recht darauf, glücklich zu sein, mit einer Frau die ihn liebt und treu ist. Du kannst ihn nichts mehr davon bieten. Wenn du fair bist, lässt du ihn gehen.

Er kann nichts für dein tristes einsames Leben, also lass ihn nicht dafür bezahlen, weil dein Leben Mist ohne ist.

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers