Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter - schwanger und nur Streit

Ich weiß nicht mehr weiter - schwanger und nur Streit

14. Januar 2013 um 9:29 Letzte Antwort: 15. Januar 2013 um 8:34

Hallo Ihr Lieben,

ich muss mir das einfach mal von der Seele schreiben....

Ich bin nun im 5. Monat schwanger. Es ist ein Wunschkind von uns beiden - eigentlich. Sicher bin ich mir da nicht mehr.

Wir hatten nie eine einfache Beziehung. Vor allem Geld war immer ein Problem, da wir beide Altlasten aus der vergangenen Beziehung mitgebracht haben. Eigentlich haben wir das so gut wie überstanden.
Zusätzlich hat uns noch die Wohnsituation belastet. Ein bißchen ist es wie Camping. Alles sehr provisorisch, da wir bisher nicht bauen durften. Jetzt dürfen wir aber.

Das sind eigentlich 3 Gründe warum es besser laufen sollte. Tut es aber nicht.

Ich habe das Gefühl ich mache ihm nichts recht und ich fühle mich oft bedrängt. Jetzt nicht in sexueller Hinsicht, sondern was das miteinander betrifft.
Er wollte den lieben langen Tag mit mir telefonieren (wir fahren beide beruflich) und wenn ich zu Hause bin, dann habe ich auch keine Minute mal für mich. Mir fehlt das langsam. Zu Beginn unserer Beziehung waren wir beide deutschlandweit weg und jeder hat irgendwo seins gemacht. Ok telefoniert haben wir trotzdem viel.
Für ihn ist das schon Grund genug stress zu machen. Ich melde mich nie. Früher hätte ich das gleich nach dem Aufstehen gemacht....

Ein weiterer Punkt sind Handy und PC. Wenn es nach ihm geht, dann am besten garnicht benutzen. Wenn er aber mal in seine Mails kuckt oder was weiß ich was macht, dann ist das ok.
Ich lasse den PC sehr oft aus. Sprich, wenn ich mal einen Abend die Woche dran bin, dann ist das schon viel. Oder aber es geht um uns.
Das Handy sollte ja kein Problem sein, wenn er fernsehen kuckt, warum nicht. Dachte ich - ist aber auch verkehrt.

Suche ich mir ne andere Beschäftigung, dann ist das aber auch wieder nicht richtig. Egal ob das Lesen, puzzeln, handarbeiten oder was kreatives ist.
Ich bin nunmal nie Fernseheule gewesen. Ich hatte mal über ein Jahr gar keinen Fernseher. Nach dem Jahr vermisst man den auch nicht mehr.

Das größte Problem ist wie gesagt das Streiten. Er steigert sich dann derart rein... hört einfach nicht auf und immer habe nur ich Fehler.
Gegenargumente bringen nichts, dann diskutiere ich ja. Außerdem steigert er sich dann weiter rein. Ich weiß nicht wie oft er schon Schluss gemacht hat.
Die schlimmsten Sätze für mich waren bisher, dass er sich anfangs auf das Kleine gefreut hat, aber jetzt nicht weiß ob es ein Fehler war.
Gestern im Streit hat er ja wieder die Beziehung beendet und gesagt, dass ich ihn nur als Erzeuger betrachten soll.
Heute morgen vor der Arbeit sagte er mir, dass ich mir überlegen soll wie es mit uns weiter geht.
Was denn nun?

Ich komme mit der Sprunghaftigkeit und dem Druck nicht mehr zurecht. Mir (uns) tut das einfach nicht gut.
Langsam glaube ich, dass es mir allein mit Kind besser geht, auch wenn es hart wird.

Mehr lesen

14. Januar 2013 um 17:22

Hay
ich denke du bist in der Schwangerschaft auch etwas empfindlich_Schwangerschaftshormone.

Ich denke ihr solltet euch zusammenraufen,denn das Kind braucht beide Elternteile.
Ich denke das er im Grunde auch etwas Angst vor der Verantwortung die ein Kind so mit sich bringt hat und deshalb so launisch ist-im Grunde hat er Angst vor der Verantwortung.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2013 um 8:34

Ohjeee
Liebe okina83,

ich kann dich sehr gut verstehn. während meiner ersten schwangerschaft war es für mich auch total anstrengend, da mein partner nicht viel erfahrung mit schwangeren gemacht hatte. was du so schreibst ist aber schon kompliziert. dein partner braucht anscheinend viel mehr von dir. falls ich richtig gelesen habe kannstsu ja nix machen, ohne dass er was auszusetzen hat. es ist immer schwer für beide parteien , wenn es um eine schwangerschaft geht, weil es eine riesen umstellung ist und man nicht weiss was auf einen zukommt.
schwangerschaftshormone machen das ganze natürlich nicht einfacher. was wichtig ist, ist dass ihr beide euch im klaren seit, dass ein baby kein kinderspiel ist. es wird natürlich stressig, aber wenn man sich liebt und respektiert, ist alles ein stück einfacher. ich hatte das pech , dass ich noch ein jahr lang nach der geburt depressionen hatte und ich die jenige war die wirklich während und nach der schwangerschaft unglücklich war und somit auch meinen partner sehr viel belastet hab.aber so wie du das beschreibst ist das bei euch andersrum. schade , dass er dich so stresst, da frau ihre schwagerschaft so stressfrei wie möglich ereben sollte, denn es ist was wunderbares. wie ist es mit ernsthaft, ohne drohungen und schlussmachen und streiten mal drüber zu reden. hinsetzen und reden und einander verstehen.ist nicht leichtm aber man kann da zusammen durch , ich bin derzeit auch schwanger, aber habe diesmal psychologische hilfe, damit ich nicht alles an meinem mann rauslasse. hehe.
ich kann wirklich sagen, es hilft.aber jedem das seine.
ich wünsche dir viel glück, und hoffe du findest einen weg damit umzugehn. herzlichen glückwunsch , du wirst bald mama. das ist das wichtigste.

lg mommee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook