Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter Freund hat sich getrennt

Ich weiß nicht mehr weiter Freund hat sich getrennt

1. November 2010 um 11:33 Letzte Antwort: 15. November 2010 um 17:30

Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit 3 Wochen mit meinem Freund nicht mehr zusammen. Er hat Schluss gemacht und zwar aus den Gründen, dass er keine Lust mehr auf die Beziehung hat und wir nicht zusammen passen. Wir waren 2,5 Jahre zusammen. Wir haben uns oft wegen Kleinigkeiten gestritten, aber diese Streitereien waren schnell wieder aus der Welt.

Ich war sehr oft unglücklich in der Beziehung, seine FReunde, die mich auf den Tod nicht leiden konnten (warum auch immer) waren ihm wichtiger, sein Fußball war wichtiger und er wollte lieber ohne mich was unternehmen
Zuerst dachte ich ok, das ändert sich bestimmt (Er 19, ich 21) später mal. Im prinzip habe ich mir ständig eingeredet, dass alles wieder besser wird, es brauch eben seine Zeit. Ich habe oft dran gedacht, Schluss zu machen aber es ging eben nicht Ich hab mich so an die Hoffnung geklammert....

Nunja, jetzt hat er mir quasi die Entscheidung abgenommen, aber besser gehts mir nicht damit....
Ich hab Angst vor dem Alleinsein, dass ich mich in keinen anderen mehr verlieben kann, dass ich wieder so enttäuscht werde und ständig hintenan gestellt werde

Ich weiß auch nicht wie ich drüber hinwegkommen soll.... Er benimmt sich mir gegenüber wie ein ... so kenne ich ihn nicht und er hat auch übers Telefon mit mir Schluss gemacht

Würde mich über Ratschläge freuen
LG

Mehr lesen

1. November 2010 um 12:05

Hallo
Chabellaaa,

ja meine Eifersucht war auch immer ein Streitpunkt Er ist mir auch schon mal fremdgegangen, was aber nur Knutscherei war mehr nicht.... und ständig gab er mir Gründe, warum ich eigentlich so eifersüchtig geworden bin....

Immer was alleine machen, dann die Sache mit der Knutscherei ich hab im Prinzip, wenn er alleine weg war, ständig Angst gehabt, dass er wieder einen Fehler macht

Ich muss sagen es gab viele Dinge, die wir nicht gemeinsam hatten, hatten auch unterschiedliche Ansichten usw.
Ich frage mich warum das so lange ging mit uns

Ich versuche mich nur auf mich zu konzentrieren, es geht mir auch schon besser als zu Beginn, aber wenn ich dann sehe, wie er im Internet postet wie viel Spaß er hat und wie er sein neues Leben genießt, dann könnt ich grade wieder anfangen zu heulen....Anscheinend hat ihm die Beziehung nichts bedeutet sonst schreibt man sowas doch nicht :'(

Ich hab ihm auch gesagt dass ich nix mit ihm zu tun haben will, aber mein Inneres will, dass ich mit ihm KOntakt habe

Bist du denn schon soweit drüber hinweg?? ich will das nicht jahrelang durchstehen müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 12:35

Trennungen
gehören leider mit zum leben dazu- genauso wie beziehungen.

und gerade in eurem alter sind diese nicht für die ewigkeit ausgelegt- man will immer noch probieren und sondieren, das ist einfach normal.

leider mußten wir alle trennungen durchmachen, ich z.b habe schon viele hinter mir- im nachhinein bin ich froh darüber gewesen. auch wenn sich das alles jetzt ausgelatscht anhört- das leben geht weiter- ohne ihn.

noch was: du bist sicher nicht "alleine"- du hast freunde, die dich jetzt unterstützen und dir helfen wollen. ich glaube, du hast einfach angst alleine den kummer durchzustehen- es bleibt dir aber nichts anderes übrig.

je schneller du akzeptierst, daß es vorbei ist, desto besser wird es dir bald gehen. jammern nützt nichts- das machts nur noch schlimmer- und bitte- lauf niemandem hinterher, der nicht mehr mit dir zusammensein will, verlange keine erklärungen, brich den kontakt sofort ab- sonst wird es dir nicht besser gehen. an seiner entscheidung änderst du sowieso nichts mehr.

kopf hoch.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 17:33
In Antwort auf evi_13021784

Trennungen
gehören leider mit zum leben dazu- genauso wie beziehungen.

und gerade in eurem alter sind diese nicht für die ewigkeit ausgelegt- man will immer noch probieren und sondieren, das ist einfach normal.

leider mußten wir alle trennungen durchmachen, ich z.b habe schon viele hinter mir- im nachhinein bin ich froh darüber gewesen. auch wenn sich das alles jetzt ausgelatscht anhört- das leben geht weiter- ohne ihn.

noch was: du bist sicher nicht "alleine"- du hast freunde, die dich jetzt unterstützen und dir helfen wollen. ich glaube, du hast einfach angst alleine den kummer durchzustehen- es bleibt dir aber nichts anderes übrig.

je schneller du akzeptierst, daß es vorbei ist, desto besser wird es dir bald gehen. jammern nützt nichts- das machts nur noch schlimmer- und bitte- lauf niemandem hinterher, der nicht mehr mit dir zusammensein will, verlange keine erklärungen, brich den kontakt sofort ab- sonst wird es dir nicht besser gehen. an seiner entscheidung änderst du sowieso nichts mehr.

kopf hoch.

lg

enigma

Meine Freunde
unterstützen mich auch, aber ich glaube so langsam sind sie davon auch angenervt, dass ich immer noch nicht aufhören kann darüber zu sprechen

Ich versuche zu akzeptieren, dass es aus ist und dass es auch besser so ist. Das sagt mir jeder, aber ich vermiss eben im Moment die Gewohnheit Es war ja schließlich eine lange Zeit..

Ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass ich mit ihm nichts mehr zu tun haben werde.... er hat mir eine freundschaft angeboten, aber nachdem ich ihn mit ner anderen gesehen hab (er sagt sie ist nicht seine neue, er will im moment keine neue!) glaub ich nicht, dass ich das will....zumindest jetzt nicht! Bin einfach so enttäuscht
Wie das in nem halben Jahr oder Jahr aussieht weiß ich nicht, aber viele raten mir, keinen Kontakt mehr herzustellen!!

Es war mein erster Freund und von jetzt auf gleich nix mehr von ihm zu hören oder von ihm wissen zu wollen find ich traurig

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, ich war in so einer Situation noch nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 18:04
In Antwort auf stacia_12321829

Meine Freunde
unterstützen mich auch, aber ich glaube so langsam sind sie davon auch angenervt, dass ich immer noch nicht aufhören kann darüber zu sprechen

Ich versuche zu akzeptieren, dass es aus ist und dass es auch besser so ist. Das sagt mir jeder, aber ich vermiss eben im Moment die Gewohnheit Es war ja schließlich eine lange Zeit..

Ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass ich mit ihm nichts mehr zu tun haben werde.... er hat mir eine freundschaft angeboten, aber nachdem ich ihn mit ner anderen gesehen hab (er sagt sie ist nicht seine neue, er will im moment keine neue!) glaub ich nicht, dass ich das will....zumindest jetzt nicht! Bin einfach so enttäuscht
Wie das in nem halben Jahr oder Jahr aussieht weiß ich nicht, aber viele raten mir, keinen Kontakt mehr herzustellen!!

Es war mein erster Freund und von jetzt auf gleich nix mehr von ihm zu hören oder von ihm wissen zu wollen find ich traurig

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, ich war in so einer Situation noch nie

Aus
eigener erfahrung rate ich dir unbedingt von der vorstellung ab, daß ihr "freunde" bleiben könnt- wie stellst du dir das vor? er wird dir irgendwann "als gute freundin" erzählen, daß es ihm ja so super geht, und wieviele frauenbekanntschaften er in der zwischenzeit gemacht hat- meinst du, du steckst das mal eben so weg? nein.

brich den kontakt ab und lass ihn seiner wege gehen- du wirst im moment nichts ändern können. leider bleibt uns liebeskummer nicht erspart.

aber ich kann dich ein wenig trösten- es wird weniger und irgendwann gehts vorbei und der nächste läuft dir über den weg. spätestens dann ist er vergessen. irgendwann wirst du darüber lachen- auch wenn du es dir jetzt noch nicht vorstellen kannst.

die hauptsache ist aber, daß du standhaft bleibst und keinen kontakt mehr zu ihm suchst- um deinetwillen.

lg


enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 21:08

Ja, das mit dem
Vergessen ist so eine Sache, es fällt mir sehr schwer.... Im Moment versuch ich an die Momente zu denken, in denen er mir mit seinem Verhalten sehr weh getan hat und dann denke ich mir auch "Hey, er ist es doch gar nicht wert, dass du an ihn denkst oder eine träne vergießt. Er tut es doch auch nicht"

Nur leider halten diese Momente nicht sehr lange an und ich werde schon wieder traurig drüber....

Ich hoffe, dass ich bis Ende des Jahres so weit bin, dass er mir egal ist!!
Wie gesagt, ob ich mit ihm befreundet sein kann weiß ich nicht, ich denke mal wenn ich drüber hinweg bin, dann dürfte das wieder funktionieren....Mal sehen was die Zeit so bringt!!

Danke @vansqueen, da bin ich wohl nicht die einzige, die im Moment damit zu kämpfen hat!

Ich hoffe, dass du auch ganz schnell drüber hinweg kommst oder er es sich nochmal anders überlegt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 21:50

Wenn ich das so lese chabellaaa,
dann könnt man echt meinen, dass jeder Mann so ist wie unsere Exfreunde...
Ich wäre damals nie auf die Idee gekommen, fremdgehen zu müssen, damit ich nichts verpasse etc.

Ich muss gestehen, dass ich heute fast den fehler gemacht hätte ihn anzuschreiben...heulend saß ich vor dem pc ..ich bin stolz drauf dass ichs nicht gemacht hab, es hätte mich sonst um einiges wieder zurückgeworfen

Noch was zu den Postings im Internet, ich denke dass es ihn gar nicht interessiert, ob ich Spaß hatte am Wochenende oder sonstiges oder dass er auf meine Profile schaut usw.

Ich laufe ihm auch nicht hinterher, es würde eh nichts bringen, das weiß ich...er hatte mir schon gesagt dass er auch kein interesse mehr an mir hat, was Beziehung angeht...

Die Zeit wird wohl alles heilen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2010 um 17:49

Genau
das finde ich so schlimm, dass wir uns geliebt haben, ich alles für ihn gemacht hab und jetzt auf einmal bin ich ihm egal und er interessiert sich nicht mehr für mich....

Wie geht sowas denn?????

Ehrlich gesagt will ich mich nicht mehr verlieben, einfach um das zu umgehen, was grad passiert ist!!! Dann kann ich auch nicht mehr so enttäuscht werden

Ich wäre so froh, wenn er mir endlich egal sein könnte.... dann hab ichs geschafft

Ich kann nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2010 um 20:06

Hey
ich habe ebenfalls eine sehr schwere trennung hinter mir.
vor zwei monaten hat er sich von jetzt auf gleich getrennt. wir stritten zu oft und ich war ihm zu eifersüchtig.
ich war in der letzten zeit tatsächlich nicht mehr glücklich mit ihm, und deshalb so frustriert. aber an trennung hatte ich nie gedacht.
meine tips an dich:

1. verherrliche ihn nicht (bloß nicht!). nachdem wir abgelehnt wurden neigen wir meist dazu in dem ex-partner einen gott zu sehen.
2.sie ihn dir genau an. schreibe dir alles von der seele, was dir an ihm gefallen hat, und was dir nicht gefallen hat. was dich an ihm geärgert hat etc.
und zwar sehr detailliert. erinnere dich an die situationen und schreibe sie auf. lerne ihn nochmal aus der distanz kennen.
3. ablenkung. selbst wenn sie langweilig ist. aber es muss zeit vergehen. du darfst nicht zu lange alleine bleiben.
4. darüber reden. so viel wie möglich. wenn du freunde hast, die schon zu genervt sind, dann mache sie darauf aufmerksam, dass du in einer ausnahmesituation steckst und dass du das gespräch selbst wenn es sich immer um das gleiche handelt brauchst. dein gehinrn muss die sache verarbeiten.
5. lass wut zu. das hilft.
6. lade freunde zu dir nach hause ein, damit eine andere atmosphäre in deine eigenen vier wände einkehrt.
7. schreibe ihm zur not einen brief. aber nicht, dass du ihn zurückwillst, sondern wie die beziehung aus deiner sicht aussah.ich habe jeden tag an dem brief gesessen und ihn dann nach drei wochen abgeschickt, das war sehr heilsam.

vielleicht fallen mir noch mehr sachen ein.
stelle dir immer wieder die frage, ob du ihn wirklich zurück willst oder ob du die tür, die zugefallen ist, geschlossen lässt.
vielleicht hat ja die neue tür viel mehr zu bieten, wenn du bereit bist, sie zu öffnen

umarmung, bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 17:18
In Antwort auf harpa_12831302

Hey
ich habe ebenfalls eine sehr schwere trennung hinter mir.
vor zwei monaten hat er sich von jetzt auf gleich getrennt. wir stritten zu oft und ich war ihm zu eifersüchtig.
ich war in der letzten zeit tatsächlich nicht mehr glücklich mit ihm, und deshalb so frustriert. aber an trennung hatte ich nie gedacht.
meine tips an dich:

1. verherrliche ihn nicht (bloß nicht!). nachdem wir abgelehnt wurden neigen wir meist dazu in dem ex-partner einen gott zu sehen.
2.sie ihn dir genau an. schreibe dir alles von der seele, was dir an ihm gefallen hat, und was dir nicht gefallen hat. was dich an ihm geärgert hat etc.
und zwar sehr detailliert. erinnere dich an die situationen und schreibe sie auf. lerne ihn nochmal aus der distanz kennen.
3. ablenkung. selbst wenn sie langweilig ist. aber es muss zeit vergehen. du darfst nicht zu lange alleine bleiben.
4. darüber reden. so viel wie möglich. wenn du freunde hast, die schon zu genervt sind, dann mache sie darauf aufmerksam, dass du in einer ausnahmesituation steckst und dass du das gespräch selbst wenn es sich immer um das gleiche handelt brauchst. dein gehinrn muss die sache verarbeiten.
5. lass wut zu. das hilft.
6. lade freunde zu dir nach hause ein, damit eine andere atmosphäre in deine eigenen vier wände einkehrt.
7. schreibe ihm zur not einen brief. aber nicht, dass du ihn zurückwillst, sondern wie die beziehung aus deiner sicht aussah.ich habe jeden tag an dem brief gesessen und ihn dann nach drei wochen abgeschickt, das war sehr heilsam.

vielleicht fallen mir noch mehr sachen ein.
stelle dir immer wieder die frage, ob du ihn wirklich zurück willst oder ob du die tür, die zugefallen ist, geschlossen lässt.
vielleicht hat ja die neue tür viel mehr zu bieten, wenn du bereit bist, sie zu öffnen

umarmung, bella

Hey
vielen lieben Dank, dass du mir so gute Tipps gibst
Viele habe ich auch schon vorher umgesetzt aber naja, hat nicht so gut geklappt wie ich mir das vorgestellt habe....

Ob ich ihn zurückhaben will, naja im Moment schon, aber auch nur, weil ich die Gewohnheit vermisse, ihn jeden tag zu sehen, mit ihm zu reden usw.
Sein Verhalten vermiss ich gar nicht, dafür hat mich sein Verhalten zu sehr verletzt
Es war ja mein erster Freund, ich dachte schon, es kann doch nicht bei dem einen bleiben. Aber als ich gemerkt habe, wie schön es doch ist, jemanden zu haben, der dich in den arm nimmt, mit dir kuschelt usw. wollte ich das auch nicht mehr missen!! Deshalb hab ich nicht den Schlussstrich gezogen
Auch aus Angst es später zu bereuen...und allein zu sein...

Hast du deinen Ex denn seit den 2 MOnaten mal wieder gesehen oder gesprochen?? Bist du denn wieder vergeben oder willst du auch so schnell keinen mehr??

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 17:22

Liebe vansqueen,
genau das hab ich mir auch überlegt....vielleicht komme ich über ihn hinweg, wenn ich jemand neues habe!!! Aber ich weiß eben nicht, ob ich den dann so lieben kann wie meinen Ex!!!
Ich möchte diese Person dann nicht ausnutzen oder sowas
Vielleicht müsste ich das mal ausprobieren um zu sehen wie sich das anfühlt.... Natürlich nicht den erstbesten aber schon jemanden, der mir gefällt...Aber erst mal muss das ja auf Gegenseitigkeit beruhen....hachja alles nicht so einfach

Aber ich bin mir sicher, irgendwann sind wir alle drüber weg und sind froh drum, dass es so gekommen ist!! Seit den letzten Tagen gehts mir wirklich besser, zwar dreht sich mein Magen um, wenn ich sehe, was er so postet oder aus Angst ihm zu begegnen usw.

Ich hoffe, dass das bald ein Ende hat!
Kopf hoch

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 21:07

Hi
hab dir gerade eine PN geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2010 um 7:48

Hi Vansqueen
Ja also er hat mir Montags noch gesagt, dass er mich liebt und mit mir zusammen bleiben will, bis Donnerstag gings dann noch gut und Freitags hab ich mich wieder aufgeregt, weil ich mal wieder gemerkt hab, dass er nicht bei mir übers Wochenende bleiben will und ja da war ich eben sauer....
Und als ich ihn wieder angerufen hab meinte er dass er ne Pause will, er fühlt sich nicht mehr wohl und das wäre das Beste. Aber eine Pause wäre für mich nicht in Frage gekommen, damit er machen kann was er will und kein schlechtes Gewissen haben brauch... naja von da an war schluss

Mein Magen fährt auch Achterbahn, wenn er auf FAcebook on kommt und ich weiß, dass er mich nie mehr anschreiben wird oder es so sein wird wie früher....

Er will eine Freundschaft aber im Moment ist die nicht drin bei mir, dafür häng ich noch zu sehr dran. Es hat sich zwar gebessert aber weg is das auf keinen Fall. Ich hatte 2 Wochen nachdem schluss war mit ihm in geschrieben aber da hab ich gemerkt dass diese Art Freundschaft die er möchte einfach nur bedeutet dass er sich keine sorgen machen muss und er damit die bestätigung bekommt, dass ich drüber hinweg bin. Was ich natürlich nicht bin, naja ne richtige unterhaltung konnte man das auch nicht nennen, ich musste ständig auf antwort warten un dann meinte er ihm schreiben 7 leute, da kann er nicht jedem gleich antworten....von da an wusste ich, ich bin dem egal und das ändert sich auch nciht wenn ich mit ihm befreundet bin....

Ich hab die Freundschaft ausgeschlagen und warte mal ab, wie sich das entwickelt... Ist doch alles doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2010 um 21:31

Ich gebe ..
.. auch mal meinen Senf dazu.

Liebe vermisstleo, ich kann deinen Schmerz sehr gut nachvollziehen! Hatte bis Ende Juli/August eine Beziehung die fast 3 Jahre ging. Allerdings eine Fernbez.
Ich habe ihn geliebt wie sonst noch keinen.. wirklich, habe meine ganze Zukunft an ihn verplant gehabt.. einige Freunde aufgegeben etc. was ich heute bereue! Denn wie sieht es aus, nun wo schluss ist wieder bei denen anzukommen? Auch nicht gut.
Bei mir war das so .. da er ja nen gutes Stück von mir weg wohnte und ich nicht immer wusste was er macht, war ganz klar Eifersucht vorhanden. Habe dann einmal von einer gemeinsamen Freundin von uns erfahren, dass ich aufpassen sollte, da er 'gerne' Fremdgeht und verarscht. Klar will man sowas nicht hören und glauben wenn man grad so schön verliebt ist. Wir hatten einmal Streit richtig heftigen, wo ich ihn auf seine eine Ex angehauen habe..
Da ist er ausgerastet und hat kurzerhand schluss gemacht.. hat mich überall geblockt und gelöscht, ging nicht ans Telefon nichts .. hinfahren wollte ich erst,.. meine Freunde haben mich allerdings davon abgehalten, weshalb ich ihnen sehr dankbar bin. Ich habe bis heute keine Ahnung warum und wieso .. nie einer erklärung bekommen oder sonstiges.. war richtig down, bin es heute nach 3 Monaten immer noch.. aber nur wenn ich intensiv daran denke. Ich gehe nun fast jedes WE feiern, lerne Männer kennen, wo ich aber noch nicht bereit für bin.
Mir geht es gut.. wesentlich besser als vorher, dank meiner Freunde und meiner eigenen Ansicht ihm nicht hinterher zu laufen! Nun ich bin 20, bin ein unglaublicher Familienmensch, weshalb ich mich dazu entschlossen habe zu warten, bis ich von dem Richtigen gefunden werde.
Ich dachte auch erst, über den komme ich doch niemals hinweg.. war die ersten Wochen ein seelisches Wrack, verstehe auch nicht wie Männer sowas so schnell begraben können und wir nicht.. aber nun denn.
Süße, trauer in ruhe.. rede aufjedenfall viel darüber! Das hilft sehr! Mach für dich selber klar, das es nichts mehr wird, das er dich nicht verdient hat. Dir wird es besser gehen.. irgendwann, bei einigen dauert es nicht so lange bei anderen dafür schon. Aber irgendwann kommt der Tag an dem du neue Energie getankt hast und bereit bist dich neu zu verliebe.

Die allerliebsten Grüße von der Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2010 um 23:14
In Antwort auf stacia_12321829

Liebe vansqueen,
genau das hab ich mir auch überlegt....vielleicht komme ich über ihn hinweg, wenn ich jemand neues habe!!! Aber ich weiß eben nicht, ob ich den dann so lieben kann wie meinen Ex!!!
Ich möchte diese Person dann nicht ausnutzen oder sowas
Vielleicht müsste ich das mal ausprobieren um zu sehen wie sich das anfühlt.... Natürlich nicht den erstbesten aber schon jemanden, der mir gefällt...Aber erst mal muss das ja auf Gegenseitigkeit beruhen....hachja alles nicht so einfach

Aber ich bin mir sicher, irgendwann sind wir alle drüber weg und sind froh drum, dass es so gekommen ist!! Seit den letzten Tagen gehts mir wirklich besser, zwar dreht sich mein Magen um, wenn ich sehe, was er so postet oder aus Angst ihm zu begegnen usw.

Ich hoffe, dass das bald ein Ende hat!
Kopf hoch

Liebe Grüße

Allen gehts gleich
ich kenns...ich bin seit 3 wochen von meinem freund getrennt. wir waren 2 jahre zusammen.
er war sich ca. für 4 wochen nicht mehr sicher was er will und dann hat er schluss gemacht. wir hatten eine fernbeziehung und für ihn war die distanz schuld am aus unserer beziehung.
er sagte zum schluss, dass unsere beziehung perfekt war, er könne nichts negatives sagen...und ich genauso.
es ist so schwierig dies zu akzeptieren, wenn eigentlich beide so gut über die beziehung denken.
seitdem haben wir ca. alle 3 tage kontakt. er schreibt mich immer im facebook an und erzählt mir alles über ihn und wenn ich ihm dann schreib dass ich irgendwie an eine party geh kommt gar nichts. es ist einfach komisch und ich muss immer alles auschecken und gucken welche frau wieder mit ihm auf einem foto ist etc.

ich möchte ihn unbedingt vergessen und nicht mehr an ihn denken. aber es ist einfach total schwierig... =( ach...

ich habe auch angst, niemals einen wieder so lieben zu können wie meinen ex-freund =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2010 um 17:30

Hallo
Leute!
Jetzt sind es schon über 5 Wochen her, seit mein Freund mit mir Schluss gemacht hat und ich muss sagen, der Spruch Zeit heilt alle Wunden stimmt definitiv!!!!

Natürlich gings mir die ersten WOchen richtig dreckig, aber es geht vorbei. Anfangs dachte ich, ich kommte damit nich klar und brauche ihn.... Das Gegenteil ist eingetreten....bin manchmal immer noch traurig drüber wie das ganze geendet ist aber jetzt freu ich mich umso mehr auf das, was noch kommt

Ich kann euch folgende Tipps geben:
1. Spioniert ihm nicht hinterher, ihr reißt immer wieder alte wunden auf, die grade dabei sind, zu verheilen...
2. Versucht nicht mehr an ihn zu denken, schaut nach vorne...
3. Lenkt euch ab...geht feiern, treibt Sport (lässt auch die Pfunde purzeln )
4. Versucht, auch wenn die ein oder andere das nicht kann/will, neue Männer/Jungs kennen zu lernen!!! Das hilft wirklich... IHr müsst ja keine Beziehung mit denen eingehen

Ich hoffe, ich konnte euch helfen, mir geht es schon deutlich besser, vielleicht auch nur, weil es gegen Ende die Gewohnheit bei mir war, jemanden um mich zu haben...
Das muss jeder für sich selber rausfinden!!

Kopf hoch, es wird alles wieder

Eure Vermisstleo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest