Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht mehr weiter...

Ich weiss nicht mehr weiter...

15. Februar 2006 um 14:48

Mein Mann und ich kennen uns breits seit über 20 Jahren und sind seit 11 Jahren verheiratet. Wie ich dachte, eigentlich auch glücklich. Bis zu dem Abend vor gut 2 Jahren, als sich mein Mann nach einem Streit auf sein neues Motorrad setzte und davonfuhr. Ich hatte irgendwie ein seltsames Gefühl im Bauch (typisch), so dass ich morgens dann in seinem Handy nachsah. Dieses war komischerweise seit einigen Tagen ausgeschaltet, wenn er zu Hause war. Dazu muss ich vielleicht noch erzählen, dass wir beide selbstständig sind und zusammen arbeiten und auch nicht wenig. Wir verbringen sehr viel Zeit zusammen, aber wenig Freizeit. Naja, nachdem ich das Handy also in Gang hatte, las ich dann auch gleich ein, zwei eindeutige SMS von einer Christiane. Ich stellte ihn dann sofort zur Rede; wer das wäre und woher... Aha Aha! Er war auch sofort bereit, etwas darüber zu erzählen. Er hatte sie im Skiurlaub mit seinem Vater und Bruder kennengelernt. Aber da wäre nichts, außer ein paar SMS und e-mails und sowieso schon vorbei. Nur weil ich am Abend vorher so doof war, hat er ihr geschrieben, dass er endlich ein Motorrad hat usw.. Wir hatten sogar Fotos von ihr auf unserem PC zu Hause. "Das wäre jemand, den sein Vater angeschleppt hatte und sie wurden sie nicht wieder los" war seine Aussage nach diesem Skiurlaub. Anschliessend habe ich seine Sachen in Müllbeutel gestopft und ihn vor die Tür gesetzt mit den Worten: "Sollte er doch zu ihr gehen und seine Firma alleine machen". Nach zwei Tagen habe ich ihn um eine Aussprache gebeten und auch bekommen. Da musste ich ihm gestehen, dass mir genau das gleiche passiert ist. Er reagierte sehr gelassen ohne irgendwelche Nachfragen oder Zweifel. Ich hatte den Eindruck, ich sollte lieber nicht weiter sprechen. Bei seiner Geschichte kam nichts neues heraus. Uns war auch sofort klar, dass wir unsere Beziehung retten wollen, da wir uns ja so sehr liebten. In dieser Zeit war es auch so. Wie frisch verliebt mit allem was dazu gehört. Doch dann machte es bei mir "Klick" und es war geschehen! Zweifel über Zweifel. Vertrauen war ein Fremdwort geworden. Alpträume, schlaflose Nächte, Appetitlosigkeit, Streitereien usw. Ich konnte plötzlich nich mehr alleine sein und alles, was mir vorher Spaß gemacht hatte, war mir völlig unwichtig. Wir sprachen auch weiter drüber, und es stellte sich heraus, dass da doch mehr war: Er hatte eine Nacht bei ihr verbracht(angeblich ohne GV) und war in meinem Auto mit meinen Hunden zu ihr gefahren als ich im Urlaub war. Großer Schock..meine Zweifel waren also nicht unberechtigt. Wir lebten damit und mein Mann gab sich sehr viel Mühe, mir zu helfen. Aber es ging mir nicht besser.
Ich ging zu meinem Hausarzt, der versuchte, mit diversen Sitzungen mir wieder Mut zu machen, und mir bei einer Entscheidung zu helfen. Auch beim Psychologen waren wir, auch gemeinsam. Dieser riet meinem Mann, er solle ehrlich zu mir sein und mir die Wahrheit sagen. Daraufhin sagte mir mein Mann, er habe eine Nacht, in der er nicht zu Hause war, nur SMS geschrieben. Diese Nacht hatte er nach einem Abend mit Freunden angeblich bei seinen Eltern im Haus verbracht und wäre dort eingeschlafen! Warum hat er mir so eine Kleinigkeit nicht früher gesagt?
Ich versuche auch heute noch, mit ihm darüber zu sprechen, aber er ist der Meinung, es wäre alles gesagt und ich solle Ruhe geben. seit dieser Zeit geht es immer bergauf und wieder hinab! Ich möchte so gern wissen, was da wirklich passiert ist. Ich denke, ich kann dann entscheiden, was ich wirklich will.
er hat bestimmt eine schwere Zeit mit mir, aber ich weiß nicht mehr wie ich da raus kommen soll.

Mehr lesen

15. Februar 2006 um 15:10

Liebe nordlichtmaus
es bleibt dir da nicht viel übrig - außer du versuchst nochmals mit ihm zu reden. Sag ihm einfach was in dir vorgeht. Wenn er allerdings nicht reden will, wirst du daran nichts ändern können.Erzwingen kannst du das ja nicht.

Aber willst du wirklich wissen, ob was passiert ist? Du, dass kann ganz schön schmerzhaft sein.

Manchmal ist es besser nicht alles zu wissen.

lg haiko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:10

Ch möchte so gern wissen,
"was da wirklich passiert ist. Ich denke, ich kann dann entscheiden, was ich wirklich will."

das glaube ich nicht.

du kannst dich für deinen mann entscheiden und die frage was da wirklich passiert ist ruhen lassen - dann ist sie nämlich nicht wichtig.
du kannst aber auch weiter bohren, dann brauchst du dich nicht mehr zu entscheiden weil du die basis für ein weiteres gemeinsames leben völlig ruinierst.
du kannst dich aber auch gegen ihn entscheiden, auch dann ist die frage nicht mehr von bedeutung.
sollte sie dich dennoch nicht loslassen, so ist das arbeit für einen therapeuten.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:17
In Antwort auf irvin_12561992

Liebe nordlichtmaus
es bleibt dir da nicht viel übrig - außer du versuchst nochmals mit ihm zu reden. Sag ihm einfach was in dir vorgeht. Wenn er allerdings nicht reden will, wirst du daran nichts ändern können.Erzwingen kannst du das ja nicht.

Aber willst du wirklich wissen, ob was passiert ist? Du, dass kann ganz schön schmerzhaft sein.

Manchmal ist es besser nicht alles zu wissen.

lg haiko

Lieber haiko
Lieber Haiko,
sicherlich kann es wehtun, wenn man die Wahrheit erfährt. Aber es kann auch sein, dass ich mich dann besser fühle.
Zur Zeit geht die Phantasie mit mir durch, wenn ich nur Brocken hingeworfen bekomme. Und die Phanatsie ist grausam!
Leider sieht er es als Strafe an, mit mir darüber zu reden. Wir wissen aber auch, dass es viele Mißverständnisse gibt, wenn wir nicht miteinander sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:20
In Antwort auf braidy_12496991

Lieber haiko
Lieber Haiko,
sicherlich kann es wehtun, wenn man die Wahrheit erfährt. Aber es kann auch sein, dass ich mich dann besser fühle.
Zur Zeit geht die Phantasie mit mir durch, wenn ich nur Brocken hingeworfen bekomme. Und die Phanatsie ist grausam!
Leider sieht er es als Strafe an, mit mir darüber zu reden. Wir wissen aber auch, dass es viele Mißverständnisse gibt, wenn wir nicht miteinander sprechen.

Die Phanatsie ist grausam!
bleibt die phantasie nicht auch dann aktiv wenn die geschichte erzählt wird?
weil sie sich ausmalt, dass alles eventuell auch ganz anders war?

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:20
In Antwort auf kaleo_12490902

Ch möchte so gern wissen,
"was da wirklich passiert ist. Ich denke, ich kann dann entscheiden, was ich wirklich will."

das glaube ich nicht.

du kannst dich für deinen mann entscheiden und die frage was da wirklich passiert ist ruhen lassen - dann ist sie nämlich nicht wichtig.
du kannst aber auch weiter bohren, dann brauchst du dich nicht mehr zu entscheiden weil du die basis für ein weiteres gemeinsames leben völlig ruinierst.
du kannst dich aber auch gegen ihn entscheiden, auch dann ist die frage nicht mehr von bedeutung.
sollte sie dich dennoch nicht loslassen, so ist das arbeit für einen therapeuten.

manndel

Hallo manndel
Bitte erklär mir, warum ich die Basis ruiniere, wenn ich nur die Wahrheit wissen möchte?

LG Nordlichtmaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:23
In Antwort auf braidy_12496991

Lieber haiko
Lieber Haiko,
sicherlich kann es wehtun, wenn man die Wahrheit erfährt. Aber es kann auch sein, dass ich mich dann besser fühle.
Zur Zeit geht die Phantasie mit mir durch, wenn ich nur Brocken hingeworfen bekomme. Und die Phanatsie ist grausam!
Leider sieht er es als Strafe an, mit mir darüber zu reden. Wir wissen aber auch, dass es viele Mißverständnisse gibt, wenn wir nicht miteinander sprechen.

Ich wollt
auch alles wissen - und manchmal denke ich mir, es wäre vielleicht doch besser gewesen, wenn ich es nicht erfahren hätte - zumindest nicht alles.

Ich kann dich schon verstehen und das blöde Kopfkino ist schon ein sch...ß. Aber du machst dich letztendlich nur verrückt. Wenn er nicht reden will, gibt es ja noch die Möglichkeit das du ihm einen Brief schreibst und er dir auf dem wege ebenfalls antwortet. Nimmt ein wenig den Druck raus.

Ansonsten kann ich mich da nur manndel anschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:26
In Antwort auf braidy_12496991

Hallo manndel
Bitte erklär mir, warum ich die Basis ruiniere, wenn ich nur die Wahrheit wissen möchte?

LG Nordlichtmaus

Die Wahrheit
wie willst du beurteilen ob das was du hörst tatsächlich die wahrheit ist?
ich habe deshalb die vermutung, dass du auch dann weiter bohren wirst wenn die aussage deines mannes sich nicht mit dem deckt was du hören wolltest.
das einzige was hilft ist vertrauen bis zum beweis des gegenteils.

aber in einem hast du völlig recht.
wenn dein vertrauen sich wieder aufbauen soll müsst ihr über alles sprechen und sei es noch so belanglos.
du musst das was du hörst aber auch "verdauen" können und darfst es nicht permanent bezweifeln - dasist dein beitrag dafür dass es nochmal funktionieren kann.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:29
In Antwort auf kaleo_12490902

Die Phanatsie ist grausam!
bleibt die phantasie nicht auch dann aktiv wenn die geschichte erzählt wird?
weil sie sich ausmalt, dass alles eventuell auch ganz anders war?

manndel

Hallo manndel
Die Phantasie bleibt auch dann aktiv, aber sie hat nicht mehr so viel Platz !
Ich weiß auch nicht, wie ich reagiere, wenns wirklich so ist, wie ich mir das in meinem Kopf zurechtgelegt habe, aber ich hoffe, dass ich dann wieder Vertrauen zu ihm und auch zu mir bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:32
In Antwort auf kaleo_12490902

Die Phanatsie ist grausam!
bleibt die phantasie nicht auch dann aktiv wenn die geschichte erzählt wird?
weil sie sich ausmalt, dass alles eventuell auch ganz anders war?

manndel

Grausam ist es so oder so
...denn selbst wenn du alles weisst werden die fragen nicht weniger und das wissen quält dich. wenn du es nicht weisst quält dich die unwissenheit und die fantasie geht mit dir durch.
ich habe viel mit meinem mann über seine beziehung geredet und wir reden immer noch, aber manchmal ist es schwer damit umzugehen.

für mich stand es fest, dass wir ein neuanfang nur ohne altlasten schaffen können, auch wenn die wahrheit über unsere dreiecksbeziehung sehr weh tut.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:40
In Antwort auf edana_12672933

Grausam ist es so oder so
...denn selbst wenn du alles weisst werden die fragen nicht weniger und das wissen quält dich. wenn du es nicht weisst quält dich die unwissenheit und die fantasie geht mit dir durch.
ich habe viel mit meinem mann über seine beziehung geredet und wir reden immer noch, aber manchmal ist es schwer damit umzugehen.

für mich stand es fest, dass wir ein neuanfang nur ohne altlasten schaffen können, auch wenn die wahrheit über unsere dreiecksbeziehung sehr weh tut.

lg, sadie

Hey sadie
Mir ist auch klar, dass diese Altlasten verschwinden müssen. Aber sie gehen nicht.
Manchmal denke ich, es hat keinen Sinn mehr, an den alten Dingen festzuhalten und dass es für mich einfacher wäre, unsere Beziehung zu beenden und einen Neuanfang zu starten.
Denn unser Problem ist mitlerweile nicht die Affäre, sondern dass keiner von beiden weiß, wie es dem anderen geht und immer Angst davor hat, es könne ihm schlechtgehen oder ihn an etwas erinnern. Ich bin leider jemand, der für mich wichtige Dinge nicht vergißt. Ein Leben lang!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:43
In Antwort auf irvin_12561992

Ich wollt
auch alles wissen - und manchmal denke ich mir, es wäre vielleicht doch besser gewesen, wenn ich es nicht erfahren hätte - zumindest nicht alles.

Ich kann dich schon verstehen und das blöde Kopfkino ist schon ein sch...ß. Aber du machst dich letztendlich nur verrückt. Wenn er nicht reden will, gibt es ja noch die Möglichkeit das du ihm einen Brief schreibst und er dir auf dem wege ebenfalls antwortet. Nimmt ein wenig den Druck raus.

Ansonsten kann ich mich da nur manndel anschließen.

Lieber haiko
Na, das hört sich auch nicht sehr vielversprechend an.

Das mit dem Brief und e-mails habe ich auch schon versucht, aber das ignoriert er leider auch.

nordlichtmaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 15:56
In Antwort auf braidy_12496991

Hey sadie
Mir ist auch klar, dass diese Altlasten verschwinden müssen. Aber sie gehen nicht.
Manchmal denke ich, es hat keinen Sinn mehr, an den alten Dingen festzuhalten und dass es für mich einfacher wäre, unsere Beziehung zu beenden und einen Neuanfang zu starten.
Denn unser Problem ist mitlerweile nicht die Affäre, sondern dass keiner von beiden weiß, wie es dem anderen geht und immer Angst davor hat, es könne ihm schlechtgehen oder ihn an etwas erinnern. Ich bin leider jemand, der für mich wichtige Dinge nicht vergißt. Ein Leben lang!

Erinnern
...du hast angst davor es könnte ihn an etwas erinnern. das wird es mit sicherheit geben, es gehört zu eurem leben ab jetzt dazu.
aber werden die erinnerungen, egal wie schön oder schrecklich sie sein mögen, nicht von tag zu tag weniger ?!

mich schmerzt es auch, wenn wir an orten vorbei fahren, an denen mein mann mit unseren geliebten war, mich schmerzen bestimmte tage (geburtstag von ihm/ihr, valentinstag, weihnachten, silvester), aber wie sieht es nächstes jahr aus - werden die erinnerungen noch so greifbar sein ?

an tagen, an denen es mir nicht gut geht, ist die trennung auch näher als der neuanfang, aber selbst diese tage werden nicht MEHR.

bleib mit deinem mann im gespräch, ob es ihm passt oder nicht, es gibt für alles den richtigen zeitpunkt, auch für gespräche

mit dem vergessen, ja, dass wird wohl bei den meisten nicht funktionieren.
die narben werden bleiben, auch wenn man sie noch so pflegt.

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 16:06
In Antwort auf edana_12672933

Erinnern
...du hast angst davor es könnte ihn an etwas erinnern. das wird es mit sicherheit geben, es gehört zu eurem leben ab jetzt dazu.
aber werden die erinnerungen, egal wie schön oder schrecklich sie sein mögen, nicht von tag zu tag weniger ?!

mich schmerzt es auch, wenn wir an orten vorbei fahren, an denen mein mann mit unseren geliebten war, mich schmerzen bestimmte tage (geburtstag von ihm/ihr, valentinstag, weihnachten, silvester), aber wie sieht es nächstes jahr aus - werden die erinnerungen noch so greifbar sein ?

an tagen, an denen es mir nicht gut geht, ist die trennung auch näher als der neuanfang, aber selbst diese tage werden nicht MEHR.

bleib mit deinem mann im gespräch, ob es ihm passt oder nicht, es gibt für alles den richtigen zeitpunkt, auch für gespräche

mit dem vergessen, ja, dass wird wohl bei den meisten nicht funktionieren.
die narben werden bleiben, auch wenn man sie noch so pflegt.

sadie

Ja, es ...
stimmt. Die Tage an denen es schmerzt, werden immer weniger.
Wir versuchen, diese besonderen Tage wie Weihnachten usw. anders zu verleben als vorher, damit es keine Erinnerungen mehr gibt. Und es scheint auch ein wenig zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 16:25

Ich kann Dich verstehen !!
Hallo Nordlichtmaus,

ich kann in diesem Zusammenhang DEine Gefühle voll nachvollziehen. Auch mir ging es so, dass Informationen immer nur häppchenweise verabreicht bekam. Du beginnst irgendwann mit diesen Phantasiebildern und diese lassen Dich nicht mehr los. Langsam beginnt man selbst zu glauben irgendetwas stimmt mit einem selbst nicht mehr. Aus meiner Erfahrung kann man mit einer solchen Situation nur umgehen, wenn alles auf den Tisch kommt und der andere in der Lage ist Deine Wut, den Druck der von Dir ausgeht auch aushalten will.

Anderenfalls bleibt Dir nur die Möglichkeit eine Entscheidung zu treffen und da kann ich mich mandel nur anschliessen. Du hast genau die dort skizzierten Möglichkeiten. Ich traf für mich die Entscheidung zu gehen. Ich wurde die bilder nicht mehr los.

biotite10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2006 um 16:59

Hmmmmm........
also ich kann dich auch verstehen dass du es wissen möchtest, und zwar restlos alles.

ich habe meiner frau damals alles gesagt. wirklich alles. sie weiß, dass ich gefühle für meine geliebte hatte, dass es mehr was als nur sex. sie weiß an welchen tagen und an welchen orten wir uns trafen. ich beschrieb ihr wie sie aussieht. sie wollte wissen was wir im bett gemacht hatten.

ich fragte sie immer wieder ob sie das WIRKLICH wissen wollte. sie sagte ja, und so sagte ich es auch.

aber sie glaubt immer noch nicht dass ich ihr alles gesagt habe. denkt, ich verheimliche immer noch etwas. ich kann nichts machen dass sie mir endlich glaubt, dass sie alles weiß.

ihre phantasie geht immer noch mit ihr durch. letztens sagte sie, sie hätte am liebsten doch nicht gewusst dass ich gefühle für die andere hatte, es wäre ihr lieber gewesen ich hätte diesbezüglich gelogen....

ich weiß nicht was besser ist, nicht wissen oder alles wissen. beides ist schlimm und beides tut weh.

nur, wenn dein mann dir wirklich glaubhaft versichert dass du alles weißt solltest du ruhe geben...denn sonst findest du eben diese nie wieder!

liebe grüße
michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook