Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter

Ich weiß nicht mehr weiter

16. Januar 2014 um 20:59 Letzte Antwort: 19. Januar 2014 um 14:53

Jeder Mensch hat Bedürfnisse und Vorstellungen, wie seine Frau sein sollte. Ich würde euch gerne mein Problem erzählen, worunter ich sehr leide. Ich bin nur am nachdenken und wenn ich bei ihr bin, dann liege ich da einfach und muss dauernd denken.

Kennt ihr das Gefühl, ihr lernt jemanden kennen, die wunderschön ist und nach drei Jahren betrachtet man die Frau und fragt sich selber, was findest du an dieser Frau hübsch? Vll liegt es auch daran, dass ich viel mit ihr erlebt habe und einfach merke, dass es viele dinge an ihr gibt, die ich nicht mag (charakter) und sie mir in den drei Jahren sehr weh getan hat.

Um euch ein besseres Bild zu geben einige infos.

Ich habe sowas wie sie noch nie gesehen. Sie ist wirklich hübsch, modelt und viele Männer stehen auf sie. Sie ist auf jeder Party, auf jedem Event im Mittelpunkt. Als das mit uns anfing, wollte sie zu uns nicht stehen und es dauerte ein Jahr lang bis wir es öffentlich machten. Aus Rücksicht an ihren Ex hierß es, weil er unter der trennung so leidete. Damals hat sie kein Mitgefühl gezeigt, dass es für mich schwierig war vor freunden so zu tun, dass zwischen uns nix läuft. Vor allem wurde sie immer angemacht und das war nicht so schön anzuschauen. Ich habe so eine Frau noch nie gesehen und vll. kennen einige solch eine Persönlichkeit und können mir einen Rat geben. Viele werden sagen, dass ich bescheuert bin über sowas zu sprechen, aber meine Freundin kann kein normales Gespräch führen. Wenn sie mit einem Mann spricht, dann kichert sie im Gespräch, lacht viel und kann nicht auf der stelle stehen bleiben. Sie ist immer in Bewegung, kreuzt die Beine. Wenn jmd das beobachten würde, dann würde doch jeder denken, dass sie mit dem flirtet. Und genau das stört mich sehr. Ich ahbe es mal bei anderen Frauen beobachtet und nirgends sowas gesehen. Hinzu kommt noch, dass sie das nicht einmal selbst merkt. Ich ahbe in den Jahren alles für sie gemacht und das wird mir jetzt zum verhängnis. Es wird gar nichts mehr geschätzt was ich mache. Ganz im Gegenteil, es ist alles zu wenig. Ich ahbe für sie den kompletten Umzug gemacht und dann bekomme ich im Bett zu hören, dass ich sie mehr unterstutzen sollte, dass sie sich in ihrer Wg wohlfühlt. Und das nur, weil ich die Toilette so eklig fand und dort mein Geschäft nicht machen wollte. Ich weiß nicht, ob ihr mich versteht. Ich mache und mache und es wird nicht geschätzt. Ich kann doch mein leben lang nicht auf meine freundin schauen und mich vernachlässigen, weil sie sonst nicht glücklich ist.

Mehr lesen

16. Januar 2014 um 21:03

Da sind sie wieder.
Die gekreuzten Beine zum Flirt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 21:12
In Antwort auf sevenofnine5

Da sind sie wieder.
Die gekreuzten Beine zum Flirt !

Ist es wirklich so?
oder findet ihr, dass es übertrieben von mir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 21:45

C
Rücksicht auf den ex zu nehmen ist zwar nett aber 1 jahr ist doch eine lange zeitspanne! Überhaupt wenn sie in dieser zeit mit anderen männern geflirtet hat! Wie soll das ihrem ex den bitte helfen? Aber nett, dass sie auf den ex ein jahr lang rücksicht nimmt und auf ihren freund nicht *ironie aus*

Aber denke nicht, dass du ihr das heute nach 2 jahren vorwerfen kannst. Du hast es damals geschluckt und ihr so zu sagen verziehen - da kannst du die sache nicht nach jahren auf wärmen!

Aber nein, du übertreibst nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 22:08
In Antwort auf lilo_12373463

C
Rücksicht auf den ex zu nehmen ist zwar nett aber 1 jahr ist doch eine lange zeitspanne! Überhaupt wenn sie in dieser zeit mit anderen männern geflirtet hat! Wie soll das ihrem ex den bitte helfen? Aber nett, dass sie auf den ex ein jahr lang rücksicht nimmt und auf ihren freund nicht *ironie aus*

Aber denke nicht, dass du ihr das heute nach 2 jahren vorwerfen kannst. Du hast es damals geschluckt und ihr so zu sagen verziehen - da kannst du die sache nicht nach jahren auf wärmen!

Aber nein, du übertreibst nicht!

Ich werfe ihr das nicht vor
sie ist meine erste Freundin und ich wollte einfach, dass es ihr gut geht. Habe meine eigenen Bedürfnisse zurückgestellt und gebe auch zu, dass es mir nicht einfach fiel. Und klar nehme ich es als Erfahrung mit, aber mir tut es irgendwie alles leid. Ich habe das Gefühl, dass ich meine zeit vergeudet habe.

Stellt euch mal folgende Situation vor:

Eure Freundin sagt euch, wie sie dies oder das gern hätte und kritisiert dies und das an euch. Klar, kommt in einer beziehung vor und man stellt Kompromisse auf. Aber diese Kompromisse gab es in unserer Beziehung nicht. Beispiel: Sie konnte bei mir nicht schlafen, weil sie kritisiert hatte, dass ich keine Jalousie habe und es morgends zu hell ist. Aber mit der Jalousie wars nicht getan, denn sie sollte blickdicht sein. Ok habe ich gemacht. Zweites problem: Bei uns im Hause wohnen 8 leute. Einmal war die Seife leer und sie warf mir vor, wie wir leben können, wenn die seife leer ist und folgerte hieraus, dass wir uns nicht die Hände waschen. Fand ich schon eine Frechheit.

Und jetzt kommt der Knaller:

In ihrer Weg hat sie keine Jalousie und jetzt heißt es, dass sie damit leben muss. Eines nachts hörten wir ihren Bewohner aufs klo gehen, im stehen pinckelnd und sich nicht die hande gewaschen und was sagt sie? Man muss Kompromisse machen und andere leute waschen sich die hande nicht und sind auch gesund.

Ich liege dann neben ihr und denke mir, dass ist doch nicht ihr ernst. Worauf ich hinaus will ist folgendes. Sie kritisiert und möchte alles os haben wie sie es möchte, zumindest beii uns beiden und wenn es nicht so gemacht wird, dann gibts stress und sie versteht meinen Gedanken nicht. Aber in der WG macht sie kompromisse ohne ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 22:21
In Antwort auf adora_11960348

Ich werfe ihr das nicht vor
sie ist meine erste Freundin und ich wollte einfach, dass es ihr gut geht. Habe meine eigenen Bedürfnisse zurückgestellt und gebe auch zu, dass es mir nicht einfach fiel. Und klar nehme ich es als Erfahrung mit, aber mir tut es irgendwie alles leid. Ich habe das Gefühl, dass ich meine zeit vergeudet habe.

Stellt euch mal folgende Situation vor:

Eure Freundin sagt euch, wie sie dies oder das gern hätte und kritisiert dies und das an euch. Klar, kommt in einer beziehung vor und man stellt Kompromisse auf. Aber diese Kompromisse gab es in unserer Beziehung nicht. Beispiel: Sie konnte bei mir nicht schlafen, weil sie kritisiert hatte, dass ich keine Jalousie habe und es morgends zu hell ist. Aber mit der Jalousie wars nicht getan, denn sie sollte blickdicht sein. Ok habe ich gemacht. Zweites problem: Bei uns im Hause wohnen 8 leute. Einmal war die Seife leer und sie warf mir vor, wie wir leben können, wenn die seife leer ist und folgerte hieraus, dass wir uns nicht die Hände waschen. Fand ich schon eine Frechheit.

Und jetzt kommt der Knaller:

In ihrer Weg hat sie keine Jalousie und jetzt heißt es, dass sie damit leben muss. Eines nachts hörten wir ihren Bewohner aufs klo gehen, im stehen pinckelnd und sich nicht die hande gewaschen und was sagt sie? Man muss Kompromisse machen und andere leute waschen sich die hande nicht und sind auch gesund.

Ich liege dann neben ihr und denke mir, dass ist doch nicht ihr ernst. Worauf ich hinaus will ist folgendes. Sie kritisiert und möchte alles os haben wie sie es möchte, zumindest beii uns beiden und wenn es nicht so gemacht wird, dann gibts stress und sie versteht meinen Gedanken nicht. Aber in der WG macht sie kompromisse ohne ende.

C
Das ist das problem wenn man IMMER nach gibt. Der partner gewöhnt sich daran, dass er die macht in der beziehung hat und so muss der andere immer einstecken. Anscheind kommte sie sich bei ihrem mitbewohner aber nicht durchsetzen, weil diese einen eigenen kopf haben und so ist sie gezwungen kompromisse einzugehen. Sie wäre also sicher auch bereit bei dir kompromisse einzugehen aber wieso sollte sie wenn du sowieso immer auf ihre wünsche eingehst?

Wenn es sich so stört - flirten - streiten usw. Dann solltest du dich entweder trennen oder partei für dich selber ergreifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 22:29
In Antwort auf lilo_12373463

C
Das ist das problem wenn man IMMER nach gibt. Der partner gewöhnt sich daran, dass er die macht in der beziehung hat und so muss der andere immer einstecken. Anscheind kommte sie sich bei ihrem mitbewohner aber nicht durchsetzen, weil diese einen eigenen kopf haben und so ist sie gezwungen kompromisse einzugehen. Sie wäre also sicher auch bereit bei dir kompromisse einzugehen aber wieso sollte sie wenn du sowieso immer auf ihre wünsche eingehst?

Wenn es sich so stört - flirten - streiten usw. Dann solltest du dich entweder trennen oder partei für dich selber ergreifen

Ab wann weiß man, dass man sich lieber trennen sollte?
Ich habe einen Charakterzug den ich an mir nicht mag. Ich bin ziemlich ergeizig und gebe nicht auf und das ist auch der Knackpunkt. Ich rede mir ein, dass das irgendwann bessert. Aber meine Gefühlslage ist zur zeit soweit, dass ich die zeit genieße, wo ich nichts von ihr höre. Ich treffe mich mit ihr, obwohl ich weiß, dass ich es nicht möchte und es bereue, wenn ich da bin. Was ist das was ich da amchen? Ich wills gar nicht und ich mache es trotzdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2014 um 22:30

Sie nimmt
Dich und Deine Bedürfnisse scheinbar nicht ernst. Du machst alles für sie.... was nicht bedeutet, dass Du mehr Respekt oder Anerkennung bekommst. Solche Charakterzüge ändern sich aber leider nicht.... also musst Du selbst schauen, dass Du glücklich wirst.

Man sollte sich nur für Menschen einsetzen, die es auch zu schätzen wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2014 um 14:53

Ich finde...
eure Antworten sehr hilfreich. Vor allem den post mit der Eitelkeit der Frau und das ihre Modelarbeit sie quasi dazu drängt ihre Schönheit immer im Fokus zu halten. Das pastt echt gut zu ihr und amcht vieles verständlicher. Auch deinen Tipp habe ich mir durch den Kopf gehen lassen und glaube, dass sie da quasi nichts ändern wird. Sie ist so wie sie ist und in einem gespräch hat sich ausdrücklich gesagt, dass sie sich nixhts verbieten lässt. Wenn sie dort hingehen will oder tanzen will, dann macht sie es auch. Da beißt man wirklich auf granit. Wir haben sogar bei einem Essen mit ihrer besten Freund und ihrem Freund über so eine Sache gesprochen, wo sie fand, dass ich in der Situation übetrieben reagiert habe, gesprochen. Ihre beste Freundin und ihre Freund gaben mir recht, dass sie ihr Verhalten auch nicht toleriert häötten. Und trotzdem blieb sie sich treu und sagte mir am Abend, dass sie das nicht schlimm findet und es immer wieder machen würde.

Sie macht einfach das, was sie möchte. Sie war am Freitag mit ihrem WG-Bewohner, der Geburtstag hatte, mit seinen Freunden was trinken und dann noch feiern. Auch da habe ich nichts gesagt. Da waren auch Frauen mit denen sie sich unterhalten hat, aber eins verstand ich da nicht. Als die Anderen Frauennach hause gingen, zog sie alleine mit 5 Männern in die Disko, obwohl sie nur ihren Mitbewohner davon kannte. Auch hier finde ich nix schlimm, aber was ich gar nicht mocjhte, war einfach, dass sie als einziges Mädchen mit allen Männern getanzt hatte. Sie weiß, dass ich es nicht mag und vor allem mit fremden Typen. Für mich persönlich ist es einfach ein NO GO und ich ahbe nichts dagegen, wenn sie mit ihren Freunden feiern geht und da tanzt, aber gleich mit 5 unbekannten Männern, wo sie den einen zumindest 5 tage lange kennt, ist für mich unfassbar. Und das passt eifnach zu dem post, dass sie immer im Fokus stehen will und es genießt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram