Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter

Ich weiß nicht mehr weiter

24. Januar 2013 um 13:39

Hallo,
ich weiß nicht mal wo ich anfangen soll.... mein freund und ich (ich 20 er 24) hatten ein halbes Jahr eine Fernbeziehung, mitte letzen Jahres bin ich dann aufgrund einer Ausbildung zu ihm gezogen (entfernung rund 500km), das mit der Ausbildung hat alles nicht so geklappt, musste also wieder zurück in meine Heimat, er hat dann hier einen Arbeitsplatz gefunden und zog also demnach hierher. klar war es ein großer schritt den er getan hat ich weiß es auch zu schätzen, dennnoch lief unsere beziehung komisch, es war während der fernbeziehung dauernder stress, wirklich dauernder, ich habe dann einen riesen fehler begangen und bin ihm fremdgegangen (in der zeit wo er schon hier war). um genau zu sein in der ersten woche wo er her gezogen ist. ich bereue es wirklich denn dadurch ist jetz der große stress entstanden, dazu kommt das ich jetz auch noch schwanger bin, er meint er sei nicht der vater weil ich ihm ja fremd gegangen bin, habe ihm gesagt das wir einen vaterschaftstest machen werden, das ich den meinetwegen auch bezahlen werde, weil ich mir sicher bin er ist der Vater. dann hat er ein paar sachen gemacht wie handgreiflichkeit mir gegenüber und das in der schwangerschaft, drei mal ist er mir bereits an den hals gegangen. aus reflex habe ich ihm eine geklatscht, so das er einen handabdruck von mir im gesicht hatte, klar ich habe mich scheiße gefühlt als ich ihm eine geklatscht habe, aber ich sehe als als wehren an und nicht als sinnloses zuschlagen, allerdings das er mir an den hals geht weil wir meinungsverschiedenheiten haben und uns angeschrien haben ist für mich kein Grund.
ich hatte an bein und arm auch bereits blaue flecken durch Kämpfe die entstanden sind.
er bezeichnet mich andauernd als ... schlampe etc., ich denke ich muss die begriffe nicht alle aufzählen.
dann ist er immer der meinung wenn er irgendwas will muss ich springen und wenn ich mal was möchte oder ich zu ihm kommen soll, was er vorher noch sagte und ich ihm dann bescheid sage das ich da bin kommt nur als antwort zurück : schön ich hab jetz kb mehr.
andauernd kommen dann aussagen wie ich brauche zu lange, beste beispiel heute, er war hier, ich sollte runter kommen ihm bei etwas helfen am auto, kein problem , ich war vorher unter der dusche und musste erst noch haare föhnen. habe ich dann gemacht, er fuhr dann in der zeit wieder weg und meinte wenn ich ihm helfen will soll ich zu ihm kommen, ich also dorthin gefahren dann kommt wieder die aussage ja du hast zulange gebraucht ich habe jetz kein bock mehr. und weil mir das alles zu dumm wird bin ich demnach auch wieder nach hause gefahren. dann gehen die diskussionen wirklich tag täglich weiter. meine eltern sind schon total genervt und sauer denn die bekommen das sehr gut mit wie mit mir umgegangen wird und wie ich mit ihm umgehe. ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll, denn wirklich egal was ich mache es ist eh alles falsch, (Seine ansicht).
ich habe ihm vohin Geld gegeben damit er sich Tabak kaufen kann, kaum hat er tabak, also quasi wieder das was er wollte kann er wieder scheiße zu mir sein.

ich weiß wirklich nicht mehr was ich noch machen soll...


Dazu kommt dann noch er hat sich nen Kredit genommen wegen seinem auto, da er das alleine nicht bekommen hat, ist mein vater mit eingesprungen. da ich derzeit keinen Job habe und auch ehrlich gesagt nicht glaube das mich schwanger jemand einstellt denn ende 4. monat wird das keiner mehr machen, und das amt gesagt hat ich habe keinen anspruch auf geld. ich habe mit dem geld vom amt fest gerechnet wie mein freund auch, leider ist es jetz nicht so und er geht eig nur noch arbeiten um seine sachen zu bezahlen wie miete, auto etc.
nur ich kann mir auch nicht immer den arsch aufreißen um ihm sachen zu ermöglichen. ich habe auch gewisse bedürfnisse. ich würd es garnicht so schlimm sehen wenn es mal normal laufen würde zwischen uns aber dieses dauernde beleidigen und mir dauernd die schuld zuweisen, da sehe ich es auhc nicht noch groß ein das ich ihm noch Geld in den hintern schiebe.

und dazu muss ich sagen ich habe wirklich ne horrorschwangerschaft, durch den ganzen stress dauernde schmerzen, dauernd kopfschmerzen etc. er versteht es auch nicht das es schmerzen bereiten kann wenn der bauch wächst und sich innen alles dehnt. ich bekomm dann immer zu hören ich sollte mich doch nicht so anstellen.
auch was thema arbeiten angeht hat er absolut kein verständnis dafür ich kriege immer aussagen an kopf geworfen von wegen ja geh doch arbeiten andere gehen auch arbeiten wenn sie schwanger sind, ja das ist richtig, habe ihm auch gesagt wenn ich vorher nen job gehabt hätte und ich wäre dann schwanger geworden wär das auch alles kein problem gewesen nur einen arbeitgeber finden der einen einstellt während man nur noch knapp 3,5 monate bis in mutterschutz hat, das wird niemand machen.
meine eltern unterstützen uns schon wo sie nur können. die zahlen mein auto und mein handy. haben ihren namen für den kredit für meinen freund hingehalten. und wirklich alles läuft den bach runter. ich liebe diesen menschen auch wenn wir uns inzwischen schon sehr weit voneinander entfernt haben.
ich weiß wirklich nicht mehr wie es weiter gehen soll....

Mehr lesen

24. Januar 2013 um 14:02

...
ich finds einfach unmöglich solche aussagen zu lesen. ehrlich.
aber das er handgreidlich wird ist wieder völlig normal oder was!?
das hat mit dumm stellen absolut nichts zu tun, weiste wenn du vorher schon die gewissheit hast das dein freund oder in deinem fall dann deine freundin dir fremd geht. was vorher bei ihm so der fall gewesen ist, das ich es mache war absolut nicht geplant und wie ich es auch bereits gesagt habe bereue ich es auf gewaltige.
dennnoch muss er nicht handgreiflich werden, weder mir gegenüber sonstnoch irgendeinem gegenüber.

das hat weder mit frau noch mit mann zu tun, andersrum wenn männer fremdgehen ist es der trieb und bei frauen is es gleich anders!? sorry aber da haben wir wirklich verschiedene ansichten des ganzen.
er ist mir genauso fremdgegangen, womit ich auf keinen fall das schön reden will was ich getan habe. aber deswegen hasse ich ihn nicht auch gleich.
das er dauernd nacktbilder von irgendwelchen weiber bekommt etc das is dann wieder okay oder was!?`

sorry aber bei sowas haben männer und frauen einfach verschiedene ansichten, wasweder mit dumm von irgendeiner seite zu tun hat!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:07

Hmm..
ja das hat auch nichts mehr mit jugendlichem leichtsinn oder sonstigem zu tun, verhütung war genauso da. ich habe den hormonring benutzt. Dennnoch wissen wir alle das auch solche Mittel mal versagen können, die schwangerschaft war auch keinesfalls gewollt oder geplant.
meine eltern wurden leider mit reingezogen, das stimmt und genau deswegen nervt es die beiden auch so das es nicht normal laufen kann ohne stress und ohne schuldzuweisungen. denn die bekommen sehr gut mit wie schlecht es mir geht. und das Kind klar das merkt das auch alles. es gibt kaum ein tag wo ich mal sage mir geht es gut. ich schlafe nicht mehr richtig, ich hab dauernde schmerzen.

dennnoch find ich es einfach schade das auch gewisse sachen hier geschrieben werden wo noch weiter schuldzuweisungen gemacht werden, alle haben was sowas angeht verschiedene ansichten.
ich will wirklich nichts schön reden was ich gemacht habe, aber handgreiflich werden etc das muss ich mir auch nicht gefallen lassen, ich habe einfach angst das wenn das Kind da ist (und ich bin mir zu 100000000000% sicher das er der vater ist) das es sich nicht ändern wird, das es immernoch genauso weiter gehen wird wie bisher auch, klar vllt täusche ich mich da auch aber das kann leider niemand im vorraus sagen.

Denn auch ein Kind kann jemandem die Haare streuben auch ein Kind ist nicht immer leicht.
und ich habe einfach angst dadurch das ich ja jetz schon ständige schmerzen habe und das alles nicht in den griff zu bekommen ist das wenn ich iwann im 8 monat bin oder sogar im 7 das wehen einsetzen durch den ganzen stress, denn ich möchte mein kind nicht auf der frühchenstation besuchen und um das Leben bangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:11

Im Prinzip gebe ich dir, Recht, Gind.
Die TE kann nicht einen auf Opfer machen, obwohl sie den Großteil selbst zu verantworten hat. Das Vaterschaftsproblem, der ONS, die gegenseitige koeperliche Gewalt, die taeglichen Differenzen etc.

Vielleicht noch einmal OT: Du hast dir vor 5 Tagen einen Account gemacht und in der Zeit 125 Beitraege geschrieben, Gind?? Manmanman... Sind gerade Ferien oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:12

!
mich verletzt es einfach nur das so mit mir umgegangen wird, klar was ich gemacht habe war falsch und absolut keineswegs richtig, was aber dennnoch nicht zurück gedreht werden kann so gerne ich es auch machen würde.
ja und ich frage mich einfach wieso er so ein verhalten auflegt, ja vllt weil er gekränkt ist durch das was ich getan habe, aber ich bin genauso gekränkt das er mich so behandelt und handgreiflich wird, aber deswegen verhalte ich mich nicht so ihm gegenüber.

das mit dem trennen, ja es wird mir auch von freunden gesagt das es für das kind das beste ist, aber ich will einfach keine zerrüttete familie haben, ich will ne intakte familie haben nur ich kann nicht mehr machen wie meine ganze kraft da rein setzen, und die kraft die ich da rein setze die wird mit füßen getreten. es wird egal was gemacht wird alles als falsch gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:14
In Antwort auf worldgrid

Im Prinzip gebe ich dir, Recht, Gind.
Die TE kann nicht einen auf Opfer machen, obwohl sie den Großteil selbst zu verantworten hat. Das Vaterschaftsproblem, der ONS, die gegenseitige koeperliche Gewalt, die taeglichen Differenzen etc.

Vielleicht noch einmal OT: Du hast dir vor 5 Tagen einen Account gemacht und in der Zeit 125 Beitraege geschrieben, Gind?? Manmanman... Sind gerade Ferien oder was?

Nichts mit opfer zu tun
ich will überhaupt nicht einen auf Opfer machen. ich habe lediglich die situation beschrieben. und egal was vorfällt in einer beziehung handgreiflichkeiten sind das aller letzte und unterste schublade da gibt es nichts schön zu reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:28

!!!!
Leiden lassen ist eine sache, aber das auf dem Rücken des Kindes austragen!? denn er muss sich immer bewusst sein das nen Kind im bauch ist, man muss nicht handgreiflich werden, egal wieviele diskussionen oder sonstiges es gibt. langsam glaube ich du bist auch so jemand der handgreiflich wird,
ich will nicht das ich in schutz genommen werde. aber dennnoch gibt es sachen die nicht schön zu reden sind, das was ich gemacht habe nicht und das was er macht genauso wenig.

und er wird es schwarz auf weiß bekommen das es sein Kind ist, wir haben gesagt wir machen den Vaterschaftstest auf meine kosten weil ich mir sicher bin das er der vater ist.
und er muss dann auch mal bisschen weiter denken dass das kind doch von ihm sein könnte und demnach war er derjenige der handgreiflich ist, ich will nicht vom schlimmsten ausgehen aber jetz wirklich ich würde das kind im 7 monat bekommen es liegt auf der frühchenstation, niemand weiß ob es überlebt oder nicht, der vaterschaftstest sagt das er der vater ist und das kind schafft es nicht... dann hat es nichts mehr damit zu tun das er mich leiden lassen will, denn dann wurd es auf dem rücken des kindes ausgetragen. was absolut nicht sein muss!!!!!!!!!!!!!!!!
ich will echt nicht vom schlimmsten ausgehen, dennnoch kann es passieren wenn es genauso weiter geht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:56

....
also ich wohne derzeit noch bei meinen eltern, wir wollten aber zusammen ziehen, deshalb haben wir das beim amt als bedarfgemeinschaft laufen lassen, da mein freund aber noch zusätzlich zu seinem gehalt einstiegsgeld bekommt ist das zu viel demnach habe ich keinen anspruch auf geld. Erst sobald das weg fällt. Wohngeld beantragen wir nicht, da man dies für 12 monate beantragt und dann wieder mit dem ALG berechnet wird und ich dann wieder keinen cent von denen bekomme.
was die ausbildung betrifft, das Kind kommt erst um Juni/Juli, das erste jahr werde ich zuhause bei dem Kind sein. werde nach 6 Monaten ein Praktikum bezüglich einer ausbildung machen die ich dann 2014 beginnen werde, in dem bereich wo ich bereits eine angefangen habe und aus persönlichen gründen diese beendet habe. die werde ich dann auf 2 jahre verkürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook