Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter....

Ich weiß nicht mehr weiter....

24. Mai 2007 um 21:44 Letzte Antwort: 2. Juni 2007 um 4:46

Hallo,
vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Ich bin total am Ende und weiß nicht mehr weiter.
Der Mann, mit dem ich fast 9 Jahre zusammenlebe und der der Mann meiner Träume ist, den ich sehr liebe, betrügt mich wahrscheinlich mit seiner Ex, mit der einen 10-jährigen Sohn hat.
Ich muss vorausschicken, dass er seinen Sohn 9 Jahre nicht gesehen hat, keinen Kontakt nichts, die Ex hat es ihm verweigert. In den ganzen Jahren hat er kein gutes Haar an ihr gelassen, nur schlecht über sie gesprochen. Ich kenne es nicht anders. Plötzlich vor ca. 3 Wochen nimmt sie Kontakt mit ihm auf, angeblich weil der Sohn krank war. Seitdem rennt er jeden Tag zu ihr (leider wohnt sie 2 Häuser neben uns), sitzt bis morgens bei ihr in der Wohnung, oder auf dem Balkon bei Kerzenschein (ich habs gesehen, wie gesagt, sie wohnt neben uns) hat sogar schon bei ihr übernachtet. Und ich soll das alles hinnehmen, mir wird vorgeworfen ich wollte ihm den Kontakt zu seinem Sohn verleiden, ich wäre nur krankhaft eifersüchtig. Ich habe in den letzten 10 Tagen 11 kg abgenommen weil ich vor lauter Kummer nichts mehr essen kann. Wenn er mal zuhause ist haben wir nur Streit. Plötzlich ist alles nicht mehr wahr was er immer böses über die Ex gesagt hat, sie pflegen jetzt eine "innige Freundschaft" und müssen zueinander finden wie er sagt, deshalb die langen Gespräche. Zu uns darf der Kleine auch nicht kommen, er soll ihn nur bei ihr zuhause treffen können.
Kann mir jemand sagen ob das wirklich normal ist? Auch heute Abend sitze ich wieder hier und warte das er zurück kommt. Es tut so weh ihn bei der anderen Frau zu wissen. Er benimmt sich plötzlich wie ein "Gockel", schmeißt sich in Schale bevor er zu ihr geht, putzt nochmal die Zähne (das hat er vorher nie gemacht wenn er abends nochmal das Haus verlassen hat, blöd, aber es fällt mir halt auf), sein Handy nimmt er sogar zum Baden mit ins Bad, es ist ständig am Mann. Ich muss dazu sagen, das er sein Handy vorher nie mitgenommen hat. Es lag immer ausgeschaltet bei uns in der Küche auf dem Regal und ich hatte mich so oft beschwert das ich ihn nie erreichen kann wenn es mal nötig wäre. Seit diese falsche Schlange in unser Leben getreten ist, stellt er alles in Frage und schmeißt einfach alles hin, tritt mich nur noch mit Füßen. Auf meine Gefühle nimmt er überhaupt keine Rücksicht. Aber ich komme nicht los von ihm, ich liebe diesen "Idioten" und er merkt es nicht, ist total geblendet von ihr. Ich habe schon so oft gesagt das Schluss ist und es immer wieder zurück genommen.
Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben wie ich mich verhalten soll und wie ich damit fertig werden kann, damit es nicht mehr so weh tut.
Ich sag schon mal Dankeschön für eure Mühe!

Mehr lesen

24. Mai 2007 um 22:25

Oh gott!
hallo,
ich war in einer ähnlichen situation. ich habe dinge hingenommen, die gegen meine prinzipien verstiessen. als ich sie verteidigte, hiess es, ich sei krankhaft eifersüchtig. irgendwann hab ich ja noch selbst dran geglaubt und versucht mich zu ändern. ich habe immer gedacht, ich liebe ihn ja. aber, irgendwann habe ich bemerkt, dass nicht ich es bin, die sich alles einbildet, sondern dass er es ist, der einfach was tut, ohne auf meine gefühle rücksicht zu nehmen. ich hätte mir umgekehrt sowas nie erlauben können. ich dachte auch, ich könnte ohne diesen mann nicht leben. es dauert, weil es weh tut, aber es tut gut einen strich zu ziehen und sich selbst treu zu bleiben! überleg dir, wieviel du dir selbst wert bist. ich würde das nicht dulden, was er da abzieht. stell ihn vor die wahl und sage ihm die meinung. wenn er nicht ablässt, dann denkt er sich wahrscheinlich, dass du eine trennung eh nie durchziehen wirst. am ende bist du aber die gelackmeierte. wenn er gehen will, dann geht er sowieso....also, überlegt dir gut,was du dir da noch antust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 14:15
In Antwort auf kaylyn_12763948

Oh gott!
hallo,
ich war in einer ähnlichen situation. ich habe dinge hingenommen, die gegen meine prinzipien verstiessen. als ich sie verteidigte, hiess es, ich sei krankhaft eifersüchtig. irgendwann hab ich ja noch selbst dran geglaubt und versucht mich zu ändern. ich habe immer gedacht, ich liebe ihn ja. aber, irgendwann habe ich bemerkt, dass nicht ich es bin, die sich alles einbildet, sondern dass er es ist, der einfach was tut, ohne auf meine gefühle rücksicht zu nehmen. ich hätte mir umgekehrt sowas nie erlauben können. ich dachte auch, ich könnte ohne diesen mann nicht leben. es dauert, weil es weh tut, aber es tut gut einen strich zu ziehen und sich selbst treu zu bleiben! überleg dir, wieviel du dir selbst wert bist. ich würde das nicht dulden, was er da abzieht. stell ihn vor die wahl und sage ihm die meinung. wenn er nicht ablässt, dann denkt er sich wahrscheinlich, dass du eine trennung eh nie durchziehen wirst. am ende bist du aber die gelackmeierte. wenn er gehen will, dann geht er sowieso....also, überlegt dir gut,was du dir da noch antust.

Danke für deine Worte
Hallo liebe "esel18",
vielen Dank für deine Worte, eine liebe Kollegin von mir hat ähnliches zu mir gesagt. Leider habe ich schon so oft vor die Wahl gestellt, entweder sie oder ich, ihm den Koffer vor die Tür gestellt, Schluss gemacht ...und am Ende bin ich ihm sogar "irgendwie" nachgelaufen, habe mit aller Gewalt versucht mich zu ändern, habe mir Gedanken gemacht, was ich alles falsch gemacht haben könnte, woran es liegt. Bei ihm läuft alles unter dem Deckmäntelchen "es geht doch nur um meinen Sohn". Aber um seinen Sohn zu sehen muss er nicht abends stundenlang bei dieser Schl.... sitzen - jeden Tag den Gott erschaffen hat - und sogar dort übernachten. Aber es hat alles nichts genutzt, er hat es nicht gesehen, nicht wahrgenommen und er sieht auch nicht wie ich leide. Als er gestern Abend nachhause kam habe ich ihm gesagt er soll sich eine Wohnung suchen, das ich am Ende bin und nicht mehr so weiter machen kann.
Ich hoffe für mich selbst, dass ich es diesesmal durchstehe und nicht mehr weich werde. Vielleicht klingt es theatralisch, aber man kann die Liebe zu einem Menschen nicht einfach abschalten wie ein Radio. Mein Verstand sagt mir auch, dass ein Schlussstrich besser für mich ist, mein Herz sagt leider etwas anders. Heute habe ich auf der Arbeit nur geheult, auf der Nachhausefahrt im Zug nur geheult. Was mögen die Leute nur von mir gedacht haben? Und hier sitze ich auch nur und bin am heulen. Ich hoffe es hört auf, bevor er nachhause kommt. Ich möchte nicht das er sieht wie weh mir das Ende tut.
Dankeschön für deinen Beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 15:12

Ein bisschen merkwürdig
Das erste, was mir auffiel: Wie kann es sein, dass er keinen Kontakt zu seinem Sohn hat, der nur 2 Häuser weiter wohnt? Ich meine, da läuft man sich doch schon zufällig ab und zu über den Weg.

Ich finde deine Eifersucht nicht wirklich unbegründet. Ich kann nicht einschätzen, ob er dich betrügt. Muss nicht sein. Aber merkwürdig ist das allemal.
Wenn es nur um den Sohn ginge, würde er es langsamer angehen lassen, denn einen plötzlich wiedergewonnen Vater muss der auch erstmal verkraften.
Wenn es nur um den Sohn ginge, müsste er dort nicht übernachten. Er wohnt ja wohl in Fußweite. Dann kann er doch nach Hause kommen, wenn der Sohn schläft. Verstehe ich nicht.
Es ist verständlich, dass die beiden sich über ihre wiedergewonnene Freundschaft freuen, aber leider ist der Reiz auch alte Leidenschaft wiederaufflammen zu lassen, recht groß.

Was sagt er denn, weshalb er dort übernachtet hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 16:44
In Antwort auf audra_11923900

Danke für deine Worte
Hallo liebe "esel18",
vielen Dank für deine Worte, eine liebe Kollegin von mir hat ähnliches zu mir gesagt. Leider habe ich schon so oft vor die Wahl gestellt, entweder sie oder ich, ihm den Koffer vor die Tür gestellt, Schluss gemacht ...und am Ende bin ich ihm sogar "irgendwie" nachgelaufen, habe mit aller Gewalt versucht mich zu ändern, habe mir Gedanken gemacht, was ich alles falsch gemacht haben könnte, woran es liegt. Bei ihm läuft alles unter dem Deckmäntelchen "es geht doch nur um meinen Sohn". Aber um seinen Sohn zu sehen muss er nicht abends stundenlang bei dieser Schl.... sitzen - jeden Tag den Gott erschaffen hat - und sogar dort übernachten. Aber es hat alles nichts genutzt, er hat es nicht gesehen, nicht wahrgenommen und er sieht auch nicht wie ich leide. Als er gestern Abend nachhause kam habe ich ihm gesagt er soll sich eine Wohnung suchen, das ich am Ende bin und nicht mehr so weiter machen kann.
Ich hoffe für mich selbst, dass ich es diesesmal durchstehe und nicht mehr weich werde. Vielleicht klingt es theatralisch, aber man kann die Liebe zu einem Menschen nicht einfach abschalten wie ein Radio. Mein Verstand sagt mir auch, dass ein Schlussstrich besser für mich ist, mein Herz sagt leider etwas anders. Heute habe ich auf der Arbeit nur geheult, auf der Nachhausefahrt im Zug nur geheult. Was mögen die Leute nur von mir gedacht haben? Und hier sitze ich auch nur und bin am heulen. Ich hoffe es hört auf, bevor er nachhause kommt. Ich möchte nicht das er sieht wie weh mir das Ende tut.
Dankeschön für deinen Beitrag!

Nicht weinen...
du, ich kenn deine situation sehr gut. mir ging es genauso. ich kann dir nur raten, es durchzuhalten und hart zu sein. mach das kaputt, was dich kaputt macht! es ist nicht fair, was er macht und wenn er keine rücksicht auf deine gefühle nimmt, ist er es einfach nicht wert! ich liebe meinen exfreund immer noch,was er weiss und deswegen meint, alles machen zu können- aber ich kann ihm nicht mehr hinterherlaufen und irgendwann muss auch du an dein letztes stück persönlichkeit, würde und stolz als frau denken! setz ihn endgültig vor die tür und lebe dein leben. du wirst sehen, wie stolz du auf dich bist, wenn du es geschafft hast und wie BEFREIT. ich spreche nur aus eigener erfahrung!
hör auf zu weinen, er ist es nicht wert. besinn dich, wer du bist ohne ihn und dass du es schaffst ohne ihn weiter zu leben!!!
setz ihm eine frist bis er ausziehen soll, geh weg, warte nicht mehr auf ihn. mach dein ding!!! BITTE, tu es für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 17:10
In Antwort auf kaylyn_12763948

Nicht weinen...
du, ich kenn deine situation sehr gut. mir ging es genauso. ich kann dir nur raten, es durchzuhalten und hart zu sein. mach das kaputt, was dich kaputt macht! es ist nicht fair, was er macht und wenn er keine rücksicht auf deine gefühle nimmt, ist er es einfach nicht wert! ich liebe meinen exfreund immer noch,was er weiss und deswegen meint, alles machen zu können- aber ich kann ihm nicht mehr hinterherlaufen und irgendwann muss auch du an dein letztes stück persönlichkeit, würde und stolz als frau denken! setz ihn endgültig vor die tür und lebe dein leben. du wirst sehen, wie stolz du auf dich bist, wenn du es geschafft hast und wie BEFREIT. ich spreche nur aus eigener erfahrung!
hör auf zu weinen, er ist es nicht wert. besinn dich, wer du bist ohne ihn und dass du es schaffst ohne ihn weiter zu leben!!!
setz ihm eine frist bis er ausziehen soll, geh weg, warte nicht mehr auf ihn. mach dein ding!!! BITTE, tu es für dich.

Es ist nicht wert
was esel18 geschrieben hat da bin ich derselbe meinung. mach dich nicht selbst kaputt. habe momentan schreckliche liebeskummer und habe auch viel geweint, aber ich bin aufgewacht und habe selbst zu mir gesagt, warum meine ich wegen so einer, es ist echt nicht wert. lebe dein leben, tue das was dich glücklich macht, geh mit deine freundin mal entspannen z.b. in die sauna. lenk dich ab. ich weiss, es tut sehr weh, kann ich sehr gut verstehen, aber denk bitte auch an dich. ziehe es diesmal durch, auch wenn es schwierig ist, du wirst es schaffen. ein mann der so drauf ist, kein respekt vor dein gefühlen hat, kannst du drauf sch... gehe raus, triff dich mit dein freunden, hab spaß und sei nicht mit deine probleme alleine. wie gesagt, du hast dein stolz und du hast es nicht nötig ein mann hinterher zu laufen. ich wünsche dir viel kraft und mut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 19:59
In Antwort auf jamile23

Ein bisschen merkwürdig
Das erste, was mir auffiel: Wie kann es sein, dass er keinen Kontakt zu seinem Sohn hat, der nur 2 Häuser weiter wohnt? Ich meine, da läuft man sich doch schon zufällig ab und zu über den Weg.

Ich finde deine Eifersucht nicht wirklich unbegründet. Ich kann nicht einschätzen, ob er dich betrügt. Muss nicht sein. Aber merkwürdig ist das allemal.
Wenn es nur um den Sohn ginge, würde er es langsamer angehen lassen, denn einen plötzlich wiedergewonnen Vater muss der auch erstmal verkraften.
Wenn es nur um den Sohn ginge, müsste er dort nicht übernachten. Er wohnt ja wohl in Fußweite. Dann kann er doch nach Hause kommen, wenn der Sohn schläft. Verstehe ich nicht.
Es ist verständlich, dass die beiden sich über ihre wiedergewonnene Freundschaft freuen, aber leider ist der Reiz auch alte Leidenschaft wiederaufflammen zu lassen, recht groß.

Was sagt er denn, weshalb er dort übernachtet hat?

Ein bisschen merkwürdig
Das ist es ja was ich ihm auch immer gesagt habe. Seit wir zusammen sind habe ich ihm gesagt er soll den Kontakt zu seinem Sohn suchen und es sich von ihr nicht nehmen lassen. Er war immer nur zahlender Vater. Aber da sagte er immer nur ich solle ich ihn Ruhe damit lassen, er hätte sich jetzt mit der Situation abgefunden. Als die vor ein paar Jahren zu uns in die Straße zog war mir das schon merkwürdig. Unsere Stadt ist so groß, warum ausgerechnet in unsere Straße? ...sicher ist er dem Jungen auch über den Weg gelaufen, aber er kann ja nicht einfach hingehen und sagen: Hey, ich bin dein Vater. Der Junge wusste das ja nicht.
Es ist alles sehr merkwürdig. Seine Ex hatte auch keinen Kontakt zu ihrer eigenen Mutter, die hatte ihr Enkelkind seit der Einschulung nicht mehr gesehen und hat sich auch vor ein paar Jahren in einem Brief an uns gewandt, ob wir ihr sagen könnten wie es dem Jungen geht. Sie hat uns dann erzählt warum der Kontakt abgebrochen ist (der übrigens laut den Erzählungen meines Lebensgefährten nie besonders gut war). Die Mutter hatte ihre Tochter, die Lehrerin ist, immer finanziell unterstützt. Aber eines Tages wollte sie das wohl nicht mehr (vielleicht konnte sie auch nicht mehr, das weiß ich nicht so genau), jedenfalls sagte sie der Tochter, das sie ihr kein Geld mehr schicken würde, weil sie auch gerne selber mal wieder in Urlaub fahren möchte.Außerdem war sie auch ganz erstaunt, wieviel Unterhalt mein Lebensgefährte für den Jungen zahlt, anscheinend hielt die Ex es da mit der Wahrheit auch nicht so genau. Jedenfalls hat das liebe Töchterchen daraufhin den Kontakt zu der Mutter abgebrochen. So eine ist das, auf keine Anrufe der Mutter und auf keine Briefe reagiert. Genauso bei den Eltern meines Lebensgefährten, die wohnen in der gleichen Stadt und haben den Jungen auch nie zu Gesicht bekommen, haben jedes Jahr zum Geburtstag und Weihnachten Geld in den Briefkasten gesteckt, da kam nie ein Dankeschön oder ein Anruf. Ein normaler Mensch kann doch so nicht handeln. Was haben denn die Großeltern mit Partnerschaftsproblemen zu tun?
...um zu deiner Frage wegen dem Übernachten zu kommen. Wir hatten an dem Tag wieder nur Streit wegen ihr, das war am Tag vor Christi Himmelfahrt. Ich wollte deswegen ein paar Tage zu meiner Mutter fahren, um etwas Abstand zu gewinnen. Er nahm an ich würde schon mittwochs abends fahren, ich wollte aber gerne noch einmal mit ihm reden und wollte deshalb erst Donnerstag morgen fahren. Damit hatte er nicht gerechnet. Nachmittags hatte er mir noch versichert, das er nicht zu ihr rüber geht wenn ich weg bin und als ich abends keine Anstalten machte zu fahren, fragte er ganz erstaut: "Fährst du nicht heute Abend schon zu deiner Mutter, ich gehe jetzt nämlich rüber". Ich habe gebittet und gebettelt das er dableiben und mit mir reden soll. Nichts zu machen, die war ihm wichtiger. Und deshalb sagte ich dann, wenn du jetzt gehst, brauchst du gar nicht wieder zu kommen.Daraufhin hat er dann die Nacht bei ihr verbracht und kam erst am nächsten Morgen um halb zehn nachhause. (das wirft er mir jetzt auch immer vor, ich hätte das ja gewollt das er dort schläft). Wenn mit der Frau etwas los wäre hätte sie schon von sich aus gesagt, das er zuhause schlafen soll, das das alles nur noch schlimmer macht.
Ich weiß nicht was sie im Schilde führt. Komischerweise hat sie auch plötzlich ihre Mutter zu sich eingeladen, zum gleichen Zeitpunkt als sie Kontakt zu meinem Lebensgefährten gesucht hat.
...was ich immer noch nicht verstehen kann, wie man plötzlich zu jemanden eine so "tiefe Freundschaft" fühlen kann, über den man fast 9 Jahre nur schlecht gesprochen hat.
Wenn ich ihn gefragt habe, wie er sich nun seine Zukunft vorstellt, bekomme ich als Antwort: Ich möchte einen guten Kontakt zu meinem Sohn haben und ich möchte mit ihr gut Freund sein. ...ich kam da leider nicht drin vor - in seiner Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2007 um 22:40
In Antwort auf koelnerin81

Es ist nicht wert
was esel18 geschrieben hat da bin ich derselbe meinung. mach dich nicht selbst kaputt. habe momentan schreckliche liebeskummer und habe auch viel geweint, aber ich bin aufgewacht und habe selbst zu mir gesagt, warum meine ich wegen so einer, es ist echt nicht wert. lebe dein leben, tue das was dich glücklich macht, geh mit deine freundin mal entspannen z.b. in die sauna. lenk dich ab. ich weiss, es tut sehr weh, kann ich sehr gut verstehen, aber denk bitte auch an dich. ziehe es diesmal durch, auch wenn es schwierig ist, du wirst es schaffen. ein mann der so drauf ist, kein respekt vor dein gefühlen hat, kannst du drauf sch... gehe raus, triff dich mit dein freunden, hab spaß und sei nicht mit deine probleme alleine. wie gesagt, du hast dein stolz und du hast es nicht nötig ein mann hinterher zu laufen. ich wünsche dir viel kraft und mut.

Danke
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Beiträge. Es ist wirklich schwer, DAS durchzustehen. Sobald er weg ist, vermisse ich ihn, ist er zuhause, streiten wir. Er wirft mir nun vor, dass ich ihn nie geliebt haben kann, dass es gelogen ist wenn ich sage ich liebe ihn, sonst könnte ich ihn nicht vor die Tür setzen. Nun bin ich die, die alles kaputt gemacht hat, weil ich nichts verstanden hätte und nur krankhaft eifersüchtig bin, seiner Meinung nach. Ich muss wirklich aufpassen, sonst glaube ich es wieder selber. Es stimmt, ich bin eifersüchtig, das gebe ich ja zu, als ich ihn kennengelernt habe kannte er auch nur Frauen, keine Männer und ständig riefen die bei ihm an. Oder er hat sie angerufen wenn ich außer Haus war. Ich habe es an meiner Telefonrechnung gesehen, mein Töchterchen hat damals noch bei mir gelebt und ich musste ihr ab und an mal unter die Nase reiben wieviel sie vertelefoniert. Wie das so ist mit den Kiddis. Deshalb hatte ich eine detaillierte TelRechnung. Vielleicht bin ich deshalb so eifersüchtig, ich weiß es nicht. Wenn man frisch verliebt ist sollte man keine anderen Frauen anrufen - oder? Irgendwann hat er es dann auch sein lassen. Wir hatten wirklich sehr schöne Jahre, klar, irgendwann schleicht sich überall der Alltag ein und es ist nicht mehr so prickelnd wie am Anfang, aber wir haben uns doch geliebt. Zumindest habe ich das geglaubt. Bei ihm jedenfalls, ich liebe ihn immer noch, das weiß ich und wenn ich meinem Herzen folgen würde, möchte ich am liebsten alles rückgängig machen.
Aber die letzten Wochen ist so viel passiert, außerdem ist er spielsüchtig, wenn ich nicht auf sein Geld aufpasse, verzockt er alles. Ich hatte immer gehofft meine Liebe würde ihn dazu bringen, endlich eine Therapie zu machen. Aber er war nie dazu bereit. Ich habe schon so viele Schulden für ihn bezahlt, dabei verdiene ich nur halb so viel wie er und das Geld möchte ich jetzt zurück haben. Findet das jemand nicht in Ordnung? Er sagt, ich wollte ihn jetzt ruinieren und fertig machen. Will ich das? Ich weiß es nicht! Ich möchte, dass er endlich aufwacht und etwas tut, vielleicht muss man erst am Boden sein um wieder aufstehen zu können. Vielleicht macht er dann endlich eine Therapie. Meine Kollegin sagt, wenn man mich so reden hört, dann könnte man meinen ich wäre seine Mutter die auf sein Geld aufpassen muss, damit er keinen Unsinn macht. Seit seine Ex in unser Leben getreten ist und wir diesen Stress haben, hat er seine Karte zurück verlangt und sein Konto sieht nun wieder ziemlich mies aus, ich frage mich wie er die Kaution für eine Wohnung bezahlen will. Er war sich heute eine ansehen - es wird also ernst. Und ich dumme Nuss mache mir Gedanken wie er das auf die Reihe kriegen will. Ich werde wohl auch hier wegziehen müssen, denn ob ich damit klar komme, dass ich ihm/ihnen öfter über den Weg laufe, das bezweifle ich.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 1:47
In Antwort auf audra_11923900

Danke
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Beiträge. Es ist wirklich schwer, DAS durchzustehen. Sobald er weg ist, vermisse ich ihn, ist er zuhause, streiten wir. Er wirft mir nun vor, dass ich ihn nie geliebt haben kann, dass es gelogen ist wenn ich sage ich liebe ihn, sonst könnte ich ihn nicht vor die Tür setzen. Nun bin ich die, die alles kaputt gemacht hat, weil ich nichts verstanden hätte und nur krankhaft eifersüchtig bin, seiner Meinung nach. Ich muss wirklich aufpassen, sonst glaube ich es wieder selber. Es stimmt, ich bin eifersüchtig, das gebe ich ja zu, als ich ihn kennengelernt habe kannte er auch nur Frauen, keine Männer und ständig riefen die bei ihm an. Oder er hat sie angerufen wenn ich außer Haus war. Ich habe es an meiner Telefonrechnung gesehen, mein Töchterchen hat damals noch bei mir gelebt und ich musste ihr ab und an mal unter die Nase reiben wieviel sie vertelefoniert. Wie das so ist mit den Kiddis. Deshalb hatte ich eine detaillierte TelRechnung. Vielleicht bin ich deshalb so eifersüchtig, ich weiß es nicht. Wenn man frisch verliebt ist sollte man keine anderen Frauen anrufen - oder? Irgendwann hat er es dann auch sein lassen. Wir hatten wirklich sehr schöne Jahre, klar, irgendwann schleicht sich überall der Alltag ein und es ist nicht mehr so prickelnd wie am Anfang, aber wir haben uns doch geliebt. Zumindest habe ich das geglaubt. Bei ihm jedenfalls, ich liebe ihn immer noch, das weiß ich und wenn ich meinem Herzen folgen würde, möchte ich am liebsten alles rückgängig machen.
Aber die letzten Wochen ist so viel passiert, außerdem ist er spielsüchtig, wenn ich nicht auf sein Geld aufpasse, verzockt er alles. Ich hatte immer gehofft meine Liebe würde ihn dazu bringen, endlich eine Therapie zu machen. Aber er war nie dazu bereit. Ich habe schon so viele Schulden für ihn bezahlt, dabei verdiene ich nur halb so viel wie er und das Geld möchte ich jetzt zurück haben. Findet das jemand nicht in Ordnung? Er sagt, ich wollte ihn jetzt ruinieren und fertig machen. Will ich das? Ich weiß es nicht! Ich möchte, dass er endlich aufwacht und etwas tut, vielleicht muss man erst am Boden sein um wieder aufstehen zu können. Vielleicht macht er dann endlich eine Therapie. Meine Kollegin sagt, wenn man mich so reden hört, dann könnte man meinen ich wäre seine Mutter die auf sein Geld aufpassen muss, damit er keinen Unsinn macht. Seit seine Ex in unser Leben getreten ist und wir diesen Stress haben, hat er seine Karte zurück verlangt und sein Konto sieht nun wieder ziemlich mies aus, ich frage mich wie er die Kaution für eine Wohnung bezahlen will. Er war sich heute eine ansehen - es wird also ernst. Und ich dumme Nuss mache mir Gedanken wie er das auf die Reihe kriegen will. Ich werde wohl auch hier wegziehen müssen, denn ob ich damit klar komme, dass ich ihm/ihnen öfter über den Weg laufe, das bezweifle ich.
LG

Durchziehen
es ist egal, zieh es einfach durch. der mann ist ne plage. soll er sich um sich selbst kümmern. du kannst ohne ihn leben. er ist sein problem. sei stark und lass dich nicht ausnutzen. denk nicht über seine dinge nach. kaution kann er sich ja von der netten nachbarin leihen. wenn sie jeden tag zusammen sitzen, kennt sie ja seine lage. das macht sie doch bestimmt gerne.
kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 5:46
In Antwort auf kaylyn_12763948

Durchziehen
es ist egal, zieh es einfach durch. der mann ist ne plage. soll er sich um sich selbst kümmern. du kannst ohne ihn leben. er ist sein problem. sei stark und lass dich nicht ausnutzen. denk nicht über seine dinge nach. kaution kann er sich ja von der netten nachbarin leihen. wenn sie jeden tag zusammen sitzen, kennt sie ja seine lage. das macht sie doch bestimmt gerne.
kopf hoch!

Ich glaube, wenn du...
weg bist, weisst er dann erst was er an dir hat. männer sind sowas von arschlöcher. ich weiss, du liebst ihn noch und es ist klar, das man nicht auf knopfdruck jemanden vergessen kann. geht auch nicht. du hast ihn soviel geholfen und wie ist er zu dir? er interessiert sich nicht mal für dich und nicht mal reden will er. hallo, geht's noch? da er dich so behandelt, da brauchst du ihn garnicht zu helfen, schmeiss ihn raus oder suche nach eine andere wohnung und fange ein neues leben an. du schaffst es. sei stark und wir frauen lassen uns nicht verarschen von den männern. FRAUENPOWER

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 11:14
In Antwort auf koelnerin81

Ich glaube, wenn du...
weg bist, weisst er dann erst was er an dir hat. männer sind sowas von arschlöcher. ich weiss, du liebst ihn noch und es ist klar, das man nicht auf knopfdruck jemanden vergessen kann. geht auch nicht. du hast ihn soviel geholfen und wie ist er zu dir? er interessiert sich nicht mal für dich und nicht mal reden will er. hallo, geht's noch? da er dich so behandelt, da brauchst du ihn garnicht zu helfen, schmeiss ihn raus oder suche nach eine andere wohnung und fange ein neues leben an. du schaffst es. sei stark und wir frauen lassen uns nicht verarschen von den männern. FRAUENPOWER

"Ich habe es wohl nicht besser verdient...
...weil ich wieder schwach geworden bin.

Ihr werdet jetzt sicher zu recht von mir denken - Mensch, die dumme Nuss hat es nicht besser verdient, sie will wohl leiden. Aber als er gestern wirklich nach einer Wohnung schauen war und ich mir vorgestellt habe, das er plötzlich ganz aus meinem Leben verschwinden würde, ich pack es nicht...
Seit zwei Tagen schläft er im
Computerzimmer, es war schon nach Mitternacht, ich konnte nur noch heulen und bin zu ihm ins Zimmer, er hat mich in die Arme genommen...
...ich möchte es noch ein letztes Mal versuchen.
Ich bin mit mir selber auch sehr hart ins Gericht gegangen. Ich möchte das Stichwort "Computerzimmer" auffangen. Wir hatten heute morgen ein ganz gutes Gespräch. Computer ist eine Leidenschaft von mir, ich mache sehr oft Zeitungen zu verschiedenen Anlässen, Geburtstagen, Verabschiedungen, Ruhestand und dergleichen, das ist ein Hobby von mir, ein sehr aufwendiges Hobby, eine Zeitung hat sehr oft 60-70 Seiten mit viel Bildmaterial das ich selbst bearbeite (Fotomontagen und dergleichen), eben sehr arbeitsintensiv und verbringe dadurch viele viele Stunden am Computer, manchmal ganze Wochenenden nonstopp, je nachdem wie ich unter Zeitdruck stehe. Montags habe ich manchmal selber gedacht - was hast du wieder für eine Wochenende "gemacht", hast nur vor dem Teil gesessen ...er hat sich bis dato nie darüber beschwert und ich habe eigentlich erwartet, dass er irgendwann mal auf den Tisch haut und deswegen richtig Stress macht. Vielleicht bin ich wirklich nicht ganz unschuldig an der ganzen Situation? Ich habe einem guten Freund/ehem. Kollegen von meiner Situation erzählt, weil ich einfach die Meinung eines Mannes hören wollte. Männer denken ja ganz anders als wir Frauen. Er hat zu mir gesagt, wenn ich ihn wirklich behalten will, muss ich ihn erst gehen lassen. Er meint, vielleicht fühlt er sich momentan geschmeichelt, dass eine Frau, die ihn all die Jahre abgewiesen hat, plötzlich Wert auf seine Gesellschaft legt. Er sagt "Männer sind nun mal so, die ticken anders. Aber wenn er dich liebt wird er wissen wo er hingehört, du musst ihm aber auch die Zeit dafür geben."

Schreibt mir bitte eure ehrliche Meinung wie ihr über mein jetztiges Verhalten denkt, auch über meine blöde "Computerleidenschaft". Es tut mir sehr gut eure Meinung zu lesen. Oft ist es ja so, das jemand der einen mag, nicht so neutral seine ehrliche Meinung sagen kann und meistens dir zuhält, eben weil er dich mag und vielleicht nicht verletzten möchte. Deshalb ist mir eure Meinung sehr wichtig, ihr kennt uns beide nicht, klar ihr hört nur meine Version, aber ich versuche alles ehrlich wiederzugeben.

Ich habe viel für ihn getan, das stimmt, aber es wäre auch unfair, wenn ich nur ihn verdamme und nur ihm die Schuld gebe. Es gehören immer zwei dazu.

...und meine Eifersucht, die ich nicht abstreiten will, ist vielleicht auch nicht gut, bestimmt nicht. Ich bin ein kleines Klammeräffchen, habe immer mit Verlustängsten zu kämpfen, mir fehlt einfach das Selbstvertrauen. Leute die mich kennen, aber nicht so nah kennen, die denken alle ich wäre sehr sehr Selbstbewusst, mich könnte nichts umhauen, manche denken vielleicht auch ich sei eingebildet - alles nur Fassade, Selbstschutz - keine Ahnung. Leider bin ich auch ein Mensch, der erst einmal immer "das Schlimmste" annimmt, so sagt mein Sohn jedenfalls, aber ich habe auch schon die Erfahrung gemacht: wenn ich mir überhaupt keinen Kopf im irgendetwas mache, dann kommt es meistens ganz dicke und wenn ich mir viele Gedanken mache, dann ist es meistens halb so schlimm. Blöd was? Für 48 vielleicht zu blauäugig, zu naiv!

Mein Lebensgefährte und ich, wir sind auch genau das Gegenteil, zwei ganz verschiedene Charaktere (aber sagt man nicht immer, Gegensätze ziehen sich an?). Er ist z.B. ein Mensch, der keine Kontakte braucht, wir haben also überhaupt keinen gemeinsamen Bekanntenkreis, sind immer nur mit uns selber. Ich bin jemand der manchmal auch andere Menschen braucht,mit denen man reden kann,vielleicht mal zusammen etwas unternehmen. Wenn mir das fehlt fahre ich zu meiner Mutter, in meinem Heimatort wohnen alle meine Freundinnen.Wenn wir irgendwo zum Geburtstag oder so eingeladen sind, muss ich meistens alleine hin gehen, auf Veranstaltungen meiner Dienststelle mit Partner geht er grundsätzlich nicht mit. Er hat einen sehr schwarzen Humor, mit dem ich manchmal nicht umgehen kann, den ich manchmal nicht verstehe, ich hingegen leide mit jedem und mit allen mit, ob ich sie kenne oder nicht, wenn jemand was schlimmes passiert geht mir das oft sehr nahe, er sagt "besser der als ich" - Unterschiedlicher kann man wohl nicht sein! ...was ich sagen will, so ganz einfach bin ich wohl auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 14:14
In Antwort auf audra_11923900

"Ich habe es wohl nicht besser verdient...
...weil ich wieder schwach geworden bin.

Ihr werdet jetzt sicher zu recht von mir denken - Mensch, die dumme Nuss hat es nicht besser verdient, sie will wohl leiden. Aber als er gestern wirklich nach einer Wohnung schauen war und ich mir vorgestellt habe, das er plötzlich ganz aus meinem Leben verschwinden würde, ich pack es nicht...
Seit zwei Tagen schläft er im
Computerzimmer, es war schon nach Mitternacht, ich konnte nur noch heulen und bin zu ihm ins Zimmer, er hat mich in die Arme genommen...
...ich möchte es noch ein letztes Mal versuchen.
Ich bin mit mir selber auch sehr hart ins Gericht gegangen. Ich möchte das Stichwort "Computerzimmer" auffangen. Wir hatten heute morgen ein ganz gutes Gespräch. Computer ist eine Leidenschaft von mir, ich mache sehr oft Zeitungen zu verschiedenen Anlässen, Geburtstagen, Verabschiedungen, Ruhestand und dergleichen, das ist ein Hobby von mir, ein sehr aufwendiges Hobby, eine Zeitung hat sehr oft 60-70 Seiten mit viel Bildmaterial das ich selbst bearbeite (Fotomontagen und dergleichen), eben sehr arbeitsintensiv und verbringe dadurch viele viele Stunden am Computer, manchmal ganze Wochenenden nonstopp, je nachdem wie ich unter Zeitdruck stehe. Montags habe ich manchmal selber gedacht - was hast du wieder für eine Wochenende "gemacht", hast nur vor dem Teil gesessen ...er hat sich bis dato nie darüber beschwert und ich habe eigentlich erwartet, dass er irgendwann mal auf den Tisch haut und deswegen richtig Stress macht. Vielleicht bin ich wirklich nicht ganz unschuldig an der ganzen Situation? Ich habe einem guten Freund/ehem. Kollegen von meiner Situation erzählt, weil ich einfach die Meinung eines Mannes hören wollte. Männer denken ja ganz anders als wir Frauen. Er hat zu mir gesagt, wenn ich ihn wirklich behalten will, muss ich ihn erst gehen lassen. Er meint, vielleicht fühlt er sich momentan geschmeichelt, dass eine Frau, die ihn all die Jahre abgewiesen hat, plötzlich Wert auf seine Gesellschaft legt. Er sagt "Männer sind nun mal so, die ticken anders. Aber wenn er dich liebt wird er wissen wo er hingehört, du musst ihm aber auch die Zeit dafür geben."

Schreibt mir bitte eure ehrliche Meinung wie ihr über mein jetztiges Verhalten denkt, auch über meine blöde "Computerleidenschaft". Es tut mir sehr gut eure Meinung zu lesen. Oft ist es ja so, das jemand der einen mag, nicht so neutral seine ehrliche Meinung sagen kann und meistens dir zuhält, eben weil er dich mag und vielleicht nicht verletzten möchte. Deshalb ist mir eure Meinung sehr wichtig, ihr kennt uns beide nicht, klar ihr hört nur meine Version, aber ich versuche alles ehrlich wiederzugeben.

Ich habe viel für ihn getan, das stimmt, aber es wäre auch unfair, wenn ich nur ihn verdamme und nur ihm die Schuld gebe. Es gehören immer zwei dazu.

...und meine Eifersucht, die ich nicht abstreiten will, ist vielleicht auch nicht gut, bestimmt nicht. Ich bin ein kleines Klammeräffchen, habe immer mit Verlustängsten zu kämpfen, mir fehlt einfach das Selbstvertrauen. Leute die mich kennen, aber nicht so nah kennen, die denken alle ich wäre sehr sehr Selbstbewusst, mich könnte nichts umhauen, manche denken vielleicht auch ich sei eingebildet - alles nur Fassade, Selbstschutz - keine Ahnung. Leider bin ich auch ein Mensch, der erst einmal immer "das Schlimmste" annimmt, so sagt mein Sohn jedenfalls, aber ich habe auch schon die Erfahrung gemacht: wenn ich mir überhaupt keinen Kopf im irgendetwas mache, dann kommt es meistens ganz dicke und wenn ich mir viele Gedanken mache, dann ist es meistens halb so schlimm. Blöd was? Für 48 vielleicht zu blauäugig, zu naiv!

Mein Lebensgefährte und ich, wir sind auch genau das Gegenteil, zwei ganz verschiedene Charaktere (aber sagt man nicht immer, Gegensätze ziehen sich an?). Er ist z.B. ein Mensch, der keine Kontakte braucht, wir haben also überhaupt keinen gemeinsamen Bekanntenkreis, sind immer nur mit uns selber. Ich bin jemand der manchmal auch andere Menschen braucht,mit denen man reden kann,vielleicht mal zusammen etwas unternehmen. Wenn mir das fehlt fahre ich zu meiner Mutter, in meinem Heimatort wohnen alle meine Freundinnen.Wenn wir irgendwo zum Geburtstag oder so eingeladen sind, muss ich meistens alleine hin gehen, auf Veranstaltungen meiner Dienststelle mit Partner geht er grundsätzlich nicht mit. Er hat einen sehr schwarzen Humor, mit dem ich manchmal nicht umgehen kann, den ich manchmal nicht verstehe, ich hingegen leide mit jedem und mit allen mit, ob ich sie kenne oder nicht, wenn jemand was schlimmes passiert geht mir das oft sehr nahe, er sagt "besser der als ich" - Unterschiedlicher kann man wohl nicht sein! ...was ich sagen will, so ganz einfach bin ich wohl auch nicht!

...
ich musste auch erst nochmal gegen die wand laufen bis ich verstanden habe, dass es nicht geht. deswegen kann ich das verstehen...irgendwann wirst aber auch du verstehen, dass er auf dich zukommen muss und du nicht immer die fehler bei dir suchen musst!!! ich glaube, bei euch hilft, wenn überhaupt nur eine absolute funkstille, damit er, wie dein freund sagt, herausfindet, wo sein platz ist.
ich wünsche dir alles gute.
lg
esel18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 19:41
In Antwort auf kaylyn_12763948

...
ich musste auch erst nochmal gegen die wand laufen bis ich verstanden habe, dass es nicht geht. deswegen kann ich das verstehen...irgendwann wirst aber auch du verstehen, dass er auf dich zukommen muss und du nicht immer die fehler bei dir suchen musst!!! ich glaube, bei euch hilft, wenn überhaupt nur eine absolute funkstille, damit er, wie dein freund sagt, herausfindet, wo sein platz ist.
ich wünsche dir alles gute.
lg
esel18

Es ist schwer...
...aber ich habe diesen Weg gewählt. Vielen Dank für deine Worte "esel18". Heute Abend ist er mit seinem Sohn auf die Kirmes, das ist an und für sich ok für mich, nur gewusst hätte ich es vorher schon gerne, zumal ich ihn gefragt hatte und er sagte, der Junge wäre mit seiner Mutter weggefahren und bis Sonntag nicht da. Deshalb hatte ich auch gefragt ob wir beide heute auf die Kirmes gehen, das war nachmittags, da meinte er wir müssten mal abwarten ob es kein Gewitter gibt. Eine Stunde später plötzlich fragt er ob er mir vom Kirmesplatz etwas zu essen mitbringen soll. Ich war so erschlagen, dass ich erst einmal kein Wort herausbrachte und dann fragte, mit wem er dort hingeht. Da schnautzte er mich gleich an, das hätte er mir gestern gesagt, dass er sich mit seinem Sohn für 19.00h verabredet hat. Das stimmt nicht, ich verstehe nicht warum er so ist, aber wie gesagt
...ich habe diesen Weg gewählt und muss da jetzt durch. Am besten verziehe ich mich in irgendeine Ecke und lasse ihn gewähren bis er irgendwann - wenn ich Glück habe - "vielleicht" merkt, dass ich auch noch existiere.
Fühlt euch umarmt für eure ehrlichen Beiträge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 20:30
In Antwort auf audra_11923900

Es ist schwer...
...aber ich habe diesen Weg gewählt. Vielen Dank für deine Worte "esel18". Heute Abend ist er mit seinem Sohn auf die Kirmes, das ist an und für sich ok für mich, nur gewusst hätte ich es vorher schon gerne, zumal ich ihn gefragt hatte und er sagte, der Junge wäre mit seiner Mutter weggefahren und bis Sonntag nicht da. Deshalb hatte ich auch gefragt ob wir beide heute auf die Kirmes gehen, das war nachmittags, da meinte er wir müssten mal abwarten ob es kein Gewitter gibt. Eine Stunde später plötzlich fragt er ob er mir vom Kirmesplatz etwas zu essen mitbringen soll. Ich war so erschlagen, dass ich erst einmal kein Wort herausbrachte und dann fragte, mit wem er dort hingeht. Da schnautzte er mich gleich an, das hätte er mir gestern gesagt, dass er sich mit seinem Sohn für 19.00h verabredet hat. Das stimmt nicht, ich verstehe nicht warum er so ist, aber wie gesagt
...ich habe diesen Weg gewählt und muss da jetzt durch. Am besten verziehe ich mich in irgendeine Ecke und lasse ihn gewähren bis er irgendwann - wenn ich Glück habe - "vielleicht" merkt, dass ich auch noch existiere.
Fühlt euch umarmt für eure ehrlichen Beiträge

Hier geht gleich die Post ab Mädels
Wie ich geschrieben hatte, er ist mit seinem Sohn auf der Kirmes unterwegs. Plötzlich klingelt sein Handy. Er hatte es zwar versteckt, aber durch das Klingeln habe ich es gefunden. Sie hatte angerufen.
Nun wollte ich mir auch Gewissheit verschaffen und habe seine SMS durchgesehen, ich weiß, das tut man nicht, aber was bleibt mir anders übrig. Da finde ich nur SMS von ihr, das sie ihn liebt, ihn vermisst, wie schön es ist und von ihm noch eine heute nachmittag an sie, wie schön es war, ihre Stimme zu hören.
Jetzt geht die Post ab hier. Betrügt mich mit der Schlampe und schläft jeden abend mit mir - außer die letzten zwei Tage.
Ich schmeisse ihn raus, hier ist ein furchtbares Gewitter, bei ihr ist auch der Freund da, da kann er zusehen wo er abbleibt. Ist mir egal.
Ich melde mich wieder wie es war....
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 22:04
In Antwort auf audra_11923900

Hier geht gleich die Post ab Mädels
Wie ich geschrieben hatte, er ist mit seinem Sohn auf der Kirmes unterwegs. Plötzlich klingelt sein Handy. Er hatte es zwar versteckt, aber durch das Klingeln habe ich es gefunden. Sie hatte angerufen.
Nun wollte ich mir auch Gewissheit verschaffen und habe seine SMS durchgesehen, ich weiß, das tut man nicht, aber was bleibt mir anders übrig. Da finde ich nur SMS von ihr, das sie ihn liebt, ihn vermisst, wie schön es ist und von ihm noch eine heute nachmittag an sie, wie schön es war, ihre Stimme zu hören.
Jetzt geht die Post ab hier. Betrügt mich mit der Schlampe und schläft jeden abend mit mir - außer die letzten zwei Tage.
Ich schmeisse ihn raus, hier ist ein furchtbares Gewitter, bei ihr ist auch der Freund da, da kann er zusehen wo er abbleibt. Ist mir egal.
Ich melde mich wieder wie es war....
LG

Schleunigst durchziehen.
oh man, war wohl richtig, das bauchgefühl. mach kurzen prozess und lass dich auf nichts mehr ein. zieh es endlich mal durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2007 um 23:59
In Antwort auf kaylyn_12763948

Schleunigst durchziehen.
oh man, war wohl richtig, das bauchgefühl. mach kurzen prozess und lass dich auf nichts mehr ein. zieh es endlich mal durch!

Er geht nicht...
..ist nicht so einfach, ich habe ihm den Haustürschlüssel abgenommen und er ist ziemlich handgreiflich geworden als er ihn mir aus der Tasche nehmen wollte.Er meinte er hätte das Recht bis zum Ende des Monats hier wohnen zu bleiben. Rüber kann er ja nicht, der Freund und Vater ihres zweiten Kindes ist ja bei ihr, der anscheinend auch Stress gemacht hat so wie ich, stand auch in einer SMS. Ich denke mal einfach dass es da um meinen Lebensgefährten ging.In meiner Wut und Enttäuschung habe ich sie angerufen und gesagt sie kann ihn abholen und was von seiner Zockerei gesagt, bevor er mir das Telefon abnehmen konnte. Er hat mir fast eine gescheuert weil ich das gemacht habe. Ich weiß, das war ziemlich mies von mir, aber was er die letzten Wochen mit mir gemacht hat war auch nicht die feine englische Art. Jedenfalls hat sie ihm eine SMS geschickt und er machte ein ziemlich langes Gesicht. Ich habe gesehen dass er eben eifrig am simsen war, keine Ahnung ob ihre Liebe so groß ist, dass sie das auch in Kauf nimmt. Ich weiß nicht, vielleicht hätte ich das doch nicht sagen sollen. Ein ziemlich mieses Ende nach 8 Jahren. Aber warum war er nicht ehrlich zu mir, nach allem wäre er mir das doch schuldig gewesen - oder? ...und ich lasse mir noch einreden ich sei krankhaft eifersüchtig! Mein Gefühl hat mich also doch nicht betrogen, ich hatte Recht, es ging mehr um die Mutter als um den Sohn!
...beinahe hätte ich schon selbst geglaubt, dass ich alles falsch gesehen habe. Jetzt muss ich sogar sagen, Gott sei Dank hat sie ihn angerufen und ich habe das Handy gehört, sonst würde ich mich jetzt noch demütigen und um seine Liebe betteln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 11:05
In Antwort auf audra_11923900

Er geht nicht...
..ist nicht so einfach, ich habe ihm den Haustürschlüssel abgenommen und er ist ziemlich handgreiflich geworden als er ihn mir aus der Tasche nehmen wollte.Er meinte er hätte das Recht bis zum Ende des Monats hier wohnen zu bleiben. Rüber kann er ja nicht, der Freund und Vater ihres zweiten Kindes ist ja bei ihr, der anscheinend auch Stress gemacht hat so wie ich, stand auch in einer SMS. Ich denke mal einfach dass es da um meinen Lebensgefährten ging.In meiner Wut und Enttäuschung habe ich sie angerufen und gesagt sie kann ihn abholen und was von seiner Zockerei gesagt, bevor er mir das Telefon abnehmen konnte. Er hat mir fast eine gescheuert weil ich das gemacht habe. Ich weiß, das war ziemlich mies von mir, aber was er die letzten Wochen mit mir gemacht hat war auch nicht die feine englische Art. Jedenfalls hat sie ihm eine SMS geschickt und er machte ein ziemlich langes Gesicht. Ich habe gesehen dass er eben eifrig am simsen war, keine Ahnung ob ihre Liebe so groß ist, dass sie das auch in Kauf nimmt. Ich weiß nicht, vielleicht hätte ich das doch nicht sagen sollen. Ein ziemlich mieses Ende nach 8 Jahren. Aber warum war er nicht ehrlich zu mir, nach allem wäre er mir das doch schuldig gewesen - oder? ...und ich lasse mir noch einreden ich sei krankhaft eifersüchtig! Mein Gefühl hat mich also doch nicht betrogen, ich hatte Recht, es ging mehr um die Mutter als um den Sohn!
...beinahe hätte ich schon selbst geglaubt, dass ich alles falsch gesehen habe. Jetzt muss ich sogar sagen, Gott sei Dank hat sie ihn angerufen und ich habe das Handy gehört, sonst würde ich mich jetzt noch demütigen und um seine Liebe betteln.

Herzlichen glückwunsch!
ich freue mich so sehr für dich, dass du deine bestätigung hast. ich habe immer danach gesucht und sie nie gefunden. mein bauchgefühl war immer nur da und ich wusste nicht wieso, fühlte mich immer mies und wurde immer selbstzweifelnder vonwegen "krankhafte eifersucht", demütigungen und um seine liebe betteln. mir ginge es wesentlich besser, hätte ich eine bestätigung wie du. sei nun frei, lasse die last von dir abfallen und werde glücklich. suche dir einen anständigen mann. schmeiss ihn raus. wenn er nicht mit im mietvertrag steht, geht das ohne probleme. gib ihm meinetwegen die hälfte der miete wieder, wenn er das gezahlt hatte!
wie ich dich beneide.ich leide immer noch und habe so viele unbeantwortete fragen...
ALLES GUTE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 11:21
In Antwort auf kaylyn_12763948

Herzlichen glückwunsch!
ich freue mich so sehr für dich, dass du deine bestätigung hast. ich habe immer danach gesucht und sie nie gefunden. mein bauchgefühl war immer nur da und ich wusste nicht wieso, fühlte mich immer mies und wurde immer selbstzweifelnder vonwegen "krankhafte eifersucht", demütigungen und um seine liebe betteln. mir ginge es wesentlich besser, hätte ich eine bestätigung wie du. sei nun frei, lasse die last von dir abfallen und werde glücklich. suche dir einen anständigen mann. schmeiss ihn raus. wenn er nicht mit im mietvertrag steht, geht das ohne probleme. gib ihm meinetwegen die hälfte der miete wieder, wenn er das gezahlt hatte!
wie ich dich beneide.ich leide immer noch und habe so viele unbeantwortete fragen...
ALLES GUTE!

Arme Maus....
...es tut mir sehr leid, das zu hören. Wenn ich wüsste wie ich dir irgendwie helfen könnte...

Leider fühle ich mich noch nicht so ganz frei, dafür ist alles noch zu frisch, er ist ja auch noch da, wirft mir vor, das ich nichts verstanden hätte und ihn nun auch noch ruinieren wollte. Die Ex will nun anscheinend auch nichts mehr von ihm wissen, so groß ist ihre Liebe wohl doch nicht, dass sie seine Spielsucht in Kauf nimmt. Tolle Liebe kann ich nur sagen! Jetzt hat er nichts mehr, sie nicht, mich nicht und ob sie ihn nun seinen Sohn weiter sehen lässt, ist auch noch fraglich. Wenn sie Charakter hat hält sie den Jungen da raus, aber ich glaube sie hat keinen Charakter.

...wenn ich etwas für dich tun kann, lass es mich wissen. Wie lange bist du denn nun schon alleine, wenn ich fragen darf. Manchmal hilft es ein wenig wenn man sich alles von der Seele schreiben kann. Deshalb habe ich auch Hilfe in diesem Forum gesucht. Ich schreibe auch Tagebuch. Es hilft mir ein wenig, wenn ich meine Gedanken und Gefühle aufschreiben kann - auch wenn man keine Antwort bekommt.
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 12:38
In Antwort auf audra_11923900

Arme Maus....
...es tut mir sehr leid, das zu hören. Wenn ich wüsste wie ich dir irgendwie helfen könnte...

Leider fühle ich mich noch nicht so ganz frei, dafür ist alles noch zu frisch, er ist ja auch noch da, wirft mir vor, das ich nichts verstanden hätte und ihn nun auch noch ruinieren wollte. Die Ex will nun anscheinend auch nichts mehr von ihm wissen, so groß ist ihre Liebe wohl doch nicht, dass sie seine Spielsucht in Kauf nimmt. Tolle Liebe kann ich nur sagen! Jetzt hat er nichts mehr, sie nicht, mich nicht und ob sie ihn nun seinen Sohn weiter sehen lässt, ist auch noch fraglich. Wenn sie Charakter hat hält sie den Jungen da raus, aber ich glaube sie hat keinen Charakter.

...wenn ich etwas für dich tun kann, lass es mich wissen. Wie lange bist du denn nun schon alleine, wenn ich fragen darf. Manchmal hilft es ein wenig wenn man sich alles von der Seele schreiben kann. Deshalb habe ich auch Hilfe in diesem Forum gesucht. Ich schreibe auch Tagebuch. Es hilft mir ein wenig, wenn ich meine Gedanken und Gefühle aufschreiben kann - auch wenn man keine Antwort bekommt.
Alles Liebe

...
ich habe hier schon lang geschrieben. meine geschichte zieht sich nun schon 13 wochen hin. 5 wochen getrennt, 3 wochen zusammen, 5 wochen wieder getrennt...
so ein arsch! warum kann ich nicht endlich abschließen??? würde am liebsten die sachen in die tonne schmeissen, aber dafür hab ich zu viel anstand. melden deswegen will ich mich auch nicht. er hat alles möglich noch hier...
vonwegen er braucht zeit nachzudenken; für ihn ist schon lange schluss, er sagt es aber nicht...
man merkt, wie erleichtert du bist. das freut mich so. hoffentlich bleibst du auch stark und lässt dich nicht mehr einlullen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 13:02
In Antwort auf kaylyn_12763948

...
ich habe hier schon lang geschrieben. meine geschichte zieht sich nun schon 13 wochen hin. 5 wochen getrennt, 3 wochen zusammen, 5 wochen wieder getrennt...
so ein arsch! warum kann ich nicht endlich abschließen??? würde am liebsten die sachen in die tonne schmeissen, aber dafür hab ich zu viel anstand. melden deswegen will ich mich auch nicht. er hat alles möglich noch hier...
vonwegen er braucht zeit nachzudenken; für ihn ist schon lange schluss, er sagt es aber nicht...
man merkt, wie erleichtert du bist. das freut mich so. hoffentlich bleibst du auch stark und lässt dich nicht mehr einlullen!!!!

...
Das hört sich ziemlich heftig und nervenaufreibend an. Irgendwie hofft man dann doch immer noch... Es ist nicht fair, dich so hängen zu lassen, totales Gefühlschaos.
Gestern abend hatte ich Wut im Bauch, jetzt bin ich nur noch am heulen, ich wusste nicht, das man so viel heulen kann. Leider ist die Liebe noch da und es tut so weh, diese Gedanken, dass er sie vielleicht im Arm hatte bevor er nachhause kam,das er sie geküsst hat und mich vielleicht auch an dem Abend, dass er mit ihr geschlafen hat und mit mir auch, ich kriege diese Vorstellungen einfach nicht aus meinem Kopf. Und trotz meiner Wut gestern macht mich die Vorstellung krank, dass er mich nie mehr im Arm, nie mehr meine Hand halten wird...
Warum tut Liebe so weh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 14:07
In Antwort auf audra_11923900

...
Das hört sich ziemlich heftig und nervenaufreibend an. Irgendwie hofft man dann doch immer noch... Es ist nicht fair, dich so hängen zu lassen, totales Gefühlschaos.
Gestern abend hatte ich Wut im Bauch, jetzt bin ich nur noch am heulen, ich wusste nicht, das man so viel heulen kann. Leider ist die Liebe noch da und es tut so weh, diese Gedanken, dass er sie vielleicht im Arm hatte bevor er nachhause kam,das er sie geküsst hat und mich vielleicht auch an dem Abend, dass er mit ihr geschlafen hat und mit mir auch, ich kriege diese Vorstellungen einfach nicht aus meinem Kopf. Und trotz meiner Wut gestern macht mich die Vorstellung krank, dass er mich nie mehr im Arm, nie mehr meine Hand halten wird...
Warum tut Liebe so weh...

Irgendwann vergeht die letzte träne
liebe tut weh, wenn es nicht die wahre liebe ist. es gibt gute liebe und böse liebe. wenn man sich liebe erarbeiten, erbetteln muss und sie eingesetzt wird, um macht auszuüben, tut sie weh. es tut weh, wenn man feststellt, dass man einen mann geliebt hat, der nicht aufrichtig ist und einen nicht in der weise liebt, wie man selbst es tut. er hat dich bestimmt auf seine weise geliebt, aber nicht genug. es ist nicht ehrlich, was er da gemacht hat. aber, keiner geht als sieger raus: weder er, noch sie, noch du. du hast jetzt gewissheit und kannst abschließen. das schicksal hat es gut mit dir gemeint. ich würde mir keine gedanken mehr darüber machen, wann er sie vielleicht wie vor dir geküsst, gehalten oder sonstwas gemacht hat. damit tust du dir nur weh! es ging mir genauso bei ihm mit einer frau. die filme,die ich fuhr waren fernab von der realität und haben mich wahnsinnig gemacht. aber, bitte, lass es sein. es bringt dich kein stück weiter. wein ruhig, das befreit. irgendwann willst du weinen und kannst einfach nicht mehr. irgendwann dann willst du schon gar nicht mehr weinen, weil du begriffen hast, dass er es nicht wert ist!
meiner sagte immer: "du weisst nicht, mit wem du es zu tun hast. deine übertriebene eifersucht und das misstrauen beleidigt deine intelligenz und meinen stolz." ich zweifel immer noch, ob ich ihm unrecht getan hab, mein bauchgefühl falsch war. ich immer umsonst theater wegen seinem verhalten gemacht habe. aber, ich denke, es kommt alles nicht von ungefair und gerade das verhalten definiert wer wir sind. wenn männer frauen einreden, sie seien krank und bilden sich alles ein, begreifen sie nicht, dass genau ihr verhalten was damit zu tun hat oder wollen meist was verbergen.
ich bin stolz auf dich. du bist eine der wenigen, die den mut haben, konsequenzen zu ziehen. halte durch und du wirst glücklicher leben. besser als immer mit dem zweifel zu leben: ist er mir treu? was macht er bei der anderen? haben sie noch kontakt? warum hat er mir das angetan?-das ist kein leben für dich. um liebe muss man nicht kämpfen. liebe ist da oder nicht und wenn nicht, dann sei froh, dass es vorbei ist...wer will schon jemanden lieben, für den man nichts wert ist? ich gehe auch kaputt, liege nächtelang wach, weiss nicht, ob ich meiner trauer und wut luft machen soll bei ihm...aber ich kann nicht mehr.ich kann einfach nicht mehr und fühle nur noch tiefen schmerz...
alles gute und schreib ruhig. es tut gut. kannst auch ne pn schreiben. lg, esel18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2007 um 19:18
In Antwort auf kaylyn_12763948

Irgendwann vergeht die letzte träne
liebe tut weh, wenn es nicht die wahre liebe ist. es gibt gute liebe und böse liebe. wenn man sich liebe erarbeiten, erbetteln muss und sie eingesetzt wird, um macht auszuüben, tut sie weh. es tut weh, wenn man feststellt, dass man einen mann geliebt hat, der nicht aufrichtig ist und einen nicht in der weise liebt, wie man selbst es tut. er hat dich bestimmt auf seine weise geliebt, aber nicht genug. es ist nicht ehrlich, was er da gemacht hat. aber, keiner geht als sieger raus: weder er, noch sie, noch du. du hast jetzt gewissheit und kannst abschließen. das schicksal hat es gut mit dir gemeint. ich würde mir keine gedanken mehr darüber machen, wann er sie vielleicht wie vor dir geküsst, gehalten oder sonstwas gemacht hat. damit tust du dir nur weh! es ging mir genauso bei ihm mit einer frau. die filme,die ich fuhr waren fernab von der realität und haben mich wahnsinnig gemacht. aber, bitte, lass es sein. es bringt dich kein stück weiter. wein ruhig, das befreit. irgendwann willst du weinen und kannst einfach nicht mehr. irgendwann dann willst du schon gar nicht mehr weinen, weil du begriffen hast, dass er es nicht wert ist!
meiner sagte immer: "du weisst nicht, mit wem du es zu tun hast. deine übertriebene eifersucht und das misstrauen beleidigt deine intelligenz und meinen stolz." ich zweifel immer noch, ob ich ihm unrecht getan hab, mein bauchgefühl falsch war. ich immer umsonst theater wegen seinem verhalten gemacht habe. aber, ich denke, es kommt alles nicht von ungefair und gerade das verhalten definiert wer wir sind. wenn männer frauen einreden, sie seien krank und bilden sich alles ein, begreifen sie nicht, dass genau ihr verhalten was damit zu tun hat oder wollen meist was verbergen.
ich bin stolz auf dich. du bist eine der wenigen, die den mut haben, konsequenzen zu ziehen. halte durch und du wirst glücklicher leben. besser als immer mit dem zweifel zu leben: ist er mir treu? was macht er bei der anderen? haben sie noch kontakt? warum hat er mir das angetan?-das ist kein leben für dich. um liebe muss man nicht kämpfen. liebe ist da oder nicht und wenn nicht, dann sei froh, dass es vorbei ist...wer will schon jemanden lieben, für den man nichts wert ist? ich gehe auch kaputt, liege nächtelang wach, weiss nicht, ob ich meiner trauer und wut luft machen soll bei ihm...aber ich kann nicht mehr.ich kann einfach nicht mehr und fühle nur noch tiefen schmerz...
alles gute und schreib ruhig. es tut gut. kannst auch ne pn schreiben. lg, esel18

Gemeinsam sind wir stark
...das ist der Wahlspruch meiner Dienststelle. Deine Worte haben mir gut getan und ich habe im Forum nach deinen bisherigen Beiträgen gesucht. ...du hast ähnliches durchgemacht, bist nach deinen letzten Worten eigentlich noch mittendrin, deshalb finde ich es schön, das du noch Zeit für die Probleme anderer Leute hast. Ich weiß wie das ist, für andere hat man immer gute Ratschläge, nur für sich selber kann man sie meistens nicht umsetzen. Ich bin da genauso wie du, für andere weiß ich immer was gut ist, oder glaube es zumindest zu wissen, nur für mich selber nicht.
Ich habe heute den ganzen Tag nur geweint, es tut so furchtbar weh und ich weiß das er nur nicht rüber ist, weil der andere Mann da ist. Wir haben heute viel gesprochen, er sagt, das er gemerkt hat, das noch Gefühle für diese Frau da sind (nach 9 Jahren?), damit stellt er doch auch unsere 8 Jahre in Frage! Warum war er von Anfang an nicht ehrlich und versuchte mir noch einzureden, ich sei krankhaft eifersüchtig. Warum? Er glaubt immer noch nicht das er ausziehen muss, obwohl er heute im Internet nach einer Wohnung gesucht hat. Er sieht noch nicht das Ende ...sagt er. Aber gesagt hat er schon so viel und eigentlich immer nur die Unwahrheit. Ich habe seiner Mutter angerufen und ihr gesagt, das er diesen Weg jetzt gehen muss. Ich bestehe darauf das er auszieht und ich bestehe darauf das er mir mein Geld zurück gibt. Nicht wegen dem Geld, sondern damit ER endlich aufwacht und sieht, was er mit seiner Spielsucht anrichtet. Ich habe ihm auch gesagt wenn SIE sein Glück ist, wenn er das denkt, dann wünsche ich ihm das er mit ihr mehr Glück hat als mit mir. Denn wenn unsere Beziehung gut gewesen wäre, wenn er mit mir glücklich gewesenwäre, dann hätte sie nicht den Hauch einer Chance gehabt. Auch wenn mir diese Worte sehr schwer gefallen sind,denn ihr wünsche ich eher die Pest an den Hals!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielleicht sollten wir unserer Trauer mal Luft machen, wenn wir nicht in einem 8-Parteienhaus wohnen würden, hätte ich heute nachmittag am liebsten laut losgeschrien und hätte irgendetwas an der Wand zerdeppert. Vielleicht sollten wir das manchmal tun. Nicht bei ihm, er wird es nicht wahrnehmen,so wie meiner auch nicht. Vielleicht tue ich ihm sogar leid weil ich so viel weinen muss und nichts essen kann, das glaube ich ihm sogar, aber mehr ist das nicht, denn sobald er wieder grünes Licht von nebenan bekommt und der andere Mann wieder weg ist, fällt er wieder um und läuft zu ihr. ...denke ich mal.
Aber ich habe ihn auch gefragt ob er sich mal Gedanken darüber gemacht hat, wie es dem Lebensgefährten von ihr geht, der schließlich die letzten 5 Jahre Vaterersatz bei seinem Sohn gespielt hat. Und ob er sich einmal Gedanken darüber gemacht hat, ob er seinen Sohn nicht auch mit den täglichen Besuchen überfordert. Klar mag der Kleine euforisch und aufgedreht sein wenn er kommt, aber er ist immerhin schon 10 - es könnte auch sein das er dem Stiefvater gegenüber ein schlechtes Gewissen hat, weil er plötzlich einen richtigen Vater hat den er mag und mit dem er mehr Zeit verbringt als mit dem Mann, den er bisher als seinen Vater angesehen hat und der sich um ihn gekümmert hat.
Jetzt läuft er in der Stadt rum und macht sich Gedanken - sagt er.Sein Handy hat er als Beweis, das er sich nicht mit ihr trifft, hier eingeschlossen und den Schlüssel mitgenommen.Eigentlich dürften ja keine verräterischen SMS mehr drauf sein, aber anscheinend doch, sonst hätte er es ja so liegen lassen können. Wie dem auch sei, warten wir ab was der morgige Tag bringt. Der Lebensgefährte von ihr wird morgen denke ich nachhause fahren, da er weiter weg wohnt und nur am Wochenende da ist (ich glaube aber auch nicht jedes Wochenende).
Außerdem habe ich ihm noch gesagt wenn sie jetzt keine Skrupel hat, ihren derzeitigen Lebensgefährten zu hintergehen, dann hat sie später auch keine Skrupel ihn selber zu hintergehen, wenn es doch nicht so klappen sollte oder sie mit seiner Spielsucht nicht klar kommt.

...jedenfalls finde ich es schön, hier mit dir zu schreiben, vielleicht tut es uns beiden gut? Verrätst du mir wie alt du bist?
LG

Ach noch was, bin nicht so bewandert mit den Abkürzungen - was bedeutet pn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2007 um 11:38
In Antwort auf audra_11923900

Gemeinsam sind wir stark
...das ist der Wahlspruch meiner Dienststelle. Deine Worte haben mir gut getan und ich habe im Forum nach deinen bisherigen Beiträgen gesucht. ...du hast ähnliches durchgemacht, bist nach deinen letzten Worten eigentlich noch mittendrin, deshalb finde ich es schön, das du noch Zeit für die Probleme anderer Leute hast. Ich weiß wie das ist, für andere hat man immer gute Ratschläge, nur für sich selber kann man sie meistens nicht umsetzen. Ich bin da genauso wie du, für andere weiß ich immer was gut ist, oder glaube es zumindest zu wissen, nur für mich selber nicht.
Ich habe heute den ganzen Tag nur geweint, es tut so furchtbar weh und ich weiß das er nur nicht rüber ist, weil der andere Mann da ist. Wir haben heute viel gesprochen, er sagt, das er gemerkt hat, das noch Gefühle für diese Frau da sind (nach 9 Jahren?), damit stellt er doch auch unsere 8 Jahre in Frage! Warum war er von Anfang an nicht ehrlich und versuchte mir noch einzureden, ich sei krankhaft eifersüchtig. Warum? Er glaubt immer noch nicht das er ausziehen muss, obwohl er heute im Internet nach einer Wohnung gesucht hat. Er sieht noch nicht das Ende ...sagt er. Aber gesagt hat er schon so viel und eigentlich immer nur die Unwahrheit. Ich habe seiner Mutter angerufen und ihr gesagt, das er diesen Weg jetzt gehen muss. Ich bestehe darauf das er auszieht und ich bestehe darauf das er mir mein Geld zurück gibt. Nicht wegen dem Geld, sondern damit ER endlich aufwacht und sieht, was er mit seiner Spielsucht anrichtet. Ich habe ihm auch gesagt wenn SIE sein Glück ist, wenn er das denkt, dann wünsche ich ihm das er mit ihr mehr Glück hat als mit mir. Denn wenn unsere Beziehung gut gewesen wäre, wenn er mit mir glücklich gewesenwäre, dann hätte sie nicht den Hauch einer Chance gehabt. Auch wenn mir diese Worte sehr schwer gefallen sind,denn ihr wünsche ich eher die Pest an den Hals!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielleicht sollten wir unserer Trauer mal Luft machen, wenn wir nicht in einem 8-Parteienhaus wohnen würden, hätte ich heute nachmittag am liebsten laut losgeschrien und hätte irgendetwas an der Wand zerdeppert. Vielleicht sollten wir das manchmal tun. Nicht bei ihm, er wird es nicht wahrnehmen,so wie meiner auch nicht. Vielleicht tue ich ihm sogar leid weil ich so viel weinen muss und nichts essen kann, das glaube ich ihm sogar, aber mehr ist das nicht, denn sobald er wieder grünes Licht von nebenan bekommt und der andere Mann wieder weg ist, fällt er wieder um und läuft zu ihr. ...denke ich mal.
Aber ich habe ihn auch gefragt ob er sich mal Gedanken darüber gemacht hat, wie es dem Lebensgefährten von ihr geht, der schließlich die letzten 5 Jahre Vaterersatz bei seinem Sohn gespielt hat. Und ob er sich einmal Gedanken darüber gemacht hat, ob er seinen Sohn nicht auch mit den täglichen Besuchen überfordert. Klar mag der Kleine euforisch und aufgedreht sein wenn er kommt, aber er ist immerhin schon 10 - es könnte auch sein das er dem Stiefvater gegenüber ein schlechtes Gewissen hat, weil er plötzlich einen richtigen Vater hat den er mag und mit dem er mehr Zeit verbringt als mit dem Mann, den er bisher als seinen Vater angesehen hat und der sich um ihn gekümmert hat.
Jetzt läuft er in der Stadt rum und macht sich Gedanken - sagt er.Sein Handy hat er als Beweis, das er sich nicht mit ihr trifft, hier eingeschlossen und den Schlüssel mitgenommen.Eigentlich dürften ja keine verräterischen SMS mehr drauf sein, aber anscheinend doch, sonst hätte er es ja so liegen lassen können. Wie dem auch sei, warten wir ab was der morgige Tag bringt. Der Lebensgefährte von ihr wird morgen denke ich nachhause fahren, da er weiter weg wohnt und nur am Wochenende da ist (ich glaube aber auch nicht jedes Wochenende).
Außerdem habe ich ihm noch gesagt wenn sie jetzt keine Skrupel hat, ihren derzeitigen Lebensgefährten zu hintergehen, dann hat sie später auch keine Skrupel ihn selber zu hintergehen, wenn es doch nicht so klappen sollte oder sie mit seiner Spielsucht nicht klar kommt.

...jedenfalls finde ich es schön, hier mit dir zu schreiben, vielleicht tut es uns beiden gut? Verrätst du mir wie alt du bist?
LG

Ach noch was, bin nicht so bewandert mit den Abkürzungen - was bedeutet pn?

Hmm...
pn= private nachricht!!

ja, nervenaufreibend ist das ganze nur, weil ich es mit mir machen lasse. ich kann nur leider so schlecht rational sein...das könnte ich vielleicht, wenn ich ihn inflagranti erwischen würde. verarbeitet habe ich das noch lange nicht.

an deiner stelle würde ich der anderen nicht die pest an den hals wünschen. er ist der übeltäter, nicht sie! du weisst nicht, was er ihr erzählt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2007 um 4:46

Wie ging es weiter
ich hoffe, du hälst uns auf den laufenden. ich hoffe, du schaffst es. es ist nie wert wegen so ein sch..kerl zu weinen. schmeiss ihn raus. leb dein leben und mach nur das was dich glücklich macht. ich wünsche dir viel viel kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie mach ich mir die klar?^^
Von: parwiz_12681181
neu
|
1. Juni 2007 um 21:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram