Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiss nicht mehr weiter...

Letzte Nachricht: 15. Mai um 10:43
12.05.21 um 19:47

Hi liebe Community,

mein Latein ist am Ende und ich brauche Euren Rat.

Rahmen:
wir sind seit 2 Jahren zusammen, er geschieden mit 2 Kindern, ich kinderlos und kinderwunschlos. wir beide deutlich über 30. Er lebt in einem Haus, ich in einer Wohnung. Kinder kommen jedes 2. Wochenende.... 

Probleme über Probleme:
Ich liebe meinen Freund, aber werde wie der letzte Mensch behandelt...
so ist es an der Tagesordnung, mit anderen Frauen zu flirten, mir zu erzählen, wem er nachgeschaut hat und wie geil die doch ist... 

wenn ich zB mit alten Kollegen schreibe, wird immer nachgefragt, was ich mit demjenigen hatte, aber nicht aus Eifersucht, sondern aus Geilheit auf irgendwelche sexuellen Storys!
wenn ich ihm 100 x sage, dass mich stört, dass er anderen nachgiert, interessiert es ihn auch nicht. Kann er das nicht machen, wenn ich nicht dabei bin bzw. Muss er es MIR erzählen, um anzugeben?

Er pprofiliert sich selbst und sagt täglich 
"Ich bin der beste. Icj weiss gar nicht wie du überhaupt deine Finger von mir lassen kannst"

er sagt mir, wie ich mich am Besten kleiden soll "nicht zu prüde, lass mal was blitzen" - und nein. Ich trage nicht dauerhaft Joggingklamotten und selbst wenn, sollte es ihm nicht egal sein??
Es dreht sich immer um ihn: wie gut es ihm geht oder wie schlecht es ihm geht. Was er wegen corona jetzt nicht machen kann etc.. ich werde da nicht gefragt...
Wenn er Sex will dann kriegt er ihn auch! Auch wenn ich mal keinen Bock habe - da wird inzwischen keine Rücksicht mehr genommen: wenn er nämlich was will, dann ist er supermegalieb und schmiert mir Honig ums Maul, schlimmer geht es nicht.
wenn er keinen Bock hat, ist es auch egal, ob ich da bin, oder eben nicht!

ich habe ihm letzthin gesagt, dass es mich stört, dass wir gar nicht mehr kuscheln. Was los ist. 
ja ihn nervt das auch.. 
Und dann? Ist der fernsehr wichtiger.
Der ist sowieso das wichtigste überhaupt!
er läuft fast 24/7. Kommt nach hause: TV an. Geht ins bett: TV aus. Steht morgens auf: TV an.... arbeitet, TV läuft. Urlaub in nem anderen Land:TV muss geschaut werden....

wenn er mal was nettes für mich tut, dann fordert er direkt was nettes von mir zurück..
warum??
Warum kann man denn niicht mal einfach so was liebes für den anderen tun?
Meist steht er dann nackt vor mir mit den Worten "los schnapp ihn dir. Los nimm ihn in den Mund. Ich war schließlich lieb".

Ich habe ihm mehrfach erklärt, dass ich mich absolut respektlos behandelt fühle... 
ja das wäre aber mein Problem...

Ich frage mich, was passiert ist? 
wenn er unterwegs ist, dann meldet er sich sowieso nicht. 

Wenn wir uns über ein Problem unterhalten, bin ich diejenige, die eigentlich immer eine Lösung finden möchte, dass man sich wieder verträgt und einander in die Augen schauen kann...
er beendet die themen einfach, wie er möchte und lässt mich stehen. 

keine Ahnung was schief läuft??

da ich das Gefühl hatte, es läge an mir, habe ich mich in Behandlung begeben.. 
da wurde mir mehrfach gesagt, ddass ich mir nicht alles gefallen lassen muss....
Ich erzähle ihm auch davon...
aber es interessiert ihn wohl nicht.

Ich bin mir sicher, dass ihr mir sagt, ich soll das ganze beenden, aber mein Herz hängt sehr an ihm. Und ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich noch tun kann oder soll. 
Auf Verständnis seinerseits oder ein klärendes Gespräch brauche ich nicht hoffen.

Geht es um einen streit, dann bin ssowieso ich Schuld, denn mir passt etwas nicht und ich kriege dann aber einen Vorwurf nach dem anderen an den Kopf geworfen.

Letztes Jahr gab es eine vorübergehende Trennung, denn obwohl er zu einer Hochzeit meiner Familie zusagte, sagte er mir eine Woche vorher ab.
ich habe versucht mit ihm einen Kompromiss zu finden, aber nein. Nicht ein Kompromiss
 er ginge auf keine Hochzeiten mehr und andere Dinge sind ihm wichtiger.
danach gabs die Trennung.
ja.. wir waren bereits auf anderen hochzeiten gemeinsam!
Aber nee. Gerade wie es ihm in den Kram passt. An diesem Wochenende nicht? Dann sag ich 1 Woche vorher ab...
er hat sich in den 3-4 Wochen der Trennung kaum bemüht mich in irgendeiner Weise zurück zu erobern.
er hätte schon viele gehen sehen und auch wenn er sich bemüht, dann ist die Entscheidung schon gefallen, was soll man denn da noch tun....

Planungen: zu Beginn unserer Beziehung habe ich einen Stundenplan erhalten, eingetaktet nach den Zeiten und Tagen, an denen wir uns sehen können. Einen Stundenplan! Ansonsten liefen Wochenenden so ab, dass er etwas geplant hat, mich darüber informiert hat und es halt so war! So wie jetzt auch: ich mache jetzt dieses oder jenes. Nach dem Motto: mir doch egal, ob wir uns heute sehen oder nicht.
Aber sei es mal umgekehrt, dass ich keine Zeit habe, wird im 2 Sekunden Takt angerufen! Er darf planen, ich nicht.

Ich habe nur das schlechte aufgezählt, dabei gibt es so viele Dinge, die mich eben an ihm halten... wenn er mich zum Lachen bringt, wenn wir denn mal kuscheln oder er etwas liebes sagt....
Er ist der 2. Mensch in meinem Leben, bei dem ich mir eine Zukunft für immer vorstellen kann und behandelt werde ich wie ein arschloch .....
Wir sind noch nicht zusammen gezogen, da nach dem 1. Schlussstrich mein Wille dazu einfach weggeblasen wurde...  dabei male ich mir nichts schöneres aus, als gemeinsam mit ihm........ und so....

Mit seinen Kindern verstehe ich mich super - wenn sie da sind, ist er auch lieb usw....
ist das show?? Ich weiss es nicht.. 

eentschuldigt die Rechtschreibung und kommasetzung aber irgendwie funktioniert das nicht so wie ich will.....

Danke für eure ehrlichen Ratschläge

Eure Susi
 

Mehr lesen

13.05.21 um 12:03

Hallo,

es tut mir fast schon körperlich weh, zu lesen, was du (als immerhin denkender und fühlender Mensch) alles mit dir machen lässt, ohne dich wirkungsvoll zu wehren oder auf Abstand zu gehen. Und dass du dann auch noch meinst, du würdest diesen menschlichen Totalausfall "lieben". Wie sehr muss man sich selbst hassen, um so ne Einstellung zu vertreten?
Ich kann dir nur dringend raten, trenn dich endgültig von dem Vollpfosten und finde mal sowas wie Selbstwertgefühl. Nur dann hast du ne Chance, irgendwann in Zukunft mal einen Partner auszuwählen, mit dem du glücklich werden kannst. Der da ist es jedenfalls nicht, der nutzt dich erkennbar nur aus und hat sicher keine auch nur ansatzweise liebevollen Gefühle für dich - im Gegenteil, er missbraucht dich emotional und offenbar auch körperlich, wenn du Sex mit ihm hast, nur damit er Ruhe gibt. Sowas sollte in deinem Leben nix, aber auch gar nix verloren haben - und wenn du das weiter erduldest, nur weil er gelegentlich mal "was Liebes sagt" oder mit dir kuschelt, dann liegt das praktisch immer an nem riesigen Defizit an Selbstliebe auf der Seite des Opfers (also in dem Fall auf deiner). Wenn du anfangen könntest, dich selber wie eine gute Freundin zu behandeln und für dich selber Gutes zu wollen, dann wirken solche Energievampire ganz von selber nicht mehr attraktiv auf dich.

lg
cefeu

3 -Gefällt mir

13.05.21 um 16:26

Gibt nur zwei Option das ganze so hinnehmen wie Er ist oder Sich trennen 

Ändern wird er sich nicht egal was du machst. 

2 -Gefällt mir

13.05.21 um 23:49

Sei mir nicht böse aber wieviel Redflaggs brauchst du?? Sei dir mir Wert,trenn dich . Hört sich nicht gut an wie er dich behandelt,und glaub mir es gibt bessere Männer als ihn . Lass dir das nicht gefallen

Gefällt mir

14.05.21 um 10:34

Mir fällt es gerade sehr schwer zu glauben, dass du deinen Post ernst meinst.
Aber man hört ja oft, dass manche Menschen auf "A*schl*cher* stehen.
Tut mir leid, wenn ich das so hart formuliere.

Die wenigen Male, in denen er dann "doch mal" kuschelt oder Nettes sagt zählen für dich mehr, als das deutlich überwiegendere Schlechte?

Warum er sich nicht ändert ist klar - du lässt es mit dir machen. Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass er sich dauerhaft ändern würde.

Man kann dir also nicht viel mehr raten, als1. zur endgültigen (!) Trennung2. Sein Verhalten weiter aushalten
 

Gefällt mir

14.05.21 um 13:35

Wenn du kinderwunschlos bist, dann kannst du immer einen Kerl finden, du hast keinen Zeitdruck. Lass das sein. Und für die Zukunft musst du direkt immer Kompromisse mit dem Kerl suchen. Männer brauchen in Beziehungen oft eine starke Partnerin die einen etwas polt!

Gefällt mir

14.05.21 um 22:21

hallo wie lange bist du mit ihm zusammen 2 jahre? grob gerechnet 600 und tage zuviel. trenn dich oder wieviel scheiß willst du von ihm noch ertragen (sorry) 

Gefällt mir

14.05.21 um 23:06
In Antwort auf

Hi liebe Community,

mein Latein ist am Ende und ich brauche Euren Rat.

Rahmen:
wir sind seit 2 Jahren zusammen, er geschieden mit 2 Kindern, ich kinderlos und kinderwunschlos. wir beide deutlich über 30. Er lebt in einem Haus, ich in einer Wohnung. Kinder kommen jedes 2. Wochenende.... 

Probleme über Probleme:
Ich liebe meinen Freund, aber werde wie der letzte Mensch behandelt...
so ist es an der Tagesordnung, mit anderen Frauen zu flirten, mir zu erzählen, wem er nachgeschaut hat und wie geil die doch ist... 

wenn ich zB mit alten Kollegen schreibe, wird immer nachgefragt, was ich mit demjenigen hatte, aber nicht aus Eifersucht, sondern aus Geilheit auf irgendwelche sexuellen Storys!
wenn ich ihm 100 x sage, dass mich stört, dass er anderen nachgiert, interessiert es ihn auch nicht. Kann er das nicht machen, wenn ich nicht dabei bin bzw. Muss er es MIR erzählen, um anzugeben?

Er pprofiliert sich selbst und sagt täglich 
"Ich bin der beste. Icj weiss gar nicht wie du überhaupt deine Finger von mir lassen kannst"

er sagt mir, wie ich mich am Besten kleiden soll "nicht zu prüde, lass mal was blitzen" - und nein. Ich trage nicht dauerhaft Joggingklamotten und selbst wenn, sollte es ihm nicht egal sein??
Es dreht sich immer um ihn: wie gut es ihm geht oder wie schlecht es ihm geht. Was er wegen corona jetzt nicht machen kann etc.. ich werde da nicht gefragt...
Wenn er Sex will dann kriegt er ihn auch! Auch wenn ich mal keinen Bock habe - da wird inzwischen keine Rücksicht mehr genommen: wenn er nämlich was will, dann ist er supermegalieb und schmiert mir Honig ums Maul, schlimmer geht es nicht.
wenn er keinen Bock hat, ist es auch egal, ob ich da bin, oder eben nicht!

ich habe ihm letzthin gesagt, dass es mich stört, dass wir gar nicht mehr kuscheln. Was los ist. 
ja ihn nervt das auch.. 
Und dann? Ist der fernsehr wichtiger.
Der ist sowieso das wichtigste überhaupt!
er läuft fast 24/7. Kommt nach hause: TV an. Geht ins bett: TV aus. Steht morgens auf: TV an.... arbeitet, TV läuft. Urlaub in nem anderen Land:TV muss geschaut werden....

wenn er mal was nettes für mich tut, dann fordert er direkt was nettes von mir zurück..
warum??
Warum kann man denn niicht mal einfach so was liebes für den anderen tun?
Meist steht er dann nackt vor mir mit den Worten "los schnapp ihn dir. Los nimm ihn in den Mund. Ich war schließlich lieb".

Ich habe ihm mehrfach erklärt, dass ich mich absolut respektlos behandelt fühle... 
ja das wäre aber mein Problem...

Ich frage mich, was passiert ist? 
wenn er unterwegs ist, dann meldet er sich sowieso nicht. 

Wenn wir uns über ein Problem unterhalten, bin ich diejenige, die eigentlich immer eine Lösung finden möchte, dass man sich wieder verträgt und einander in die Augen schauen kann...
er beendet die themen einfach, wie er möchte und lässt mich stehen. 

keine Ahnung was schief läuft??

da ich das Gefühl hatte, es läge an mir, habe ich mich in Behandlung begeben.. 
da wurde mir mehrfach gesagt, ddass ich mir nicht alles gefallen lassen muss....
Ich erzähle ihm auch davon...
aber es interessiert ihn wohl nicht.

Ich bin mir sicher, dass ihr mir sagt, ich soll das ganze beenden, aber mein Herz hängt sehr an ihm. Und ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich noch tun kann oder soll. 
Auf Verständnis seinerseits oder ein klärendes Gespräch brauche ich nicht hoffen.

Geht es um einen streit, dann bin ssowieso ich Schuld, denn mir passt etwas nicht und ich kriege dann aber einen Vorwurf nach dem anderen an den Kopf geworfen.

Letztes Jahr gab es eine vorübergehende Trennung, denn obwohl er zu einer Hochzeit meiner Familie zusagte, sagte er mir eine Woche vorher ab.
ich habe versucht mit ihm einen Kompromiss zu finden, aber nein. Nicht ein Kompromiss
 er ginge auf keine Hochzeiten mehr und andere Dinge sind ihm wichtiger.
danach gabs die Trennung.
ja.. wir waren bereits auf anderen hochzeiten gemeinsam!
Aber nee. Gerade wie es ihm in den Kram passt. An diesem Wochenende nicht? Dann sag ich 1 Woche vorher ab...
er hat sich in den 3-4 Wochen der Trennung kaum bemüht mich in irgendeiner Weise zurück zu erobern.
er hätte schon viele gehen sehen und auch wenn er sich bemüht, dann ist die Entscheidung schon gefallen, was soll man denn da noch tun....

Planungen: zu Beginn unserer Beziehung habe ich einen Stundenplan erhalten, eingetaktet nach den Zeiten und Tagen, an denen wir uns sehen können. Einen Stundenplan! Ansonsten liefen Wochenenden so ab, dass er etwas geplant hat, mich darüber informiert hat und es halt so war! So wie jetzt auch: ich mache jetzt dieses oder jenes. Nach dem Motto: mir doch egal, ob wir uns heute sehen oder nicht.
Aber sei es mal umgekehrt, dass ich keine Zeit habe, wird im 2 Sekunden Takt angerufen! Er darf planen, ich nicht.

Ich habe nur das schlechte aufgezählt, dabei gibt es so viele Dinge, die mich eben an ihm halten... wenn er mich zum Lachen bringt, wenn wir denn mal kuscheln oder er etwas liebes sagt....
Er ist der 2. Mensch in meinem Leben, bei dem ich mir eine Zukunft für immer vorstellen kann und behandelt werde ich wie ein arschloch .....
Wir sind noch nicht zusammen gezogen, da nach dem 1. Schlussstrich mein Wille dazu einfach weggeblasen wurde...  dabei male ich mir nichts schöneres aus, als gemeinsam mit ihm........ und so....

Mit seinen Kindern verstehe ich mich super - wenn sie da sind, ist er auch lieb usw....
ist das show?? Ich weiss es nicht.. 

eentschuldigt die Rechtschreibung und kommasetzung aber irgendwie funktioniert das nicht so wie ich will.....

Danke für eure ehrlichen Ratschläge

Eure Susi
 

Hallo Susi. 

jdgLeider kann ich dich gut verstehen. Ich hab auch jahrelang sowas mitgemacht. 

So hart es auch ist,ich weiß,aber Zeig ihm die kalte Schulter. Wende dich von ihm ab. Mach ihn eifersüchtig. Zeig du ihm,dass er dir nicht bedeutet,auch wenn dem nicht so ist. Zeig ihm,dass du ihn nicht brauchst. 
Das ist leider der einzige Weg,den du gehen kannst. 
Kommt er dann zurück,hast du ihm jemals was bedeutet.

Viel Glück 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

15.05.21 um 2:09

Liebe Susi,

es gibt nicht viele Möglichkeiten,  aus einer solchen Zwickmühle herauszufinden. Es ist wie jene, "Wasch mich, aber mach mich nicht nass!"

Vielleicht liest du deinen eigenen Text nochmal, dort findest du, welche Widersprüche dich an der Erkenntnis hindern.

Gefällt mir

15.05.21 um 8:58
In Antwort auf

Hi liebe Community,

mein Latein ist am Ende und ich brauche Euren Rat.

Rahmen:
wir sind seit 2 Jahren zusammen, er geschieden mit 2 Kindern, ich kinderlos und kinderwunschlos. wir beide deutlich über 30. Er lebt in einem Haus, ich in einer Wohnung. Kinder kommen jedes 2. Wochenende.... 

Probleme über Probleme:
Ich liebe meinen Freund, aber werde wie der letzte Mensch behandelt...
so ist es an der Tagesordnung, mit anderen Frauen zu flirten, mir zu erzählen, wem er nachgeschaut hat und wie geil die doch ist... 

wenn ich zB mit alten Kollegen schreibe, wird immer nachgefragt, was ich mit demjenigen hatte, aber nicht aus Eifersucht, sondern aus Geilheit auf irgendwelche sexuellen Storys!
wenn ich ihm 100 x sage, dass mich stört, dass er anderen nachgiert, interessiert es ihn auch nicht. Kann er das nicht machen, wenn ich nicht dabei bin bzw. Muss er es MIR erzählen, um anzugeben?

Er pprofiliert sich selbst und sagt täglich 
"Ich bin der beste. Icj weiss gar nicht wie du überhaupt deine Finger von mir lassen kannst"

er sagt mir, wie ich mich am Besten kleiden soll "nicht zu prüde, lass mal was blitzen" - und nein. Ich trage nicht dauerhaft Joggingklamotten und selbst wenn, sollte es ihm nicht egal sein??
Es dreht sich immer um ihn: wie gut es ihm geht oder wie schlecht es ihm geht. Was er wegen corona jetzt nicht machen kann etc.. ich werde da nicht gefragt...
Wenn er Sex will dann kriegt er ihn auch! Auch wenn ich mal keinen Bock habe - da wird inzwischen keine Rücksicht mehr genommen: wenn er nämlich was will, dann ist er supermegalieb und schmiert mir Honig ums Maul, schlimmer geht es nicht.
wenn er keinen Bock hat, ist es auch egal, ob ich da bin, oder eben nicht!

ich habe ihm letzthin gesagt, dass es mich stört, dass wir gar nicht mehr kuscheln. Was los ist. 
ja ihn nervt das auch.. 
Und dann? Ist der fernsehr wichtiger.
Der ist sowieso das wichtigste überhaupt!
er läuft fast 24/7. Kommt nach hause: TV an. Geht ins bett: TV aus. Steht morgens auf: TV an.... arbeitet, TV läuft. Urlaub in nem anderen Land:TV muss geschaut werden....

wenn er mal was nettes für mich tut, dann fordert er direkt was nettes von mir zurück..
warum??
Warum kann man denn niicht mal einfach so was liebes für den anderen tun?
Meist steht er dann nackt vor mir mit den Worten "los schnapp ihn dir. Los nimm ihn in den Mund. Ich war schließlich lieb".

Ich habe ihm mehrfach erklärt, dass ich mich absolut respektlos behandelt fühle... 
ja das wäre aber mein Problem...

Ich frage mich, was passiert ist? 
wenn er unterwegs ist, dann meldet er sich sowieso nicht. 

Wenn wir uns über ein Problem unterhalten, bin ich diejenige, die eigentlich immer eine Lösung finden möchte, dass man sich wieder verträgt und einander in die Augen schauen kann...
er beendet die themen einfach, wie er möchte und lässt mich stehen. 

keine Ahnung was schief läuft??

da ich das Gefühl hatte, es läge an mir, habe ich mich in Behandlung begeben.. 
da wurde mir mehrfach gesagt, ddass ich mir nicht alles gefallen lassen muss....
Ich erzähle ihm auch davon...
aber es interessiert ihn wohl nicht.

Ich bin mir sicher, dass ihr mir sagt, ich soll das ganze beenden, aber mein Herz hängt sehr an ihm. Und ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich noch tun kann oder soll. 
Auf Verständnis seinerseits oder ein klärendes Gespräch brauche ich nicht hoffen.

Geht es um einen streit, dann bin ssowieso ich Schuld, denn mir passt etwas nicht und ich kriege dann aber einen Vorwurf nach dem anderen an den Kopf geworfen.

Letztes Jahr gab es eine vorübergehende Trennung, denn obwohl er zu einer Hochzeit meiner Familie zusagte, sagte er mir eine Woche vorher ab.
ich habe versucht mit ihm einen Kompromiss zu finden, aber nein. Nicht ein Kompromiss
 er ginge auf keine Hochzeiten mehr und andere Dinge sind ihm wichtiger.
danach gabs die Trennung.
ja.. wir waren bereits auf anderen hochzeiten gemeinsam!
Aber nee. Gerade wie es ihm in den Kram passt. An diesem Wochenende nicht? Dann sag ich 1 Woche vorher ab...
er hat sich in den 3-4 Wochen der Trennung kaum bemüht mich in irgendeiner Weise zurück zu erobern.
er hätte schon viele gehen sehen und auch wenn er sich bemüht, dann ist die Entscheidung schon gefallen, was soll man denn da noch tun....

Planungen: zu Beginn unserer Beziehung habe ich einen Stundenplan erhalten, eingetaktet nach den Zeiten und Tagen, an denen wir uns sehen können. Einen Stundenplan! Ansonsten liefen Wochenenden so ab, dass er etwas geplant hat, mich darüber informiert hat und es halt so war! So wie jetzt auch: ich mache jetzt dieses oder jenes. Nach dem Motto: mir doch egal, ob wir uns heute sehen oder nicht.
Aber sei es mal umgekehrt, dass ich keine Zeit habe, wird im 2 Sekunden Takt angerufen! Er darf planen, ich nicht.

Ich habe nur das schlechte aufgezählt, dabei gibt es so viele Dinge, die mich eben an ihm halten... wenn er mich zum Lachen bringt, wenn wir denn mal kuscheln oder er etwas liebes sagt....
Er ist der 2. Mensch in meinem Leben, bei dem ich mir eine Zukunft für immer vorstellen kann und behandelt werde ich wie ein arschloch .....
Wir sind noch nicht zusammen gezogen, da nach dem 1. Schlussstrich mein Wille dazu einfach weggeblasen wurde...  dabei male ich mir nichts schöneres aus, als gemeinsam mit ihm........ und so....

Mit seinen Kindern verstehe ich mich super - wenn sie da sind, ist er auch lieb usw....
ist das show?? Ich weiss es nicht.. 

eentschuldigt die Rechtschreibung und kommasetzung aber irgendwie funktioniert das nicht so wie ich will.....

Danke für eure ehrlichen Ratschläge

Eure Susi
 

Liebe Susi, wenn doch aber reden nicht hilft, Konsequenzen nicht helfen, er selbst von der Trennung nichts gelernt und sich nicht bemüht hat, dann fällt ein konstruktiver Rat da sehr schwer. Du scheinst nur dann wichtig zu sein, wenn du auf der Strecke bleibst und dich ihm 100 Prozent anpasst. Ich will nun nicht gemeint sein, aber manchmal hat es Gründe warum Menschen geschieden sind und es ist eben nicht immer der Expartner der Böse gewesen, zudem er ja selber sagt er hat schon viele gehen sehen, bedeutet er hat es schon mehrfach versemmelt und lernt auch dadurch einfach nichts dazu. Das ist absolute Kernresistenz und eine super lieblose "Ist mir doch egal, dann kommt halt die Nächste" Einstellung. Er selbst scheint für ihn immer an erster Stelle zu stehen und so funktioniert ein gemeinsames Leben einfach nicht. Dieser Mensch scheint im sozialen Feld extreme Probleme zu haben, er versucht dich zu verunsichern und dein Ego zu brechen indem er über andere Frauen schwärmt und solange er dies nicht einsieht kann sich da auch nichts verbessern. Mir tust du leid, das meine ich nicht auf die bösartige Weise, ich empfinde wirklich Mitleid und verstehe nicht warum du dich an wenigen, guten Momenten so festkrallst obwohl du einen aufmerksamen, lieben Partner haben könntest mit dem du regelmäßig lachst und kuschelst, nicht nach Termin und wenn der werte Herr nichts besseres zutun hat. Mein Rat an dich ist das du für dich einstehen und die Beine in die Hand nehmen solltest, meiner eigenen Erfahrung nach wird er dich zwar schnell ersetzt haben, aber mit den nächsten Frauen wird das Ganze immer weiter und weiter gehen. Du bist hier nicht das Problem, er ist es und das hast du Mal so garnicht nötig.

Gefällt mir

15.05.21 um 10:39

Ganz ehrlich, da gibt es in meinen Augen nur einen Ratschlag (aus so vielen Gründen, die hier jeder sicher nachvollziehen kann): sofortige Trennung, aber ohne jeglichen Bedauerns, sondern nur mit der Hoffnung, dass dieser Mensch bitte mit sich alleine glücklich werden soll. Aber ohne dich!

Gefällt mir

15.05.21 um 10:40
In Antwort auf

Hi liebe Community,

mein Latein ist am Ende und ich brauche Euren Rat.

Rahmen:
wir sind seit 2 Jahren zusammen, er geschieden mit 2 Kindern, ich kinderlos und kinderwunschlos. wir beide deutlich über 30. Er lebt in einem Haus, ich in einer Wohnung. Kinder kommen jedes 2. Wochenende.... 

Probleme über Probleme:
Ich liebe meinen Freund, aber werde wie der letzte Mensch behandelt...
so ist es an der Tagesordnung, mit anderen Frauen zu flirten, mir zu erzählen, wem er nachgeschaut hat und wie geil die doch ist... 

wenn ich zB mit alten Kollegen schreibe, wird immer nachgefragt, was ich mit demjenigen hatte, aber nicht aus Eifersucht, sondern aus Geilheit auf irgendwelche sexuellen Storys!
wenn ich ihm 100 x sage, dass mich stört, dass er anderen nachgiert, interessiert es ihn auch nicht. Kann er das nicht machen, wenn ich nicht dabei bin bzw. Muss er es MIR erzählen, um anzugeben?

Er pprofiliert sich selbst und sagt täglich 
"Ich bin der beste. Icj weiss gar nicht wie du überhaupt deine Finger von mir lassen kannst"

er sagt mir, wie ich mich am Besten kleiden soll "nicht zu prüde, lass mal was blitzen" - und nein. Ich trage nicht dauerhaft Joggingklamotten und selbst wenn, sollte es ihm nicht egal sein??
Es dreht sich immer um ihn: wie gut es ihm geht oder wie schlecht es ihm geht. Was er wegen corona jetzt nicht machen kann etc.. ich werde da nicht gefragt...
Wenn er Sex will dann kriegt er ihn auch! Auch wenn ich mal keinen Bock habe - da wird inzwischen keine Rücksicht mehr genommen: wenn er nämlich was will, dann ist er supermegalieb und schmiert mir Honig ums Maul, schlimmer geht es nicht.
wenn er keinen Bock hat, ist es auch egal, ob ich da bin, oder eben nicht!

ich habe ihm letzthin gesagt, dass es mich stört, dass wir gar nicht mehr kuscheln. Was los ist. 
ja ihn nervt das auch.. 
Und dann? Ist der fernsehr wichtiger.
Der ist sowieso das wichtigste überhaupt!
er läuft fast 24/7. Kommt nach hause: TV an. Geht ins bett: TV aus. Steht morgens auf: TV an.... arbeitet, TV läuft. Urlaub in nem anderen Land:TV muss geschaut werden....

wenn er mal was nettes für mich tut, dann fordert er direkt was nettes von mir zurück..
warum??
Warum kann man denn niicht mal einfach so was liebes für den anderen tun?
Meist steht er dann nackt vor mir mit den Worten "los schnapp ihn dir. Los nimm ihn in den Mund. Ich war schließlich lieb".

Ich habe ihm mehrfach erklärt, dass ich mich absolut respektlos behandelt fühle... 
ja das wäre aber mein Problem...

Ich frage mich, was passiert ist? 
wenn er unterwegs ist, dann meldet er sich sowieso nicht. 

Wenn wir uns über ein Problem unterhalten, bin ich diejenige, die eigentlich immer eine Lösung finden möchte, dass man sich wieder verträgt und einander in die Augen schauen kann...
er beendet die themen einfach, wie er möchte und lässt mich stehen. 

keine Ahnung was schief läuft??

da ich das Gefühl hatte, es läge an mir, habe ich mich in Behandlung begeben.. 
da wurde mir mehrfach gesagt, ddass ich mir nicht alles gefallen lassen muss....
Ich erzähle ihm auch davon...
aber es interessiert ihn wohl nicht.

Ich bin mir sicher, dass ihr mir sagt, ich soll das ganze beenden, aber mein Herz hängt sehr an ihm. Und ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich noch tun kann oder soll. 
Auf Verständnis seinerseits oder ein klärendes Gespräch brauche ich nicht hoffen.

Geht es um einen streit, dann bin ssowieso ich Schuld, denn mir passt etwas nicht und ich kriege dann aber einen Vorwurf nach dem anderen an den Kopf geworfen.

Letztes Jahr gab es eine vorübergehende Trennung, denn obwohl er zu einer Hochzeit meiner Familie zusagte, sagte er mir eine Woche vorher ab.
ich habe versucht mit ihm einen Kompromiss zu finden, aber nein. Nicht ein Kompromiss
 er ginge auf keine Hochzeiten mehr und andere Dinge sind ihm wichtiger.
danach gabs die Trennung.
ja.. wir waren bereits auf anderen hochzeiten gemeinsam!
Aber nee. Gerade wie es ihm in den Kram passt. An diesem Wochenende nicht? Dann sag ich 1 Woche vorher ab...
er hat sich in den 3-4 Wochen der Trennung kaum bemüht mich in irgendeiner Weise zurück zu erobern.
er hätte schon viele gehen sehen und auch wenn er sich bemüht, dann ist die Entscheidung schon gefallen, was soll man denn da noch tun....

Planungen: zu Beginn unserer Beziehung habe ich einen Stundenplan erhalten, eingetaktet nach den Zeiten und Tagen, an denen wir uns sehen können. Einen Stundenplan! Ansonsten liefen Wochenenden so ab, dass er etwas geplant hat, mich darüber informiert hat und es halt so war! So wie jetzt auch: ich mache jetzt dieses oder jenes. Nach dem Motto: mir doch egal, ob wir uns heute sehen oder nicht.
Aber sei es mal umgekehrt, dass ich keine Zeit habe, wird im 2 Sekunden Takt angerufen! Er darf planen, ich nicht.

Ich habe nur das schlechte aufgezählt, dabei gibt es so viele Dinge, die mich eben an ihm halten... wenn er mich zum Lachen bringt, wenn wir denn mal kuscheln oder er etwas liebes sagt....
Er ist der 2. Mensch in meinem Leben, bei dem ich mir eine Zukunft für immer vorstellen kann und behandelt werde ich wie ein arschloch .....
Wir sind noch nicht zusammen gezogen, da nach dem 1. Schlussstrich mein Wille dazu einfach weggeblasen wurde...  dabei male ich mir nichts schöneres aus, als gemeinsam mit ihm........ und so....

Mit seinen Kindern verstehe ich mich super - wenn sie da sind, ist er auch lieb usw....
ist das show?? Ich weiss es nicht.. 

eentschuldigt die Rechtschreibung und kommasetzung aber irgendwie funktioniert das nicht so wie ich will.....

Danke für eure ehrlichen Ratschläge

Eure Susi
 

Ich kann Dir nur den Rat geben, ihn noch einmal um ein Gespräch zu bitten und wenn er sich nicht ändert, Schluss zu machen. Habe selbst gerade etwas Ähnliches hinter mir, aber viel weniger krass. Mein Herz tut weh, weil mein Freund auch eine sehr liebevolle und charmante Seite hatte, aber das wird vorbei gehen. 💔
Auch Dein Freund hat meiner Meinung nach narzisstische Persönlichkeitsanteile. 

Gefällt mir

15.05.21 um 10:41

Auch wenn du das nicht hören willst, trenne dich. Dein Mann scheint narzisstische Persönlichkeitszüge zu haben und der wird sich nicht ändern, weil Narzissten nie in sich selbst das Problem sind. Auch wenn dein Herz an ihm hängt, wirst du mit so einem Menschen niemals glücklich werden. Was du schreibst ist, finde ich schon seelischer Missbrauch und so etwas können auch nicht alle guten Zeiten der Welt wieder aufwiegen.

Gefällt mir

15.05.21 um 10:43
In Antwort auf

Hallo Susi. 

jdgLeider kann ich dich gut verstehen. Ich hab auch jahrelang sowas mitgemacht. 

So hart es auch ist,ich weiß,aber Zeig ihm die kalte Schulter. Wende dich von ihm ab. Mach ihn eifersüchtig. Zeig du ihm,dass er dir nicht bedeutet,auch wenn dem nicht so ist. Zeig ihm,dass du ihn nicht brauchst. 
Das ist leider der einzige Weg,den du gehen kannst. 
Kommt er dann zurück,hast du ihm jemals was bedeutet.

Viel Glück 

Sorry, aber so etwas klingt absolut nicht nach der Basis für eine gesunde und harmonische Beziehung. Total blöder Ratschlag.

2 -Gefällt mir