Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht mehr weiter

Ich weiss nicht mehr weiter

10. März um 15:34 Letzte Antwort: 12. März um 21:51

Hi, 
das ist mein aller erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat geben.. 
Also das ganze sieht so aus ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Wir kennen uns schon von früher aus der 10 Klasse da hatten wir schonmal was haben den Kontakt aber nicht gehalten. 
Dann haben wir uns ganze 3 Jahre später wieder getroffen und ich war hals über Kopf verliebt in Ihn, obwohl er mich anfangs sehr schlecht behandelt hatte in der kennenlern zeit habe ich weiter dran festgehalten weil ich irgendwas total toll an Ihm fande (man musste seinen "harten kern" erst brechen denke ich) bis wir dann in eine Beziehung gestartet sind. Als wir dann zusammen kamen war er total lieb und toll ich dachte mir wow so ein toller Mensch aber seit ca 1 Jahr hat er keinen Job mehr und lebt auf meine Kosten wirklich komplett er bemüht sich nicht um eine Stelle nix (ich vermute mittlerweile das es ihm so gut geht und er es gemütlich bei mir hat und deshalb sich auch nichts neues sucht) hin und wieder hat er dann, weil ich es wollte nicht er den ein oder anderen Job probiert wurde aber bei jeeeder Firma nach höchstens 2 Tagen gekündigt. 
Dazu kommt das er in der letzten Zeit mir ständig Vorwürfe macht Beispielsweise : Montag liebe ich Ihn nicht mehr, Dienstag ist mir alles scheiss egal, Mittwoch betrüge ich Ihn, Donnerstag haben wir dann zu wenig Sex, das mit dem Sex ist auch das einzige wo er  recht hat.
Er findet wirklich jeeeeden Tag etwas neues was er mir vorwerfen kann und es sind wirklich Dinge die einfach nicht stimmen. Eine Zeit lang ca vor 1 Monat wurde es sehr schlimm er hatte mich als alles mögliche beleidigt usw mich angeschrien und alles weitere habe mich daraufhin von Ihm "getrennt" da es wirklich eskalierte dann kam er aber wieder vor meine Türe lies mich mit meiner Entscheidung nicht in ruhe stellte mir auch Blumen vor meine Türe daraufhin habe ich Ihm dann verziehen und Ihm seine Worte das er sich jetzt um einen Job bemüht und das er jetzt nicht mehr so sein wird geglaubt. 
es ging 2 Wochen gut nun ist es aber wieder genau das selbe.. 
ich weiss einfach nicht was ich tun soll irgendwo liebe ich Ihn natürlich immer noch es ist eine lange Zeit und ich möchte es eigentlich nicht weg schmeissen..
dazu kommt noch das ich sehr viel Arbeite habe nur 6 Tagen frei im Monat und gehe an 4 Tagen davon noch Putzen also quasi nur 2 Tage Frei und ich muss soviel arbeiten, da ich ja alles für uns alleine Zahlen muss.. ich habe auch noch 2.000€ Schulden die ich eigentlich abzahlen könnte in Raten wenn er nicht jeden Tag bei mir auf meine kosten leben würde (an der Schulden trägt er mit schuld und sollte mir eig helfen die ab zu zahlen) und er gammelt jeden Tag bei mir Zuhause rum und tut nichts. Mir geht es Psychisch auch zurzeit nicht sehr gut gehe auch zum Arzt das weiss er auch alles aber irgendwie ist es Ihm scheinbar egal..
ich habe einfach langsam das Gefühl er ist mehr Last für mich als er mir gut tut  
dazu kommt noch das ich mich mit einem guten Freund sehr gut verstehe.. ich würde meinen Freund NIE im Leben betrügen aber der gedanke schluss zu machen und mit dem guten Freund glücklich zu werden ist schon da .. ich bin einfach nur ratlos was würdet ihr tun? Trennen ? Es aushalten ? Ich weiss es nicht mittlerweile frage ich mich auch ob ich Ihm aus Mitleid verziehen habe oder weil ich es wirklich wollte hm .. 
immer wenn wir über eine Trennung sprechen sagt er das er mich über alles liebt und es für ihn überhaupt nicht in frage kommt aber wieso tut er dann nichts wieso ist er dann so zu mir wir haben schon hunderte male über die selben Dinge gesprochen es ändert sich immer nur für eine woche danach ist es immer wieder das selbe. 
Er weint dann auch ich glaube ihm das er mich so liebt aber meine liebe ist durch sein Verhalten weniger geworden .. 
Er sagt auch Sachen zu mir wie ja wenn du mich verlässt und du dann einen neuen Freund hast wird er sehen usw sowas geht einfach garnicht .. 😞 was soll ich tun ??
ich bin so unglücklich und verzweifelt 
ich danke euch im voraus 
lieben Gruß 

Mehr lesen

10. März um 15:43

Ich traue mich aber auch irgendwie nicht Schluss zu machen wenn er dann so schrecklich weint tut mir das so extrem leid und wie wird es wohl ohne Ihn sein ? Ich habe Angst diese Entscheidung zu berreuen ich bin einfach nur ratlos

Gefällt mir
10. März um 15:58
In Antwort auf cherryx

Hi, 
das ist mein aller erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat geben.. 
Also das ganze sieht so aus ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Wir kennen uns schon von früher aus der 10 Klasse da hatten wir schonmal was haben den Kontakt aber nicht gehalten. 
Dann haben wir uns ganze 3 Jahre später wieder getroffen und ich war hals über Kopf verliebt in Ihn, obwohl er mich anfangs sehr schlecht behandelt hatte in der kennenlern zeit habe ich weiter dran festgehalten weil ich irgendwas total toll an Ihm fande (man musste seinen "harten kern" erst brechen denke ich) bis wir dann in eine Beziehung gestartet sind. Als wir dann zusammen kamen war er total lieb und toll ich dachte mir wow so ein toller Mensch aber seit ca 1 Jahr hat er keinen Job mehr und lebt auf meine Kosten wirklich komplett er bemüht sich nicht um eine Stelle nix (ich vermute mittlerweile das es ihm so gut geht und er es gemütlich bei mir hat und deshalb sich auch nichts neues sucht) hin und wieder hat er dann, weil ich es wollte nicht er den ein oder anderen Job probiert wurde aber bei jeeeder Firma nach höchstens 2 Tagen gekündigt. 
Dazu kommt das er in der letzten Zeit mir ständig Vorwürfe macht Beispielsweise : Montag liebe ich Ihn nicht mehr, Dienstag ist mir alles scheiss egal, Mittwoch betrüge ich Ihn, Donnerstag haben wir dann zu wenig Sex, das mit dem Sex ist auch das einzige wo er  recht hat.
Er findet wirklich jeeeeden Tag etwas neues was er mir vorwerfen kann und es sind wirklich Dinge die einfach nicht stimmen. Eine Zeit lang ca vor 1 Monat wurde es sehr schlimm er hatte mich als alles mögliche beleidigt usw mich angeschrien und alles weitere habe mich daraufhin von Ihm "getrennt" da es wirklich eskalierte dann kam er aber wieder vor meine Türe lies mich mit meiner Entscheidung nicht in ruhe stellte mir auch Blumen vor meine Türe daraufhin habe ich Ihm dann verziehen und Ihm seine Worte das er sich jetzt um einen Job bemüht und das er jetzt nicht mehr so sein wird geglaubt. 
es ging 2 Wochen gut nun ist es aber wieder genau das selbe.. 
ich weiss einfach nicht was ich tun soll irgendwo liebe ich Ihn natürlich immer noch es ist eine lange Zeit und ich möchte es eigentlich nicht weg schmeissen..
dazu kommt noch das ich sehr viel Arbeite habe nur 6 Tagen frei im Monat und gehe an 4 Tagen davon noch Putzen also quasi nur 2 Tage Frei und ich muss soviel arbeiten, da ich ja alles für uns alleine Zahlen muss.. ich habe auch noch 2.000€ Schulden die ich eigentlich abzahlen könnte in Raten wenn er nicht jeden Tag bei mir auf meine kosten leben würde (an der Schulden trägt er mit schuld und sollte mir eig helfen die ab zu zahlen) und er gammelt jeden Tag bei mir Zuhause rum und tut nichts. Mir geht es Psychisch auch zurzeit nicht sehr gut gehe auch zum Arzt das weiss er auch alles aber irgendwie ist es Ihm scheinbar egal..
ich habe einfach langsam das Gefühl er ist mehr Last für mich als er mir gut tut  
dazu kommt noch das ich mich mit einem guten Freund sehr gut verstehe.. ich würde meinen Freund NIE im Leben betrügen aber der gedanke schluss zu machen und mit dem guten Freund glücklich zu werden ist schon da .. ich bin einfach nur ratlos was würdet ihr tun? Trennen ? Es aushalten ? Ich weiss es nicht mittlerweile frage ich mich auch ob ich Ihm aus Mitleid verziehen habe oder weil ich es wirklich wollte hm .. 
immer wenn wir über eine Trennung sprechen sagt er das er mich über alles liebt und es für ihn überhaupt nicht in frage kommt aber wieso tut er dann nichts wieso ist er dann so zu mir wir haben schon hunderte male über die selben Dinge gesprochen es ändert sich immer nur für eine woche danach ist es immer wieder das selbe. 
Er weint dann auch ich glaube ihm das er mich so liebt aber meine liebe ist durch sein Verhalten weniger geworden .. 
Er sagt auch Sachen zu mir wie ja wenn du mich verlässt und du dann einen neuen Freund hast wird er sehen usw sowas geht einfach garnicht .. 😞 was soll ich tun ??
ich bin so unglücklich und verzweifelt 
ich danke euch im voraus 
lieben Gruß 

Was du dich abrackerst ... Das ist Wahnsinn. 
Weißt du, früher mussten Mädchen noch nicht einmal lesen lernen. Als Frauen nur mal die Beinchen breitmachen, und schon hatten sie ihre Daseinsberechtigung in den Augen der damaligen Herren.
Aber heute ... 
Das nenne ich nicht Fortschritt, sondern totalen Rückschritt. 

Ich kann nicht anders, als ihn für einen Schmarotzer zu halten, der auf deine Kosten lebt. 
Denn normalerweise sieht ein Mann doch zu, dass er selber etwas für seine Liebe tun kann. Bei ihm: Fehlanzeige. 

1 LikesGefällt mir
10. März um 16:35
In Antwort auf cherryx

Ich traue mich aber auch irgendwie nicht Schluss zu machen wenn er dann so schrecklich weint tut mir das so extrem leid und wie wird es wohl ohne Ihn sein ? Ich habe Angst diese Entscheidung zu berreuen ich bin einfach nur ratlos

Wusstest du schon, dass sich Frauen derart hormonell an ihre Partner binden können, dass die Beziehung sehr einseitig werden kann? 
Das ist häufig der Grund, warum sie so schlecht loslassen können, obwohl die Beziehung ganz mies ist. 

1 LikesGefällt mir
10. März um 17:33
In Antwort auf cherryx

Hi, 
das ist mein aller erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat geben.. 
Also das ganze sieht so aus ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Wir kennen uns schon von früher aus der 10 Klasse da hatten wir schonmal was haben den Kontakt aber nicht gehalten. 
Dann haben wir uns ganze 3 Jahre später wieder getroffen und ich war hals über Kopf verliebt in Ihn, obwohl er mich anfangs sehr schlecht behandelt hatte in der kennenlern zeit habe ich weiter dran festgehalten weil ich irgendwas total toll an Ihm fande (man musste seinen "harten kern" erst brechen denke ich) bis wir dann in eine Beziehung gestartet sind. Als wir dann zusammen kamen war er total lieb und toll ich dachte mir wow so ein toller Mensch aber seit ca 1 Jahr hat er keinen Job mehr und lebt auf meine Kosten wirklich komplett er bemüht sich nicht um eine Stelle nix (ich vermute mittlerweile das es ihm so gut geht und er es gemütlich bei mir hat und deshalb sich auch nichts neues sucht) hin und wieder hat er dann, weil ich es wollte nicht er den ein oder anderen Job probiert wurde aber bei jeeeder Firma nach höchstens 2 Tagen gekündigt. 
Dazu kommt das er in der letzten Zeit mir ständig Vorwürfe macht Beispielsweise : Montag liebe ich Ihn nicht mehr, Dienstag ist mir alles scheiss egal, Mittwoch betrüge ich Ihn, Donnerstag haben wir dann zu wenig Sex, das mit dem Sex ist auch das einzige wo er  recht hat.
Er findet wirklich jeeeeden Tag etwas neues was er mir vorwerfen kann und es sind wirklich Dinge die einfach nicht stimmen. Eine Zeit lang ca vor 1 Monat wurde es sehr schlimm er hatte mich als alles mögliche beleidigt usw mich angeschrien und alles weitere habe mich daraufhin von Ihm "getrennt" da es wirklich eskalierte dann kam er aber wieder vor meine Türe lies mich mit meiner Entscheidung nicht in ruhe stellte mir auch Blumen vor meine Türe daraufhin habe ich Ihm dann verziehen und Ihm seine Worte das er sich jetzt um einen Job bemüht und das er jetzt nicht mehr so sein wird geglaubt. 
es ging 2 Wochen gut nun ist es aber wieder genau das selbe.. 
ich weiss einfach nicht was ich tun soll irgendwo liebe ich Ihn natürlich immer noch es ist eine lange Zeit und ich möchte es eigentlich nicht weg schmeissen..
dazu kommt noch das ich sehr viel Arbeite habe nur 6 Tagen frei im Monat und gehe an 4 Tagen davon noch Putzen also quasi nur 2 Tage Frei und ich muss soviel arbeiten, da ich ja alles für uns alleine Zahlen muss.. ich habe auch noch 2.000€ Schulden die ich eigentlich abzahlen könnte in Raten wenn er nicht jeden Tag bei mir auf meine kosten leben würde (an der Schulden trägt er mit schuld und sollte mir eig helfen die ab zu zahlen) und er gammelt jeden Tag bei mir Zuhause rum und tut nichts. Mir geht es Psychisch auch zurzeit nicht sehr gut gehe auch zum Arzt das weiss er auch alles aber irgendwie ist es Ihm scheinbar egal..
ich habe einfach langsam das Gefühl er ist mehr Last für mich als er mir gut tut  
dazu kommt noch das ich mich mit einem guten Freund sehr gut verstehe.. ich würde meinen Freund NIE im Leben betrügen aber der gedanke schluss zu machen und mit dem guten Freund glücklich zu werden ist schon da .. ich bin einfach nur ratlos was würdet ihr tun? Trennen ? Es aushalten ? Ich weiss es nicht mittlerweile frage ich mich auch ob ich Ihm aus Mitleid verziehen habe oder weil ich es wirklich wollte hm .. 
immer wenn wir über eine Trennung sprechen sagt er das er mich über alles liebt und es für ihn überhaupt nicht in frage kommt aber wieso tut er dann nichts wieso ist er dann so zu mir wir haben schon hunderte male über die selben Dinge gesprochen es ändert sich immer nur für eine woche danach ist es immer wieder das selbe. 
Er weint dann auch ich glaube ihm das er mich so liebt aber meine liebe ist durch sein Verhalten weniger geworden .. 
Er sagt auch Sachen zu mir wie ja wenn du mich verlässt und du dann einen neuen Freund hast wird er sehen usw sowas geht einfach garnicht .. 😞 was soll ich tun ??
ich bin so unglücklich und verzweifelt 
ich danke euch im voraus 
lieben Gruß 

okay also bist du sein Financier, seine Putze und sein Fußabtreter....  mehr nicht.  und dann lässt du dir auch noch drohen 

ja was soll man dir sagen? 
da du dich nicht trennen willst, wohl nicht viel ....

1 LikesGefällt mir
10. März um 17:47

Trennen wollen ja irgendwie schon da ich unglücklich bin aber ich habe einfach angst und dann auch wieder Mitleid wenn er dann so weint und abgesehen davon lässt er mich dann nicht inruhe weil er diese Entscheidung nicht akzeptiert  

Danke euch allen für die lieben Ratschläge 

Gefällt mir
10. März um 17:47

Boah, dein Kerl würde von mir so einen A****tritt kassieren, dass er sich nicht mehr heim trauen würde.

Dein Posting tut ja schon weh beim Lesen!

Dass der sich nicht schämt, sich von einer Frau aushalten zu lassen, sie zu beschimpfen, zu benutzen, zu besudeln und dann noch Schulden anzuhäufen, für die sie aufkommen soll.

Junge Frau, WACH´ AUF  und entsorg´ die Kakerlake. Falls du das alleine nicht schaffst, hol´ dir Hilfe.

Gefällt mir
10. März um 18:42
In Antwort auf cherryx

Trennen wollen ja irgendwie schon da ich unglücklich bin aber ich habe einfach angst und dann auch wieder Mitleid wenn er dann so weint und abgesehen davon lässt er mich dann nicht inruhe weil er diese Entscheidung nicht akzeptiert  

Danke euch allen für die lieben Ratschläge 

Natürlich, er ist ja auch mehr oder weniger abhängig von dir. Durch sein eigenes Verhalten. Ihm bleibt gar nichts weiter übrig als alle Register zu ziehen, dich weich zu machen. 
Wenn du nicht sofort von ihm loskommst, was ich durchaus mitdenken kann, dann höre wenigstens damit auf, ihn zu bemuttern wie ein kleines Kind. 
Du musst gar nicht mit ihm streiten, um ihn mehr herauszufordern. Aber halte dich zurück, wenn es darum geht, ihn zu bedienen, ihn zu beschenken, ihn zu verwöhnen. Fördere den erwachsenen Mann, nicht das Kind. 

Gefällt mir
10. März um 18:58
In Antwort auf anne234

Natürlich, er ist ja auch mehr oder weniger abhängig von dir. Durch sein eigenes Verhalten. Ihm bleibt gar nichts weiter übrig als alle Register zu ziehen, dich weich zu machen. 
Wenn du nicht sofort von ihm loskommst, was ich durchaus mitdenken kann, dann höre wenigstens damit auf, ihn zu bemuttern wie ein kleines Kind. 
Du musst gar nicht mit ihm streiten, um ihn mehr herauszufordern. Aber halte dich zurück, wenn es darum geht, ihn zu bedienen, ihn zu beschenken, ihn zu verwöhnen. Fördere den erwachsenen Mann, nicht das Kind. 

Da gibt es nix, aber auch GAR NIX mehr zu fördern!

Höchstens BEFÖRDERN würde ich ihren Typen; mit einem Flugschein in die Kalahari, ohne Rückflug-Ticket.

Gefällt mir
10. März um 19:01
In Antwort auf amiga

Da gibt es nix, aber auch GAR NIX mehr zu fördern!

Höchstens BEFÖRDERN würde ich ihren Typen; mit einem Flugschein in die Kalahari, ohne Rückflug-Ticket.

Sie kommt nicht von ihm los, das ist das Vertrackte. Er wird sich seinerseits auch kaum bemühen, auszuziehen. Höchstens dann, wenn eine Frau kommt, die ihn noch besser bemuttern kann ...  

Gefällt mir
10. März um 19:03
In Antwort auf anne234

Sie kommt nicht von ihm los, das ist das Vertrackte. Er wird sich seinerseits auch kaum bemühen, auszuziehen. Höchstens dann, wenn eine Frau kommt, die ihn noch besser bemuttern kann ...  

Das ist mir schon klar.

Wenn ich sowas lese, möchte ich die betroffene Frau einfach nur schütteln, bis sie aufwacht. 

Leider geht das nicht.

1 LikesGefällt mir
10. März um 19:08
In Antwort auf amiga

Das ist mir schon klar.

Wenn ich sowas lese, möchte ich die betroffene Frau einfach nur schütteln, bis sie aufwacht. 

Leider geht das nicht.

Ja. 

Und der Mann ist in dieser Situation auch nicht glücklich. Aber je mehr sie ihn verwöhnt, desto mehr fehlt ihm auch die Motivation, etwas zu ändern. 

Gefällt mir
10. März um 19:44
In Antwort auf cherryx

Trennen wollen ja irgendwie schon da ich unglücklich bin aber ich habe einfach angst und dann auch wieder Mitleid wenn er dann so weint und abgesehen davon lässt er mich dann nicht inruhe weil er diese Entscheidung nicht akzeptiert  

Danke euch allen für die lieben Ratschläge 

ja er weint weil er dann kein Geld mehr hätte

Gefällt mir
10. März um 21:01
In Antwort auf cherryx

Hi, 
das ist mein aller erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat geben.. 
Also das ganze sieht so aus ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Wir kennen uns schon von früher aus der 10 Klasse da hatten wir schonmal was haben den Kontakt aber nicht gehalten. 
Dann haben wir uns ganze 3 Jahre später wieder getroffen und ich war hals über Kopf verliebt in Ihn, obwohl er mich anfangs sehr schlecht behandelt hatte in der kennenlern zeit habe ich weiter dran festgehalten weil ich irgendwas total toll an Ihm fande (man musste seinen "harten kern" erst brechen denke ich) bis wir dann in eine Beziehung gestartet sind. Als wir dann zusammen kamen war er total lieb und toll ich dachte mir wow so ein toller Mensch aber seit ca 1 Jahr hat er keinen Job mehr und lebt auf meine Kosten wirklich komplett er bemüht sich nicht um eine Stelle nix (ich vermute mittlerweile das es ihm so gut geht und er es gemütlich bei mir hat und deshalb sich auch nichts neues sucht) hin und wieder hat er dann, weil ich es wollte nicht er den ein oder anderen Job probiert wurde aber bei jeeeder Firma nach höchstens 2 Tagen gekündigt. 
Dazu kommt das er in der letzten Zeit mir ständig Vorwürfe macht Beispielsweise : Montag liebe ich Ihn nicht mehr, Dienstag ist mir alles scheiss egal, Mittwoch betrüge ich Ihn, Donnerstag haben wir dann zu wenig Sex, das mit dem Sex ist auch das einzige wo er  recht hat.
Er findet wirklich jeeeeden Tag etwas neues was er mir vorwerfen kann und es sind wirklich Dinge die einfach nicht stimmen. Eine Zeit lang ca vor 1 Monat wurde es sehr schlimm er hatte mich als alles mögliche beleidigt usw mich angeschrien und alles weitere habe mich daraufhin von Ihm "getrennt" da es wirklich eskalierte dann kam er aber wieder vor meine Türe lies mich mit meiner Entscheidung nicht in ruhe stellte mir auch Blumen vor meine Türe daraufhin habe ich Ihm dann verziehen und Ihm seine Worte das er sich jetzt um einen Job bemüht und das er jetzt nicht mehr so sein wird geglaubt. 
es ging 2 Wochen gut nun ist es aber wieder genau das selbe.. 
ich weiss einfach nicht was ich tun soll irgendwo liebe ich Ihn natürlich immer noch es ist eine lange Zeit und ich möchte es eigentlich nicht weg schmeissen..
dazu kommt noch das ich sehr viel Arbeite habe nur 6 Tagen frei im Monat und gehe an 4 Tagen davon noch Putzen also quasi nur 2 Tage Frei und ich muss soviel arbeiten, da ich ja alles für uns alleine Zahlen muss.. ich habe auch noch 2.000€ Schulden die ich eigentlich abzahlen könnte in Raten wenn er nicht jeden Tag bei mir auf meine kosten leben würde (an der Schulden trägt er mit schuld und sollte mir eig helfen die ab zu zahlen) und er gammelt jeden Tag bei mir Zuhause rum und tut nichts. Mir geht es Psychisch auch zurzeit nicht sehr gut gehe auch zum Arzt das weiss er auch alles aber irgendwie ist es Ihm scheinbar egal..
ich habe einfach langsam das Gefühl er ist mehr Last für mich als er mir gut tut  
dazu kommt noch das ich mich mit einem guten Freund sehr gut verstehe.. ich würde meinen Freund NIE im Leben betrügen aber der gedanke schluss zu machen und mit dem guten Freund glücklich zu werden ist schon da .. ich bin einfach nur ratlos was würdet ihr tun? Trennen ? Es aushalten ? Ich weiss es nicht mittlerweile frage ich mich auch ob ich Ihm aus Mitleid verziehen habe oder weil ich es wirklich wollte hm .. 
immer wenn wir über eine Trennung sprechen sagt er das er mich über alles liebt und es für ihn überhaupt nicht in frage kommt aber wieso tut er dann nichts wieso ist er dann so zu mir wir haben schon hunderte male über die selben Dinge gesprochen es ändert sich immer nur für eine woche danach ist es immer wieder das selbe. 
Er weint dann auch ich glaube ihm das er mich so liebt aber meine liebe ist durch sein Verhalten weniger geworden .. 
Er sagt auch Sachen zu mir wie ja wenn du mich verlässt und du dann einen neuen Freund hast wird er sehen usw sowas geht einfach garnicht .. 😞 was soll ich tun ??
ich bin so unglücklich und verzweifelt 
ich danke euch im voraus 
lieben Gruß 

Wirf ihn raus und belasse es diesmal auch dabei! Das wurd nix mehr. Natürlich weint er und sagt, er liebt dich. Alles großes Kino und nur blablaaa.... auch hier passt wieder der Spruch: Taten sagen mehr als Worte! Er hat dich alles was er will, warum was ändern, läuft doch, egal, was du denkst und fühlst, ein großer Egoist!!!

Gefällt mir
10. März um 21:09
In Antwort auf skadiru

Wirf ihn raus und belasse es diesmal auch dabei! Das wurd nix mehr. Natürlich weint er und sagt, er liebt dich. Alles großes Kino und nur blablaaa.... auch hier passt wieder der Spruch: Taten sagen mehr als Worte! Er hat dich alles was er will, warum was ändern, läuft doch, egal, was du denkst und fühlst, ein großer Egoist!!!

Doch alles, sollte es heißen.

Wenn du was änderst, und nur du kannst das, wird sich alles ändern aber bleib stark! Wenn du jetzt nochmal einknickst (nachdem du ihn raus geworfen hast!), dann hat er den letzten Respekt vor dir auch noch verloren- falls er denn überhaupt noch welchen hat!).

Ich hoffe, dass er WENIGSTENS den Haushalt zu 90% schmeißt, das wäre jawohl das MINDESTE!!! Aber wahrscheinlich wäscht du ihm noch seine Unterhosen etc.!

1 LikesGefällt mir
11. März um 9:20
In Antwort auf skadiru

Doch alles, sollte es heißen.

Wenn du was änderst, und nur du kannst das, wird sich alles ändern aber bleib stark! Wenn du jetzt nochmal einknickst (nachdem du ihn raus geworfen hast!), dann hat er den letzten Respekt vor dir auch noch verloren- falls er denn überhaupt noch welchen hat!).

Ich hoffe, dass er WENIGSTENS den Haushalt zu 90% schmeißt, das wäre jawohl das MINDESTE!!! Aber wahrscheinlich wäscht du ihm noch seine Unterhosen etc.!

glaube kaum dass er was im Haushalt macht

Gefällt mir
12. März um 21:22
In Antwort auf cherryx

Hi, 
das ist mein aller erster Beitrag hier und ich hoffe Ihr könnt mir einen guten Rat geben.. 
Also das ganze sieht so aus ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Wir kennen uns schon von früher aus der 10 Klasse da hatten wir schonmal was haben den Kontakt aber nicht gehalten. 
Dann haben wir uns ganze 3 Jahre später wieder getroffen und ich war hals über Kopf verliebt in Ihn, obwohl er mich anfangs sehr schlecht behandelt hatte in der kennenlern zeit habe ich weiter dran festgehalten weil ich irgendwas total toll an Ihm fande (man musste seinen "harten kern" erst brechen denke ich) bis wir dann in eine Beziehung gestartet sind. Als wir dann zusammen kamen war er total lieb und toll ich dachte mir wow so ein toller Mensch aber seit ca 1 Jahr hat er keinen Job mehr und lebt auf meine Kosten wirklich komplett er bemüht sich nicht um eine Stelle nix (ich vermute mittlerweile das es ihm so gut geht und er es gemütlich bei mir hat und deshalb sich auch nichts neues sucht) hin und wieder hat er dann, weil ich es wollte nicht er den ein oder anderen Job probiert wurde aber bei jeeeder Firma nach höchstens 2 Tagen gekündigt. 
Dazu kommt das er in der letzten Zeit mir ständig Vorwürfe macht Beispielsweise : Montag liebe ich Ihn nicht mehr, Dienstag ist mir alles scheiss egal, Mittwoch betrüge ich Ihn, Donnerstag haben wir dann zu wenig Sex, das mit dem Sex ist auch das einzige wo er  recht hat.
Er findet wirklich jeeeeden Tag etwas neues was er mir vorwerfen kann und es sind wirklich Dinge die einfach nicht stimmen. Eine Zeit lang ca vor 1 Monat wurde es sehr schlimm er hatte mich als alles mögliche beleidigt usw mich angeschrien und alles weitere habe mich daraufhin von Ihm "getrennt" da es wirklich eskalierte dann kam er aber wieder vor meine Türe lies mich mit meiner Entscheidung nicht in ruhe stellte mir auch Blumen vor meine Türe daraufhin habe ich Ihm dann verziehen und Ihm seine Worte das er sich jetzt um einen Job bemüht und das er jetzt nicht mehr so sein wird geglaubt. 
es ging 2 Wochen gut nun ist es aber wieder genau das selbe.. 
ich weiss einfach nicht was ich tun soll irgendwo liebe ich Ihn natürlich immer noch es ist eine lange Zeit und ich möchte es eigentlich nicht weg schmeissen..
dazu kommt noch das ich sehr viel Arbeite habe nur 6 Tagen frei im Monat und gehe an 4 Tagen davon noch Putzen also quasi nur 2 Tage Frei und ich muss soviel arbeiten, da ich ja alles für uns alleine Zahlen muss.. ich habe auch noch 2.000€ Schulden die ich eigentlich abzahlen könnte in Raten wenn er nicht jeden Tag bei mir auf meine kosten leben würde (an der Schulden trägt er mit schuld und sollte mir eig helfen die ab zu zahlen) und er gammelt jeden Tag bei mir Zuhause rum und tut nichts. Mir geht es Psychisch auch zurzeit nicht sehr gut gehe auch zum Arzt das weiss er auch alles aber irgendwie ist es Ihm scheinbar egal..
ich habe einfach langsam das Gefühl er ist mehr Last für mich als er mir gut tut  
dazu kommt noch das ich mich mit einem guten Freund sehr gut verstehe.. ich würde meinen Freund NIE im Leben betrügen aber der gedanke schluss zu machen und mit dem guten Freund glücklich zu werden ist schon da .. ich bin einfach nur ratlos was würdet ihr tun? Trennen ? Es aushalten ? Ich weiss es nicht mittlerweile frage ich mich auch ob ich Ihm aus Mitleid verziehen habe oder weil ich es wirklich wollte hm .. 
immer wenn wir über eine Trennung sprechen sagt er das er mich über alles liebt und es für ihn überhaupt nicht in frage kommt aber wieso tut er dann nichts wieso ist er dann so zu mir wir haben schon hunderte male über die selben Dinge gesprochen es ändert sich immer nur für eine woche danach ist es immer wieder das selbe. 
Er weint dann auch ich glaube ihm das er mich so liebt aber meine liebe ist durch sein Verhalten weniger geworden .. 
Er sagt auch Sachen zu mir wie ja wenn du mich verlässt und du dann einen neuen Freund hast wird er sehen usw sowas geht einfach garnicht .. 😞 was soll ich tun ??
ich bin so unglücklich und verzweifelt 
ich danke euch im voraus 
lieben Gruß 

Pistole auf die Brust.

Hat er in den nächsten 2 Monaten keinen Job, fliegt er raus. Und das auch durchziehen dann.

Gefällt mir
12. März um 21:51
In Antwort auf anne234

Wusstest du schon, dass sich Frauen derart hormonell an ihre Partner binden können, dass die Beziehung sehr einseitig werden kann? 
Das ist häufig der Grund, warum sie so schlecht loslassen können, obwohl die Beziehung ganz mies ist. 

Hormonell binden?? Meinst Du Oxytocin und so?

Gefällt mir