Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter

Ich weiß nicht mehr weiter

2. März um 19:49 Letzte Antwort: 5. März um 20:36

Hallo an alle hier, 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vor ca. 14 Tagen hat das alles so richtig angefangen, ich hatte mir ein altes Bild von meinem Freund und mir angeguckt (sind ca. 10 Monate zusammen und waren immer glücklich und habe nie gezweifelt) und sehe irgendwie so ein anderen Ich, also ich hatte mich so erschrocken, dass ich auf einmal nicht mehr das gleiche so fühle, als wie auf dem Bild und das kam so plötzlich und das hat mich völlig aus der Bahn gebracht, weil ich mir einfach niemals vorstellen konnte, das ich meine Gefühle jemals nicht mehr so fühle. Da war dieses Gefühl plötzlich und ich fing Direkt an zu weinen, weil alleine der Gedanke, dass ich mit ihm Schluss mache mich erschüttert und zum zittern bringt. Deshalb kann ich meine Gefühle kaum mehr sortieren. Wenn ich mit ihm zusammen bin vergesse ich meistens das Gefühl, doch wenn es gerade ruhig ist und ich ihn angucke suche ich meine krassen starken Gefühle wieder und das lässt mich wieder unruhig werden. Seid dem bin geht es mir irgendwie nicht mehr gut, es gibt noch gute Momente, aber wenn ich dann wieder alleine bin kommen mir die ganzen Gedanken wieder hoch, ich sage mir schon immer Leb einfach dein Leben und lass es laufen, doch im Hinterkopf geht es irgendwie nicht weg. Aber irgendwie ist es nicht nur die Sache mit meinem Freund, sondern ich habe auch seitdem auch einfach keine Ahnung mehr wie meine Zukunft aussieht und sobald ich daran denke kommen auch wieder diese ganz vielen Gedanken. Ich habe schon mit so vielen darüber geredet, doch dann war es wieder ok doch dann wieder nicht. Es geht einfach nicht weg und ich weiß nicht mal richtig was überhaupt los ist, ich checke das ganze einfach nicht und auf die letzen Monate blicke ich so als wäre es so krass Vergangenheit so, ich wünschte einfach ich müsste mir nicht mehr so ein Kopf machen und aufhören darüber zu denken und einfach glücklich mit meinem Freund zu sein. Vielleicht liegt es auch a der Pille? Meine Mutter hatte die Pille nicht gut vertragen und hat als sie die Pille nahm jeden Abend geweint und die Welt nicht mehr verstanden, habe jetzt vor ca. 4 tagen aufgehört, habe sie so 7 Monate genommen.
 

Mehr lesen

2. März um 20:05

* mittlerweile weiß ich garnicht mehr ob es überhaupt das Problem ist weil ich einfach nichts mehr wirklich weiß

Gefällt mir
3. März um 9:03
In Antwort auf xoxoxm

Hallo an alle hier, 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vor ca. 14 Tagen hat das alles so richtig angefangen, ich hatte mir ein altes Bild von meinem Freund und mir angeguckt (sind ca. 10 Monate zusammen und waren immer glücklich und habe nie gezweifelt) und sehe irgendwie so ein anderen Ich, also ich hatte mich so erschrocken, dass ich auf einmal nicht mehr das gleiche so fühle, als wie auf dem Bild und das kam so plötzlich und das hat mich völlig aus der Bahn gebracht, weil ich mir einfach niemals vorstellen konnte, das ich meine Gefühle jemals nicht mehr so fühle. Da war dieses Gefühl plötzlich und ich fing Direkt an zu weinen, weil alleine der Gedanke, dass ich mit ihm Schluss mache mich erschüttert und zum zittern bringt. Deshalb kann ich meine Gefühle kaum mehr sortieren. Wenn ich mit ihm zusammen bin vergesse ich meistens das Gefühl, doch wenn es gerade ruhig ist und ich ihn angucke suche ich meine krassen starken Gefühle wieder und das lässt mich wieder unruhig werden. Seid dem bin geht es mir irgendwie nicht mehr gut, es gibt noch gute Momente, aber wenn ich dann wieder alleine bin kommen mir die ganzen Gedanken wieder hoch, ich sage mir schon immer Leb einfach dein Leben und lass es laufen, doch im Hinterkopf geht es irgendwie nicht weg. Aber irgendwie ist es nicht nur die Sache mit meinem Freund, sondern ich habe auch seitdem auch einfach keine Ahnung mehr wie meine Zukunft aussieht und sobald ich daran denke kommen auch wieder diese ganz vielen Gedanken. Ich habe schon mit so vielen darüber geredet, doch dann war es wieder ok doch dann wieder nicht. Es geht einfach nicht weg und ich weiß nicht mal richtig was überhaupt los ist, ich checke das ganze einfach nicht und auf die letzen Monate blicke ich so als wäre es so krass Vergangenheit so, ich wünschte einfach ich müsste mir nicht mehr so ein Kopf machen und aufhören darüber zu denken und einfach glücklich mit meinem Freund zu sein. Vielleicht liegt es auch a der Pille? Meine Mutter hatte die Pille nicht gut vertragen und hat als sie die Pille nahm jeden Abend geweint und die Welt nicht mehr verstanden, habe jetzt vor ca. 4 tagen aufgehört, habe sie so 7 Monate genommen.
 

du solltest mit deinem freund schon offen und ehrlich sprechen

immerhin musst du ihm ja auch irgendwas gesagt haben wieso du die pille abgesetzt hast

Gefällt mir
3. März um 20:40
In Antwort auf carina2019

du solltest mit deinem freund schon offen und ehrlich sprechen

immerhin musst du ihm ja auch irgendwas gesagt haben wieso du die pille abgesetzt hast

Habe ich alles schon, ich sage ihm alles und habe mit ihm zusammen besprochen die Pille abzusetzen 

Gefällt mir
4. März um 9:09
In Antwort auf xoxoxm

Habe ich alles schon, ich sage ihm alles und habe mit ihm zusammen besprochen die Pille abzusetzen 

ja und wie sieht er es?

Gefällt mir
5. März um 7:02
In Antwort auf carina2019

ja und wie sieht er es?

Er hat natürlich Angst mich zu verlieren, aber er sagt das wir das hinbekommen 

Gefällt mir
5. März um 8:00

Es kann durchaus sein, dass das ganze von der Pille kommt. Ich habe sie auch nie richtig vertragen, trotzdem wurde ich von meinem FA gedrängt doch einfach eine andere zu probieren. Nach fast 10 Jahren und sicher 7 verschiedenen Pillen habe ich es aufgegeben und mir die Gynefix einsetzen lassen, beste Entscheidung, hätte ich von Anfang an machen sollen aber ich ließ mich immer wieder vom FA belabern. 

Mit der Pille bin ich morgens aufgestanden, habe geweint, bin zur Arbeit, habe dort in der Mittagspause geweint und dann als ich abends heimgekommen bin, habe ich erstmal geweint. 

Ich hatte extrem komische Gefühle und auch die Welt nicht mehr verstanden. Im nachinein muss ich sagen, hat mich die Pille nachhaltig geschädigt, es wurde auch nach dem Absetzen nie wieder 100% wie vorher aber zumindest deutlich besser. 
Ich würde nie wieder die Pille nehmen und würde sie auch niemals meiner Tochter empfehlen, sollte ich eine bekommen. 

Meine Schwester musste auch ähnliches erleben. 

Es gibt so viele andere Verhütungsmethoden, leider muss man aber ersrmal einen FA finden, der nicht Pillen gesponsert ist für eine wirklich unabhängigen Beratung. 

Gefällt mir
5. März um 20:36
In Antwort auf elise_18724877

Es kann durchaus sein, dass das ganze von der Pille kommt. Ich habe sie auch nie richtig vertragen, trotzdem wurde ich von meinem FA gedrängt doch einfach eine andere zu probieren. Nach fast 10 Jahren und sicher 7 verschiedenen Pillen habe ich es aufgegeben und mir die Gynefix einsetzen lassen, beste Entscheidung, hätte ich von Anfang an machen sollen aber ich ließ mich immer wieder vom FA belabern. 

Mit der Pille bin ich morgens aufgestanden, habe geweint, bin zur Arbeit, habe dort in der Mittagspause geweint und dann als ich abends heimgekommen bin, habe ich erstmal geweint. 

Ich hatte extrem komische Gefühle und auch die Welt nicht mehr verstanden. Im nachinein muss ich sagen, hat mich die Pille nachhaltig geschädigt, es wurde auch nach dem Absetzen nie wieder 100% wie vorher aber zumindest deutlich besser. 
Ich würde nie wieder die Pille nehmen und würde sie auch niemals meiner Tochter empfehlen, sollte ich eine bekommen. 

Meine Schwester musste auch ähnliches erleben. 

Es gibt so viele andere Verhütungsmethoden, leider muss man aber ersrmal einen FA finden, der nicht Pillen gesponsert ist für eine wirklich unabhängigen Beratung. 

Habe die Pille jetzt so ca. seit 8 Tage abgesetzt, wie lange hat es bei dir so gedauert bis es wieder einigermaßen ging? 

Gefällt mir