Home / Forum / Liebe & Beziehung / ich weiß nicht mehr weiter..bin verwirrt..mein Leben ist nicht das was ich will..

ich weiß nicht mehr weiter..bin verwirrt..mein Leben ist nicht das was ich will..

10. Januar um 1:52

Wo soll ich anfangen..ich hatte schon oft hier geschrieben..meine Kindheit..zum Teil wunderschön aufgewachsen in der DDR..meine Oma hatte das Regim..sie hielt alles zusammen..obwohl schon alles kaputt war..mein Dad ging vor meiner Geburt fremd..sie heirateten trotzdem ein Jahr danach..meine Mum war 17..sie wollte mich nie..das hat sie mich immer spüren lassen..mein Dad war mit mir oft auf Sauftour..ich wurde wahrscheinlich auch mißbraucht..ich weiß es ncht genau..mein Dad war besoffen

90 zogen wir zu meinem Dad..der vorher schon gegangen war in dem Goldenen Westen..da war alles anders, Alkoholkrankheit meines Dads wirkte sich stark aus..Schläge von beiden..ich war nix mehr wert..wurde oft auch gesagt..dann wieder Umzug..da wo ich einst lebte gings mir zumindest gut..es kümmerten sich andere um mich..besoffene und so weiter..mein dad schlief oder war nicht da..später wurde ich durch streiteren, existenzprobleme usw. krank..magersucht und bulimie..bis 37 kilo mit 16 wollte ich gehen..meine mutter hat mich halb todgeschlagen..mit 17..dann lernte ich meinen freund kennen...ich wollte keine beziehung..niemand der bei mir in der persönlichkeit eindringen kann..und doch wurde eine beziehung daraus..wir bekamen ein kind..weil ich krank war, und die verhütung nimmer klappte..ich wollte sie abtreiben..er schafte es, dass es nicht so kam..ich starb fast.. weil ich einen tumor hatte.., wir kauften ein haus..weil die wohnung in der wir wohnten nicht geeignet war..und alle wohnungen so teuer waren..ich wollte sie nicht...auch kein haus..kein hund..ich hab nun alles..alles was ich nicht wollte...

ob es aus liebe war ich weiß nicht..ich dachte er mag mich mich mit allen facetten...später musste ich feststellen, dass ihn all meine verrücktheiten und hobbies wahnsinnig machen..und er trinkt gerne und viel..und machte mich gefügig udn schlug mich oder würgte mich..usw. nicht ständig..das letzte mal ist ein Jahr her..aber dennoch...

und dann wollte ich mehr tattoos..er kam damit auch nicht zurecht..er grenzt mich stänig ein...weiß aber dass ich darauf schon immer steh.. und dann kam er...ein arbeitskolleg..ja ich weiß..never fuck the company..ich hab mich mit ihm einfach wahnsinnig gut verstanden..geflirtert mir nix dabei gedacht..und dann schrieb er mich irgendwann mal an...und ich stieg drauf ein..ich weiß nicht warum..er gibt mir das gefühl frau zu sein..dann passierte es..wir trafen uns auf ein gespräch..er küsste mich..und wir trafen uns nochmal..es ist fast nix passiert...und wir haben immer noch kontakt..ich suche bereits eine wohnung und dennoch weiß ich nicht ob das gut ist..meine kleine hängt an ihm..ich hab kein auto wegen ihm..ich hab angst davor..und dennoch will ich mit ihm net länger zusammen sein...ich will leben wie ich will...

und ich hader mit mir..ich war immer treu..ich hatte keine gute kindheit..mein kind hängt an ihm..und doch zieht es mich weiter..aber ich hab angst vor der einsamkeit..vor dem allensein..ich hab viele bekannte..aber keine auf der wellenlänge..was mach ich denn nun..man hat doch nur dies eine leben..der andere tut mir verdammt gut..aber er  hat auch familie.für ihn bin ich wohl nur n ..f..und doch mag ich ihn als mensch sehr gern..freundschaft auch ausgeschlossen..oder bin ich in der midlifecrisis..weil ich ich vieles verpasst habe...verzweifelt

Mehr lesen

10. Januar um 7:47

Geh bitte zu einer Psychiaterin und mache eine Therapie. Wenn du das Gefühl hast die Therapie hilft nicht dann versuche es mit einem anderen Therapeuten. Es sind alles Menschen  - eine Therapie braucht viel Vertrauen, also auch das richtige gegenüber. Gib dich nicht auf.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 10:42
In Antwort auf keinengel1

Wo soll ich anfangen..ich hatte schon oft hier geschrieben..meine Kindheit..zum Teil wunderschön aufgewachsen in der DDR..meine Oma hatte das Regim..sie hielt alles zusammen..obwohl schon alles kaputt war..mein Dad ging vor meiner Geburt fremd..sie heirateten trotzdem ein Jahr danach..meine Mum war 17..sie wollte mich nie..das hat sie mich immer spüren lassen..mein Dad war mit mir oft auf Sauftour..ich wurde wahrscheinlich auch mißbraucht..ich weiß es ncht genau..mein Dad war besoffen

90 zogen wir zu meinem Dad..der vorher schon gegangen war in dem Goldenen Westen..da war alles anders, Alkoholkrankheit meines Dads wirkte sich stark aus..Schläge von beiden..ich war nix mehr wert..wurde oft auch gesagt..dann wieder Umzug..da wo ich einst lebte gings mir zumindest gut..es kümmerten sich andere um mich..besoffene und so weiter..mein dad schlief oder war nicht da..später wurde ich durch streiteren, existenzprobleme usw. krank..magersucht und bulimie..bis 37 kilo mit 16 wollte ich gehen..meine mutter hat mich halb todgeschlagen..mit 17..dann lernte ich meinen freund kennen...ich wollte keine beziehung..niemand der bei mir in der persönlichkeit eindringen kann..und doch wurde eine beziehung daraus..wir bekamen ein kind..weil ich krank war, und die verhütung nimmer klappte..ich wollte sie abtreiben..er schafte es, dass es nicht so kam..ich starb fast.. weil ich einen tumor hatte.., wir kauften ein haus..weil die wohnung in der wir wohnten nicht geeignet war..und alle wohnungen so teuer waren..ich wollte sie nicht...auch kein haus..kein hund..ich hab nun alles..alles was ich nicht wollte...

ob es aus liebe war ich weiß nicht..ich dachte er mag mich mich mit allen facetten...später musste ich feststellen, dass ihn all meine verrücktheiten und hobbies wahnsinnig machen..und er trinkt gerne und viel..und machte mich gefügig udn schlug mich oder würgte mich..usw. nicht ständig..das letzte mal ist ein Jahr her..aber dennoch...

und dann wollte ich mehr tattoos..er kam damit auch nicht zurecht..er grenzt mich stänig ein...weiß aber dass ich darauf schon immer steh.. und dann kam er...ein arbeitskolleg..ja ich weiß..never fuck the company..ich hab mich mit ihm einfach wahnsinnig gut verstanden..geflirtert mir nix dabei gedacht..und dann schrieb er mich irgendwann mal an...und ich stieg drauf ein..ich weiß nicht warum..er gibt mir das gefühl frau zu sein..dann passierte es..wir trafen uns auf ein gespräch..er küsste mich..und wir trafen uns nochmal..es ist fast nix passiert...und wir haben immer noch kontakt..ich suche bereits eine wohnung und dennoch weiß ich nicht ob das gut ist..meine kleine hängt an ihm..ich hab kein auto wegen ihm..ich hab angst davor..und dennoch will ich mit ihm net länger zusammen sein...ich will leben wie ich will...

und ich hader mit mir..ich war immer treu..ich hatte keine gute kindheit..mein kind hängt an ihm..und doch zieht es mich weiter..aber ich hab angst vor der einsamkeit..vor dem allensein..ich hab viele bekannte..aber keine auf der wellenlänge..was mach ich denn nun..man hat doch nur dies eine leben..der andere tut mir verdammt gut..aber er  hat auch familie.für ihn bin ich wohl nur n ..f..und doch mag ich ihn als mensch sehr gern..freundschaft auch ausgeschlossen..oder bin ich in der midlifecrisis..weil ich ich vieles verpasst habe...verzweifelt

Mach eine Therapie! Mehr kann man dir nicht raten und was anderes wird dir auch nicht helfen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club