Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr weiter am boden zerstört

Ich weiß nicht mehr weiter am boden zerstört

30. März 2017 um 13:19

Hallo, ich habe mich hier mal angemeldet und möchte einfach noch einge ratschläge dazu hören.

Folgendes:

Anfang 2015 habe ich meine Freundin mit der ich zuletzt fast 2 Jahre zusammen war kennengelernnt. Ich bin 28 und sie 21. Ich habe eine eigene wohnung zur miete und sie wohnte bis zum schluss noch bei ihrer mutter, wobei sie die meiste zeit natürlich bei mir war. Wir haben uns auf meiner arbeit kennengelernt. Zu mir: Bin Fahrlehrer und sie war meine Fahrschülerin. Haben uns jedoch darauf geeinigt das wir erst nach der ausbildung uns näher kommen könnten und das taten wir dann auch.

Ca. 2 Monate verliefen bevor ich zu meiner Freundin auch gegenüber dem chef die Beziehung gestanden habe. Jedoch habe ich bis zum lezten ende mir nicht vor genommen mich mit ihr über facebook zu zeigen bzw. in der stadt etwas zu unternehmen. Wollte es bzgl. des Rufes einfach nicht so gerne. Nun ja sie hat mich sehr geliebt wir haben vieles unternommen

Nach ca.einem jahr hat sie mich mit der pille angelogen. Das heisst sie sagte jedesmal zu mir sie würde sie nehmen und hat es aber nicht. Habe es dann herausgefunden (ihr handy). Jedoch habe ich das verziehen auch wenn es für mich nicht einfach war. Sie fing schon an über die Zukunft zu sprechen und auch über die Zahl der Kinder die sie möchte.

War seitdem sehr misstraurisch ihr gegenüber, sodass ich irgendwann auch die lust zum sex mit ihr auf dauer verlor, halt wegen diesem hintergedanken das sie mich angelogen hatte. Habe auch viel gearbeitet bzw. zuviel sodass ich die beziehung so vernachlässigt hattte sodass sie daraufhin schluss gemacht hatte.

Wir kamen dann wieder zusammen, da ich ihr gezeigt habe das ich auch bzgl. meiner arbeit zurückstecken kann.

Sie war "wenn man die pillengeschichte wegdenkt" die ehrlichste und treuste frau die ich jemals gehabt hatte. Auch ihre Eltern mochten mich sehr gerne und ich war sogar mit ihr bei ihrer Oma die in Polen wohnt

Irgendwann hatte sie nochmal schluss gemacht, das war dann auch wieder bzgl. meiner arbeit und vor allem meines chefs, der für mich wie ein vater ist und von daher fast täglich kam und wir auch oft telefonierten. Auch nach der Arbeit gingen wir oft noch in die Imbissbude. Sie mochte das nicht und vor allem ihr fehlte der sex in der beziehung.

Letztes Jahr im Dezember habe ich für sie sogar einen urlaub bezahlt der 8 tage lang ging. Es war sehr schön und dachte damit wären die probleme aus der welt da wir dann auch wieder mehr sex hatten obwohl ich immer noch diesen leichten hintergedanken hatte was wäre wenn etwas passiert. Obwohl ich verhütet habe kamen diese Gedanken.

Im Januar war ich dann mit meinem chef 2 wochen in der kur und vor allem auch an dem tage an dem ich geburtstag hatte. Sie war damit garnicht einverstanden und erzählte mir das sie mich vermisse und das sie die person sein sollte mit dem ich meinen geburtstag verbringe. Sie sagte auch das wir bald eine familie werden können jedoch dann müsste ich mehr für sie da sein als für die arbeit.

Nachdem ich zurück war und auch nicht so ein sexuelles bedürfnis hatte wie sie es oftmals hatte kamen wieder streits hinzu und sie meinte das sie mir irgendwann fremd gehen würde. Habe darauf gelassen reagiert und gesagt das ich von der arbeit auch oftmals kaputt bin und das sex mir nicht das wichtigste in einer beziehung sei.

Mitte Februar war es dann soweit das sie mir fremdging mit jemanden den sie 2 jahre vor unserer beziehung kannte und schon mit ihm was gehabt hatte. jedoch wollte er damals keine beziehung. Das mit dem fremdgehen habe ich erst 1 woche später von ihr erfahren. War noch so dumm und bin wie ein hund hintergerannt. In der Woche wurde ich nur warmgehalten und sie hatte mir sogar noch einen `guten kumpel` vorgestellt, bei dem ich mir keine sorgen machen müsste. Den Kumpel hat sie seit februar über facebook kennengelernt und mit dem ist sie nun 3 wochen nachdem sie mit mir schluss gemacht hatte zusammen.

Mich macht das einfach so wahnsinnig fertig ich weiss nicht was ich tun soll. Natürlich hat sie mich bzgl. der pille angelogen aber die zeit mit ihr war so wunderschön und sie hat mir ansonsten nie weh getan bis zum schluss mit dem fremdgehen.

Ich mache mir schuldgefühle warum ich die beziehung vernachlässigt habe. Und mich macht diese neue beziehung einfach fertig. Wie kann man sich nach fast 2 jahren so schnell neu verlieben...

Mehr lesen

30. März 2017 um 14:04
In Antwort auf chrisss222

Hallo, ich habe mich hier mal angemeldet und möchte einfach noch einge ratschläge dazu hören.

Folgendes:

Anfang 2015 habe ich meine Freundin mit der ich zuletzt fast 2 Jahre zusammen war kennengelernnt. Ich bin 28 und sie 21. Ich habe eine eigene wohnung zur miete und sie wohnte bis zum schluss noch bei ihrer mutter, wobei sie die meiste zeit natürlich bei mir war. Wir haben uns auf meiner arbeit kennengelernt. Zu mir: Bin Fahrlehrer und sie war meine Fahrschülerin. Haben uns jedoch darauf geeinigt das wir erst nach der ausbildung uns näher kommen könnten und das taten wir dann auch.

Ca. 2 Monate verliefen bevor ich zu meiner Freundin auch gegenüber dem chef die Beziehung gestanden habe. Jedoch habe ich bis zum lezten ende mir nicht vor genommen mich mit ihr über facebook zu zeigen bzw. in der stadt etwas zu unternehmen. Wollte es bzgl. des Rufes einfach nicht so gerne. Nun ja sie hat mich sehr geliebt wir haben vieles unternommen

Nach ca.einem jahr hat sie mich mit der pille angelogen. Das heisst sie sagte jedesmal zu mir sie würde sie nehmen und hat es aber nicht. Habe es dann herausgefunden (ihr handy). Jedoch habe ich das verziehen auch wenn es für mich nicht einfach war. Sie fing schon an über die Zukunft zu sprechen und auch über die Zahl der Kinder die sie möchte.

War seitdem sehr misstraurisch ihr gegenüber, sodass ich irgendwann auch die lust zum sex mit ihr auf dauer verlor, halt wegen diesem hintergedanken das sie mich angelogen hatte. Habe auch viel gearbeitet bzw. zuviel sodass ich die beziehung so vernachlässigt hattte sodass sie daraufhin schluss gemacht hatte.

Wir kamen dann wieder zusammen, da ich ihr gezeigt habe das ich auch bzgl. meiner arbeit zurückstecken kann.

Sie war "wenn man die pillengeschichte wegdenkt" die ehrlichste und treuste frau die ich jemals gehabt hatte. Auch ihre Eltern mochten mich sehr gerne und ich war sogar mit ihr bei ihrer Oma die in Polen wohnt

Irgendwann hatte sie nochmal schluss gemacht, das war dann auch wieder bzgl. meiner arbeit und vor allem meines chefs, der für mich wie ein vater ist und von daher fast täglich kam und wir auch oft telefonierten. Auch nach der Arbeit gingen wir oft noch in die Imbissbude. Sie mochte das nicht und vor allem ihr fehlte der sex in der beziehung.

Letztes Jahr im Dezember habe ich für sie sogar einen urlaub bezahlt der 8 tage lang ging. Es war sehr schön und dachte damit wären die probleme aus der welt da wir dann auch wieder mehr sex hatten obwohl ich immer noch diesen leichten hintergedanken hatte was wäre wenn etwas passiert. Obwohl ich verhütet habe kamen diese Gedanken.

Im Januar war ich dann mit meinem chef 2 wochen in der kur und vor allem auch an dem tage an dem ich geburtstag hatte. Sie war damit garnicht einverstanden und erzählte mir das sie mich vermisse und das sie die person sein sollte mit dem ich meinen geburtstag verbringe. Sie sagte auch das wir bald eine familie werden können jedoch dann müsste ich mehr für sie da sein als für die arbeit.

Nachdem ich zurück war und auch nicht so ein sexuelles bedürfnis hatte wie sie es oftmals hatte kamen wieder streits hinzu und sie meinte das sie mir irgendwann fremd gehen würde. Habe darauf gelassen reagiert und gesagt das ich von der arbeit auch oftmals kaputt bin und das sex mir nicht das wichtigste in einer beziehung sei.

Mitte Februar war es dann soweit das sie mir fremdging mit jemanden den sie 2 jahre vor unserer beziehung kannte und schon mit ihm was gehabt hatte. jedoch wollte er damals keine beziehung. Das mit dem fremdgehen habe ich  erst 1 woche später von ihr erfahren. War noch so dumm und bin wie ein hund hintergerannt. In der Woche wurde ich nur warmgehalten und sie hatte mir sogar noch einen `guten kumpel` vorgestellt, bei dem ich mir keine sorgen machen müsste. Den Kumpel hat sie seit februar über facebook kennengelernt und mit dem ist sie nun 3 wochen nachdem sie mit mir schluss gemacht hatte zusammen. 

Mich macht das einfach so wahnsinnig fertig ich weiss nicht was ich tun soll. Natürlich hat sie mich bzgl. der pille angelogen aber die zeit mit ihr war so wunderschön und sie hat mir ansonsten nie weh getan bis zum schluss mit dem fremdgehen.

Ich mache mir schuldgefühle warum ich die beziehung vernachlässigt habe. Und mich macht diese neue beziehung einfach fertig. Wie kann man sich nach fast 2 jahren so schnell neu verlieben...

Im Grunde genommen war es nicht nur die Pillengeschichte, die nicht stimmte. Wenn man bedenkt, dass ihr auch auf sexueller Ebene so unterschiedliche Bedürfnisse hattet, und vor allem die Tatsache, dass die deine Beziehung zu deinem Chef nicht respektiert hat.
Also, so eine Frau kannst du wirklich vergessen. Die hat dich so mies behandelt, sie ist es gar nicht wert.
Die Schuldgefühle sind normal, aber du solltest daran denken, warum es nicht funktioniert hat, und ihre schlimmen Seiten betrachten. So kannst du dann diese Wunde überholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 18:02

Schon mal was von einer "Unterhaltsfalle" gehört? Männer tappen da oft hinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook