Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiss nicht mehr weiter......Achtung wird wohl ein sehr langer Beitrag !

Ich weiss nicht mehr weiter......Achtung wird wohl ein sehr langer Beitrag !

6. Januar 2008 um 18:40 Letzte Antwort: 9. Januar 2008 um 6:17

Hallo zusammen,

ich muss mir heute meine Gemütslage von der Seele schreiben ich glaub sonst zerplatz ich.
Würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand zuhören könnte.

Also ich versuche es kurz zu machen, kann es aber nicht versprechen da soooooo viel passiert ist.

Ich habe meinen Mann vor 6 Jahren kennengelernt, 1 Jahr später haben wir geheiratet. Unmittelbar nach der Hochzeit hat er meine mittlerweile 8 Jahre alte Tochter adoptiert. ( Sie weiss noch nicht das er nicht der richtige Papa ist.) Der richtige Vater hat sich nach der Meldung ich bin schwanger auf nimmer wiedersehen vertschüsst und hat seine Tochter bis heute auch noch nie gesehen auch nicht danach gefragt. Defakto er exestiert gar nicht in unserem Leben.

So die ersten 3 Jahre war die Ehe gut, wobei sie war sicher nicht perfekt. Wir mussten uns schon ziemlich zusammenraufen aber es waren halt immer gute zeiten und weniger Kontakt per email und hat mich bis dato NIE betrogen.
Daraufhin folgte ein Riesenkrach, ich bin zurück nach Kärnten, er nach - Versöhnung - Wiederversuch.

Dort fing es an das ich ihm nicht mehr zu 100% vertrauen konnte, und das spürte er auch bald und von da an war ich die grundlos krankhafte Eifersüchtige die spinnt.
Das waren dann immer wieder unsere gleichen Probleme. Er bekam immer wieder mal SMSn von ehemaligen Chatterinnnen, wenn ich draufkam , regte ich mich natürlich immer umsonst auf denn es ist ja nix mit denen. Ich bin krankhaft eifersüchtig.

Wie gesagt die Diskussionen über das Thema Eifersucht - und mangelndes Vertrauen von meiner Seite waren ständig da.

Einige Zeit vor ca. 2 JAhren hatte er endlich seinen Traumjob in Kärnten gefunden und wir zogen wieder daher.

Wir hatten wieder eine schöne Wohnung, zwar beide einen sehr stressigen Job aber kamen mit kleinen Reibereien immer gut zurecht. Klar es gab auch deftige Streits das will ich gar nicht verniedlichen - aber nie so das es hies: Trennung !

Vor ca. 1,5 Jahren begann er dann über seine Firma einen NLP Kurs. Und dann war das Chaos perfekt. Er hat von einen Tag auf den anderen sein Leben besonders sein Privatleben in Frage gestellt und war von daan nur mehr auf der suche nach seiner Mitte. Da kamen dann auch Themen auf wie zb. Möchte ich wirklich Familie und Ehe - oder sei er nicht etwa der Singletyp der durch die Gegend ..... kann und keine Verpflichtungen hat.
Weiters kamen damals Ansagen wie: Ich wollte dich gar nie heiraten, es war ein Fehler etc.

Mir gings damals ziemlich miserabel und meine Welt zerbrach von einem Tag auf den anderen.

In diesem Kurs hat er dann auch noch mit einer Teilnehmerin eine Affäre begonnen. Die ging sicher ein Jahr, mit ständigen auf und ab.
Ich habe mich getrennt als ich draufkam, zog mit meiner Tochter 1 Woche vor Weihnachten aus. Zu Silvester 2007 zog er wieder bei mir ein und hat diese Affäre angeblich endgültig beendet.
Ich verzieh ihm alles ........... wiedermal ein Neubeginn, jedoch weiss ich heute das es damals schon an der zeit gewesen wäre alles zu beenden.

Wir haben dann bis Juni zusammengelebt, im Juli kam ich drauf das er neuerdings WIEDER im Internet nach Sex surft. Das war ein halbes Jahr nachdem ich ihm die Affäre verziehen hab.
Diesmal gings schon so weit das er einer 50jährigen er ist 37 ein Foto von seinem besten Stück mit den Worten schon mal ein Vorgeschmack was dich erwarten könnte per email geschickt hatte. Ich kam am selben Tag drauf und schmiss ihm wie im Film aus der Wohnung. Mir hatte es gereicht. Ich konnte nicht mehr das war zuviel.

Wir haben nur mehr die Formalitäten über die Scheidung besprochen, es kam ein wilder Rosenkrieg dabei raus und irgendwann hatte er es wieder geschafft mich klein zu kriegen. Da war er wieder. Immer wieder aus dem selben Grund, er weiss wo er mich trifft und wo ich depressiv werde und da hakt er dann ein. Alle meine Freunde und Familie haben mir damals schon gesagt . trenn dich, er manipuliert dich nur mehr, er macht das Theater nur weil er sich die Scheidung nicht leisten will etc.

Ich habe auf niemanden gehört und hab ihm WIEDER verziehen und zurückgenommen.
Damals hatte er einen sehr grossen schritt gemacht, er hat für sich selbst erkannt das er ein problem mit dem internet hat und ständig auf der suche ist. Wieso weiss er nicht aber es war ja auch schon bei den Beziehungen vor mir so, mit dem Unterschied das ich halt die einzige war die das so massiv gekneisst hatte was los ist.
'Ich hatte ihm damals gesagt ich kann mir nur mehr eine Beziehung mit ihm vorstellen wenn er diesbezüglich eine Therapie macht, die er auch gleich anfing und zusammen eine Paartherapie, das hat sich zwar etwas verzögert aber wir waren ca. 3x dort und es war gut. Für mich jedenfalls.

Zu Weihnachten, heuer, hat er mir auch wieder den Ehering den er mir vor 2 Jahren entgegengeschleudert hat angesteckt und wir waren erstmals meiner Meinung nach wieder auf einen Weg der nach oben ging.

Seit Silvester war wieder nur Streit wegen nix und wiedernix im Raum, wir konnten uns nicht mehr ansehen wir machten uns nur noch fertig.

Gestern war ein Freund von ihm da, mit dem hat er bis heute morgen 10 Uhr gesoffen, danach kam er sturzbetrunken nach Hause und hat neben unserer Tochter ein Theater gemacht das kann sich keiner vorstellen. Er hat rumgebrüllt er bringt mich um wenn ich mich scheiden lasse ( es ging ein streit wegen einem finanziellen thema voran) hat mich alles geheissen und war kurz vorm ausrasten. Bzw. nein, er ist ausgerastet.

Er hat mir ein Küchenmesser in die Hand gedrückt und gesagt ich soll mich umbringen sonst tut ers. Ich will ja eh nur sein Geld. Ich bin so froh das sein Freund dabei war der ihm mir dann aus der Wohnung geschafft hat. Meine Tochter hat das ALLES mitbekommen, nichtmal mehr vor ihr macht er halt. Sie hat 2 Stunden danach noch gezittert. Jedesmal wenn er Alkohol trinkt geht er so ab, er wird soooooo verletztend, eiskalt und unberechenbar das ich schon angst habe. Ich habe seinen Freund gebeten ihm mitzunehmen und zuzusehen das er nicht mehr kommt.
Davor, also heute bevor er so ausgerastet ist hat er mir eine sms geschrieben mit den Worten: Wir trennen uns heute noch. Darauf habe ich ihm geantwortet: Verschwinde aus meinem Leben - so schnell wie möglich.

Dann war`s vorbei.

Nun schläft er bei seinem Freund den Rausch aus und ich hab keine Ahnung was der morgige Tag bringen wird. Mein Kopf sagt mir lass dich jetzt scheiden - zieh es durch- aber ich befürchte JETZ'T schon das ich wieder schwach werde und mich auf Diskussionen einlassen. Ausserdem weiss ich wie verletzend er wird wenns dann ums Thema Unterhalt etc geht. Da wurde er noch jedesmal hysterisch.

WAS SOLL ICH TUN ??

Was ist mein nächster Schritt. Ich fühle mich jetzt shon alleine und weiss das eine Scheidung der wohl schwerste Weg in meinem Leben sein wird, und obwohl ich weiss das es nun unumgänglich ist sich zu trennen hab ich so wahnsinnige Angst davor.
Gehts mir danach besser ? Nein ! Und eben deswegen fürchte ich mich so davor!!!

Danke fürs zuhören !!

Mehr lesen

6. Januar 2008 um 23:28

Wieso
meinst Du, dass es Dir danach nicht besser geht?
Ich würde sagen, es geht Dir danach mit Sicherheit besser!
Das ist doch nur noch quälend, macht Dich fertig.
Lass Dich auf keine Diskussion mehr ein! Meide alle Situationen, wo Du wieder schwach werden könntest! Frag bei der Polizei oder bei einem Anwalt nach, ob Du ihn aussperren kannst aus der Whg. Wenn nicht, ziehe so schnell wie möglich selber aus. Und versuche, nicht mit ihm allein zu sein. Frag Freunde, ob sie bei Euch oder Ihr bei ihnen übernachten könnt. Der scheint ja wirklich gefährlich zu sein! Sprich mit dem Freund von ihm, wie steht der denn dazu? Vlt. hilft er Dir auch.
Lass Dich unterkriegen und glaub nicht daran, dass Du wieder schwach wirst, sondern dass Du stark bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2008 um 23:30
In Antwort auf zorbe

Wieso
meinst Du, dass es Dir danach nicht besser geht?
Ich würde sagen, es geht Dir danach mit Sicherheit besser!
Das ist doch nur noch quälend, macht Dich fertig.
Lass Dich auf keine Diskussion mehr ein! Meide alle Situationen, wo Du wieder schwach werden könntest! Frag bei der Polizei oder bei einem Anwalt nach, ob Du ihn aussperren kannst aus der Whg. Wenn nicht, ziehe so schnell wie möglich selber aus. Und versuche, nicht mit ihm allein zu sein. Frag Freunde, ob sie bei Euch oder Ihr bei ihnen übernachten könnt. Der scheint ja wirklich gefährlich zu sein! Sprich mit dem Freund von ihm, wie steht der denn dazu? Vlt. hilft er Dir auch.
Lass Dich unterkriegen und glaub nicht daran, dass Du wieder schwach wirst, sondern dass Du stark bist!

Lass Dich NICHT unterkriegen
wollte ich natürlich schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2008 um 0:34
In Antwort auf zorbe

Lass Dich NICHT unterkriegen
wollte ich natürlich schreiben!

Ich hatte mal ein ähnliches Exemplar,
ich bin in einer Nacht-und Nebelaktion geflüchtet schon allein des Kindes wegen und würde es jeder Zeit wieder so machen. Was soll ein Kind in solch einer Beziehung lernen. Bei euch besteht mehr Abhängigkeit als Liebe. Liebe hat mit Respekt und Achtung zu tun. Der Mann scheint krank zu sein, das verurteile ich nicht, aber man kann sich helfen lassen, wenn man möchte. Tu dir und deinem Kind das nicht mehr an. Geh in ein Frauenhaus, falls es so etwas bei euch gibt. Andernfalls schaue, wo du vorrübergehend unterkommst.Ich wünsche dir viel Kraft und
Durchhaltevermögen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2008 um 6:54
In Antwort auf melike13

Ich hatte mal ein ähnliches Exemplar,
ich bin in einer Nacht-und Nebelaktion geflüchtet schon allein des Kindes wegen und würde es jeder Zeit wieder so machen. Was soll ein Kind in solch einer Beziehung lernen. Bei euch besteht mehr Abhängigkeit als Liebe. Liebe hat mit Respekt und Achtung zu tun. Der Mann scheint krank zu sein, das verurteile ich nicht, aber man kann sich helfen lassen, wenn man möchte. Tu dir und deinem Kind das nicht mehr an. Geh in ein Frauenhaus, falls es so etwas bei euch gibt. Andernfalls schaue, wo du vorrübergehend unterkommst.Ich wünsche dir viel Kraft und
Durchhaltevermögen.
Gruß Melike

Hallo danke für die Antworten...
ich hab keine Kraft WIEDER zu gehen, das machte ich schon 3 x !!!! Frauenhaus, wieder ausziehen, ich glaub dadurch wird meine tochter noch mehr verwirrt....
Ich hab einen 50 St. Job, ich kann im moment nicht schwächeln, hab heute um 10 den ersten wichtigen Termin-----wie soll ich dem schaffen ?

Ich bekam gestern kurz vor 23 Uhr ein SMS mit den Inhalt: Bitte verzeih mir !

Ansonsten hab ich noch nichts gehört.

Ich hab Angst vor dem ersten Treffen, das ich ihm vor lauter fertig was passiert ist um den Hals falle. Er tut mir unendlich leid, ich weiss das er auch darunter leidet wenn er so reagiert.

Wie soll ich reagieren, ich bin mir sicher er steht heute entweder in meinem Büro oder meldet sich sonst irgendwie.

Soll ich ihm mal ein paar Tage bitten bei seinem freund zu bleiben damit ich meinen kopf klar kriege ?

Ich habe wahnsinnige Angst eine Entscheidung zu treffen die ich danach bereue - wir haben schon so viel zusammen durchgemacht !

Abhängigkeit.....das habe ich mir auch schon gedacht. Ich war deshalb schon bei einem Therapeuten, der ist momentan auf den Stand das es seiner Meinung nach keine Abhängigkeit ist, obwohl es sich für mich doch so anfühlt...

Ich weiss auch nicht.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2008 um 6:17
In Antwort auf ianthe_12049880

Hallo danke für die Antworten...
ich hab keine Kraft WIEDER zu gehen, das machte ich schon 3 x !!!! Frauenhaus, wieder ausziehen, ich glaub dadurch wird meine tochter noch mehr verwirrt....
Ich hab einen 50 St. Job, ich kann im moment nicht schwächeln, hab heute um 10 den ersten wichtigen Termin-----wie soll ich dem schaffen ?

Ich bekam gestern kurz vor 23 Uhr ein SMS mit den Inhalt: Bitte verzeih mir !

Ansonsten hab ich noch nichts gehört.

Ich hab Angst vor dem ersten Treffen, das ich ihm vor lauter fertig was passiert ist um den Hals falle. Er tut mir unendlich leid, ich weiss das er auch darunter leidet wenn er so reagiert.

Wie soll ich reagieren, ich bin mir sicher er steht heute entweder in meinem Büro oder meldet sich sonst irgendwie.

Soll ich ihm mal ein paar Tage bitten bei seinem freund zu bleiben damit ich meinen kopf klar kriege ?

Ich habe wahnsinnige Angst eine Entscheidung zu treffen die ich danach bereue - wir haben schon so viel zusammen durchgemacht !

Abhängigkeit.....das habe ich mir auch schon gedacht. Ich war deshalb schon bei einem Therapeuten, der ist momentan auf den Stand das es seiner Meinung nach keine Abhängigkeit ist, obwohl es sich für mich doch so anfühlt...

Ich weiss auch nicht.........

Er tut Dir leid???
Das kann nicht Dein Ernst sein! Er terrorisiert Dich und dafür tut er Dir leid? Er ist schon groß, er kann bestimmen, wie er sich verhält. Und wenn er merkt, dass er sich Euch ggü. nicht unter Kontrolle hat, muss er von sich aus gehen, DAS wäre verantwortungsvoll und eines Erwachsenen würdig!
Sorry, aber ich wurde gerade richtig sauer darüber (nicht auf Dich!), dass Du ihn auch noch verstehst, obwohl Du Angst vor ihm hast.
Du hast doch geschrieben, dass Ihr Euch damals endgültig hättet trennen sollen. Also ist es Dir klar! Dann mach es auch. Das einzige, was Du am Ende Deines Lebens bereuen würdest, wäre, mit ihm zusammenzubleiben, meinst Du nicht selber? Und Du musst doch auch an Deine Tochter denken...
Ich glaube, Dir könnte auch eine Therapie helfen. Und wenn Du bei einem Therapeuten kein gutes Gefühl hast, such Dir einen anderen. Als ich mal eine Therapie gemacht habe, musste ich auch mehrere ausprobieren, bis ich den richtigen gefunden hatte, das ist normal.
Und denke mal darüber nach, wie viel Kraft Dich diese Beziehung kostet und das ohne Ende... Diese Kraft könntest Du ohne ihn in Deinen Job und Deine Tochter und ich Dich selber stecken!
In diesem Sinne: Ich wünsche Dir viel Kraft in die richtige Option

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club