Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß nicht mehr...

Ich weiß nicht mehr...

20. Oktober 2014 um 11:00 Letzte Antwort: 21. Oktober 2014 um 19:53

Hallo meine Lieben ..

Ich bin neu hier und wie alle andere, ich bin hier, weil ich in eine ziemlich schlimme Situation stecke und verliere mich langsam.... Ich beginne von Anfang: Ich bin 26 Jahre alt... vor 6 Jahren hab ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt... Ich habe mich extrem verliebt und habe ihn 5 Jahre lang bedingungslos geliebt. Ich war treu und ich wollte ihm alles geben - ein zu Hause, Liebe, Kinder und ich wollte ihm eine gute Frau sein. Mein größter Wunsch war mit ihm zu heiraten und ein normales Leben führen.. Ich hatte kein Bock mehr auf spazieren, discos usw. Am Anfang war das auch noch sein Traum, er hat oft mit mir darüber gesprochen und hat mir immer gesagt, ich sei die einzige, die er liebt und er will nur mit mir sein Leben verbringen... Leider hat er damals ( was ich erst nach 10 monaten erfahren habe) scheidungsphase gehabt, wenn ich es erfahren habe, hab ich gleich schluss mit ihm gemacht.. Natürlich ist er gekommen und hat gemeint, dass er mich über alles liebt, er will nur mit mir sein, ich soll ihm glauben und vertrauen , er hat mir das nicht gesagt, weil er mich nicht verlieren wollte, sie lassen sich seit längerem scheiden und es wird noch bisschen dauern, aber sie ist ihm egal, er liebt nur mich... Ich habe ihm das geglaubt, da er jeden tag mit mir war, wirklich jeden tag, bei mir geschlafen hat, am WE haben wir immer was unternommen gemeinsam... Nach zwei Jahren haben waren sie endlich endültig geschieden. Ich muss euch nicht sagen, ich hab sehr gelitten in diese 2 Jahre, sehr, weil seine Ex Frau wollte ihn zurück haben und ich wollte nicht einsehen, dass er wahrscheinlich auf zwei Seiten gespielt hat.. Er hat mir immer gesagt, er liebt nur mich.. Na ja , jung und naiv und ich hab ihm damals mehr geliebt als mich selber, und das war das problem... Ok, nach seiner Scheidung hab ich gehofft, dass wir endlich zusammen ziehen und der Heiratsantrag auch endlich kommt... Da waren wir schon fast 3 Jahre zusammen. Natürlich ist es nicht passiert.. Er hat sich extrem verändert nach seiner Scheidung, er hat mich immer alleine gelassen, immer, alles war wichtiger als ich - freunde, Familie, arbeit, und wenn ein bisschen Zeit übrig geblieben ist, das war dann für mich.. Es gab Wochen, wo wir uns nur einmal in Woche gesehen haben, auch nur für zwei Stunden, weil er immer was vor hatte.. Wenn ich mit ihm Schluss machen wollte, hat er mir immer gesagt, dass ich ihm nie geliebt habe, weil sonst würde ich es nicht machen... Und um ehrlich zu sein, Ich habe ihn so geliebt, je mehr er sich distanziert hat, desto mehr habe Ich ihn geliebt... Bis voriges Jahr September... Wir hatten einen riesen streit, weil ich mir sicher war, dass er mich wiedermal angelogen hat und die Schmerzen konnte ich nicht mehr ertragen.. Wir haben gestritten, er hat mein Handy kaputt gemacht, ins mein Gesicht gespuckt und mir gewünscht , dass ich sterben soll und er ist gegangen.. Und das war der moment, wo ich mich entschieden habe, ihm nicht mehr zu lieben und ihn zu vergessen..... Ein Monat haben wir kein Kontakt gehabt, Ich hab angefangen ins Fitness Center zu gehen und etwas für mich tun.. Ich hab gelernt selbstständig zu sein und mit mir selber glücklich zu sein... Ich hab auch einen Typen kennengelernt, es war von meiner Seite nicht als etwas ernstes gedacht, da ich gerade eine Beziehung beendet gehabt habe.. Mit der Zeit hab ich aber Gefühle für ihn entwickelt, die er aber nicht widmen wollte, was ich akzeptiert habe, weil zwingen kann man niemanden, aber ich sage euch, ich konnte ihn nicht vergessen..er hat sich regelmäßig bei mir gemeldet, hat gemeint dass er mich sehr gern hat und wir sollen freunde bleiben... UND JETZT KOMMT ES: nach zwei monaten hat sich mein ex bei mir gemeldet.. Er hat gemeint, er hat sich alles überlegt, er liebt mich über alles und wird nie wem anderen so lieben, er hat ur geweint und hat sich bei mir für alles entschuldigt, was er mir angetan hat, und wollte von neu anfangen , heiraten, kinder haben, alles... ALSO alles, was ich mir gewünscht habe früher, wollte er mir jetzt geben...

ICh hab mich mit ihm getroffen, weil ich sehen wollte, ob ich ihn noch lieben kann und das wir vielleicht von neu anfangen dann wieder, weil 5 jahre sind doch 5 jahre und nach dem Erfahrung mit dem Typen war mein Selbstbewusstsein wieder weg und ich war davon überzeugt, dass alle männer so sind... Und seitdem treffe ich mich mit meinem ex... Er hat sich wirklich geändert, er zeigt mir seine Liebe, und dass ich ihm wichtig bin , er träumt von Kinder, er sagt mir immer, er will in gute und schlechte Zeiten bei mir sein, immer. UNd jetzt kommen wir zum hauptproblem: Meine Gefühle sind nicht mehr zurück gekommen Wenn er da ist, geht er mir auf die Nerven, wenn er nicht da ist, vermisse ich ihn sehr... Sex zwischen uns ist nur noch kalt geworden, und es liegt an mir.. ICh will ihn nicht küssen, es ist mir unangenehm... Meine Körper reagiert nicht mehr, wenn er mich anfasst... Ich träume noch immer von Liebe und Kinder und Familie, und ich hab versucht ihn zu lieben, wirklich, mit alle Mitteln, aber es kommt nicht mehr... Ich bin durcheinander, weil ich nicht weiß, ob es nach fast 6 jahren normal ist in eine Beziehung und ich sollte mich mehr auf Zusammenhalt konzentrieren oder sollte ich lieber schluss machen und ihn verlassen und wieder alleine sein und mich auf mein Hobby und Freunde konzentrieren und alles auf mich zukommen lassen... Ich war während unserer Beziehung immer alleine, er war nie da und ich hab immer versucht mir mein Zeit so ausstatten, wie es mir gefallen hat, wenn er mich alleine gelassen hat... Aber es fehlt mir iwie, die männliche hälfte an meine Seite, die mich lieben wird so wie ich bin und nie wieder verletzen wird.. einen Mann, der mich nie mehr anlügen wird.. Jetzt hab ich ihn, mein Ex ist zu diesen Mann geworden, aber ich liebe ihn nicht mehr, von andere Seite denk ich mir, die Liebe vergeht iwann einmal... Der ANgst vor Zukunft, dass ich für immer alleine bleibe, macht mich zum schaffen.. Und ich fühle mich ihm gegenüber wie eine Versagerin... Ich hab ihn zwar gesagt gestern, dass meine Gefühle nicht mehr da sind, aber er will es nicht verstehen..: Er will nur mich und ständig mit mir sein, und Ich hab auch ein schlechtes gewissen, weil ich jetzt sehe, wie sehr er an sich gearbeitet hat und sich verändert hat, wiederum von andere Seite denk ich mir, ich hab auf ihn 4 jahre lang gewartet und geweint wegen ihn, weil er mich so oft beleidigt hat ( dass ich ein Hurenkind bin, ein ... usw) und nie da war... Ich hab ein zu gutes Herz und das kann ich nicht mehr ändern und wahrscheinlich bin ich zu naiv, weil ich an die große Liebe glaube.. Was würdet ihr an meine Stelle machen?

SOrry dass es so lang ist und danke an alle, die sich Zeit gefunden haben und mein Betrag bis zu Ende gelesen haben, herzlichen Dank <3

Mehr lesen

21. Oktober 2014 um 19:49

Ich bedanke mich
Für deine liebe Antwort, herzlichen Dank. Sie hat mir sehr geholfen und hat mir Mut gegeben. Sehr lieb von dir, danke schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 19:52

Danke dir
Für deine Meinung, eins stimmt schon, es ist zu eine Gewohnheit geworden und das ist das warum es so schwer ist, weg zu gehen von ihm... Eure antworten haben mir Mut gegeben und nur noch das bestätigt, was ich innerlich schon längst gespürt habe... Danke sehr!! :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 19:53

Lieb von dir
Danke Für deine Meinung, eins stimmt schon, es ist zu eine Gewohnheit geworden und das ist das warum es so schwer ist, weg zu gehen von ihm... Eure antworten haben mir Mut gegeben und nur noch das bestätigt, was ich innerlich schon längst gespürt habe... Danke sehr!! :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club