Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß grad nicht mehr weiter...

Ich weiß grad nicht mehr weiter...

22. August 2011 um 21:01

Hallo ihr da draußen!
Ich hoffe, eine(r) von euch kann mir helfen!
Folgende Situation:
Ich bin mit meinem Freund seit zwei Monaten zusammen. Wir haben uns kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick. Wir haben uns super verstanden und wir beide waren total verliebt.
Doch irgendwann kam der Tag, an dem er eiskalt zu mir wurde (und es bis heute noch häufig ist).
Das hat mich schon sehr stutzig gemacht, also habe ich versucht ihn darauf anzusprechen. Leider in erster Linie keine Chance, er hat alles abgeblockt. Irgendwann habe ich ihn dann zum Schreiben bekommen und ich habe ihm meinen Standpunkt klar gemacht, das ich mich derzeit nicht wohl fühle und mir ein wichtiger Punkt in unserer Beziehung fehlt.
Er meinte nur, das er es nicht schafft, wenn ständig jemand um ihn herum ist (man sollte beachten, wir sehen uns mittlerweile nur am Wochenende!). Das er ein Einzelgänger ist und seinen Stiefel durchzieht, ohne Rücksicht auf andere. Das er seine Routine hat. Von früh bis spät arbeiten und tun und lassen, was er möchte, ohne sich abmelden zu müssen oder auf jemanden achten zu müssen.
Das hat natürlich anfangs gesessen, denn so eine Antwort klingt eher nach Beziehungsende, als nach allem anderen.
Jedoch hat er hinzugefügt, das er seit 7 Jahren alleine ist (seine Exfreundin hat ihn von heute auf morgen sitzen lassen und die Wohnung klammheimlich, als er arbeiten war, leer geräumt) und seit der Aktion der besagten Dame, fährt er einen regelrechten Egotrip. Er meinte, das es ihm damals sehr schwer fiel, alleine zu sein und er sehr lange gebraucht hat, es zu verarbeiten und bei mir erstmal wieder "lernen" muss, einen Menschen in seinem Leben zu akzeptieren und vorallem Rücksicht auf ihn zu nehmen.
Ich weiß nur nicht, was ich von dieser Aussage halten soll, bzw. wie ich das Ganze jetzt von meiner Seite angehen kann, um ihm entgegenzukommen.
Ich habe ihm gesagt, dass, wenn er es wirklich ernst mit mir meint, sich etwas ändern muss, da ich sonst einen Schlussstrich ziehen muss...
Wie sollte ich mich eurer Meinung nach verhalten? Er ist mir wirklich sehr wichtig, so dass ich es definitiv auf einen Versuch ankommen lassen will, also bitte solche netten Kommentare, wie vergiss ihn oder trenn dich, erstmal im Hintergrund behalten!

Mehr lesen

23. August 2011 um 1:06

Klingt nach schwerer Beziehungsgestörtheit
er wurde von seiner Ex verlassen - wie die meisten Männer irgendwann aufgrund ihres unmögl. Verhaltens - das hat er nicht verarbeitet. er wird aber schon seinen Teil dazu beigetragen haben, dass es so gekommen ist - Frauen machen sowas in den seltensten Fällen ohne Grund. Vorsicht, wenn es um die böse Ex geht.
Wer es nie gelernt hat, mit anderen zusammenzuleben, eigene Wünsche zurückzustecken zugunsten des anderen, zu teilen, wer es als belastend empfindet, einen Menschen um sich herum zu haben, ist für Beziehungen nicht geschaffen. Der Mensch ist aber nun mal auf Zweisamkeit ausgerichtet - auch wenn unsere kranke Gesellschaft das negiert.
Nee, und sorry, wir Frauen sind nicht dafür da, gestörte und verletzte Männerseelen zu Lasten unserer eigenen Entwicklung zu heilen - wir sind verdammt noch mal keine Therapeutinnen, sondern wollen Partnerinnen sein.
Auch wenn du das nicht hören willst, trenn dich von ihm - er macht dich nur unglücklich.
Und manchmal frage ich mich wirklich, ob wir Frauen uns nicht selbst etwas einreden, wenn wir meinen einen männlichen Partner zu unserem Lebensglück zu brauchen - ein Mann kann uns doch nicht geben, wonach wir uns sehnen. Männer braucht man wirklich eigentlich nur für Sex oder handwerkliche Arbeiten. Ansonsten fühle ich mich in der Umgebung von Frauen (meinen Schwestern, meinen Freundinnen, meiner Tochter) wirklich mittlerweile einfach wohler - da fragt man sich NIE wie bei einem Mann:
- Warum begreift sie das jetzt nicht?
- Warum reagiert sie nicht?
- Warum versteht sie mich nicht?
- Warum verhält sie sich so?
- Warum redet sie nicht mit mir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2011 um 16:59

Meiner Meinung nach...
... musst du um ihn und sein Vertrauen kämpfen. Er ist verletzt worden und trägt sein Päckchen mit sich, das du ihm nicht abnehmen kannst. Er hat definitiv ein Problem, das jetzt auch zu deinem Problem wird.

Machen kannst du gar nichts... nur warten, oder es beenden.

Die Drohnung alleine, das du (wenn es sich nicht ändert) einen Schlussstrich ziehen wirst, wird der Sache nur schaden und es noch schlimmer machen. Mit solchen Worten treibst du ihn noch weiter in die Enge.

Also entweder Zeit lassen, oder Schluss machen... aber nicht drohen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2011 um 17:03
In Antwort auf delilah2010

Klingt nach schwerer Beziehungsgestörtheit
er wurde von seiner Ex verlassen - wie die meisten Männer irgendwann aufgrund ihres unmögl. Verhaltens - das hat er nicht verarbeitet. er wird aber schon seinen Teil dazu beigetragen haben, dass es so gekommen ist - Frauen machen sowas in den seltensten Fällen ohne Grund. Vorsicht, wenn es um die böse Ex geht.
Wer es nie gelernt hat, mit anderen zusammenzuleben, eigene Wünsche zurückzustecken zugunsten des anderen, zu teilen, wer es als belastend empfindet, einen Menschen um sich herum zu haben, ist für Beziehungen nicht geschaffen. Der Mensch ist aber nun mal auf Zweisamkeit ausgerichtet - auch wenn unsere kranke Gesellschaft das negiert.
Nee, und sorry, wir Frauen sind nicht dafür da, gestörte und verletzte Männerseelen zu Lasten unserer eigenen Entwicklung zu heilen - wir sind verdammt noch mal keine Therapeutinnen, sondern wollen Partnerinnen sein.
Auch wenn du das nicht hören willst, trenn dich von ihm - er macht dich nur unglücklich.
Und manchmal frage ich mich wirklich, ob wir Frauen uns nicht selbst etwas einreden, wenn wir meinen einen männlichen Partner zu unserem Lebensglück zu brauchen - ein Mann kann uns doch nicht geben, wonach wir uns sehnen. Männer braucht man wirklich eigentlich nur für Sex oder handwerkliche Arbeiten. Ansonsten fühle ich mich in der Umgebung von Frauen (meinen Schwestern, meinen Freundinnen, meiner Tochter) wirklich mittlerweile einfach wohler - da fragt man sich NIE wie bei einem Mann:
- Warum begreift sie das jetzt nicht?
- Warum reagiert sie nicht?
- Warum versteht sie mich nicht?
- Warum verhält sie sich so?
- Warum redet sie nicht mit mir?

Stimmt...
... dein Post (delilah2010) klingt nach schwerer Beziehungsgestörtheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2011 um 18:34
In Antwort auf mirlan_12165814

Stimmt...
... dein Post (delilah2010) klingt nach schwerer Beziehungsgestörtheit.


ich will nur keine beziehung mit beziehungsgestörten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2011 um 19:14

Puschlwuschl
nur weil ich sachen auf den punkt bringe (das war auch leicht ironisch), muss ich doch nicht frustriert sein. und das was man hier im forum so liest und auch sonst so mitbekommt, schürt leider meinen latenten männerhass
doch, ich hab mein glück gefunden, schätzelein, da brauchst du dir keine sorgen zu machen. unabhängig davon mache ich mein glück nicht von einem mann abhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2011 um 22:07

Ach und noch was
doch leider sieht es bei den wenigen paaren, die noch zusammen sind, nicht besonders rosig aus, wenn man mal hinter die kulissen blickt - die gründe, warum leute noch zusammen sind, sind wirklich erschreckend und mit liebe hat das bei den allermeisten leider gar nichts zu tun. nach meiner einschätzung sind vielleicht 2 % der paare glücklich, und das hängt meiner meinung nach damit zusammen, dass männer und frauen eben doch nicht zusammen passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook