Forum / Liebe & Beziehung

Ich weiß gerade nicht mehr weiter...

28. Januar um 17:14 Letzte Antwort: 28. Januar um 20:51

Es fällt mir aufgrund von schlechten Erfahrungen die ich gemacht habe oft schwer mit gewissen Situationen oder Aussagen. (Ich bin auf der Suche nach einem Psychologen) Am Montag hat mein Freund etwas gesagt was ich vermutlich als Kompliment hätte verstehen sollen aber das kann ich nicht. Er sagte er hätte schon viele Frauen gehabt aber keine wie mich. Das ich nicht die erste und einzige war/bin ist mir klar. Aber die Aussage das es viele vor mir gab ist für mich schwer. Hinzu kommt das wir uns näher gekommen sind, es wäre auch zum sex gekommen, aber da er unbedingt hinter mir liegen wollte um dann vaginal in mich einzudringen. Das hat irgendwie nicht geklappt, leider war es nicht das erste Mal und er meinte beim letzten Mal schon das ich es sonst so machen soll das ich auf ihm liege bzw. in der Reiterstellung. Ich sagte ihm ja das es nicht geht, er meinte dann doch das geht er müsse nur etwas weiter runter rutschen... ich hab es dann so gemacht wie er es beim letzten Mal gesagt hat. Seine Reaktion hat mich irritiert weil es so gar keine Reaktion gab, ich wusste nicht genau was ich machen sollte weil ich damit nicht gerechnet hatte. Es hat letztlich keine Minute gedauert da hat er dann gesagt ich solle runter gehen, er wäre schon zum Orgasmus gekommen. Ich war überrascht von der Reaktion. Ich hatte ja schon das Gefühl das er gar nicht wirklich will. Ich fühle mich von der Bettkante geschubst. Hinzu kam das er auch anders war als sonst ich weiß aber nicht warum. Ich weiß nur dass ich mit der Situation nicht umgehen kann und es mir damit auch nicht gut geht. Das es mal nicht klappt okay das finde ich jetzt nicht schlimm aber es ist irgendwie fast immer so. Außerdem hat er mir das Gefühl gegeben das ich ihn zu irgendwas genötigt hätte. In Verbindung mit der Äußerung das er ja vor mir schon viele Frauen hatte macht es zusätzlich schwer. Inzwischen überlege ich ob es nicht besser ist sich zu trennen. Ich bin vor vier Jahren hier her gezogen für ihn. Weiter gekommen sind wir nicht. Ich kann das nicht mehr, ich warte seit vier Jahren auf eine Veränderung und sage es ihm auch immer wieder. Geändert hat sich nichts. Und inzwischen bin ich wirklich verletzt. Ich weiß tatsächlich nicht mehr weiter, ich weiß nicht mal wie ich es ansprechen soll. Ich kann ja schlecht sagen das ich das Gefühl habe ihn überrumpelt oder sogar den Sex aufgezwungen habe und das es mit den vielen Vorgängerinnen doch viel besser gelaufen sein muss. Er hat damals gesagt das er Kinder mit mir will, ich sagte ihm das ich ansich auch noch Kinder will, inzwischen bin ich aber fast 39 Jahre alt, ich fühle mich da zusätzlich um eine Chance betrogen. Es tut sehr weh. 

Mehr lesen

28. Januar um 20:51

Frag ihn doch ob das im positiven Sinne gemeint war. Was ist an Dir denn anders als an den anderen Frauen? Das kann von schlecht bis sehr gut alles bedeuten.
Ich denke Du solltest die Frage nicht scheuen. Immerhin weisst Du nachher woran Du bist. Und wenn das positiv gemeint war, dann sollte er alle Aspekte davon genau erläutern.

Über Eure gemeinsamen sexuellen Probleme solltest Du mit ihm sprechen. Es könnte sein, dass ihr beide das Problem bei Euch selbst seht. Am besten wenn ihr mal zusammen gut gelaunt seid, in positiven Emotionen. Vielleicht sag ihm mal was er Dir bedeutet, was Du bei einer Trennung verlieren würdest. Positive Worte, um Euch in diese Emotionen zu bringen.

Pass auf, dass Du nicht ihn für Deine verpassten Chancen verantwortlich machst.
Gutes kreatives Gespräch wünsche ich Euch.

Gefällt mir