Home / Forum / Liebe & Beziehung / ......ich weiss es nicht! (Vorsicht lang)

......ich weiss es nicht! (Vorsicht lang)

24. Oktober 2005 um 13:53

Hallo an alle,

erst mal Danke dafür, dass ihr euch die Zeit nehmt. Also ich bin im Moment in einer Situation, wo ich sehr viel über meine Vergangenheit nachdenke. Ihr müsst daher die Vorgeschichte kennen:

Ich war mit meinem Freund knapp 3 Jahre zusammen. Ich dachte und denke immer noch, dass er "der Mann" für mich ist. Vor 3 Jahren waren wir im Urlaub und es war sehr schön. Ich hatte nie einen Anlass um sauer oder eifersüchtig zu sein. Dann kam mein Geburtstag und die Freundin seines Bruders sagte mir, dass sie können kommen, es hat nichts mit mir zu tun. Aber da wir ziemlich gut befreundet waren, begann ich zu grübeln und nachzufragen. Schliesslich hielt sie es nicht mehr aus und eröffnete mir, dass mein Freund mit ihrer Schwester geschlafen hätte. Ich konnte es nicht glauben und rief meinen Freund an. Für mich fiel die Welt zusammen und ich war wie betäubt. Warum? Wir waren doch so glücklich und erst der Urlaub. Dann begann die Zeit des Weinens und der quälenden Fragen. Sogar diese Person rief mich an und erzählte mir alles. Mein Freund tat alles um mich zu trösten und ich spürte wie schlecht es ihm auch ging. Ich zweifel heute immer noch daran, ob er den Mut gefunden hätte mir dies zu erzählen. Von da an war mein Vertrauen so kaputt, weil es ja auch missbraucht wurde. Ich sah hinter allem Lügen und misstraute wo es nur ging. Dann kam Weihnachten und mein Freund holte mich von der Arbeit ab. Wir stritten uns an dem Tag so heftig, dass er stinksauer abgedüst ist. Am heilig Abend, das wusste ich, ging er immer mit seinem Bruder in eine Disco. Und das war auch damals so. Ich selber verbrachte den heiligen Abend bei meiner Familie. Die Freundin des Bruders ging auch mit und natürlich war auch ihre Schwester mit dabei. Diesen Abend ist es auch wieder passiert, aber diesmal habe ich es herausgefunden. Mein Freund klappte vor allen Leuten zusammen, als ich ihn bloss stellte. Die Geschichte im Einzelnen wäre zu lang um alle Details aufzuklären.

Nun ja, das alles liegt jetzt schon über 2 Jahre zurück und darauf das Jahr haben wir uns auch getrennt, weil es einfach nicht mehr ging. Aber wir konnten oder können nicht voneinander lassen. Auch innerhalb der 2 Jahre trafen/treffen wir uns und ich weiss, dass ich ihn so sehr liebe. Die letzten Monate waren einfach nur wie früher. Wir haben Spass und unternehmen sehr viel. Er gibt mir das Gefühl, dass er mich wirklich noch liebt. Und ich weiss auch, dass ich ihn immer noch liebe.

Letztens war ich dann auf der Suche nach einem Flyer und kramte auf seinem Tisch herum. Und da fiel mir ein nicht abgeschickter Brief an seine Ex-Freundin in die Hände (verfasst im Dezember 04). Ich las ihn (7 Seiten). Er schrieb, dass er jetzt wüsste wo er hin gehört. Und das bin wohl nicht ich. Kurz zur Erklärung: Er hat mit ihr Schluss gemacht um mit mir zusammen zu kommen. Die Blüte seines Lebens sei sie gewesen. Das tat so unendlich weh und tut es immer noch, denn gerade jetzt ist so intensiv zwischen uns. Er sagt er will mich und mit mir wieder zusammen sein. Aber was fühlt er im tiefsten Herzen? Bin ich wirklich diejenige, die er will oder nur ein Ersatz? Passiert es nochmal, dass ich so verletzt werde? Ich traue mich nicht ihn anzusprechen wegen des Briefes, da ich ja dann zugeben muss, ihn gelesen zu haben. Ich wünschte, ich hätte es nicht getan. Es quält mich. Ich geniesse die Zeit, die wir verbringen und es wird immer intensiver.

War von euch auch schon jemand in so einer Situation oder kann dem nach empfinden?

Ich wäre euch sehr dankbar.

Alles Liebe
TH

Mehr lesen

24. Oktober 2005 um 14:51

Oh man...
...schwere Situation zwischen euch!

Hat er dir denn gesagt, dass er dich liebt? Oder fühlst du das "nur". Kann es vielleicht sein, dass er keine Beziehung mit dir will, sondern eine gute Freundschaft, in der man sich jedoch näher kommen darf? Rede doch mal mit ihm und sag, dass du Klarheit brauchst. Du kannst doch nicht weiterhin glauben, dass alles wieder in Ordnung ist bei euch, obwohl das vielleicht garnicht so ist...

LG,
Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 15:18
In Antwort auf kezia_12037864

Oh man...
...schwere Situation zwischen euch!

Hat er dir denn gesagt, dass er dich liebt? Oder fühlst du das "nur". Kann es vielleicht sein, dass er keine Beziehung mit dir will, sondern eine gute Freundschaft, in der man sich jedoch näher kommen darf? Rede doch mal mit ihm und sag, dass du Klarheit brauchst. Du kannst doch nicht weiterhin glauben, dass alles wieder in Ordnung ist bei euch, obwohl das vielleicht garnicht so ist...

LG,
Claudi

...ich bin mir schon sicher
Hallo Claudi,

er hat mir gesagt, dass er mich liebt und ich fühle es auch. Eine reine Freundschaft will er glaube ich nicht nur. Vielleicht noch mehr zum Hintergrund: Wir können uns jetzt schon 12 Jahre und wir kennen uns sehr sehr gut. Klarheit brauchen wir beide und wir haben schon so oft darüber geredet und so ist auch vieles schon geklärt worden. Das Problem sind ja meine Dämonen, die mich nicht los lassen. Vielleicht bilde ich mir auch nur zu viel ein, denn schliesslich ist er nicht der Typ Mann, der das aus reinem Spass macht. Wir sind uns sehr nahe und so verhält er sich auch. Aber die Vergangenheit schein ich immer noch nicht richtig verdaut zu haben. Aber wie schaffe ich es zu sagen, was gewesen ist ist vorbei. Er hat sich geändert und damals auch alles versucht, damit ich ihm wieder vertraue. Aber dann dieser Brief. Bei mir häufen sich die Fragen und ich weiss nicht, ob ich das alles kaputt mache, wenn ich meine Ängste freien Lauf lasse.

LG
TH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 15:48

Hallo jaja
vielen Dank für dein Posting.

Das Problem ist ja nicht die Gegenwart, sondern eben die Vergangenheit. Ich weiss nicht ganz genau, was mit seiner Ex-Freundin exakt war. Aber ich weiss, dass wir sehr glücklich waren und die Beziehung war stabil. Ich weiss nicht warum, aber irgendwann begann dieses Verhalten und ich glaube zu wissen, dass sie definitiv vorbei ist, denn er bemüht sich wirklich sehr. Du musst dazu wissen, dass ich 12 Jahre und er 17 Jahre alt waren. Das liegt jetzt nicht erst ein paar Jährchen zurück, sonder ganze 12 Jahre.

Ich weiss, dass ich was brauche, worauf ich mich verlassen kann und wo ich weiss, er ist da und liebt mich. Dieses Gefühl gibt er mir im Moment so sehr und ich kann nicht sagen, ja das ist was ich will, sondern denke und denke und denke.

Generell ist er ja genau so ein Typ Mann, der sich Familie wünscht und Geborgenheit erleben will. Ich glaube ihm das alles geben zu können, sowie auch seine Freiheiten. Meine Zeit nehme ich mir ja schliesslich auch.

Dennoch denke ich nicht, dass er nur mit mir zusammen ist, weil ich gerade wieder da bin. Das passt nicht zu seinem Charakter. Das mit der anderen Frau, so sagte er mir, ist so passiert, weil sie es darauf angelegt hat. Ihm war danach schlecht und konnte sich selbst nicht mehr in die Augen schauen. Wenn ich ihm gleichgültig wäre, dann würde er doch jetzt nicht mehr Himmel und Hölle in Bewegung setzen, oder?! Dann würde er doch sagen, ach die kommt doch schon wieder, da muss ich mir keine Sorgen machen. Aber so ist es nicht.

LG
TH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 16:22

Klarheit
Also damit du nicht mehr ganz so verwirrt bist:

Als wir uns kennen lernten war ich 12 und er 17. Jetzt bin ich 24 und er wird 29. Richtig fest zusammen gekommen sind wir vor 5 Jahren. Jetzt besser?!

Ich weiss, dass die Vergangenheit eine wichtige Rolle spielt, aber meinst du nicht, dass man einiges wieder neu aufbauen kann. Das Problem bin ich. Ich habe die negative Vergangenheit sehr wahrscheinlich noch nicht allzu gut verdaut, obwohl ich über das Thema Fremdgehen und die Person mit der es passiert schon offen reden kann. Das Problem ist bei mir, ob ich wirklich diejenige bin, mit der er zusammen sein möchte. Ich dachte immer ich bin auch seine grosse Liebe, wie er für mich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 17:35

Hallo Totesherz
Dein Name tönt ja ziemlich deprimierend

Zunächst einmal: man kann sich immer ändern, egal wie alt man ist (alles andere wäre ja eine fürchterliche Vorstellung)

Der Brief stammt vom Dez 04, ist also fast ein Jahr alt. Und er wurde offensichtlich nicht abgeschickt. Was glaubst du, warum man einen solchen Brief nicht abschickt? Eine Möglichkeit wäre, dass man merkt, dass man da alles Hirngespinste zu Papier gebracht hat. Dass man in einer Art Anwandlung irgendwelche Vorstellungen hatte, die dann gleich wieder verflogen sind. Das nur zwei Beispiele.

Er ist ja mit dir zusammen und du schreibst eigentlich nur positive Sachen über ihn. Warum denkst du also, du könntest ein Ersatz sein? Er hat doch, wie du schreibst, schluss gemacht mit ihr, unabgeschickter Brief hin oder her.

Wenn du die Dämonen der Vergangenheit nicht los wirst, dann schweben sie ewig als Schatten über euch und du stellst dir ewig 1000 Fragen. Nur denke ich: Wenn diese Geschichte vorbei wäre und du einen anderen Freund hättest, und da gäbe es noch keine Vergangenheit, dann gäbe es doch auch 1000 Fragen. Es gibt halt leider keine Versicherung gegen den Verlust von Liebe.

Grüsse, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen