Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß einfach nocht mehr weiter

Ich weiß einfach nocht mehr weiter

17. Juni 2011 um 14:20 Letzte Antwort: 18. Juni 2011 um 8:38

Hallo zusammen,

ich lebe zur Zeit im absoluten Chaos, und ich glaub ich finde da nie wieder raus...

Vielleicht erzähl ich von vorne (zumindest die kurz Version):

Ich bin seit 5 jahren verheiratet und habe eine Tochter. Unserer Firma geht es sehr schlecht und mein Mann ist wegen dieser Situation erkrankt. Ich vertrete ihn und habe die Geschäfte übernommen. Langsam könnten wir positiv in die Zukunft blicken.

Allerdings bin ich nicht mehr sicher, ob es nicht unsere Ehe zerstört hat...

Es gibt einen Mann, der in letzter Zeit immer für mich da war. Er hat mir zugehört, wenn es mir schlecht ging, mich aufgemunternt und ich hatte einfach das Gefühl, dass er mich versteht.

Vor 4 Wochen ist dann das fatale passiert. Es war ein schlechter Tag für mich, er war da, hat mich getröstet und wir sind miteinander im Bett gelandet. Seither schlafen wir regelmäßig miteinander. Auch wenn wir beide immer wieder ein schlechtes Gewissen hatten, wir konnten die Finger nicht voneinander lassen.

Man muss dazu sagen, dass auch er verheiratet ist, noch nicht allzulange, aber trotzdem. Vor ein paar Tagen, hab ich ihn ziemlich vor den Kopf gestoßen. Ich hab seine Gefühle, die in ihm vorgehen einfach erkannt und sie ausgesprochen (ich kann in manchen Menschen lesen wie ein Buch). Er wurde vor vielen Jahren von seiner Exfrau verletzt, es ging soweit, dass sie ihn in den Selbstmord getrieben hat.

Jedenfalls hab ich ihm hingeknallt, dass er seine Frau nicht liebt. Sondern nur mit ihr zusammen ist, weil er weiß sie wird ihn nie verletzten. Sie hat ähnliches erlebt und sie haben sich vor ein paar Jahren zusammen aus dem Sumpf gefischt. Ich hab ihm auch gesagt, dass er deutlich mehr Gefühle für mich hat als nur Freundschaft.

Ihm ist das Kinn runter gefallen, und ich hab ihm angesehen, dass ich voll ins schwarze getroffen hab. Wir haben uns einen Tag später wieder gesehn, und haben versucht uns auszusprechen.

Er sagt er liebt mich, schon lange und in den letzten Wochen seit wir so eng miteinander sind ist es immer mehr gewachsen.

Er hat mir die schönste Liebeserklärung gemacht, die ich jemals bekommen hab. Aber er hat mir gleich im nachhinein gesagt, dass er bei seiner Frau bleibt, dass das mit uns aus verschiedenen (vorgeschobenen) Gründen nicht geht..... usw.

Ich hab nie von ihm erwartet, dass er seine Frau verlässt. Ich bin wirklich in ihn verliebt. Aber auch ich hab Mann und Kind zu Hause und kann nicht einfach so gehen. Ob ich noch Gefühle für meinen Mann habe weiß ich nicht. In mir ist im Moment einfach nur Chaos.

Es könnte so schön sein, wenn wir keine Familien hätten.

Ich weiß nicht was ich tun soll.

Vielleicht habt ihr ein paar Denkanstöße, wie ich mit der Sache umgehen soll. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Immer wenn ich gerade meine mein Leben wird gut, wird es nur noch schlimmer....

Viele Grüße

Mehr lesen

17. Juni 2011 um 19:06

Nicht ganz
Es ist richtig, was du sagst.

Aber ich will nicht nur das einfachste. Die letzten Monate waren sehr schlimm für mich. Ich bin in Positionen gedrückt worden, für die ich nichts konnte. Ich musste für alles den Kopf hinhalten. Musste entscheiden wer in die Arbeitslosigkeit entlassen wird, usw. Ich hatte keinerlei Unterstützung. Mein Mann hat mir eher immer noch Vorwürfe gemacht. Ich würde ihn ausschließen ( was soll ich bei einem schwer depressiven auch machen, noch mehr schlechte Sachen erzählen ), hat mir vorgeworfen ich wäre nie da und mir wäre die Familie nicht wichtig. An ihm bleibt immer alles hängen. Ich hab sogar ne Putzfrau eingestellt, um ihn zu entlasten.

Es ist also keines Wegs einfach so. Ich weis, dass es absoluter Mist ist was ich getan habe. Aber auch ich kann nicht mehr. Diese Sache hat mich wirklich kaputt gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2011 um 20:46

Das einzige
was ich auf keinen fall will, ist mein neues glück auf dem unglück andere aufzubauen. Das würde mich nicht glücklich machen.

Es ist ziemlich schwer mit meinem mann zu reden. Jedesmal wenn ich unsere beziehung ansprech macht er total dicht. Er redet nicht mit mir. Ich denke, dass sich seine gefühle für mich sehr verändert haben.

Er war eine zeitlang richtig eifersüchtig, weil ich eben im mittelpunkt stand und nicht er. Dass er manchmal nicht mitreden konnte, usw. Er sagt mir schon seit monatwn nicht mehr, dass er mich liebt. Kein in arm nehmen, nichts zärtliches. Neulich habe ich geweint, weil ich einfach völlig fertig war, er kam rein sieht mich an und geht wieder. Kein wort keine geste nichts.

Das hat sehr weh getan.

Ich weis im moment nicht was ich will. Außer nicht mein glück auf unglück aufbauen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2011 um 2:47

In deinen ganzen texten
bemitleidest du dich fast nur selbst. aber du bist doch auch dafür verantwortlich, was sich jetzt gerade bei dir abspielt.

du hast die geschäfte in der firma übernommen, schön und gut. aber das hat dein mann doch vorher auch zig jahre getan und dich trotz des stressek, den er mit sicherheit auch zig mal in der woche hatte, nicht betrogen. wenn das der grund ist um fremdzugehen, haben wir in deutschland ja bald gar keine familien mehr.

überleg dir erstmal, was du willst. so lange du das nicht weißt, bringt es nix hier weiter zu diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2011 um 8:38

Hallo
das ist eine schwierige Situation. Ich verliess meinen Mann vor 8 Jahren, da war unsere Tochter 6. Ein anderer Partner war im Spiel, ich dacht ich mach das Richtige, bin meinem Herzen gefolgt da ich meinen Mann nicht mehr liebte. Mit meinem neuen Partner war ich 6 Jahre liiert, vor 2 Jahren haben wir uns getrennt. Im Nachhinein frage ich mich ob es richtig war mich von meinem Ehemann zu trennen. Das Verliebtsein endet irgendwann, ich denke Liebe ist ein Arbeitsprozess. Romantik gut und schön, aber füreinander da sein und Krisen aushalten ist eigentlich Ziel einer Lebensgemeinschaft. Ich habe damals meiner Tochter die Familie genommen und darunter leidet sie noch heute. Auch mit deinem neuen Freund, solltest du mit ihm zusammenkommen, endet irgendwann der Honeymoon und der Alltag tritt ein. Überleg es dir gut was du machst und seh vor allem auch die guten Seiten deines Mannes.
Viel Glück wünsche ich Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook