Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß einfach nicht mehr weiter, hilf mir!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, hilf mir!

13. März 2016 um 6:55

"Dann leg` mal los", sagte ich zu S. (Um es gleich vorweg zu sagen: Ich bin kein Nazi S. hat nichts mit "SS" zu tun! Es ist lediglich der erste Buchstabe seines Vornamens!). Dann wäre das schon mal geklärt. Sehr gut.

Nun ja, S studierte an einer der renommiertesten Universität, ist ein hochgebildeter und sehr intelligenter Mensch, der gerade an seinem "Doktor" bastelt. Ich habe, unentgeltlich, das Cover zu seinem aktuellen Buch entworfen. Auf das kam`s mir auch nicht mehr an. Gegen ihn bin ich eine NULL!

"Lib", sagte er, "du hast mir mal erzählt, du seist auf einem Portal. Kannst du mir nicht helfen? Du kannst doch dafür sorgen, dass ich eine Frau finde, die mit mir alles teilt, oder nicht?"
"Nein, das ist völlig unmöglich, das mache ich nicht."
"Lib!"
"Hör` mit deiner Heulerei und Sauferei auf, weil du somit keine Probleme löst!"
"Aber lib ...! Ich habe sie geliebt! Sie war alles für mich!"
"Was ist mit unserem Projekt?", fragte ich.
"Ich habe sie geliebt ..."

Ich zog alle Register, doch dieses Mal versagte ich. Ja, wieder einmal, obwohl ich immer mein BESTES gegeben habe und auch weiterhin mein BESTES geben werde. Es zieht mich runter, macht mich fertig - ja, es macht mich psychisch kaputt, weil ich ohne S. nicht weitermachen kann. Ich brauche Leute, die voll einsatzfähig sind, die gewillt sind, 18 Stunden am Tag zu schuften. Ja, ich verlange sehr, sehr viel, aber, ich gebe auch sehr viel. Ich verachte keinen Menschen, ich möchte nur, dass S. mit mir das durchzieht, für das ich mich monatelang eingesetzt habe.

Ehrlich: Ich bin ratlos. Ich brauche Eure Hilfe. Was soll ich tun? War alles umsonst? Die ganze Arbeit, die ich mir machte? Verlange ich zu viel? Nein, das ist kein FAKE!

Ein ganz großes Dankeschön im Voraus. Ich muss etwas schlafen ...

lib

Mehr lesen

13. März 2016 um 9:11

Ja
Du verlangst zu viel! Du kannst von niemandem erwarten, dass er 18 Stunden am Tag schuftet und sein Privatleben und seine Gesundheit (nur 4 bis 6 Stunden Schlaf täglich???) damit komplett aufgibt. Funktioniert nicht und ist anmaßend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 9:36

Was ist dein Projekt?

Wieso brauchst du Leute, die für dich 18 Stunden arbeiten?

Ist das irgend so ne Sektenscheiße?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 10:21

Worum geht es denn bei dem Projekt?
Ist das privat oder beruflich?

Und gibt es da eine Deadline oder verträgt das auch ein paar Tage Verzögerung, weil es einem gerade gefühlsmäßig echt dreckig geht?

Ich rate den Leuten ja gerne zu "Geduld", in diesem Fall bin ich mir aber nicht sicher, ob Du dem Kerlchen nicht vielleicht doch lieber eine Frau besorgen solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 13:22

Ähm... ja...
Du geisterte mit diesem welcome- nick ja auch drüben im Sexforum durch die Gegend. Ich verstehe dich nicht. Nicht hier, nicht da. Total gaga für mich, was du schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 13:23

Da hilft nur eins.
Loslassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 13:45

Ich
habe nur EINEN Nick!

Du scheinst mich ja sehr gut zu kennen. Ich werde auf "go feminin" schreiben, was ich will! Ich kenne die Regeln. Was willst Du von mir, grisu?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 13:55

Liebe
Leserinnen und Leser!

Es ist mir nicht möglich, auf ALLE Fragen zu antworten. Aber ich werde mich abends dazu äußern.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 14:23

Habe
ich das verlangt?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 14:38

Ärgert Dich
das, dass ich "spinnerte" Texte hier reinstelle? Das bringst Du nicht fertig, was?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 14:38

Ärgert Dich
das, dass ich "spinnerte" Texte hier reinstelle? Das bringst Du nicht fertig, was?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 14:38

Ärgert Dich
das, dass ich "spinnerte" Texte hier reinstelle? Das bringst Du nicht fertig, was?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 15:29

V I O!
Ich sag` Dir jetzt mal was: Ich weiß nicht, ob ich ein guter Grafiker bin. S. ist kein Bekannter von mir, er ist viel, viel mehr. Wir lernten uns vor etwa einem Jahr kennen. Wir wurden sehr gute Freunde. Und ich werde versuchen, ihm zu helfen, weil ich Angst um ihn habe. "CLOSE THE CITY" habe ich deshalb ins Leben gerufen, um unerfahrenen Autoren zu helfen. Ist denn das verkehrt?

Ja, ich arbeite sehr viel und ich schreibe nur unter EINEM Nick, auch wenn mir hier das Gegenteil unterstellt wird. Manchmal muss ich eine sehr harte Tonart einschlagen, um die Leute aufzurütteln. Ich probierte es auf die sanfte Tour, aber, es funktionierte nicht. Aber dadurch habe ich viele Leute aus dem Dreck gezogen. War das auch ein Fehler? Ist es ein Fehler, den Leuten zu sagen, dass das Leben kein Zirkus ist? Sie liegen am Boden und ich helfe ihnen, wieder aufzustehen. Für all das, reiße ich mir den A ... auf. Ist das auch falsch?

Antwort höflichst erbeten. Im Voraus herzlichen Dank.

Liebe Grüße.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 17:26

Damit
kann ich sehr gut leben.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 21:08
In Antwort auf keno_12041371

Ähm... ja...
Du geisterte mit diesem welcome- nick ja auch drüben im Sexforum durch die Gegend. Ich verstehe dich nicht. Nicht hier, nicht da. Total gaga für mich, was du schreibst.

Luise
Gut auf den Punkt gebracht. Wirrer wird es nur noch bei 'ihren' literarischen Ergüssen zu Bdsm Praktiken- da läuft 'sie' zur Hochform auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 23:49

ES TUT MIR LEID,
ich kann erst jetzt antworten. Meine Hologramm Uhr zeigt 22:48 an. Bis 7:00 Uhr kann ich also noch ein bisschen arbeiten, es ist noch früh.

Ja, ich weiß, dass ich zu viel verlange. Das Wort "leicht" kenne ich nicht. Für mich ist es ein Fremdwort, das ich nicht übersetzen kann. Ich bin wieder zuhause und es ist ein tolles Gefühl, Yngwie Malmsteen, in voller Lautstärke(!), genießen zu dürfen. Darauf habe ich wochenlang gewartet. Jetzt gaben mir die Ärzte grünes Licht. Mir war es bewusst, dass ich nicht NUR unter PN auf das Übelste beleidigt werde. Was habe ich verbrochen? Ich sagte die Wahrheit. Ist denn das so schlimm? Ist es verboten, ein Projekt zu starten, das unerfahrenen Autoren dabei helfen soll, ein Buch zu schreiben? - Das ist "CLOSE THE CITY." Was machen manche Leserinnen und Leser? Sie beschimpfen mich. Manche betiteln mich als Lügner, ich sei ein FAKE, der sich auf "go feminin" mehrere Nicks zulegte. Das stimmt aber nicht, und "fem" wir das auch unter Beweis stellen können. Mir wird u. a. vorgeworfen, ich sei ein Macho, ein Wichtigtuer, der einen gegen den Anderen ausspielt. Das stimmt ebenfalls nicht. Das ist nicht meine Art. Bei allem, was es auch immer sein mag, versuche ich, mein BESTES zu geben. Ich habe das erreicht, wovon so manche andere Menschen nur träumen. Ich bräuchte keinen Finger mehr krumm zu machen, könnte mir die Sonne auf meinem nicht vorhandenen Bauch schein lassen. Das ist aber nicht möglich, weil ich ein WORKAHOLIC bin, der arbeiten MUSS.

Vor etwa 2 Stunden bekam ich die erlösende Nachricht, dass es "S" gutgeht und das akzeptiert, was ich ihm vorschlug. Ich habe es geschafft, ihn zu überzeugen. Das erforderte zwar eine Menge Überredenskunst, aber ich "schaffte" ihn. Und wenn ich sage, dass er sehr, sehr gut ist, hat das seine berechtigten Gründe. Das Cover für sein aktuelles Buch habe ich nicht deshalb gemacht, weil ich mich "beweisen" wollte, nur deshalb, weil ein toller Mensch ist, mit einer sehr sozialen Einstellung, die ich bewundernswert finde.

Jetzt höre ich aber auf, sonst bekomme ich wieder Prügel.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für Eure Meinungen bedanken, ob Gut oder Böse. Die Wahrheit liegt genau dazwischen.

Herzlichst,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 23:49

ES TUT MIR LEID,
ich kann erst jetzt antworten. Meine Hologramm Uhr zeigt 22:48 an. Bis 7:00 Uhr kann ich also noch ein bisschen arbeiten, es ist noch früh.

Ja, ich weiß, dass ich zu viel verlange. Das Wort "leicht" kenne ich nicht. Für mich ist es ein Fremdwort, das ich nicht übersetzen kann. Ich bin wieder zuhause und es ist ein tolles Gefühl, Yngwie Malmsteen, in voller Lautstärke(!), genießen zu dürfen. Darauf habe ich wochenlang gewartet. Jetzt gaben mir die Ärzte grünes Licht. Mir war es bewusst, dass ich nicht NUR unter PN auf das Übelste beleidigt werde. Was habe ich verbrochen? Ich sagte die Wahrheit. Ist denn das so schlimm? Ist es verboten, ein Projekt zu starten, das unerfahrenen Autoren dabei helfen soll, ein Buch zu schreiben? - Das ist "CLOSE THE CITY." Was machen manche Leserinnen und Leser? Sie beschimpfen mich. Manche betiteln mich als Lügner, ich sei ein FAKE, der sich auf "go feminin" mehrere Nicks zulegte. Das stimmt aber nicht, und "fem" wir das auch unter Beweis stellen können. Mir wird u. a. vorgeworfen, ich sei ein Macho, ein Wichtigtuer, der einen gegen den Anderen ausspielt. Das stimmt ebenfalls nicht. Das ist nicht meine Art. Bei allem, was es auch immer sein mag, versuche ich, mein BESTES zu geben. Ich habe das erreicht, wovon so manche andere Menschen nur träumen. Ich bräuchte keinen Finger mehr krumm zu machen, könnte mir die Sonne auf meinem nicht vorhandenen Bauch schein lassen. Das ist aber nicht möglich, weil ich ein WORKAHOLIC bin, der arbeiten MUSS.

Vor etwa 2 Stunden bekam ich die erlösende Nachricht, dass es "S" gutgeht und das akzeptiert, was ich ihm vorschlug. Ich habe es geschafft, ihn zu überzeugen. Das erforderte zwar eine Menge Überredenskunst, aber ich "schaffte" ihn. Und wenn ich sage, dass er sehr, sehr gut ist, hat das seine berechtigten Gründe. Das Cover für sein aktuelles Buch habe ich nicht deshalb gemacht, weil ich mich "beweisen" wollte, nur deshalb, weil ein toller Mensch ist, mit einer sehr sozialen Einstellung, die ich bewundernswert finde.

Jetzt höre ich aber auf, sonst bekomme ich wieder Prügel.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für Eure Meinungen bedanken, ob Gut oder Böse. Die Wahrheit liegt genau dazwischen.

Herzlichst,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 0:48

Denke
Deine Gedanken, um zu wissen, WAS Du denkst, um denken zu können, ansonsten werden Deine Gedanken zum Gedachten werden.


lib


Süße Träume,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 5:45

Ja.
Das schlug ich ihm vor.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 6:03

Ich
bin nicht mehr im Krankenhaus. Und für mich "S" kein "Pillepalle", sondern ein Mensch.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 9:15

Dann
sind wir uns hier wenigstens einer Meinung.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 10:48

Das musst
Du meinem PC sagen, nicht mir.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 11:50

Aber NM !!!
Ich habe doch gar nichts gesagt! Ich bin friedlich, still und leise, wie ein Mäuschen, nur piepse ich manchmal zu laut.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 12:27

Alles zu
seiner Zeit, NM. Ich komm` einfach nicht dazu. Das wird sich aber bald ändern.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 16:04

Nein,
"S" ist Schwerstarbeiter. Sein Buch strotzt nur so vor Wahrheit. Ich habe mal zu ihm gesagt: "Ich brauche hier Autoren, die mir Gedichte hinknallen, die vor Leben nur so stinken. Und wer das nicht kann, der soll sich, meinetwegen, zum Teufel scheren!"

Ich weiß, was ich von machen Menschen verlangen kann. Er schrieb einen riesigen Artikel über mein Leben. Wir tranken Tee und hörten uns, gemeinsam, Bach an. Wir redeten bis in den frühen Morgen, wir übertrafen uns gegenseitig. Ich munterte ihn immer wieder auf, brachte ihn zum Lachen - und er mich, was nicht einfach ist. Anschließend gingen wir so sämtliche unbekannte Autoren durch. Wir lasen ihre Storys. Wir schimpften, bewunderten aber auch viele, ohne Rücksicht auf Verluste. Wir sind alte Mistkäfer, wissen aber, worauf es ankommt. Ich bin froh, ihn wieder haben. Er lobte mich ein bisschen arg stark und das bin ich nicht gewohnt. Dennoch holte er so ziemlich alles mir heraus. Er sagte: "lib, ich bewundere dein soziales Engagement und es ist bemerkenswert, was du, mit deinen 57 Jahren, trotz deiner schweren Krankheit, alles auf die Beine gestellt hast." Wir beide ergänzen uns gegenseitig, Einer lernt vom Anderen. "S" machte, ebenfalls wie ich, eine sehr schwere Zeit durch. Wir gaben uns aber niemals auf. Und das ist es, was uns zu einer tiefen Freundschaft verhalf. Ich kann mir mein Helfersyndrom nicht mehr abtrainieren, es ist zu tief in mir verwurzelt. Es trug wesentlich zu meiner Genesung bei. Ich bin glücklich.


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 16:19

Kann es sein, dass ich das jetzt falsch verstehe?
Ich möchtest, dass Dein Bekannter statt an seiner Promotion zu werkeln, 18 Stunden/Tag in das Schreiben von Gedichten investiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 16:38

Ich
habe ihn nicht unter Druck gesetzt.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 16:46
In Antwort auf dummschnack5

Kann es sein, dass ich das jetzt falsch verstehe?
Ich möchtest, dass Dein Bekannter statt an seiner Promotion zu werkeln, 18 Stunden/Tag in das Schreiben von Gedichten investiert?

Nein,
das will ich nicht. Ich fragte ihn nur, ob er mit mir zusammenarbeiten möchte. Und er war damit nicht nur einverstanden, sondern sogar begeistert, weil ihn mein Vorschlag, dem ich ihn unterbreitete sehr gut fand. Er nahm das Angebot an, weil er genau wusste, dass es ihn ablenken würde. Aber auch ich wusste das, sonst hätte ich ihn doch gar nicht danach gefragt.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 16:46
In Antwort auf dummschnack5

Kann es sein, dass ich das jetzt falsch verstehe?
Ich möchtest, dass Dein Bekannter statt an seiner Promotion zu werkeln, 18 Stunden/Tag in das Schreiben von Gedichten investiert?

Nein,
das will ich nicht. Ich fragte ihn nur, ob er mit mir zusammenarbeiten möchte. Und er war damit nicht nur einverstanden, sondern sogar begeistert, weil ihn mein Vorschlag, dem ich ihn unterbreitete sehr gut fand. Er nahm das Angebot an, weil er genau wusste, dass es ihn ablenken würde. Aber auch ich wusste das, sonst hätte ich ihn doch gar nicht danach gefragt.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 17:28
In Antwort auf lightinblack

Nein,
das will ich nicht. Ich fragte ihn nur, ob er mit mir zusammenarbeiten möchte. Und er war damit nicht nur einverstanden, sondern sogar begeistert, weil ihn mein Vorschlag, dem ich ihn unterbreitete sehr gut fand. Er nahm das Angebot an, weil er genau wusste, dass es ihn ablenken würde. Aber auch ich wusste das, sonst hätte ich ihn doch gar nicht danach gefragt.


lib

Aber Ihr beide produziert einen Gedichtband?
Klappt das denn, so auf Kommando und unter Zeitdruck kreativ zu sein?

Und das ist so ein bisschen als "Urlaub"/ Auszeit vom Promotionsstress gedacht?
Oder geht es um die Frau, die ihm abhanden gekommen ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 17:34

Ich
bin kein Märchen- und Witzerzähler!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 17:54
In Antwort auf dummschnack5

Aber Ihr beide produziert einen Gedichtband?
Klappt das denn, so auf Kommando und unter Zeitdruck kreativ zu sein?

Und das ist so ein bisschen als "Urlaub"/ Auszeit vom Promotionsstress gedacht?
Oder geht es um die Frau, die ihm abhanden gekommen ist?

Nein,
auf Kommando klappt das nicht. Auf der einen Seite bin ich hypersensibel, auf der anderen Seite ein fürchterlicher "Quälgeist", der versucht, Andere zu motivieren. Ich habe, auf diesem Portal, 1 Jahr lang, ein 15jähriges Mädchen unterstützt, ich habe alles gegeben. Bei mir hat der Suizid nicht die geringste Chance, ich werde das nicht zulassen.

Ja, es geht und ging um diese Frau. Es nahm mich sehr mit, wie mich so manche "Briefe" hier sehr stark mitnehmen. Ich sehe aber diese Arbeit als positiven Stress an. Würde ich ihn NICHT haben, wäre ich nicht mehr. Ich verlange mir (persönlich), sehr viel ab. Ich mache das aber sehr gerne, weil ich das Leid bestens kenne.

Seit frühester Kindheit lernte ich, mich durchzusetzen, Menschen zu helfen. Es ist mein Charakter, aber, mir wird vorgeworfen, Ein Märchenerzähler zu sein, ein Macho, ein Wichtigtuer, der sich nur aufspielen möchte. Und das nervt mich ganz gewaltig. Stell` Dir mal vor, ich würde mit Dir so umgehen. Was würdest Du dabei empfinden?


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 18:07
In Antwort auf lightinblack

Nein,
auf Kommando klappt das nicht. Auf der einen Seite bin ich hypersensibel, auf der anderen Seite ein fürchterlicher "Quälgeist", der versucht, Andere zu motivieren. Ich habe, auf diesem Portal, 1 Jahr lang, ein 15jähriges Mädchen unterstützt, ich habe alles gegeben. Bei mir hat der Suizid nicht die geringste Chance, ich werde das nicht zulassen.

Ja, es geht und ging um diese Frau. Es nahm mich sehr mit, wie mich so manche "Briefe" hier sehr stark mitnehmen. Ich sehe aber diese Arbeit als positiven Stress an. Würde ich ihn NICHT haben, wäre ich nicht mehr. Ich verlange mir (persönlich), sehr viel ab. Ich mache das aber sehr gerne, weil ich das Leid bestens kenne.

Seit frühester Kindheit lernte ich, mich durchzusetzen, Menschen zu helfen. Es ist mein Charakter, aber, mir wird vorgeworfen, Ein Märchenerzähler zu sein, ein Macho, ein Wichtigtuer, der sich nur aufspielen möchte. Und das nervt mich ganz gewaltig. Stell` Dir mal vor, ich würde mit Dir so umgehen. Was würdest Du dabei empfinden?


Liebe Grüße,

lib

Sich in Arbeit zu vergraben kann helfen
aber das muss man dann auch wirklich wollen, dann ist es positiver Stress.
Wenn man sich aber von außen gedrängt fühlt oder/und den Sinn der Arbeit nicht sieht, dann könnte das kontraproduktiv sein.

Wenn Du mit mir so umgehen würdest?
Ich würde mir den Schuh nicht anziehen, Du kennst mich nicht, ich kenn Dich nicht und mir ist bewusst, dass Du keine fundierte, aussagekräftige Meinung über mich und meinen Charakter haben kannst.
Bei nem Käffchen würden wir uns vielleicht bombig verstehen, vielleicht gäbs aber auch eine Aversion auf den ersten Blick.
Wer weiß, wir werden es nicht herausfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 20:47
In Antwort auf dummschnack5

Sich in Arbeit zu vergraben kann helfen
aber das muss man dann auch wirklich wollen, dann ist es positiver Stress.
Wenn man sich aber von außen gedrängt fühlt oder/und den Sinn der Arbeit nicht sieht, dann könnte das kontraproduktiv sein.

Wenn Du mit mir so umgehen würdest?
Ich würde mir den Schuh nicht anziehen, Du kennst mich nicht, ich kenn Dich nicht und mir ist bewusst, dass Du keine fundierte, aussagekräftige Meinung über mich und meinen Charakter haben kannst.
Bei nem Käffchen würden wir uns vielleicht bombig verstehen, vielleicht gäbs aber auch eine Aversion auf den ersten Blick.
Wer weiß, wir werden es nicht herausfinden.

Das
ist sehr schade. Ich trinke allerdings nur Kamillentee, weil ich auf Kaffee Panikattacken bekomme.

Wir würden uns bombig verstehen, da bin ich mir ganz sicher. Ich glaube, dass Du ganz in Ordnung bist, jemand, der zuhören kann, ein Mensch, der nicht voreingenommen ist. Ich brauche eine halbe Ewigkeit, um eine Entscheidung zu treffen. Und manchmal weiß ich nicht, ob meine Entscheidung richtig war/ist. Du würdest Deine helle Freude an mir, haben. Ich bin ein sehr humorvoller und aufrichtiger Mensch.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 21:53
In Antwort auf lightinblack

Das
ist sehr schade. Ich trinke allerdings nur Kamillentee, weil ich auf Kaffee Panikattacken bekomme.

Wir würden uns bombig verstehen, da bin ich mir ganz sicher. Ich glaube, dass Du ganz in Ordnung bist, jemand, der zuhören kann, ein Mensch, der nicht voreingenommen ist. Ich brauche eine halbe Ewigkeit, um eine Entscheidung zu treffen. Und manchmal weiß ich nicht, ob meine Entscheidung richtig war/ist. Du würdest Deine helle Freude an mir, haben. Ich bin ein sehr humorvoller und aufrichtiger Mensch.

lib

Hast Du mal daran gedacht, eine Münze zu werfen?
Hilft bei Entscheidungen, in dem Moment, wo Du die Münze wirfst, wünscht Du Dir plötzlich, es möge Kopf werden (oder Zahl) und dann weißt Du, wofür Du Dich entscheiden solltest.

Siehst Du, da haben wirs schon, ich bin ein ganz dicker Lügenold, aber von Humor glaube ich schon mal gehört zu haben. Hatte was mit Computern zu tun, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 22:13
In Antwort auf dummschnack5

Hast Du mal daran gedacht, eine Münze zu werfen?
Hilft bei Entscheidungen, in dem Moment, wo Du die Münze wirfst, wünscht Du Dir plötzlich, es möge Kopf werden (oder Zahl) und dann weißt Du, wofür Du Dich entscheiden solltest.

Siehst Du, da haben wirs schon, ich bin ein ganz dicker Lügenold, aber von Humor glaube ich schon mal gehört zu haben. Hatte was mit Computern zu tun, oder?

Ich werfe
keine Münzen. Ich bin Realist vom Scheitel bis zur Sohle. Falls das stimmt, dass Du ein ganz ein dicker Lügenbold bist, was ich aber nicht glaube, musst Du das mit Dir selber ausmachen. In dieser Beziehung kann ich Dir nicht helfen. Ich bin halt FÜR die Wahrheit, weil ich mit dieser Wahrheit am Besten gefahren bin. Und darauf bin ich ein ganz klein wenig stolz.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 22:25

Ich bin
kein Narziss, weil ein Narziss lt. der griechischen Sage, der die Liebe der Nymphe Echo verschmäht hatte. Er verliebte sich in sein Spiegelbild. Mehr dazu findest Du unter Paul Naecke.

Wenn Du mich als Spinner bezeichnest, lass ich`s gelten. Was ICH über DICH denke, bleibt mein Geheimnis, weil ich hier keinen Menschen beleidige und auch noch niemals beleidigt habe!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 22:57
In Antwort auf lightinblack

Ich werfe
keine Münzen. Ich bin Realist vom Scheitel bis zur Sohle. Falls das stimmt, dass Du ein ganz ein dicker Lügenbold bist, was ich aber nicht glaube, musst Du das mit Dir selber ausmachen. In dieser Beziehung kann ich Dir nicht helfen. Ich bin halt FÜR die Wahrheit, weil ich mit dieser Wahrheit am Besten gefahren bin. Und darauf bin ich ein ganz klein wenig stolz.

lib

Versuchs trotzdem mal mit der Münze
Das lockt das Unterbewusstsein aus der Versenkung.
Das ist wirklich ein recht praktischer Trick, ungelogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2016 um 23:41
In Antwort auf dummschnack5

Versuchs trotzdem mal mit der Münze
Das lockt das Unterbewusstsein aus der Versenkung.
Das ist wirklich ein recht praktischer Trick, ungelogen.

DANKE!
Ich werd`s mal versuchen. Aber dazu möchte ich etwas sagen. Kennst Du ein Pendel? Hat Du das schon mal versucht? Das Pendel bewegt sich nicht, weil es Dir damit einen Gefallen tun möchte, sondern deshalb, weil sich der Mensch gar nicht so sehr entspannen kann, dass dieses Pendel sich nicht bewegt. Es ist der Schwerkraft unterworfen.

Ich habe alle Bücher von J. Murphy gelesen. In seinen Büchern schreibt er über die Macht des Unterbewusstseins. Der Gedanke allein genügt, um Schwingungen "auszulösen." Aber ich Spinner, wie mich "grisu" bezeichnet, weiß natürlich (wieder einmal), alles besser, weil ich ein Narziss bin, sagt "grisu". Mit absoluter Sicherheit bin ich NICHT in mein Spiegelbild verliebt. Ich bin sehr zurückhaltend, wenn es um den Meinungsaustausch geht. Dennoch mag ich diese Herausforderung, Ich weiß aber nicht, warum ich sie mag. Um beim Thema zu bleiben:

Auch das "Gläserrücken" würde niemals funktionieren, wenn es keine Muskelzuckungen gäbe, die das Glas bewegen.

Hanussen, der von sich behauptete, er wäre Hellseher, war schon irgendwie genial, obwohl er natürlich über keinerlei paranormalen Fähigkeiten verfügte. Als er dann im Sterben lag, versprach er seiner Frau, sie nach seinem Tod zu begrüßen, was ihm aber nicht gelang. Leider. Ich hätte mich darüber gefreut.

Dummschnack, ich schlage Dir folgende vor. Wir machen uns morgen abends eine Uhrzeit aus, dann werfen wir zur selben Zeit eine (von mir aus 1 Euro-Münze), oder eine andere Münze.Mich würde wirklich interessieren, was dabei rauskommt. Bist Du damit einverstanden? Dazu bräuchte ich aber zwei Stunden Konzentration. Ist das für Dich in Ordnung? Antwort höflichst erbeten, Du Münzenwerfer ...

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 0:40

Liebe Daphne,
ein Hologramm (oder Holografie), ist ein räumliches Bild. Die Uhr steht auf meinem riesigen Schreibtisch. Ich habe über 30 davon, weil ich wissen möchte, ob ich im Zeitplan liege. Man möchte die Uhrzeit unbedingt anfassen, weil man glaubt, sie LIEßE sich anfassen. Sie zeigt in kurzen Intervallen, Datum und Zimmertemperatur an. Als Armbanduhr trage ich eine "Diesel", ein Monster von einer Uhr. Mein Bruder trägt eine Rolex. Es gibt aber noch sehr viele andere Marken. Ich darf hier keine Werbung machen, aber ich sag`s halt mal. Ich liebe auch 3-D-Bilder, das sind Rot/Grün-Überlagerungen. Dieses Verfahren wurde schon vor zig Jahren von Künstlern eingesetzt, aber nicht in vollendeter Perfektion. Es kam aber nicht sehr gut an, weil doch nicht sein darf, was nicht sein KANN! Wenn Du so eine Uhr haben willst, helfe ich Dir gerne.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 1:40

Das
ist ja sensationell! Ja verreck` ... SUPER!

Karin, sag` mal, hast Du Dante gelesen? Die griechische Mythologe hat es mir angetan. Weißt Du, wenn sie keine Götter fanden, erschufen sie einfach welche. Ich kann darüber herzlich lachen. Schade, dass ich schon so alt bin ...! Mit Dir würde ich gerne mal ein Tässchen Tee trinken.

Herzlichst,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 1:46

NM!
Ich WERDE Dir antworten, schon deshalb, weil ich glaube, dass wir beide aus demselben Holz geschnitzt sind. Ich muss nur noch ein paar kleine Dinge erledigen.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 7:41

Die
Pädagogen damals machten es sich schon leicht. Ich habe die "GÖTTLICHE KOMÖDIE" gelesen und nicht nur einmal. Ich habe die Erstausgabe und fasse das Buch nur mit Handschuhen an. Es ist toll, Daphne. Dante berichtet von der Hölle, von den Göttern. Es ist eine Reise durch die Hölle. Ein Meisterwerk. Es fand sich kein Übersetzer. Schließlich stimmte einer zu, nachdem man ihm etliche Scheine hingeblättert hatte. Ich weiß nicht, wie lange er dazu brauchte. Er hatte sich diese Scheine verdient. Ich nehme mir immer ein bisschen Zeit zu lesen, und wenn es nur 2 Stunden sind. Derzeit lese ich Locklin, Koertke, Michelin und Co. Die haun`s nur so raus. Es gibt sehr gute Leute. Ich kann sie leider nicht alle aufzählen.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 8:22

Funktioniert zwar nicht immer
aber oft genug.
Meistens denkt man wirklich "Bitte, bitte Kopf" während die Münze fliegt oder aber "Och, nö", wenn sie auf die falsche Seite gefallen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 8:32
In Antwort auf lightinblack

DANKE!
Ich werd`s mal versuchen. Aber dazu möchte ich etwas sagen. Kennst Du ein Pendel? Hat Du das schon mal versucht? Das Pendel bewegt sich nicht, weil es Dir damit einen Gefallen tun möchte, sondern deshalb, weil sich der Mensch gar nicht so sehr entspannen kann, dass dieses Pendel sich nicht bewegt. Es ist der Schwerkraft unterworfen.

Ich habe alle Bücher von J. Murphy gelesen. In seinen Büchern schreibt er über die Macht des Unterbewusstseins. Der Gedanke allein genügt, um Schwingungen "auszulösen." Aber ich Spinner, wie mich "grisu" bezeichnet, weiß natürlich (wieder einmal), alles besser, weil ich ein Narziss bin, sagt "grisu". Mit absoluter Sicherheit bin ich NICHT in mein Spiegelbild verliebt. Ich bin sehr zurückhaltend, wenn es um den Meinungsaustausch geht. Dennoch mag ich diese Herausforderung, Ich weiß aber nicht, warum ich sie mag. Um beim Thema zu bleiben:

Auch das "Gläserrücken" würde niemals funktionieren, wenn es keine Muskelzuckungen gäbe, die das Glas bewegen.

Hanussen, der von sich behauptete, er wäre Hellseher, war schon irgendwie genial, obwohl er natürlich über keinerlei paranormalen Fähigkeiten verfügte. Als er dann im Sterben lag, versprach er seiner Frau, sie nach seinem Tod zu begrüßen, was ihm aber nicht gelang. Leider. Ich hätte mich darüber gefreut.

Dummschnack, ich schlage Dir folgende vor. Wir machen uns morgen abends eine Uhrzeit aus, dann werfen wir zur selben Zeit eine (von mir aus 1 Euro-Münze), oder eine andere Münze.Mich würde wirklich interessieren, was dabei rauskommt. Bist Du damit einverstanden? Dazu bräuchte ich aber zwei Stunden Konzentration. Ist das für Dich in Ordnung? Antwort höflichst erbeten, Du Münzenwerfer ...

lib

Mit einem Pendel könnte das vielleicht auch funktionieren
aber wann hat man schon ein Pendel dabei, wenn man eins braucht und man braucht auch die Ruhe dazu.

Was soll denn bei dem Münzexperiment herauskommen?
Wie oft werfen wir?

Als Zeit möchte ich irgendwas zwischen halb Neun und Elf vorschlagen, das werde ich relativ sicher frei über meine Zeit verfügen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 9:17

Das
ist schon mal sehr gut.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 14:18

Ich
kenne David Coverdales Whitesnake.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 14:26

Lieber dummschnack,
ich weiß nicht, ob ich den Termin, heute Abend, einhalten kann. Das liegt daran, dass ich von heute auf morgen einen Lungen- und Rippenfellentzündung bekam. Mein Arzt wollte mich schon wieder ins KH schicken. Ich sagt: "Schreib` mir ein Antibiotikum auf, etwas gegen Schwindelanfälle und Novaminsulfon. Ich kuriere das zuhause aus."
"Bettruhe", sagte er. HA! Wenn der wüsste ...


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 15:15
In Antwort auf 4q

Was ist dein Projekt?

Wieso brauchst du Leute, die für dich 18 Stunden arbeiten?

Ist das irgend so ne Sektenscheiße?

Ich
BIN kein Sektenmitglied!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 15:16

Ich
antworte doch.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verlorene Liebe zurückerobern?
Von: janene_12692748
neu
18. März 2016 um 15:58
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen