Home / Forum / Liebe & Beziehung / ICH WEISS EINFACH NICHT MEHR WEITER

ICH WEISS EINFACH NICHT MEHR WEITER

18. August 2006 um 20:32

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Dieser Beitrag wird sicherlich ziemlich lang, also sollten diejenigen von euch, die nicht so die lesefans sind, gleich wieder zumachen. Aber ich muss mir das alles jetzt einfach von der Seele schreiben.

Ich bin total am Boden. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll, denn meine Beziehung nimmt langsam aber sicher Ausmaße an, die sie nicht annehmen sollte. Ich bin seit fast 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und als wir uns kennen gelernt haben, dachte ich, dass er genau derjenige ist, nach dem ich mein ganzes Leben lang gesucht habe. Wir haben uns total gut verstanden, waren auf derselben Wellenlänge und es hat einfach gepasst. Vor einem halben Jahr haben wir uns eine eigene Wohnung genommen. Und im letzten Mai hat mein Freund angefangen, seiner Jugend nachzuweinen. Er wird demnächst 25 und hat seine früheren Jahre recht exzessiv verbracht - mit genug alkohol, noch mehr feiern usw. usf. Im letzten Jahr ist er total sesshaft geworden, wir haben schon viel unternommen, aber er hat weder getrunken noch sonst irgendwas. Jedenfalls ist er im Mai drauf gekommen, dass er alt wird und ihn das ziemlich nervt. Also hat er Kontakt zu so gewissen Leuten aufgenommen, mit denen er früher immer unterwegs war und gesoffen hat. Jeder einelne von denen ist mutwillig arbeitslos, lottert herum und findet es nicht der Mühe wert, wenigstens zu versuchen, einen Job zu bekommen. Die hängen alle tagein tagaus herum, saufen sich zu und findens gut, so sinnlos zu sein.

Ich hab ja auch nichts dagegen, wenn er sich ab und zu mit denen trifft, weil immerhin sind es freunde von früher und ich bin sicher nicht jemand, der ihm den Kontakt zu denen verbietet. Allerdings hat sich der Kontakt zwischen denen und meinem Freund in letzter Zeit so sehr verstärkt, dass unsere Beziehung ziemlich drunter leidet. Er geht total oft mit denen Weg, kommt dann irgendwann um sechs, sieben uhr morgens total besoffen nach Hause und ist zu nichts zu gebrauchen.

Ich hab schon total oft versucht, mit ihm diesbezüglich zu reden, doch es nutzt alles nichts. Es endet ständig in einer ziemlich hässlichen Streiterei. Gerade eben wars auch mal wieder soweit. Wir hatten uns schon ewig vorgenommen, auf ein Fest zu gehen, dass bei uns in der Nähe ist, auf dem recht interessante Bands spiele und auf das ich mich sehr gefreut habe. Schon vor Monaten haben wir beschlossen, dort gemeinsam hin zu gehen. Am Montag hat mir mein Freund dann eröffnet, dass er "mit zwei Typen saufen gehen" muss. Als ich ihm gesagt habe, dass wir da auf das fest gehen wollten, hat das einen megastreit zur Folge gehabt. Aber dann hat er sich doch wieder beruhigt und gemeint, er würde mit mir aufs Fest gehen, weil wir uns das eben ausgemacht hätten. Gestern meinte er dann, diese zwei Typen würden auch mitkommen. Da war ich zwar nicht begeistert davon, aber ich habs halt mal so hingenommen.

Und grad eben ist die Bombe explodiert. Ich wollt mich gerade fertig machen, konnte aber nicht zum Spiegel, weil mein Freund davor stand. Also nutzte ich die Gelegenheit, kramte ein Halfter meines PFerdes hervor, welches dieses kaputt gemacht hatte, und wollte es kleben. Auf einmal stürzt mein Freund auf mich zu, schreit mich an, was der scheiß sollte, er würde das schon reparieren, irgendwann am wochenende. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich es jetzt bräuchte, weil ich es morgen wieder benutzen möchte, und dass ich es ja auch alleine kleben kann. Und im Prinzip hat damit ein megastreit begonnen. Er hat angefangen, mich zu beschimpfen, hat so laut geschrien, wie ich noch nie jemanden habe schreien hören. Er hat mich beleidigt und niedergemacht und ist schließlich ohne mich zum fest losgefahren.

Ich bin total mit den Nerven am Ende. Der streit ist bestimmt nicht deswegen ausgebrochen, weil ich das Halfter selber geklebt habe. Er ist deswegen ausgebrochen, weil mein freund - so glaube ich zumindestens - schon ab Montag vor gehabt hat, mir das Fest zu vermiesen, damit er mit seinen sinnlosen Typen dort allein hingehen kann.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich kann überhaupt nicht mit ihm drüber reden. Weil immer, wenn ich ihn darauf anspreche, dass er sich so drastisch verändert hat, dreht er den Spieß und und spinnt mich an, von wegen "ich würde nicht akzeptieren, dass ich nicht der Mittelpunkt bin" und "dass sich nicht alles nach meinem Willen drehen kann" und so weiter und so fort. So ist es aber nicht. Ich hab ja wirklich nichts dagegen, wenn er mit diesen Typen was machen will - soll er halt. Aber ich bin nur so wahnsinnig enttäuscht darüber, dass sie ihm scheinbar wichtiger sind, als ich es bin. Was soll ich nun machen?

Mehr lesen

18. August 2006 um 20:37

Also
ich finde die reaktion von deinem freund echt seltsam. er sollte mal drüber nachdenken, ob er so weit unten sein will wie seine freunde. ich kenn genug leute, die sich selbst so weit runtergebracht haben, jeder davon würde eigentlich auch gern normal leben. ich muss dir ehrlich sagen, ich würde wahrscheinlich noch einmal versuchen mit ihm zu reden, wenn das nichts aber auch gar nichts hilft, wüßte ich nicht, ob ich bleiben würde.
vielleicth realisiert er ja auch gar nicht wirklich,was er dir damit indirekt antut.
red noch mal mit ihm alleine, wenn er gerade nichts mit ihnen vorhat.
so würde ich es machen.
viel glück noch =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 20:50
In Antwort auf katy_11853794

Also
ich finde die reaktion von deinem freund echt seltsam. er sollte mal drüber nachdenken, ob er so weit unten sein will wie seine freunde. ich kenn genug leute, die sich selbst so weit runtergebracht haben, jeder davon würde eigentlich auch gern normal leben. ich muss dir ehrlich sagen, ich würde wahrscheinlich noch einmal versuchen mit ihm zu reden, wenn das nichts aber auch gar nichts hilft, wüßte ich nicht, ob ich bleiben würde.
vielleicth realisiert er ja auch gar nicht wirklich,was er dir damit indirekt antut.
red noch mal mit ihm alleine, wenn er gerade nichts mit ihnen vorhat.
so würde ich es machen.
viel glück noch =)

Werd ich...
...bestimmt machen - nochmal mit ihm reden. Obwohl ich ohnehin schon weiß, dass er dann nur wieder ausrastet. Ich weiß nicht warum, aber er denkt eben einfach, sobald ich was über diese Heinis sage, dass ich sie angreife. Ich find es ist so schade, weil wir haben und doch mittlerweile was tolles aufgebaut. Und er zerstört alles. Er hat auch noch andere, "normale" freunde, die alle Jobs und funktionierende Beziehungen haben, mit denen haben wir früher ständig was gemacht. Und jetzt sind die eben nicht mehr wichtig.

Ich hab schon oft versucht, ihm das klar zu machen. Sicher ist er nicht mehr der 17jährige von früher, der sich um nichts kümmern muss und der nur so in den Tag hineinlebt. Aber wir alle werden älter und müssen uns damit abfinden. Es ist ja nicht nur das...seit er mit denen wieder unterwegs ist, verprasst er sein ganzes Geld, sodass ich schon fast alles allein zahle. Und ihn nebenbei auch noch sponsern darf. Weil selbstverständlich bleibt neben den Sauf-Eskapaden kein Geld mehr übrig, für Tanken, essen, Essen in der Mittagspause und sonstige Aktivitäten.

Ich überlege in der letzten Zeit wirklich schon sehr oft, ob ich ihn nicht verlassen soll oder nicht, aber dann geb ich mir selber doch immer wieder noch einen ruck und denk mir: "vielleicht ändert er sich ja dieses mal". Das schlimme an der ganzen sache ist: er hat sich noch nie dafür entschuldigt. Er wird sich auch heute nicht dafür entschuldigen, dass er mich wie dreck behandelt, erniedrigt und mich traurig gemacht hat, während er irgendwo seine Biere in sich hineinschüttet und denkt, das wäre das nonplus-ultra. Ich glaube, wenn jemand anderer in meiner Situation wäre, würde ich ihm oder ihr raten, den Partner zu verlassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 20:52

Bingo!
Genau so würde ich es auch machen!

Wenn Reden nichts nützt müssen eben Taten folgen!
Pack Deine notwendigen Sachen ein und verschwinde mal für ein paar Tage (zu Eltern, Freunden) und warte ab was passiert. Toleranz ist ja schön und gut aber zum Trottel musst Du Dich nicht machen lassen!

Ich drücke Dir die Daumen, dass der Chaot wieder zurückfindet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 21:09

Gehen,
erst mal alleine aufs Fest,wo Du eh hin wolltest.

Dann ein paar Tage mal ausziehen.
Und überlegen,wie es weitergehen könnte.
So sicherlich nicht (mehr).
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 21:18
In Antwort auf sl`ine_12061175

Werd ich...
...bestimmt machen - nochmal mit ihm reden. Obwohl ich ohnehin schon weiß, dass er dann nur wieder ausrastet. Ich weiß nicht warum, aber er denkt eben einfach, sobald ich was über diese Heinis sage, dass ich sie angreife. Ich find es ist so schade, weil wir haben und doch mittlerweile was tolles aufgebaut. Und er zerstört alles. Er hat auch noch andere, "normale" freunde, die alle Jobs und funktionierende Beziehungen haben, mit denen haben wir früher ständig was gemacht. Und jetzt sind die eben nicht mehr wichtig.

Ich hab schon oft versucht, ihm das klar zu machen. Sicher ist er nicht mehr der 17jährige von früher, der sich um nichts kümmern muss und der nur so in den Tag hineinlebt. Aber wir alle werden älter und müssen uns damit abfinden. Es ist ja nicht nur das...seit er mit denen wieder unterwegs ist, verprasst er sein ganzes Geld, sodass ich schon fast alles allein zahle. Und ihn nebenbei auch noch sponsern darf. Weil selbstverständlich bleibt neben den Sauf-Eskapaden kein Geld mehr übrig, für Tanken, essen, Essen in der Mittagspause und sonstige Aktivitäten.

Ich überlege in der letzten Zeit wirklich schon sehr oft, ob ich ihn nicht verlassen soll oder nicht, aber dann geb ich mir selber doch immer wieder noch einen ruck und denk mir: "vielleicht ändert er sich ja dieses mal". Das schlimme an der ganzen sache ist: er hat sich noch nie dafür entschuldigt. Er wird sich auch heute nicht dafür entschuldigen, dass er mich wie dreck behandelt, erniedrigt und mich traurig gemacht hat, während er irgendwo seine Biere in sich hineinschüttet und denkt, das wäre das nonplus-ultra. Ich glaube, wenn jemand anderer in meiner Situation wäre, würde ich ihm oder ihr raten, den Partner zu verlassen!

...
littleangel,

ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.

geh für ein paar tage. obwohl ich besser fände wenn du seinen koffer vor die türe stellst..

nimm dir ein paar tage eine auszeit.. denk drüber nach. du wirst ihm fehlen.. wenn nicht wirst du das bald bemerken!

viel glück..

gl
missy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen