Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weiß dass er mir nicht gut tun wird, aber komme nicht los

Ich weiß dass er mir nicht gut tun wird, aber komme nicht los

30. Oktober 2016 um 10:52 Letzte Antwort: 30. Oktober 2016 um 19:30

Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen . Wahrscheinlich ist diese Situation nicht neu hier im Forum, ich wollte sie aber trotzdem mit euch teilen. Da mein Traumberuf es ist Journalisten zu werden betreue ich seit fast drei Jahren eine Hockeymannschaft, deren Spielberichte etc ich für eine Tageszeitung schreibe. Ich weiß es ist irgendwie ein Klischee, doch da gibt es diesen einen Spieler den ich schon immer attraktiv fand. Dann hat sich dieser Spieler plötzlich angefangen für mich zu interessieren und ich konnte damit einfach nicht umgehen. Er hat mich auf Partys angesprochen, soweit bis er meine Nummer hatte. Und ich konnte mein "Glück " kaum fassen, schließlich ist er fünf Jahre älter als ich ( er 25, ich 20). Mir war aber immer klar, dass das für ihn alles nur eine Art Spiel war. Immerhin habe ich ja mit meinen Artikeln eine gewisse "Macht" über ihn und seine Mannschaft & ich glaube er fand diesen Aspekt einfach interessant. Er hat mich auch schon versucht zu küssen, aber ich hab abgeblockt weil er schon arg betrunken war und ich nicht vor der ganzen Mannschaft mit ihm rummachen wollte. Aber warum soll ich lügen , mir gefiel diese Aufmerksamkeit extrem. Dann bin ich umgezogen, weil ich meine Uni gewechselt habe und ich dachte:" ok, jetzt ist es eh vorbei.". Doch so war es nicht, er hat mich weiterhin angeschrieben und wir haben weiterhin über Hockey etc geschrieben. Es wurde nie flirty, weil es immer sachlich um den Sport ging, ich dachte dann das ich in deutlich in der Friendzone bin und war irgendwie froh darüber. Jetzt habe ich ihn gestern dass erste Mal nach sechs Wochen wieder live auf einem Spiel gesehen und ich habe einfach vergessen, was seine Gegenwart bei mir auslöst. Ich habe auch deutlich gemerkt, dass er versucht mir zu imponieren , indem er immer direkt vor mir seine Haare richtet und nach dem Spiel sein Shirt ausgezogen hat. Gesprochen hat er mit mir nach dem Spiel aber nicht wirklich. Dass er mich als Herausforderung sieht wurde am Abend wieder deutlich, als er mich angeschrieben hat und gefragt hat, ob ich mit ihm und seinen Kumpels feiern gehen will. Ich weiß , dass das alles sehr gut und nett klingt und ich mich geschmeichelt fühlen soll, aber dem ist einfach nicht so. Ich merke einfach das er mich ins Bett kriegen will, um vlt vor seinen Freunden zu prallen etc. Oder mich manchmal versucht, zu manipulieren was meine Berichterstattung angeht. Deshalb will ich eigentlich so schnell wie möglich von ihm loskommen, weil mittlerweile doch eine leichte Verknalltheit meinerseits zu erkennen ist, obwohl er dies nicht verdient. Dann hat er jedoch wieder diese Momente , wo er so Hilfsbereit und süß ist und mein Herz quasi alles andere ausblendet. Wie vergesse ich ihn also, ohne meinen Job zu kündigen? Ich möchte nicht Wachs in seinen Händen sein, aber solange ich seine Mannschaft betreue werden wir immer in Kontakt stehen.

Was meint ihr?
Vielen lieben Dank für die Zeit, die ihr euch genommen habt, um den Text zu lesen!

Mehr lesen

30. Oktober 2016 um 14:15

Hallo,
das hört sich so an, als ob Du ihn (noch) gar nicht richtig kennen würdest.
​Lerne ihn doch erst mal kennen und mache Dir dann ein erneutes Bild von ihm. Vielleicht schätzt Du ihn falsch ein. Ist er vielleicht schüchtern und möchte Dich deshalb nicht alleine treffen sondern erstmal mit Kumpels und Dir feiern gehen?
Lass dich mal drauf ein und schau, wie es weiter geht

Zwischen Beruf und Privatsache würde ich trennen. Wenn er sich als Idiot herausstellt, wirst Du ja nicht das Team mit einem Artikel durch den Dreck ziehen, oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Oktober 2016 um 14:18
In Antwort auf gertie_879295

Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen . Wahrscheinlich ist diese Situation nicht neu hier im Forum, ich wollte sie aber trotzdem mit euch teilen. Da mein Traumberuf es ist Journalisten zu werden betreue ich seit fast drei Jahren eine Hockeymannschaft, deren Spielberichte etc ich für eine Tageszeitung schreibe. Ich weiß es ist irgendwie ein Klischee, doch da gibt es diesen einen Spieler den ich schon immer attraktiv fand. Dann hat sich dieser Spieler plötzlich angefangen für mich zu interessieren und ich konnte damit einfach nicht umgehen. Er hat mich auf Partys angesprochen, soweit bis er meine Nummer hatte. Und ich konnte mein "Glück " kaum fassen, schließlich ist er fünf Jahre älter als ich ( er 25, ich 20). Mir war aber immer klar, dass das für ihn alles nur eine Art Spiel war. Immerhin habe ich ja mit meinen Artikeln eine gewisse "Macht" über ihn und seine Mannschaft & ich glaube er fand diesen Aspekt einfach interessant. Er hat mich auch schon versucht zu küssen, aber ich hab abgeblockt weil er schon arg betrunken war und ich nicht vor der ganzen Mannschaft mit ihm rummachen wollte. Aber warum soll ich lügen , mir gefiel diese Aufmerksamkeit extrem. Dann bin ich umgezogen, weil ich meine Uni gewechselt habe und ich dachte:" ok, jetzt ist es eh vorbei.". Doch so war es nicht, er hat mich weiterhin angeschrieben und wir haben weiterhin über Hockey etc geschrieben. Es wurde nie flirty, weil es immer sachlich um den Sport ging, ich dachte dann das ich in deutlich in der Friendzone bin und war irgendwie froh darüber. Jetzt habe ich ihn gestern dass erste Mal nach sechs Wochen wieder live auf einem Spiel gesehen und ich habe einfach vergessen, was seine Gegenwart bei mir auslöst. Ich habe auch deutlich gemerkt, dass er versucht mir zu imponieren , indem er immer direkt vor mir seine Haare richtet und nach dem Spiel sein Shirt ausgezogen hat. Gesprochen hat er mit mir nach dem Spiel aber nicht wirklich. Dass er mich als Herausforderung sieht wurde am Abend wieder deutlich, als er mich angeschrieben hat und gefragt hat, ob ich mit ihm und seinen Kumpels feiern gehen will. Ich weiß , dass das alles sehr gut und nett klingt und ich mich geschmeichelt fühlen soll, aber dem ist einfach nicht so. Ich merke einfach das er mich ins Bett kriegen will, um vlt vor seinen Freunden zu prallen etc. Oder mich manchmal versucht, zu manipulieren was meine Berichterstattung angeht. Deshalb will ich eigentlich so schnell wie möglich von ihm loskommen, weil mittlerweile doch eine leichte Verknalltheit meinerseits zu erkennen ist, obwohl er dies nicht verdient. Dann hat er jedoch wieder diese Momente , wo er so Hilfsbereit und süß ist und mein Herz quasi alles andere ausblendet. Wie vergesse ich ihn also, ohne meinen Job zu kündigen? Ich möchte nicht Wachs in seinen Händen sein, aber solange ich seine Mannschaft betreue werden wir immer in Kontakt stehen.

Was meint ihr?
Vielen lieben Dank für die Zeit, die ihr euch genommen habt, um den Text zu lesen!

Vielleicht bist du unerfahren oder hast schlechte erfahrungen? Du verurteilst bzw unerstellst ihm Motive ohne diese zu kennen. Wer nicht waht gewinnt nicht. Nur durch deine kopfgeschichten  wirst dj nicht rausfinden was er wirklich will. Wenn du kein sex willst und sich das anbahnen sollte dann schieß ihn haöt ab. Wo ist das Problem.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Oktober 2016 um 19:30

Vl kannst ja seine vorigen Freundinnen Fragen oder Leute die ihn besser kennen, was sie darüber denken, das würde ich tun, hör trotzdem auf deinen Instinkt,cwas fühlt sich für dich richti an

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Loslassen oder kämpfen
Von: vans04
neu
|
30. Oktober 2016 um 19:06
Teste die neusten Trends!
experts-club