Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich weis nicht mehr weiter

Ich weis nicht mehr weiter

16. Mai 2013 um 1:53

Wie der Titel es schon sagt habe ich wieder eine schlaflose Nacht. Es geht wohl um das größte Problem vieler Frauen um einen Mann.
Problem Nummer 1: Anfang Februar war ich mit meinen Mann einkaufen, merkte auf den Parkplatz das ich Geld vergessen hatte und fing fix nach Hause und dann wieder zurück. Da wurde mein Mann beschuldigt beim Ausparken ein anderes Auto beschädigt zu haben. Dies haben wir erst einmal verneint und somit wurde die Polizei gerufen. An meinen Auto ist nix zu sehen kein Kratzer keine Delle. Am geschädigten Auto war eine Zierleiste defekt also kein großer Schaden. Da der Wagen beim ausparken genau hinter mir stand kann es also doch sein das ich den Wagen doch berührt habe, wie gesagt kein großer Schaden. Also die Polizei hat alles aufgenommen und ich hatte in der Zwischenzeit die Versicherung angerufen wie ich mich verhalten soll. Die den Schaden als solchen anerkannt und übernommen, Bezahlt ist auch alles.
Der zeuge der alles gesehen haben will gab gegenüber der Polizei an das mein Mann gefahren ist und das wir angeblich Spuren am Auto beseitigt hätten. Dem habe ich widersprochen da mein Mann auf den Beifahrersitz sass und zudem kein Führerschein hat. Nach 2 Wochen bekamen wir Post von der Polizei, mein Mann wurde wegen Fahren ohne Führerschein, Unfallflucht und Falschaussage beschuldigt. Ich war als Zeugin geladen. Wir also zum Anwalt, dem das erklärt und er hat 2 Stellungnahmen an die Polizei geschrieben und die Einstellung des Verfahres beantragt. Nun bekam ich Post in dem drin steht das der Zeuge erneute meinen Mann beschuldigt hat und mir ein Verfahren gegen Falschaussage droht. Also wird dem Zeugen mehr gelaubt als meinen Mann und mir!
Problem Nummer 2: mein Mann hat derzeit Bewährung. Kurze Geschichte er hatte mit seiner damaligen Freundin eine gemeinsame Firma. Sie als Buchhalterin Er als Geschäftsführer. Sie hat sich fleisig aus der Kasse bedient und die Bilanzen gefälscht die mein Mann dann unterschreiben hat. Als dann die Prüfer da waren flog es auf und er wurde wegen Betruges verurteilt. Sie hatte innerhalb der Clique zugegeben das Sie sich aus der Kasse bedient hat aber vor Gericht sagte sie was anderes und unsere Aussagen wurde kein Glauben geschenkt. Es läuft zwar ein Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahres, nur dauert das noch an. Mein Mann hatte die Haftstrafe abgesessen und sich nichts zu schulden kommen lassen. Jetzt kommt Problem Nummer 1 dazu. ich habe Angst das es zu einem Gerichtsverfahren kommt und das er dann wieder in Haft geht. Nun bin ich schwanger will in Erziehungszeit gehen. Doch wie soll ich das machen wenn er in Haft sitzt und uns dann mal so monatlich 1400 Euro fehlen??
Problem 3: er kümmert sich nicht darum. Er kümmert sich nicht um den Haushalt, er kümmert sich nicht darum das seine Schulden bezahlt werden, er gibt unser Geld für sinnlosen Mist aus, er kümmert sich nicht um Behörden die er zu erledigen hat. Ich zertrümmere mir mein Gehirn wie ich das alles schaffen soll, heule mir die Augen aus und frage mich ich was für eine Welt/eh ich da ein Kind hineinsetzte? Wir haben ein Haus und alles was am Haus gemacht werden muss das macht er auch. Da ist er fleissig und das halt ich ihn hoch an. Sonst sitzt er den ganzen Tag vor dem PC und spielt Spiele. Er verspricht wir etwas und hält sich nicht daran! Er bekommt sein Leben nicht auf die Reihe und zieht mich mit runter. Mit seinem Bruder habe ich schon geredet aber mein Mann interessiert es nicht. Wie gesagt ich weis nicht mehr weiter und ich kann auch bald nicht mehr. Es wird mir einfach alles zu viel!

Mehr lesen

16. Mai 2013 um 9:45

Hallo Sandra
Da haben sich ja echt drei großes Probleme angestaut. Als erstes würde ich die Probleme kategorisieren. Welches ist für dich das größte Problem und dann staffeln.

Ich denke Nummer zwei rutscht erstmal ganz nach unten. Bei den anderen beiden musst du leider selber wissen was für dich persönlich wichtiger ist.
Meine Meinung: Problem eins ist für dich ja schnell gelöst. Also würde ich erstmal dazu tendieren Problem Nummer drei zu lösen. Wenn du das nicht lösen kannst, dann wird es dir ja bestimmt auch fast egal sein, was mit deinem "Mann" passiert und Problem eins wäre für dich nicht mehr relevant. Versteh mich bitte nicht falsch, ich betrachte das jetzt sehr nüchtern und analytisch.

Ich würde mit ihm mal ein Gespräch in einer angenehmen und neutralen Atmosphäre führen. Tipps dazu hatte ich in einem anderen Thema schon mal geschrieben, deshalb nur der Link:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f115812_couple1-Alltagskommunikation.html

Allerdings würde ich vor dem Gespräch eindeutig deine Ziele aussprechen, weil du dir ja Gedanken auch über deinen Mann mit seinen Problemen machst. Dein Gespräch kann sicherlich auch etwas aggressiver in Richtung der Zielerfüllung von deiner Seite aus geführt werden. Er scheint sich vor den Problemen zu flüchten, du musst ihm klar machen, dass dies nichts bringt und du das auch nicht akzeptieren kannst. Gründe hast du ja genug. Zeig ihm dein Mitgefühl und biete eine dir angenehme Unterstützung an.

LG Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 9:50

Hallo
Ich finde deinen Beitrag völlig überflüssig und unqualifiziert.



Wenn ich hier mit Problemen ankommen würde und dann eine solche Aussage bekommen würde, dann wäre ich ziemlich verärgert. Ich frage mich ernsthaft warum du überhaupt geschrieben hast. Ich finde du hast das Problem nicht richtig erkannt, keine Lösungen angeboten und darüber hinaus machst du auch noch Vorwürfe. Ich finde so ein Verhalten unter aller Sau...

Schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 21:35

Applaus für deinen Beitrag!
Gehst du noch zur Grundschule?

Stell dir mal vor dir würde jemand so eine Antwort geben wie du das tust. Unglaublich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 8:05

Wenn du dich an den Gedanken gewöhnen magst,
dass du euer Kind demnächst alleine aufziehst, ist ja alles takko. Falls du aber mit ihm zusammen bleiben möchtest, hoffe ich, dass du gute Nerven hast.

Was den Parkschaden betrifft, da sollte dein Mann doch Leute kennen, die sich um den Zeugen kümmern können.

Der Betrug, für den er tatsächlich eine HAFTSTRAFE abgesessen hat, muss aber irgendwo im Millionenbereich angesiedelt gewesen sein, nur weil eine Angestellte oder Partnerin in die Kasse greift, geht man nicht in den Bau.

Die unter Punkt 3 geschilderten Probleme lassen mich vermuten, dass ein grundsätzliches charakterliches, psycho-emotionales Problem bei ihm vorliegt, welches die beklagten finanziellen Probleme auch unter günstigeren Umständen verursachen würde. Der Umstand, dass er keinen Lappen mehr hat, spricht auch für diese Theorie.

Einfacher wäre es, du trennst dich von ihm.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 8:07

Bitte, gern geschehen.
Hab schon schlimmere und auch direktere Beispiele gelesen, nur keine mit noch weniger Inhalt. Ich les ja auch nicht jeden Beitrag, von daher komme ich persönlich gut damit zurecht.

Ich erwarte keine Lösungen, aber wer einfach aufzählt ich denke irgendwas und dann als Abschluss schreibt:

"Ja, was soll man sagen? Du hättest dir vielleicht mal vorher überlegen sollen auf wen du dich da einläßt."

Ich find dein Verhalten einfach unsensibel und ignorant, auch mir gegenüber.

Schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 8:26
In Antwort auf donny_11979158

Bitte, gern geschehen.
Hab schon schlimmere und auch direktere Beispiele gelesen, nur keine mit noch weniger Inhalt. Ich les ja auch nicht jeden Beitrag, von daher komme ich persönlich gut damit zurecht.

Ich erwarte keine Lösungen, aber wer einfach aufzählt ich denke irgendwas und dann als Abschluss schreibt:

"Ja, was soll man sagen? Du hättest dir vielleicht mal vorher überlegen sollen auf wen du dich da einläßt."

Ich find dein Verhalten einfach unsensibel und ignorant, auch mir gegenüber.

Schönen Tag

Chong99,
jetzt lass doch mal den Scheiß! Nur weil du mit teebeutels Antwort nicht einverstanden bist, musst du hier wirklich nicht so ein Fass aufmachen. Sie hat eine andere Meinung als du (falls überhaupt, deine eigene hast du ja noch nicht mal zum besten gegeben, sondern dich nur über die von teebeutel aufgeregt) und das ist alles. Wozu sich also weiter aufregen?

Peace, Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2013 um 8:45
In Antwort auf py158

Chong99,
jetzt lass doch mal den Scheiß! Nur weil du mit teebeutels Antwort nicht einverstanden bist, musst du hier wirklich nicht so ein Fass aufmachen. Sie hat eine andere Meinung als du (falls überhaupt, deine eigene hast du ja noch nicht mal zum besten gegeben, sondern dich nur über die von teebeutel aufgeregt) und das ist alles. Wozu sich also weiter aufregen?

Peace, Christoph

Hallo
Selbstverständlich hab ich meine Meinung zum besten gegeben!

Ich wollte sie lediglich darauf hinweisen, dass ich ihr Verhalten nicht richtig finde. Ich war dabei immer höflich. Wenn sie danach mir mit ihrem infantilen Verhalten auch noch persönlich pampig kommt, dann wird man sich dazu wohl noch äußern dürfen. In der realen Welt würde sicherlich niemand mehr mit ihr reden.

Aber gut das war jetzt mein letzter Beitrag dazu.

Schönen Tag wünsch ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram